Terrarium für Vögel umbauen und andere Fragen

Diskutiere Terrarium für Vögel umbauen und andere Fragen im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ersmal ein freundliches Hallo in die Runde :0- Ich mache mir seit längerem Gedanken darüber, ob wir unsere Familie noch um ein „Paar“...

  1. Youka

    Youka Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. Mai 2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Ersmal ein freundliches Hallo in die Runde :0-

    Ich mache mir seit längerem Gedanken darüber, ob wir unsere Familie noch um ein „Paar“ gefiederte Freunde erweitern sollten..

    Zu uns (Ich, mein Mann und meine 10-jährige Tochter) gehören u.a. seit 13 Jahren zwei Tierheim-Kater, 3 Degus aus der Degu-Nothilfe und bis Mitte Januar wohnte noch ein Panther-Chamäleon bei uns, das wir krankheitsbedingt leider viel zu früh einschläfern lassen mussten.
    Seitdem steht ein Eck-Terrarium (vorne Glas, hinten Forex) mit den Maßen 110x120cm, links nochmal 60cm, rechts 40cm und vorne 95cm. Höhe (innen) 175 cm, leer.

    Dieses würde ich gerne umbauen wollen.

    Nach einem Besuch in der Vogelburg in Weilrod, haben es mir wahnsinnig die Blaustirnamazonen angetan. Wie sieht es mit dem Platzbedarf aus? Würde die Größe reichen? Die Vögel würden jeden Tag Freiflug bekommen.

    Weiterhin bestehen die Rückwände innen aus Korkplatten, die ich in Puzzle-Arbeit mit kleinen Korkstücken beklebt habe. Sieht natürlich sehr natürlich aus…Das ist aber nicht mal eben mit einem Lappen abzuwischen. Erledigen Vögel ihr „Geschäft“ denn überhaupt „zur Seite“ hin??? Eigentlich fällt es ja eher nach unten, oder? Die Glas-Schiebetüren müssten durch Gitter-Türen ersetzt werden.

    Im Garten könnten wir Ihnen auch eine Voliere bauen wo sie zeitweise leben könnten, aber ehrlich gesagt, hätte ich sie schon gerne auch im Haus.

    Das viel größere Problem sehe ich in unseren Katzen. Es sind zwar Freigänger, wobei eigentlich nur der eine gerne viel draußen ist. Der andere hält sich mehr im Haus auf. Im Winter sind sie nur drinnen.

    Hat jemand von euch Katzen? Wenn ja, wie funktioniert das bei euch? Außer Katzen aussperren, gibt's wahrscheinlich keine Lösung, oder? Manchmal sieht man ja vor lauter Wald die Bäume nicht...:zwinker:

    Ein separates Zimmer können wir den Vögeln leider nicht zur Verfügung stellen.

    Was mich auch noch sehr beschäftigt, ist, welches Alter sollten die Vögel haben?

    Ich bin 41 und wenn man das Alter von Amazonen berücksichtigt, kommen Jungvögel ja eigentlich nicht in Frage. Sie sollten uns nicht überleben. Gegen ältere Vögel hätte ich nichts, allerdings mache ich mir Gedanken darüber, dass es ja sehr wahrscheinlich Abgabe-Tiere sein werden. Ich habe also keine Ahnung ob die Vögel vielleicht in irgendeiner Weise schlecht behandelt wurden und somit psychisch geschädigt sind etc.
    Oder mache ich mir da unnötig Gedanken?

    Das sind jetzt erstmal die wichtigsten Dinge, die mich z.Zt. beschäftigen und ich bin sehr auf eure Antworten gespannt.

    Viele Grüße
    Youka
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Munia maja, 26. Mai 2016
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Youka,

    bei Deinen Wünschen sehe ich gleich mehrere Probleme:

    Blaustirnamazonen sind mächtig große Vögel, die auch entsprechend Platz benötigen - entweder eine wirklich große Voliere (mehrere Meter lang, mind. 2 Meter tief und hoch) oder Dauerfreiflug, den Du den Vögeln mit Deinen Katzen sicher nicht bieten kannst. Auch wenn das Problem mit den Katzen nicht wäre (ist die Frage, wer da mehr Verletzungen davonträgt... ;) ) und die Vögel nur kurzfristig im Käfig wären, empfinde ich das Terrarium als zu klein - sie sollten zumindest ihre Flügel ordentlich ausbreiten können. Außerdem wird es nach kürzester Zeit völlig zerstört sein: der Kork lädt die Vögel förmlich dazu ein, Vandalismus zu betreiben. Falls die Wände mit Silikon verkittet sind, wird er ebenfalls dem Schnabel der Vögel zum Opfer fallen... Viele Papageienvögel "schreddern" halt gerne.

