Tier-ebay?

Diskutiere Tier-ebay? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Anscheinend seid Ihr alle etwas zu misstrauisch... Hier wird ja getan als kaufe die halbe Menschheit nur Tiere um sie hinterher zu misshandeln!...

  1. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Anscheinend seid Ihr alle etwas zu misstrauisch... Hier wird ja getan als kaufe die halbe Menschheit nur Tiere um sie hinterher zu misshandeln! Dann würde ich lieber gar keine Tiere abgeben.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Wenn man oft Tiere zu vermitteln hat, sollte man auch aufpassen wo sie hinkommen.

    Hab da leider schon einige Male die Tiere wieder mitgenommen, weil die Haltung unter aller "Wutz" war

    Wer Tiere einfach jedem gibt, der was Tolles erzählt, handelt einfach unverantwortlich
     
  4. hjb(52)

    hjb(52) Guest

  5. Christo

    Christo Nu ohne ZG

    Dabei seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    1.546
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22089 Hamburg
    *kopfkratz*
    Zum Thema "Sich den Vermittlungsplatz aussuchen"
    Was ist mit den Züchtern, die fürs Zoogeschäft "produzieren" ?
    Ich glaube, denen ist es fast herzlich egal, was aus diesen Tieren wird :nene:
    Das werden vermutlich auch jene sein, die solche Plattformen verwenden.

    Ich weiß nicht, was schlimmer ist. Ich kann beides nicht gut heißen :nene:
     
  6. megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Moin Katja

    da kann ich dir nur Recht geben. Solchen Züchtern kann es ja nur egal sein, was mit ihren produzierten Tieren passiert
     
  7. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    "Züchter" die fürs Zoogeschäft produzieren sind auch nur Vermehrer. Das sind auch diejenigen, von denen die nestjungen Wellensittiche und die Kanarienvögel vor der Jugendmauser kommen. Dagegen sollte man allerdings auch was unternehmen, da habt Ihr recht!
     
  8. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Seit die Grenzen gen Osten offen sind werden fast alle Vögel in den Zoogeschäften dort geholt, Preise können Züchter nicht halten, da kaufen die Händler für 100 Euro 100 Wellis und der Tierarzt schaut sie auch noch an.
    Kein Züchter kann seine Vögel für 1 Euro plus Tierarzt "erzeugen".
    Die Vögel sind dann etwas älter bis sie in die Läden kommen, aber das ist den Händlern egal, sowas wird immer extremer.

    Sicher gibt es Züchter, die nicht schauen wo ihre Tiere hinkommen, aber ich finde es schlimm wie negativ oft über Züchter geschrieben wird, da sollte man aufpassen.

    Und zu den Versteigerungen, geht mal auf Tierbörsen, da wird auch gehandelt was das Zeug hält und wo die Tiere hinkommen kann keiner wirklich nachvollziehen.
     
  9. Christo

    Christo Nu ohne ZG

    Dabei seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    1.546
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22089 Hamburg
    Wenn ich mir so ansehe, wo meine Wellis (laut ZZF Ring) herkommen frage ich mich auch: Wozu?
    Ich bin hier in HH und die 4 Wellis aus dem Zoogeschäft (ja mittlerweile bin ich Klüger!) sind alle aus NRW "importiert" worden. Wozu muss ein Welli 500 KM durch die Weltgeschichte reisen? :nene:

    Aber Tiere werden ja scheinbar als "Sache" angesehen. Ein wenig Schwund, was soll es schon, bei dem Preis? *seufz*
     
