Suche Aymarasittichpaar (und Einsteiger-Tips)

Diskutiere Suche Aymarasittichpaar (und Einsteiger-Tips) im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; ne nerven tun die Fragen nicht, ist ja schön, dass da nachgefragt wird. Also beginnen werde ich mit einem Käfig, keiner voliere, habe jetz gerade...

  1. rkavermann

    rkavermann Mitglied

    Dabei seit:
    9. September 2014
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    ne nerven tun die Fragen nicht, ist ja schön, dass da nachgefragt wird. Also beginnen werde ich mit einem Käfig, keiner voliere, habe jetz gerade keine Maße vorliegen, ist sagen wir mal ein ziemlich großer Wellensittichkäfig. Werde vmtl. dann in nächster Zeit eine Voliere anschaffen wenn ich genau weiss was ich so brauche.
    Der Raum ist geschätzt 5x 7m (mit Dachschräge an einer Seite), an 2 Seiten große Fenster (muss ich wohl erstmal etwas vorhängen denke ich), optional dan weitere Räume dazu je nach Lust und Laune...
    hätte morgens mindestens eine Stunde zur verfügung und nachmittags von 17-22Uhr, am Wochenende quasi ganztätig...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rkavermann

    rkavermann Mitglied

    Dabei seit:
    9. September 2014
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    brauche ich die Lampen direkt zu beginn oder kann ich mir die in den nächsten wochen in Ruhe anschaffen?
     
  4. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Besser wäre zu Beginn, weil für Sie ja alles neu ist.
    Fenster müssen auf jedenfall behängt werden. Bei uns haben Fliegengitter von aussen gereicht, ist nie was passiert.
    Gibt aber son Stift dafür zum bemalen. Musst du mal googlen :)

    Zu deinem Käfig:
    Am besten in eine Ecke stellen oder was von hinten dran"schrauben", Holz etc., damit Sie sich zu einer Seite in Sicherheit wiegen können.
    Nistkasten würde ich erst am 5-7 Tag reinhängen, gleich Morgens damit er zum Abend bezogen wird.

    EVENTUELL geb ich meine alte Voliere demnächst ab. 160x120x60cm. Komme aus Borgholzhausen, also fast in der Nähe

    [​IMG]

    Sind zum 01.09. Umgezogen deswegen das Khaos und Provisorium auf dem Foto.
     
  5. rkavermann

    rkavermann Mitglied

    Dabei seit:
    9. September 2014
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    hmm, das wäre ja vielleicht noch mal was! aber denke vor ende des jahres werde ich da nciht umbauen. müsste sowieso etwas anpassen, da quasi rechts die dachschräge wäre. kannst dich ja melden ;)
     
  6. rkavermann

    rkavermann Mitglied

    Dabei seit:
    9. September 2014
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    uuund noch eine Frage, bzgl Meldepflicht... ist immer noch aktuell für Aymaras so wie ich das sehe. Wenn ich dann einen Herkunftsbescheid vom Züchter mitbekomme habe ich dann alles? Das schicke ich dann mit Anschreiben zum NABU vor Ort oder wie macht man sowas?
     
  7. #26 Christian, 11. September 2014
    Zuletzt bearbeitet: 11. September 2014
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Das Meiste ist ja bereits geklärt, aber ...

    KEIN SAND !!!

    Weder zum Grit mischen, noch als Voliereneinstreu verwenden. Sand wird u.U. gefressen und kann Kropfreizungen verursachen und zu Verdauungsstörungen führen. Die Geier brauchen Grit, um im Muskelmagen die Nahrung zu zerreiben ... sie haben schließlich keine Zähne ... und Sand kann das nicht leisten und ist dabei eher hinderlich.

    Zudem halten Aymaras sich instinktiv gerne mal am Boden auf, um nach Nahrung zu graben. Nagereinstreu ist also nahezu idealer Volierengrund.