    Auf die weiteren Überlegungen gehe ich nicht ein, weil ich mit Amazonen zu wenig Erfahrung habe - aber ich würde schon aufgrund der o.g. Argumente diese Vögel nicht empfehlen.

    Bei der Größe des Terrariums kämen in meinen Augen nur Kleinvögel wie z.B. Prachtfinken oder Cardueliden in Frage.

    MfG,
    Steffi
     
  4. #3 sittichmac, 26. Mai 2016
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi und willkommen im forum.
    es ist möglich vögel in einem art terrarium zuhalten (das nennt sich dann vitriene) aber so werden meist nur sehr kleine tropische vögel gehalten. die ähnlich wie reptilien auch ein bestimmtes klima benötigen.

    für amazonen ist das nicht geignet. die benötigen schon einen richtigen käfig. auch würde ich nicht gleich mit amazonen oder papageien anfangen - da zieht man sich aus unwissenheit schnell einen problemvogel herran.
     
  5. Youka

    Youka Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. Mai 2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Vielen Dank für eure Antworten.

    Also entweder Terrarium verkaufen und Voliere kaufen bzw. bauen oder über kleinere Vögel nachdenken.

    Eine Sache hätte ich gerne noch hinterfragt:

    Selbst wenn ich bisher noch keine Erfahrung in der Haltung von Vögeln habe (abgesehen von 4 Wellensittichen in meiner Jugend), warum wird immer wieder gesagt, dass Amazonen, Papageien etc. keine Anfänger-Vögel sind?

    In wie fern ist es hilfreich wenn ich vorher z.B. 10 Jahre Wellensittiche gehalten habe? Das Verhalten dieser Tiere ist doch wahrscheinlich nicht mit dem Verhalten von Amazonen zu vergleichen, oder?

    Davon abgesehen bin ich ja nun mal in einem Alter, wo ich einfach gar nicht die (Lebens-)zeit habe, erstmal Erfahrungen mit anderen Vögeln zu sammeln. Sind diese dann im "Vogelhimmel" wird's mit der "verbleibenden" Zeit dann aber arg eng für Vögel mit der höheren Lebenserwartung.

    Man kann sich vor Anschaffung von Tieren (das betrifft ja jetzt nicht nur Vögel) ja wirklich gut informieren. Bücher, Internet etc.
    Klar, kann man nicht auf alles vorbereitet sein, das wäre ja zu einfach. Ich finde aber, dass wenn man schon mal die "Grundregeln" befolgt, wie z.B. immer mind. ein Pärchen zu halten, die Käfig- bzw. Volierengröße entsprechend groß zu planen, ist der "Grundstein" für zufriedene Vögel gelegt, oder etwa nicht?
    Das man sich über Ernährung, Beschäftigung, Verhalten etc. auch schlau macht, ist für mich selbstverständlich.

    Aber vielleicht übersehe ich auch was in meinen Überlegungen. Da ich ja keine "großen" Vögel habe, kann ich ja nur vermuten. Deswegen lasse ich mich gerne von den Profis hier aufklären.

    LG
    Youka
     
  6. #5 finchNoa@Barbie, 28. Mai 2016
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.070
    Zustimmungen:
    126
    Wenn Du nicht garantieren kannst das die Vögel ein von den Katzen getrenntes Zimmer haben, würde ich gar keine Vögel halten.
    Immerhin sind Katzen Fressfeinde und welches Tier will ständig "seine" Fressefeinde in der näheren Umgebung sehen.

    Das bedeutet Dauerstress für die Vögel ... und auch für euch, weil man ständig achtsam sein muss.


    MFG
     
  7. #6 raptor49, 28. Mai 2016
    raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.453
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München
    Kauf dir kleinere Vögel. Auch wenn du dir eine große Anlage baust/kaufst, solltest du bedenken, das ein Großpapagei vom Wesen oder Schwierigkeitsgrad nichts mit Wellis zu tun hat.

    Außerdem können Amazonen schon früh morgens recht laut werden. Manche können gar zu beißern werden, wenn ihnen was nicht passt. Das Forum ist voll mit Themen mit Großgeiern.

    Überleg dir das sehr gut. Den Tieren ist nicht geholfen, wenn sie nach "kurzer" evtl wieder abgegeben werden, weil es "nicht klappt".
     
  8. Youka

    Youka Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. Mai 2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo raptor49,

    genau das meine ich ja und genau darum geht es mir ja. Wellis oder andere kleinere Vögel sind nicht mit Amazonen oder anderen Papageien zu vergleichen.