  10. Yakira

    Yakira Normaler User

    Dabei seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Also ich muss auch sagen, das irgendwie(bei den Gesetzen in Dt.),völlig egal ist, woher die Tiere kommen, wie sie gehalten werden und wohin sie gehen.
    Wie schon erwähnt wurde, werden Tiere(meines erachtens Weltweit) als Sache/Dinge bezeichnet, es gibt kaum Tierarten, die Heilig sind(z.B. in Indien die Kuh).
    Aber ob man sich jetzt nun ein Tier aus dem Netz heraus "bestellt" oder holt, man in ein Zoofachhandel geht, an Züchter heran tritt oder bei Börsen sein Tier "ergattert", ist im Prinziep alles das gleiche.
    Niemand kann mit 100%tiger Sicherheit sagen, wohin die Tiere gehen, oder wo sie her kommen, da hilft zumeist auch kein Beringen, Chippen oder ähnliches(Ahnpass ect.).
    Bleiben wir mal bei Seiten wie zum Beispiel dhd24 stehen.Es werden unmengen von Tieren angeboten(zum Teil auch zum Versand, warum nur!?!).
    Die meisten(ausgenommen anerkannte Züchter)können nicht mal wiederlegen, woher das zu verkaufende Tier stammt.
    Ich kaufe meine Tiere schon gar nicht mehr im Zoofachhandel(ausgenommen Fische), erstens sind sie mir(ehrlich gesagt) zu teuer,kürzlich erst gesehen,
    11,-€ für einen Zebrafinken, wo ich beim Züchter Maximal 5-6 Euro bezahle, wenn ich schon was gutes (schönes)haben will, oder noch besser "Zoofachgeschäft" in MD 20,-€ für einen Zebrafinken, lasst euch das mal durch den Kopf gehen(und die sind zumeist mit Diamanttauben, Webervögel, Kanarienvögel, J.Mövchen, Goulds und andere Prachtfinken in einer reinen Glasvoliere zusammen gefercht(demnach sehen sie ziehmlich gerupft aus).
    Auf Börsen kann man auch nie genau sagen, wohin das Tier kommt.Da kann man einem ja was vom lieben Gott erzählen, kommt das gleiche bei raus.
    Es gibt auch renomierte Züchter, dennen ist es völlig egal, wohin das Tier kommt, hauptsache die Kohle stimmt(Hunde, Katzen ect.)
    Also meine Meinung zu diesen Online Auktionen, wer es machen will, macht es wer nicht der nicht.Aber mein Tip, schaut euch die Leute/Bewertungen und auch die Herkunft/Unterkunft der Tiere genau an.
     
  11. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Warum Tiere zum Versand angeboten werden? Weil vielleicht jemand 400 km weiter weg gerade solch ein Tier sucht ;)
     
  12. Yakira

    Yakira Normaler User

    Dabei seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    also kann man sagen, man tut den Tieren genauso viel "gutes wenn man sie per Versand schickt, als wenn man sie auch ersteigert.....
    Ich persönlich, würde Tiere nie, zum Versand anbieten, ist mir für die Tiere zuviel stress, da gehe ich lieber auf nummer sicher, bringe sie oder mache per Selbstabholer.
     
  13. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Das mit dem Versand ist Ansichtssache, auch dazu gibt es ja einen aktuellen Thread. Zumindest was Vögel betrifft sehe ich keinerlei Unterschied zwischen Versand und Abholung.
     
  14. megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Stimm, Wellis sind auch sehr selten und wenig verbreitet. MAn schaue sich nur die ganzen Vermittlungsforen an :k
     
  15. triton

    triton Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Dezember 2006
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    es gibt auch noch andere Vögel als Wellensittiche!

    Ich bin auch gegen Versand, deshalb bin ich damals ca 1000 km gefahren um meinen Kakadu abzuholen.
     
  16. #35 Schönbürzel, 24. August 2007
    Schönbürzel

    Schönbürzel Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Juni 2006
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schönebeck
    Ich stelle einmal im Jahr meine Nachzuchten über unseren Verein aus. Interessenten bekommen meine Karte und kommen dann zu mir nach Hause, wo sie sich die Volieren und die Vögel ansehen können. Es kamen auch schon Leute, die wollten die Goulds zu den Kanarien, Wachteln ect.sperren, weil sie ja so schön bunt sind. Da gebe ich doch nicht meine Vögel hin. Es kamen auch schon ein paar ganz Schlaue die meinten, sie hätten 3mal so viel Vögel in einer Voliere. Hallo , was soll das? Ich lasse eigendlich jeden der Interesse hat rein zum Vögel gucken aber oft ist es so, wenn ich mir im Gegenzug mal die Volieren ansehen will ist es grade ganz schlecht...
    Vögel schicken lassen habe ich noch nicht, hab da Vorurteile die aber auch unbegründet sein können. Eine Freundin hat sehr gute Erfahrungen gemacht.

