Streit zwischen 2 agas

Diskutiere Streit zwischen 2 agas im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo, Ich hatte seit fast nem Jahr rotköpfchen (ates), habe in den letzten Zeiten gemerkt, dass er sich alleine fühlt. Habe vor paar tagen eine...

  1. #1 SilentBlack, 08.01.2021
    SilentBlack

    SilentBlack Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Ich hatte seit fast nem Jahr rotköpfchen (ates), habe in den letzten Zeiten gemerkt, dass er sich alleine fühlt. Habe vor paar tagen eine weibliche schwarzköpfchen gekauft. Da ates sich nur an menschen gewöhnt ist, beißt er sie immer kurz an. Meine frage wie lang wird das noch so weitergehen? Es ist ja wohl normal dass er erstmal paar streitigkeiten ausübt. Ich hoffe ich kann einige hilfreiche Informationen kriegen.
    Mit freundlichen Grüßen
     
  2. #2 Gast 20000, 09.01.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.807
    Zustimmungen:
    1.174
    Rotköpfchen ist ein Fantasiename. Zuerst solltest du daher klären welche Vogelart du wirklich hälst,
    Pfirsich,- Rosen, oder Erdbeerköpfchen? Und zu einem z. B. Pfirsichköpfchen gehört auch wiederum ein Pfirsichköpfchen und kein Schwarzköpfchen.
    Gruß
     
  3. #3 SilentBlack, 09.01.2021
    SilentBlack

    SilentBlack Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    @Gast 2000, habe es leider ausversehen geschrieben, es ist ein rosenköpfchen :). Aufjedenfall, als ich die neue gekauft hatte von nem züchter, wurde mir mitgeteilt dass auch die sich gut verhalten können aber anfangs die sich streiten werden. Mit freundlichen Grüßen
     
  4. #4 Gast 20000, 09.01.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.807
    Zustimmungen:
    1.174
    Das war ja mal ein "Kamerad von einem Züchter", hatte wohl kein Rosenköpfchenweibchen?
    Aber noch ein einige Schwarzköpfchenweibchen, die unbedingt verkauft werden mußten!
    Rosenköpfchen gibt es nämlich wie "Sand am Meer".
    Beim Rosenköpfchen stand das Geschlecht schon vorher fest? Männchen?
    Natürlich müssen sich die Tiere erst aneinander gewöhnen, vorausgesetzt, der neue Vogel ist auch definitiv ein Weibchen. Hast dir doch hoffentlich ein Umtauschrecht vorbehalten, nur für den Fall das du jetzt 2 Hähne hast? Der neue Vogel ist hoffentlich beringt?
    Gruß
     
  5. #5 SilentBlack, 09.01.2021
    SilentBlack

    SilentBlack Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Er hatte noch rosenköpfchen weibchen die waren allerdings noch sehr jung, 6 monate 7 monate ca, mein rosenköpfchen ist männlich ja, und der züchter meinte auch dass der neue vogel ein weibchen ist.
     
  6. #6 Gast 20000, 10.01.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.807
    Zustimmungen:
    1.174
    6-7 Monate ist schon das richtige Alter um junge Agaporniden zu verkaufen!
    Das bestätigt meine vorher geäußerte Vermutung. Deshalb habe ich auch nach einem Ring gefragt.
    Da kann man nämlich das Beringungsjahr ablesen. Züchter beringen nämlich ihre Vögel, weil er Alter und Herkunft des Vogels belegt.
    Im Klartext: Ich kann noch Jahre nach dem Kauf feststellen, von wem der Vogel und in welchen Jahr gezüchtet worden ist.
    Ich persönlich mag solche Leute wie in deinem Fall überhaupt, weil sie die Unkenntnis von unerfahrenen Leuten zu ihrem Vorteil ausnutzen.
    Gruß
     
  7. #7 SilentBlack, 10.01.2021
    SilentBlack

    SilentBlack Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Also die neue hat keinen ring, da mein alter 3 jahre ca alt ist, wollte ich keine jüngeren haben mit 6 monaten, da der verkäufer mir meinte, wäre nicht gut, und ich hatte auch angst, dass mein alter dann den neuen wehtut bzw großen schaden zurichtet. Ich habe hier eine normale Frage gestellt. Mein alter vogel hat in letzter zeit öfter sein hinterteil an weichen gegenständen gerieben, und laut informationen die ich über die seite hier gefunden habe, meinen cousin gefragt habe der sich jahren mit vögel auskennt, und dem züchter gefragt habe, ist mir klar dass mein alter ein männlicher ist. Und meine frage ist halt nur ob die streitigkeiten zwischen den 2 nach ner zeit aufhören wird wenn ja wann ca und halt ob die dann kleine vögel kriegen könnten :).
     