    Was die Meldepflicht angeht ... die ist noch aktuell, wie in dem festgemachten Thread beschrieben. Der Weseler hat Vordrucke für die Herkunftsbescheinigung ;)

    Und von Käfighaltung kann ich nur dringend abraten. Aymaras fliegen gerne und viel und brauchen dementsprechend viel Platz, also entweder eine lange Voliere, die Fliegen ermöglicht, oder mindestens halbtägigen Freiflug. Wer das ignoriert, wird sich wundern, wie schnell die Vögel ein enormes Spektakel veranstalten oder stattdessen lethargisch werden. Die typische Käfighaltung, die viele Wellensittich-Halter an den Tag legen, sprich kleiner Käfig und bestenfalls eine Stunde Freiflug pro Tag, ist Tierquälerei! Sorry, aber die Wahrheit ist manchmal halt grausam.

    PS: Selbst der größte handelsübliche Wellensittichkäfig ist für Aymaras zu klein ... wie soll da z.B. auch ein Schlafkasten reinpassen? Denn auf den Boden stellen geht in die Hose ... dann gehen sie nicht rein.
     
  8. #27 Christian, 12. September 2014
    Zuletzt bearbeitet: 12. September 2014
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Nein, sofort! Die Vögel sind den Schlafkasten vom Züchter gewohnt und schlafen im Liegen. Wir hatten bei unserem ersten Paar zwar einen angeboten, aber der war aus Holz und der Züchter hatte weiße. Deshalb sind sie die ersten Nächte nicht reingegangen und haben im Gitter geschlafen ... die klettern dann in die höchste Ecke und haken sich da mit'm Schnabel ein ... höchst unbequem.

    Wie kommst Du auf die Idee, dass man damit eine Woche warten soll? Ohne Dir zu nahe treten zu wollen, aber das ist genauso ein Unfug, wie die weit verbreitete Meinung, mit dem ersten Freiflug zu warten. Der erste Freiflug ist für die Vögel immer ein Abenteuer, egal wie lange man damit wartet und insbesondere Aymaras sind geniale Flieger, die dann immer erst ein paar Runden unterhalb der Decke drehen, um Landeplätze zu suchen ... die höchstgelegenen Landeplätze werden zuerst erobert. Bis sie dann auch mal am Boden landen, dauert allerdings ein paar Tage.

    Wichtig ist nur, dass man vor dem ersten Freiflug die Gefahren im Haushalt beseitigt hat.

    Und bitte nehmt meine Äußerungen nicht persönlich ... ich nenne einfach ungeschönt die Fakten.

    Vogelhaltung soll halt Spaß machen und nicht zur Belastung werden und letzteres passiert leider sehr schnell und viel zu oft, weil die Haltungsansprüche nicht gut genug bekannt sind.

    PS: Eine Vogellampe ist anfangs nicht so wichtig, wenn das Zimmer hell genug ist. Schlimm sind normale Neonröhren, da die mit 50 Hz flimmern, was für Vögel wie ein Disko-Stroboskop wirkt. Vögel sehen bis zu 150 Hz, der Mensch nur 25 Hz. Daher braucht man für Röhren ein elektronisches Vorschaltgerät.
    Ratsam ist auch eine Salzkristall-Lampe als Nachtlicht ... für die Einschlafphase, damit sie im Dunkeln den Schlafkasten finden. Die muss aber während des Freiflugs mit einem Tuch abgedeckt werden, damit sie nicht daran knabbern, was höchst ungesund wäre.

    PPS: Ich den Thread-Titel wunschgemäß mal etwas dem Diskussionsverlauf angepaßt.
     
  9. rkavermann

    rkavermann Mitglied

    Dabei seit:
    9. September 2014
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Danke Chris,

    ich schreibe nämlich ungerne OT, oder mache zig Threads auf ;)

    habe in dem Raum etwas entfernt eine Art "Nachtlampe" mit ein paar Watt an der Wand, nicht direkt im Sichtbereich der Vögel, aber so dass diese etwas davon haben. Denke die lasse ich die ersten Tage Nachts einfach an.
    ok, dann warte ich mit der Vogellampe noch.
    Vielleicht ergibt sich ja demnächst was mit der Voliere von Fox81? Dann könnte ich direkt passende Röhren anbauen, als jetzt extra was zu basteln.