    Schönes Wochenende
    Schönbürzel
     
  17. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Ja, und die vielen Threads im Transport-gesucht-Forum ;)
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #37 Vogelflieg, 29. März 2008
    Vogelflieg

    Vogelflieg Guest

    Auktionshaus für Tiere

    Muss nun erst mal ein paar Zitate zurück gehen und muß da mal was los werden..........

    Habe gerade gesehen das hier über Auktionshäuser für Tiere diskutiert wird.
    Ich weiß da eins.......

    Wenn der Betreiber eines Auktionshauses aufpasst was auf seiner Plattform so passiert bzw. alles angeboten wird, finde ich es nicht schlimm wenn dort Tiere angeboten werden. Wird ja auch schon seit Menschengedenken gemacht. Ein Bauer weiß nach dem bekannten Handschlag auch nicht was der Typ mit dem Tier macht.

    Verkaufen, versteigern ist doch alles egal. Wenn jemand gegen den Verkauf von Tieren ist, dann frag ich mich doch wie er an sein Tier gekommen ist ? !
    Zugelaufen ???:zwinker:


    Wenn jemand in einer Auktion Geld bezahlen muß, passt er wenigstens besser auf das Tier auf, als wenn es verschenkt wird, man nicht weiß wohin damit und dann nimmt das Schicksal seinen Lauf.

    Das Auktionshaus was ich empfehlen kann heißt Tierbox24. Es ist noch nicht viel los da, aber da der Eigentümer sich reichlich Gedanken gemacht hat und alles recht übersichtlich (wie das wohl schon bekannteste Auktionshaus) gestaltet ist wird das schon noch kommen. Außerdem ist es vollkommen kostenlos .
    ,
    HIER
    http://www.tierbox24.de

    Wenn wirklich jemand ein schönes wertvolles Tier hat, warum soll er es dann nicht auch meistbietend verkaufen...............

    Gruß
    Vogelflieg
     
  20. Sascha K.

    Sascha K. Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juni 2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ein weiteres Tierauktionshaus währe noch www.terrino.de ( früher petpark.de ).Dort ist aber mehr bei Terraristik als bei Vögeln geboten.

    Gruß

    Sascha
     
Thema:

Tier-ebay?

Die Seite wird geladen...

Tier-ebay? - Ähnliche Themen

  1. Dorf der wilden Tiere

    Dorf der wilden Tiere: Jetzt 20:15 auf Servus TV bis 22:00 Uhr
  2. Heute: Expedition ins Tierreich - Hof der wilden Tiere

    Heute: Expedition ins Tierreich - Hof der wilden Tiere: Hallo, hier für heute ein Tip mal etwas anders. Es geht um Tiere auf einem Bauernhof und deren Haltung (kein Massenbetrieb). Schaut es Euch...
  3. ZEOLITH Nahrungsmittel-Futterzusatz für Tiere

    ZEOLITH Nahrungsmittel-Futterzusatz für Tiere: **** Hey, Hat jemand schon mal ZEOLITH an seine Vögel zusätzlich zum Futter gegeben .??? Also Erfahrungen damit gemacht ?? [IMG] ****
  4. Alte, ausgestopfte Tiere aus Nachlass

    Alte, ausgestopfte Tiere aus Nachlass: Hallo zusammen, auf dem Dachboden meines verstorbenen Vaters haben wir einige ausgestopfte Tiere gefunden. Kann mir jemand einen Tipp geben, wo...
  5. Profil fürs eigene Tier

    Profil fürs eigene Tier: Hallo liebes Forum, ich weiß nicht ob es das hier schon gibt, aber ich frage einfach mal hier nach.:) Es gibt andere Tierforen, wo dort die User...