Suche neuen Platz für meine zwei Grauen

Diskutiere Suche neuen Platz für meine zwei Grauen im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Liebe Heike, zunächst möchte ich Dir ein gutes Neues Jahr wünschen. Danke, dass Du uns nun über die geplante Vorgehensweise unterrichtet hast. Ich...

  1. Ditti_Bln

    Ditti_Bln Guest

    Liebe Heike,
    zunächst möchte ich Dir ein gutes Neues Jahr wünschen.
    Danke, dass Du uns nun über die geplante Vorgehensweise unterrichtet hast. Ich bin fest davon überzeugt, dass Du die richtige Auswahl bzw. Entscheidung treffen wirst.
    Ich hatte und habe nicht vor, mit den beiden zu züchten. Für mich wäre also der DNA Test nicht wichtig. (Kostensparend)
    Aber ich bin immer noch 100%ig an einer Übernahme interessiert. Mein Motiv ist auch nicht, Kapital aus der Übernahme zu schlagen.
    Meine Motive habe ich Dir genannt und dazu stehe ich.

    Ich wünsche Dir alles liebe
    Claudia
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Liebe Heike,

    zuerst mein inniges Beileid zu deinem schrecklichen Verlust.

    Ich möchtre hier ganz klar an den Anfang stellen: ich möchte mich
    NICHT um die Übernahme deiner Vögel bewerben. möchte aber den-
    noch einige Punkte zu bedenken geben. Wir haben selbst schon ei-
    nige "Abgabevögel" und erst kürzlich ist Coco bei uns eingezogen.

    Wenn Du Deine Vögel abgibst, dann achte darauf, dass:
    - eine entsprechende Unterbringung gewährleistet ist (ideal: Vogel-
    zimmer und Außenvoliere)
    - der Übernehmende sich mit Großpapageien auskennst (man unter-
    schätzt das leicht)
    - ausreichendes finanzielles Polster für Arzt- und Rehamaßnahmen
    vorhanden ist (Liebe allein reicht leider nicht)
    - die Lebensverhältnisse möglichst stabil sind (kann man natürlich
    schwer beurteilen...)
    - eventuelle Allergien abgeklärt sind
    - Nachbarn und Vermieter Bescheid wissen (falls es die ersten/einzigen
    Vögel sind)
    - Du die Vögel (so es die Entfernung zuläßt) besuchen kannst
    - falls Abgabe an eine Familie erfolgt - ALLE für den neuen Mitbewoh-
    ner sind

    Es gibt sicher noch einige Punkte mehr, aber das fiel mir ad hoc ein.
    Lieber ein paar Besuche und Telefonate mehr, als einmal falsch ent-
    schieden. Ich wünsche Dir ein glückliches Händchen bei der Wahl des
    neuen Zuhauses.

    Sandra
     
  4. Heike2912

    Heike2912 Guest

    Hallo nochmal an alle,

    DNA Test ist gemacht -- es ist ein Pärchen und sie sollen auch zusammen bleiben --sollten sie vorher allerdings auch schon. Und gesund sind sie auch .---- und teuer war es auch :zustimm:

    Soweit so gut. Ich schaffe es im Moment nicht, auf alle emails und PINS zu antworten - bitte verzeiht mir, aber es sind einfach sehr viele.

    Die beiden bleiben erstmal noch eine Zeit hier -- solange ich das finanziell auf die Reihe bekomme und solange bis ich hier aus dem Haus raus muss -- das wird so gegen Ostern sein, denke ich. Der Tierarzt meinte -- und ich glaube da hat er Rest - es wäre schlecht, die beiden in ihrer Trauer jetzt auch noch umziehen zu lassen. Das wäre für die Tiere nicht gut und für den neuen Besitzer ein erhöhter Aufwand. Das möchte ich nicht.

    Ich bin im Moment wirklich selbst zu fertig, um mich weiter um Vermittlung etc zu kümmern -- manchmall sitze ich hier einfach nur noch und heule.
    Der Tierarzt sagte mir ich solle mir Hilfe bei der Betreeung meiner Tiere holen und mich unter Menschen begeben -- er meint es gut, ich weiß, aber er ist auch jung und unerfahren im Leben, da bin ich mir sicher.
    Wenn Dein Partner stirbt, dann stirbt ein Teil von Dir selbst -- das heilt nicht. Und der größte Teil Deines Bekanntenkreises stirbt gleich mal mit -- ist einfach so.

    Sorry, wollte Euch nichts vorjammern -- ist nicht meine Art, aber ein wenig erklären, was hier grad abgeht in mir.