    Wenn ich die Vögel morgen nachmittag hole, lasse ich die denke ich erstmal min bis Sonntag Abend im Käfig oder wann würdest du mal die Tür öffnen? Sonntag bis Mittag hätte ich Zeit, danach müssten wir zu Geburtstag und co... aber das ist vmtl zu früh.
     
  10. #29 Fox81, 12. September 2014
    Zuletzt bearbeitet: 12. September 2014
    Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen

    Das war der gute Mann aus Wesel der mir dazu geraten hat.

    Hatte letzten Monat ein längeres Telefonat bezüglich unserer Neuzugänge und der grossen Voliere.
    Da kam das Thema Nistkästen auf, er würde die Nistkästen erst nach einer Woche reinhängen.
    Begründung war das nächtliche Aufschrecken. Auf der Stange sehen die Kleinen sofort "Alles" im Kasten könnte Panik aufkommen weil Sie halt NIX sehen können.

    Naja unsere haben damals auch auf den Stangen geschlafen die ersten Tage, die Neue im März auch.
    Obwohl der Kasten drin war.

    Zum Thema Freiflug kann ich nur sagen, ist schwierig das abzuschätzen.
    Klar der Hunger treibt Sie rein .... irgendwann.
    Habs aber erlebt bei unserer neuen Henne, die sass oben drauf und hat den Eingang net gefunden und Stöckchentaxi war am Anfang nicht wegen der Handangst.
    Das kann schon "Aufregend" werden.

    Glaube man kann die Aymaras nicht über einen Kamm scheren. Oder wie sagt man.
     
  11. rkavermann

    rkavermann Mitglied

    Dabei seit:
    9. September 2014
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    noch eine Frage:
    habe am Fenster derzeit krause Petersilie und Schnittlauch stehen. Müssen die in einen anderen Raum oder vertragen die kleinen diese? irgendwie finde cih im Netz sowohl für - als auch gegensprecher ;)
     
  12. #31 Fox81, 12. September 2014
    Zuletzt bearbeitet: 12. September 2014
    Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Kommt drauf an...
    Willst du es "behalten"? :)

    Petersilie wird von meiner Henne gern gegessen, unser Hahn rührt das Zeug net an.

    Empfehlen kann ich aber Katzengras bzw. Zyperngras und Gulliwog.
    Bekommt man derzeit in den Hagebau Märkten oder auch bei Fress****.

    Ich richte mich danach...

    [​IMG]

    die Zahlen 1-4 erklären bestimmte Stoffe, also nicht zuviel davon.
    Ohne Zahlen, soviel wie reinpasst in den Vogel.
    [Quelle: http://www.birds-online.de/gesundheit/gesallgemein/frischkost.htm ]

    http://www.nymphensittichseite.de/futterpflanzen/alphabetisch.html
    http://www.sittich-info.de/index.html
    http://www.welli.net/pflanzen.html

    Für Aymaras Speziel wirst du nix finden.

    interessant ist auch
    http://www.papageien.org/STS/po/Nahrung1.htm

    Vielleicht auch interessant:
    http://www.birds-online.de/gesundheit/gesallgemein/gesundheitallgemein.htm
    Besser aber gleich zum Vogelkundigen Tierarzt wenn du meinst es ist was.
    Merke aber Vögel sind Schauspieler, wenn DU was merkst dann ist schon die Kac** am Dampfen.

    Hast du einen Vogelkundigen Tierarzt in der Nähe?
    http://www.tierklinik-vorbohle.de/team.htm
    Speziel Frau Dr. Striewe ist Vogelkundig.

     
  13. rkavermann

    rkavermann Mitglied

    Dabei seit:
    9. September 2014
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    benutze ich an sich für mich in der Küche, das fenster in dem raum hat halt schöne Lichtbedingungen für die Kräuter, daher wäre das eigentlich schön die da stehen lassen zu können - ok wenn mir direkt alles zerrupft wird solls mir auch recht sein, wenn die ihren Spaß haben, aber vergiften wollte ich die halt nicht ;D
     
