Überall Blut

Diskutiere Überall Blut im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Heute Morgen entdeckte ich auf den Nistkastendeckel eines meiner brütenden Paare überall Blutflecken. Der Hahn saß drauf. Als ich ihn einfangen...

  1. Bell

    Bell Guest

    Heute Morgen entdeckte ich auf den Nistkastendeckel eines meiner brütenden Paare überall Blutflecken. Der Hahn saß drauf. Als ich ihn einfangen wollte, flüchtete er natürlich und ich sah, daß die ganze Kloake blutverschmiert ist. Scheinbar hat er mit dem Schnabel dran rumgenestelt, so daß auch der ganz blutverschmiert ist. Auch auf einem Ast fand ich Blutspuren.

    Ein Blick in den Nistkasten zeigte mir mit Kot verklumpte Einstreu, was sehr ungewöhnlich ist, da die Nymphensittiche es peinlichst vermeiden den Kasten von innen zu beschmutzen.

    Ich werde natürlich zum TA gehen mit dem Vogel, sobald er Sprechstunde hat, sprich in 1,5 Stunden.

    Was mich wundert ist die Tatsache, daß der Vogel keinen geschwächten oder kranken Eindruck macht.

    Habt ihr sowas schon mal beobachtet ?

    liebe Grüße

    Bell
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Chaosbande, 6. Juni 2003
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Bist du denn sicher, daß die Henne nichts hat und der Hahn sich evtl. nur mit dem Blut verschmiert hat?
     
  4. #3 Suppenhuhn, 6. Juni 2003
    Suppenhuhn

    Suppenhuhn Guest

    Kann es vielleicht sein, daß der Vogel "nur" eine Zehe verletzt hat, sich aber mit dieser an der Kloake geputzt hat? (in den Hintern getreten?) Diese Art des Putzens sehe ich hin und wieder bei meinen Wellis, wenn was im Gefieder hängt.

    Ansonsten würde ich sagen, wenn er von innen heraus blutet und es nicht nur eine Bißverletzung an der Kloake ist, wird er in den nächsten Stunden massiv abbauen.

    Ist das Blut noch frisch oder schon getrockent?
     
  5. Bell

    Bell Guest

    Ich habe mir den Vogel natürlich angesehen, als ich das Blut entdeckte. Er hat keine Verletzungen, auch die Henne nicht. Das Blut tropft aus der Kloake und ist hellrot, wie mit Wasser vermischt.

    Er hat nun erstmal eine HK bekommen und es wurde ein Kloakenabstrich gemacht, ohne Befund.

    Ich kann mir das nicht erklären !!! Es wurde vor kurzem noch die routinemäßige Sammelkotprobe parasitologisch und bakteriologisch gemacht, auch o.B..

    Der Kleine ist nun erstmal fertig und sitzt im Krankenkäfig. Muß die Henne halt allein brüten. Ist eh schon über die Zeit und sitzt nur auf Plastikeiern.

    liebe Grüße

    Bell
     
  6. #5 Chaosbande, 6. Juni 2003
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Hat der TA denn keinen Verdacht geäußert? Tumor? Innere Blutungen? Sonstwas?
     
  7. #6 Suppenhuhn, 6. Juni 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Juni 2003
    Suppenhuhn

    Suppenhuhn Guest

    :(
    Einer meiner Wellis hatte letze Woche das Gleiche, ich wollt es nicht gleich beim ersten Posting sagen, weil die Folge der Tod war. :(

    Es hätte ja sein können, daß es eine Verletzung wäre.

    Ich habe ihn danach nicht mehr obduzieren lassen, weil er schon seit 3 Wochen erst wegen Verstopfung und dann wegen einer äußeren Beinverletzung separiert war und alle anderen gesund waren. Ich vermute ein Nierenproblem. Bei meinem Welli kam erst tröpfchenweise klares Wasser, dann hellrotes, dann ein einziger blutiger Kot-Knödel und nach insgesamt 2 Tagen war er tot.

    Eine AB Spritze hat da auch nicht mehr geholfen. Der TA meinte ein Versuch wäre es aber trotzdem wert gewesen.

    Mein Welli hatte zum Todeszeitpunkt ganz weiße Füßchen, daher denke ich, er ist innerlich verblutet. Er ist ruhig eingeschlafen ohne Todeskampf.

    Ich wünsche Euch, daß Dein Hahn mehr Glück hat.
     
  8. Bell

    Bell Guest

    Er hatte auf eventuelle Einzeller getippt, aber die Untersuchung war, wie gesagt, ohne Befund. Der Vogel ist mager und die Untersuchung hat ihn mitgenommen. Er muß sich nun erstmal erholen. Ich werde ihn beobachten und wenn es schlimmer wird, dann werde ich heute nachmittag noch mal anrufen.