    Also -- ich suche weiterhin für meine zwei, aber langsam und mit Zeit !!
    Die brauchen Platz und Zeit und sind teuer im Unterhalt --- das weiß ich zu genüge.

    Danke nochmal an alle, die mir geschrieben haben und bitte verzeiht, das ich es nicht schaffe, alle einzeln zu schreiben

    heike
     
  5. Annabell

    Annabell schau mir in die Augen

    Dabei seit:
    30. September 2008
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Mit der Abgabe noch zu warten und nichts zu überstürzen, ist eine gute Entscheidung. Sandra (Azrael) hat dir wirklich gute Tips gegeben, worauf du bei der Abgabe achten kannst.
    Ich freue mich, dass das Pärchen zusammenbleiben wird und auch gesund ist.
    Die Kosten für die Tests, sollte der zukünftige Besitzer übernhemen, was nur gerechtfertigt ist. Auch würde ich an deiner Stelle eine Schutzgebühr von ca. 150 Euro pro Tier verlangen, was bei abzugebenen Papageien üblich ist.

    Die Zeit der Trauer ist eine schlimme und schmerzhafte, aber auch sehr wichtige Zeit.
    Ich kann mir in etwa vorstellen wie es dir geht, denn auch ich habe schon einen Mann, den ich sehr liebte, verloren.
    Wenn es irgendwie geht, dann suche dir Hilfe. Es gibt in vielen Städten Trauerkurse, informiere dich im Netz oder auch bei deinem Hausarzt oder der Kirche. Glaube mir, ohne so einen Trauerkurs, wäre ich damals an meinem Schmerz zerbrochen.
    Hilfe findet man nicht immer unbedingt im Bekanntenkreis, der sich oft drastisch reduziert, auch das habe ich miterlebt.
    Aber die Leute die übrig bleiben und die in dieser schweren Zeit zu dir stehen, das sind wahre Freunde.


    Dein Tierarzt mag jung sein, aber er hat Recht.
    Suche dir Hilfe bei der Vermittlung der Papageien, möglichst bei jemanden, der in deiner Nähe wohnt und auch nicht an den Tieren interessiert ist.
    Dann kannst du sicher sein, dass die Hilfe uneigennützig ist.
    Ich wünsche dir alles Gute!
     
  6. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald

    Hierzu gilt wiederholt zu sagen, das Privatpersonen keine Schutzgebühr verlangen dürfen, bei der Zahlung von Geld eine Abgabe automatisch zum Verkauf wird und ein abgeschlossener Schutzvertrag sämtliche Rechte für die abgebene Person verwirkt.

    Deshalb sollte gut zu überlegen sein, wie man mit einer Abgabe verfahren möchte. ;)
     
  7. ilka

    ilka Mitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    auch ich habe für meine beiden eine schutzgebühr gezahlt. bei charly an die vorbesitzer, allerdings haben wir keinen kaufvertrag. sie sind jedoch so dermassen uninteressiert an seiner entwicklung, dass ich weiss, da kommt nichts mehr. vossie ist von r. ohnhäuser und da haben wir eine schutzgebühr gezahlt. grundsätzlich kommt für uns nur ein weiteres abgabepärchen in frage, weil alle meine tiere mehr oder weniger "not"tiere sind /waren. zum zweiten möchte ich keinen jungvogel, weil auch meine beiden nicht mehr die jüngsten sind und ich daher altersmäßig was "passendes" suche. ich traue mir auch eine verpartnerung nicht zu, daher bin ich auf der suche nach einem pärchen, welches mehr oder weniger in not geraten ist. aus diesem grund auch mein post, dass ich durchaus interesse an den beiden geiern von heike hätte. auch habe ich kein interesse an eine zucht, sondern will einfach nur von zwei auf vier "aufrüsten" um den unterhaltungsfaktor der grauen untereinander zu erhöhen.

    lg ilka
     
  8. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hallo Ilka,

    wie gesagt eine SG an eine Privatperson zahlen wandelt einen vorhandenen Schutzvertrag in einen Kaufvertrag um.
    Wenn natürlich kein Vertrag existiert (gibt es einen Quittungsbeleg?), dann steht Aussage gegen Aussage.

    Fr. Ohnhäuser ist in dem Sinne keine Privatperson und hat somit das Recht eine SG zu verlangen. ;)
     
  9. Heike2912

    Heike2912 Guest

    Hallo und danke für die ganzen Tips und Ratschläge,
    lese alles durch und drucke es mir auch aus, damit ich blos alles behalte.