  14. #33 Fox81, 12. September 2014
    Zuletzt bearbeitet: 12. September 2014
    Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
  15. rkavermann

    rkavermann Mitglied

    Dabei seit:
    9. September 2014
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Tierarzt wird vmtl Dr. Zinke in Lotte, meine Dame ist mit Ihren Wellensittichen nach negativen Vorerfahrungen bei anderen Ärzen dort sehr glücklich! Und auch von Anderen hören wir immer sehr Positives.
    Vielen Dank für die Infos. War mir immer nicht sicher welche Daten man von anderen Sittichen übertragen darf. Die Aymaras sind ja nun doch sehr spärlich beschrieben im Netz ;)
     
  16. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Warten wir mal ab ob Christian mir da zustimmt :)
     
  17. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Wenn sie nachts aufschrecken sollten, bleiben sie im Kasten und "jammern" rum ... Du kennst ja dieses Angst-Knurpsen. Haben sie keinen Kasten und schrecken nachts auf, flattern sie wild in der Voliere rum. Diese Züchter-Empfehlung ist somit, so leid es mir tut, absoluter Unfug, denn im Dunkeln sehen die Geier rein gar nix ... sind ja keine Eulen :D

    Wenn man sich Vögel anschafft, sollte man Zeit für sie haben. Wenn ich am Wochenende schon andere Dinge vorhabe, ist es das falsche Wochenende, Vögel vom Züchter zu holen.

    Dann war der Ast entweder zu kurz, ein Meter sollte es schon sein, oder die Angst überdurchschnittlich groß, was anhand Deiner sonstigen Berichte wohl der Fall war.

    Und genau deshalb sollte man genug Zeit für sie haben. Wenn ich den halben Sonntag schon verplant habe, hole ich sie halt eine Woche später.

    Es gibt halt unterschiedliche Charaktere nicht nur bei Menschen, sondern auch bei Tieren.

    Kein Problem ... wenn die Aymaras die entdecken, steht die eh nicht mehr lange da :D

    DIESE solltest Du Dir unbedingt merken, da Grünkost etwa 30-50% der Nahrung ausmachen sollte, und Kräuter gehören neben Obst und Gemüse auch dazu. Fang am besten mit süßen Früchten an. Mein Geheimtip: Physalis, auch Kappstachelbeere genannt ... da fahren die voll drauf ab. Blätter abdrehen, Frucht unter fließendem Wasser abwaschen und halbiert anbieten. Zudem sind die recht günstig und lange haltbar.

    Yep ... ansonsten gibt es vom Arndt-Verlag noch ein empfehlenswertes Buch ... Obst, Gemüse und exotische Früchte für Papageien und Sittiche ist der Titel.
     
  18. rkavermann

    rkavermann Mitglied

    Dabei seit:
    9. September 2014
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    dann kauf ich gleich noch ein paar Physalis zum Bestechen ;)
    habe gerade entdeckt, dass die Erde am Schnittlauch schimmelt, ist also schon in der Tonne...
    werde wohl nachher noch mal los Futter und ein paar fruchtige Leckereien besorgen damit die beiden sich morgen auch schnell zu Hause fühlen :)
    und anscheinend muss ich noch mal in den Wald für ein "Stöckchentaxi" ;D
    hehe bin ja schon ganz aufgeregt :D :D :D
     
  19. Fox81

    Fox81 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostwestfalen
    Nimm was, was wiedererkennungswert hat.
    Dann wissen sie gleich Bescheid was du willst.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Nicht nur das ... Sitzstangen sollten auch besser aus Naturästen bestehen. Das ist definitiv gesunder für die Füsse. Beachte aber geeignete Holzarten und dass es ungezieferfrei ist.
     
  22. rkavermann

    rkavermann Mitglied

    Dabei seit:
    9. September 2014
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    hab meine 2 heute abgeholt. haben sich denke ich schon gut eingelebt, sogar bei der fahrt was geknabbert... nur als wir den Wasserpott gewechselt haben fanden die es nicht gut und haben sich in den Nistkasten verzogen ;) Hab vom Züchter einen großen bekommen und diesen jetzt aussen am Käfig angebracht, sodass der Innenraum erhalten bleibt ... echt süß die beiden :D Jetzt sind sie im Bettchen und schlafen hoffentlich gut im neuen Heim
     
Thema:

Suche Aymarasittichpaar (und Einsteiger-Tips)