    Aber mit welchen Vögeln fange ich denn an, um "bereit" für Großpapageien zu sein?? Ich glaube fast, man kann sich gar nicht mit anderen Vögeln auf Amazonen, Graue etc. "vorbereiten". Was sind "Anfänger-Vögel" die mich auf größere Arten vorbereiten?

    Ich hoffe, ihr versteht auf was ich hinaus will. Auch einfach mal abgesehen von meiner Situation Terrarium-Umbau und Katzen.

    Ich habe schon immer Tiere gehabt. Von Wellis, Hasen, Hamstern bis hin zu Chamäleons, Degus und Katzen.
    ALLE Tiere sind von Anfang bis zu ihrem Tod bei uns geblieben bzw. immer noch bei uns. Ich bin wirklich niemand, der Tiere, auch wenn sie nicht mehr so "funktionieren", einfach wieder abgibt. Sie gehören vom 1. Tag an zur Familie!
    Das nur noch am Rande :)

    LG
    Youka
     
  9. #8 sittichmac, 28. Mai 2016
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    ich weiß schon auf was du hinaus willst. aber bedenke! wenn du katzen hast könntest du auch sibirische tiger halten?
    wie raptor schon schrieb - ist das forum voll mit solchen themen und da sind auch einige mit dabei wo es nur um selbstgemachte problemvögel geht. grade bei papageien oder amazonen können solche anfängerfehler schnell zu unangenehmen fehlverhalten führen (beißen, schreien, rupfen, aggressionen).

    aber wenn du mit papageien oder amazonen anfangen willst solltest du dich vorher sehr gut schlau machen und schonmal des öfteren einen anderen vogelhalter besuchen um dich mit diesen vögeln zu beschäftigen. ich würde dann auch eher mit ältere vögeln anfangen. auch kannst du dich mal in den tierheimen in deiner nähe umsehen. dort findet man sehr oft solche vögel und tierheime bestehen meist auf eine angewöhnungphase. so kannst du die vögel kennlernen und bekommst einen eindruck vom verhalten der vögel bzw. deren bedürfnisse. meiner erfahrung nach gehen die meisten anfänger total blauäugig an die sache und haben meist völlig falsche erwartungen an die vögel.
     
  10. #9 Munia maja, 28. Mai 2016
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Hallo Youka,

    Du wirst Dich mit anderen Vögeln nicht auf Amazonen vorbereiten können - es sind einfach andere Tiere. Das vergessen in meinen Augen viele Menschen: Amazonen sind zwar Papageienvögel wie z.B. auch Wellensittiche, Nymphensittiche, Graupapageien, Kakadus, Aras, Loris usw. Ich erwähne bewusst vollkommen verschiedene Vögel, die aber alle zu der Ordnung der Papageien gehören. Trotzdem haben sie grundverschiedene Ansprüche, Lebensräume, Verhaltensweisen und Fressgewohnheiten. Vögel sind eine Tierklasse wie z.B. Säugetiere - man würde da ja auch nicht Elefanten mit Giraffen oder Mäusen oder Tigern vergleichen. Auch wenn man nur z.B. die Ordnung der Raubtiere miteinander vergleicht, ergeben sich bei ihnen verschiedenste Lebensräume, Jagdverhalten, Sozialverhalten untereinander etc. Bei den Vögeln tut man das aber oft...

    Bei den kleineren Vögeln gehe ich mit "finchNoa@Barbie" nicht ganz konform. Ich denke, man kann Kleinvögel recht gut zusammen mit Katzen halten. Es ist nur eine etwas anstrengendere Art, die Vögel zu halten, weil man immer daran denken muss, dass die Vögel zum Beuteschema der Katzen gehören. Ich mache das schon seit ca. 16 Jahren so. Meinen Vögeln ist es herzlich egal, wenn die Katzen ins Zimmer kommen - allerdings stehen meine Käfige und Kleinvolieren auf ca. 1 m hohen Podesten, so dass meine Katzen nicht "Auge in Auge" mit den Vögeln sein können. Die Katzen dürfen sich problemlos in meinem Beisein in den Zimmern aufhalten, wo ich meine Vögel halte - gehe ich für längere Zeit raus, müssen auch meine Stubentiger das Zimmer verlassen. Ich würde ihnen einfach nicht vollkommen vertrauen. Beim Großputz werden die Katzen grundsätzlich weggesperrt, auch bei jedem etwas größeren Handling an einem der Käfige haben meine Katzen nichts im Zimmer verloren... Ist aber wirklich auch eine Gewöhnungssache, dass man so konsequent ist.