    Ich denke ich werde die Erstattung der Tierarztkosten "verlangen" und ggf. Geld, wenn jemand von dem Inventar hier mitnehmen will -- sprich die Voliere oder die Heizung oder so. Für die Tiere selbst dann wohl nicht, denn mir ist es wichtiger, das ich wissen darf, wie es ihnen geht .... werd mich aber vorher nochmal schlau machen. Ich muss eh wegen diverser Dinge zum Anwalt, da kann ich das gleich mit abklären und auch, wie so ein Schutzvertrag überhaupt aussehen kann, damit er eine gewisse rechtliche Grundlage hat.

    Danke nochmal und Euch allen einen schönen Abend und eine angenehme Nacht

    Heike
     
  10. Helga

    Helga Guest

    Die Grauen

    Hallo Heike,
    habe mit Interesse Deine Beiträge gelesen. Wir haben zwei Graue. Mein Sancho ist superzahm, aber dafür auch zu 100 % auf mich fixiert! Ergebnis:
    Er ist zum Rupfer geworden. Gefällt ihm irgend etwas nicht, oder ich reagiere nicht sofort so, wie er es möchte, fängt er an zu rupfen.
    Auf Anraten des Züchters haben wir uns einen zweiten Grauen geholt. Auch einen Hahn: Liebe, ausgeglichen, mit sich und der Welt zufrieden, aber eben nicht handzahm. Er ist 10 Jahre und hat bei uns jetzt noch das Sprechen und Pfeifen gelernt.
    Meinen Sancho hole ich abends immer ins Haus, da ich an seinem Pfeifen hören kann, dass er dann rein möchte.
    Die beiden leben nebeneinander - aber nicht miteinander!
    Wir haben eine große Außen-/Innenvoilere (1,60 B 3,00 lang und 3,oo m hoch).
    Hier tummeln sich nich Rosellas, Agaporniden, Wellensittiche, Zebrafinken etc.

    Du kannst Dir ja mal überlegen, ob diese Unterbringung für Deine Grauen eine Lösung wäre und ob Du persönlich damit leben könntest.

    Grüsse aus der Ferne
     
  11. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Knapp 5m² für 2 Graue plus die ganzen Kleinen? Und dann nochmal 2
    Graue dazu? Wir haben ca. 25m² für bis dato 5 - diesen Sommer 6
    Geier und ich finde, dass das schon ziemlich eng "um die Hüfte ist"
    und nach Erweiterung schreit. :?
     
  12. #51 Gruenergrisu, 15. Januar 2009
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Heike,
    falls Du Hilfestellung beim Schutzvertrag brauchst, melde Dich. Ich habe 2 meiner Vögel an verschiedenen Stellen mit Schutzvertrag verpaart. Ich habe ihn selbst aufgesetzt. Ansonsten hat Pico (Heike) gewiß auch den geeigneten Rat für Dich.
    Grüße
     
  13. Sascha123

    Sascha123 Guest

    Schutzvertrag hin, Schutzvertrag her ...

    wenn es hart auf hart kommt ist der auch nichts wert!

    1. Eine gerichtliche Ausereinandersetzung kostet Nerven, Zeit und Anwaltsgebühren.

    2. Ein endgültiges Urteil/Gerichtsverfahren am Amtgericht dauert heutzutage bis zu einem Jahr.

    Alleine Punkt 2 reicht aus um den Vogel nach "Abudabi" weiterzuverkaufen. Die angebliche Sicherheit ist bei Kleintieren eine theoretische Illusion.
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Boboheike

    Boboheike Guest

    Ich habe auch nur schlechte Erfahrungen mit dem Schutzvertrag gemacht und kann dazu nicht raten. Kenne aber die rechtliche Grundlage nicht.
     
  16. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    es gibt Schutzverträge, die auch vor Gericht standhalten. ;)
     
Thema:

Suche neuen Platz für meine zwei Grauen

Die Seite wird geladen...

Suche neuen Platz für meine zwei Grauen - Ähnliche Themen

  1. Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126

    Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meinen alten Herrn Loki. Seit knapp 10 Jahren habe ich Wellensittiche und er war einer meiner ersten den...
  2. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  3. Hannover: zwei liebevolle Kathis

    Hannover: zwei liebevolle Kathis: Hallo, wollte mich nur mal voraus darum kümmern hehe... also wir haben zwei liebevolle Katharinasittiche. Ich suche gegenseitige Vogelbetreuung...
  4. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  5. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)