  8. #8 Gast 20000, 10.01.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.807
    Zustimmungen:
    1.174
    Sicher kann es bei der Zusammenlegung von 2 verschiedenen Agapornidenarten zu Nachwuchs kommen, wenn einige Voraussetzungen für eine Brut erfüllt werden.
    Das würden dann aber Bastarde sein.
    Ein 6-7 Monate alter Vogel ist spätestens in 3 Monaten auch brutreif, wäre also kein Problem gewesen. Das das Schwarzköpfchen keinen Ring hat, habe ich befürchtet...könnte also schon 7 Jahre alt sein?
    Niemals unberingte Vögel kaufen, ist daher mein Kredo.
    Gruß
     
  9. #9 SilentBlack, 10.01.2021
    SilentBlack

    SilentBlack Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Bastarde . Okay das mit brüten habe ich kapiert, bzw was wären denn die Vorraussetzungen, und wie siehts mit dem kleinen streitkämpfen aus? Bzw dass mein alter den neuen ab und zu angreift bzw kurz mal antoucht (anbeißt)? Okay danke dass mit ring werde ich dann in Zukunft mir vorlegen.
     
  10. #10 Karin G., 10.01.2021
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    30.766
    Zustimmungen:
    1.928
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    das hat unsere erste Edelpapageihenne auch gemacht, scheint also nicht unbedingt ein sicherer Hinweis auf das Geschlecht zu sein :+keinplan
     
  11. #11 Gast 20000, 10.01.2021
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.807
    Zustimmungen:
    1.174
    Eine einzig sichere Art der Geschlechtsbestimmung ist bei Agaporniden die DNA. Setzt aber sowieso voraus das der Verkäufer ein korrekter Mensch ist, denn es ist recht leicht eine DNA zu manipulieren.
    Alle anderen angeratenen Bestimmungen, wie Abstand der Beckenknochen beim Weibchen ist etwas für erfahrene Leute und auch nicht "200%ig". Sicher läßt das Verhalten auch Schlüsse zu, setzt aber wieder gute Kenntnisse und Erfahrung voraus.
    Gruß
     
Thema:

Streit zwischen 2 agas

Die Seite wird geladen...

Streit zwischen 2 agas - Ähnliche Themen

  1. beunruhigender Streit zwischen den Halsis

    beunruhigender Streit zwischen den Halsis: Hallo, da melde ich mich mal wieder- leider wegen etwas sehr unschönem, was mich und meine Freundin sehr beunruhigt. Unsere zwei Halsis werden...
  2. Streit zwischen Zebrafinken

    Streit zwischen Zebrafinken: Hallo Leute, ich habe ein kleines Problem und diesbezüglich eine Frage. Ich besitze ein Zebrafinkenpärchen und habe mir vor zwei Wochen ein...
  3. Streit zwischen Hahn und Nachwuchs

    Streit zwischen Hahn und Nachwuchs: Hallo liebe Kanarienvogelfreunde, heute richten wir uns mit einem neuen Problem an Euch, bei dem wir gerne Euren Rat hätten: Vor ca. drei...
  4. Streit zwischen Wellis

    Streit zwischen Wellis: hallo, ich hab da ein problem bei meinen 2 wellis. ich hatte mir letztes jahr im oktober ein pärchen geholt. das mädel ist leider verstorben....
  5. was bei streit zwischen männchen und weibchen

    was bei streit zwischen männchen und weibchen: ich habe in männchen und ein weibchen und ich habe bei beobachtung gesehen ,dass sie sich z.b bei der trinkstelle ab und zu streiten wer als...