    Bezüglich Deines Amazonenwunsches hast Du es eigentlich schon richtig gesagt:
    Wenn Voliere kaufen bzw. bauen, dann aber wirklich groß und artgerecht. Und auch daran denken, dass Ihr mal nicht zuhause seid und die Vögel sich trotzdem bewegen wollen. Und nochmals das "Katzenproblem" überdenken - könnt Ihr dann noch beiden Tierarten gerecht werden? Zumal Ihr die Katzen ja auch schon eine Weile habt - die werden das nicht verstehen, wenn sie bestimmte Räume nicht betreten dürfen bzw. evtl. ganz aus dem Haus verbannt werden.

    Ich freue mich ja, dass es so verantwortungsvolle Tierhalter wie Euch gibt, die sich im Vorfeld schon ordentlich Gedanken machen :zustimm:

    MfG,
    Steffi
     
  11. Youka

    Youka Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. Mai 2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Genau das meine ich ja. Ich kann mich doch gar nicht mit anderen Vögeln auf Amazonen etc. vorbereiten, da sie, wie Steffi ja bereits sagte, von der Verhaltensweise etc. anders sind.

    Wer zählt denn dann nicht als "Anfänger"?

    Alle von euch, die große Papageien halten, waren doch dann auch mal "Anfänger" in der Papageienhaltung, oder nicht? Wusstet ihr, wie die Tiere sich mal verhalten würden?

    Sorry, aber das lässt mich einfach noch nicht in Ruhe.

    LG
    Youka
     
  12. #11 Munia maja, 29. Mai 2016
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Februar 2004
    Beiträge:
    4.681
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Bayern
    Nochmals hallo Youka,

    Du hast schon Recht: mit anderen Vögeln wirst Du Dich nicht auf Amazonen vorbereiten können. Wenn Du noch nie Amazonen gehalten hast, bist Du halt ein Anfänger in der Amazonenhaltung. Allerdings sind Amazonen aufgrund ihrer Verhaltens- und Lebensweisen (Partnerbindung, Zerstörungswut - bzw. eigentlich nur sehr neugieriger, beschäftigungswütiger Vogel mit sehr starkem Schnabel, Lautstärke, Ansprüche an die Unterbringung etc.) keine einfach zu haltenden Vögel - das meinen die meisten User, wenn sie sagen, dass es keine Anfängervögel sind. Ich bin mir sicher, eine Harpyie oder ein Kolibri ist noch viel schwieriger zu halten... ;) , aber es gibt auch sehr viele einfacher zu haltende Vögel.
    Alles andere ist von mir ja schon gesagt worden: wenn Ihr wirklich Amazonen halten möchtet, müsst Ihr halt einiges in Eurem Alltag umstellen, um den Vögeln ein artgerechtes Leben zu ermöglich. Dies abzuwägen, ist gerade Euer größtes Anliegen - und Ihr seid ja auf dem besten Weg, indem Ihr Euch vor der Anschaffung bestmöglich über diese Vögel erkundigt. Wenn Ihr das alles in Kauf nehmen wollt und auch könnt (schon allein die Anschaffung einer artgerechten Voliere geht in die Tausende...), steht Euch nichts im Wege, mit solchen Vögeln auch glücklich zu sein.

    MfG,
    Steffi
     
  13. #12 sittichmac, 29. Mai 2016
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    mit nichts anderem zuvergleichen! würde ich so nicht stehen lassen. ich habe längere zeit auch amazonen und aratingas gehalten und besonders die großen arten sind den amazonen schon recht ähnlich. allerdings sind diese noch weniger für einen laien geeignet als eine amazone.
    wenn du dich für solche vögel intressierst würde ich dir sonnensittiche, jendayaaittiche oder blaukopfsittiche empfehlen. diese haben ein etwa ähnliches verhalten wie eine amazone stellen aber an den halter weniger hohe ansprüche und sind besonders bei anfängern recht beleibt.
    meine sonnensittiche waren kackedreist und total auf den menschen bezogen - leider musste ich meine südamerikaner alle wegen den lieben nachbar abgeben.

    ansonsten:
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.453
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München
    Waren wohl zu laut, hmm?:+schimpf
     
  16. #14 sittichmac, 29. Mai 2016
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    ach nee, wie kommst´n darauf?:zwinker:
     
Thema:

Terrarium für Vögel umbauen und andere Fragen

Die Seite wird geladen...

Terrarium für Vögel umbauen und andere Fragen - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  2. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  3. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  4. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  5. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)