    Er scheint keine Schmerzen zu haben, deswegen wollen wir ihn erstmal zur Ruhe kommen lassen. Was nützt es dem Vogel nun noch vielerlei Untersuchungen zuzumuten. Wenn es ein Tumor oder ähnliches ist, dann kann man ihm eh nicht mehr helfen und quält ihn nur zusätzlich.

    Drückt dem kleinen Hähnchen die Daumen, bitte

    liebe Grüße

    Bell
     
  9. Bell

    Bell Guest

    Hallo Suppenhuhn,

    habe meinen Beitrag geschrieben, bevor ich Deinen las.

    Hört sich ja nicht so gut an :(

    Mit der Verstopfung könnte sogar durchaus sein. Mir ist aufgefallen, daß er nach Verlassen des Kastens nicht sofort seinen Kot absetzt, sondern erst viel später und das riecht dann nicht besonders toll.
    Deswegen habe ich auch die routinemäßige Kotuntersuchung vorgezogen und dem Pärchen ein paar Tage BBB gegeben.

    Stirbt der Hahn, dann werde ich ihn sezieren lassen. Ich will unbedingt wissen, was das ist.

    liebe Grüße

    Bell
     
  10. #9 heike-mn, 6. Juni 2003
    heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    Daumendrück
    Grüsse
    Heike
     
  11. #10 Alfred Klein, 6. Juni 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Bell

    Bei inneren Blutungen kannst Du mit Vitamin K1 etwas erreichen.
    Die Blutgerinnung wird hochgesetzt, die Blutungen werden möglicherweise gestoppt.
    Habe das mal bei einem meiner Nymphen so gemacht, es hat gewirkt.
    Nicht sparsam mit K1, das können durchaus einige Tropfen pur sein.
     
  12. Bell

    Bell Guest

    Gibt´s das in der Apotheke ?

    liebe Grüße

    Bell
     
  13. #12 Suppenhuhn, 6. Juni 2003
    Suppenhuhn

    Suppenhuhn Guest

    Das mit dem Kot während der Brutzeit ist aber normal.

    Es wird nur 1-2x am Tag eine große Menge abgesetzt, meist, wenn man den Vogel eine kurze Zeit Freiflug gibt. So mache ich es bei meinen Nymphen. Da hab ich den stinkenden Riesenflatschen zwar im Zimmer liegen, aber die Vögel brauchen ja 1x am Tag ein bischen Bewegung und ich mach das dann sofort weg. Hab ja Laminat liegen. ;)

    Ich wünsche Euch alles Gute, hoffentlich überlegt er das.

    :(
     
  14. Bell

    Bell Guest

    Ist schon klar, daß sie nur selten Massenkot absetzen. Allerdings sollte das wirklich kurz nach Verlassen des Kastens erfolgen und nicht erst Stunden danach oder garnicht.

    liebe Grüße

    Bell
     
  15. #14 Alfred Klein, 6. Juni 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Eigentlich in jeder Apotheke.
    Ist allerdings nicht immer vorrätig, die beschaffen das jedoch in recht kurzer Zeit.
     
  16. Bell

    Bell Guest

    Hab schon angerufen. Ich bekomme es spätestens morgen früh, wahrscheinlich heute nachmittag.

    Danke Alfred
     
  17. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Bell


    Auf jeden Fall drücke ich Deinem armen kleinen Hahn ganz doll die Daumen, damit er wieder ganz gesund wird.

    Niemals die Hoffnung aufgeben, das ist meine Devise, verwöhn den kleinen Patienten ein bissle ;)
     
  18. Bell

    Bell Guest

    Nun sitzt er da auf seiner Stange und drückt - die Schwanzfedern hält er nach oben. Er scheint Kot absetzen zu wollen, aber es geht nicht. Er hat Parafinöl bekommen, aber es tut sich noch nix.
    Ich bin mir nicht mehr sicher, ob er nicht doch Schmerzen hat, denn er sitzt breitbeinig auf der Stange und kneift die Augen immer wieder zu.

    Blöde, wenn man so gar nichts tun kann :(
     
  19. #18 Federmaus, 6. Juni 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Ach Bell, ich drücke den kleinen Kerlchen ganz feste alle Daumen und Krallen die wir haben.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Bell

    Bell Guest

    Ach Mensch, das läßt mir keine Ruhe. Es tropft aus ihm herraus, er scheint sich zu quälen, aber er sitzt tapfer auf der Stange.

    Aber er frißt nicht, trinkt auch nicht :(

    Das ist mehr als schlecht, denn ich weiß nicht, ob ich ihn noch mehr belaste, wenn ich ihn zwangsernähren würde.

    Mist
     
  22. #20 Chaosbande, 6. Juni 2003
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Also wenn es ihm jetzt so schlecht geht, dann würde ich ihn schnellstens zu einem anderen TA bringen. Wenn er so weitermacht, schafft er es sonst evtl. nicht! Man muß doch zumindest vermuten und behandeln können irgendwie ...
     
Thema:

Überall Blut