Unbestimmbare Limikolenart - Kalifornien

Diskutiere Unbestimmbare Limikolenart - Kalifornien im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, Bild Nummer 1 Kennt jemand diese Limikolenart? Hatte die Frage schon in einem englischen Forum gestellt, aber dort war man sich...

  1. #1 daniel31083, 25. Dezember 2011
    daniel31083

    daniel31083 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Dezember 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,


    Bild Nummer 1
    Kennt jemand diese Limikolenart?

    Hatte die Frage schon in einem englischen Forum gestellt, aber dort war man sich auch nicht sicher.

    In die engere Auswahl kamen der "Calidris mauri" und der "Calidris pusilla", soweit war ich aber selbst auch schon.


    Bild Nummer 2
    Das ist meiner Meinug nach ein "Calidris minutilla" oder?

    Beide fotografiert Ende August an der kalifornischen Küste.

    Gruß
    Daniel
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 nobody1, 25. Dezember 2011
    Zuletzt bearbeitet: 25. Dezember 2011
    nobody1

    nobody1 Banned

    Dabei seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    03689 Irgendwo
    Ach so? Sieht aber nicht sehr danach aus:
    Quelle: http://www.birdforum.net/showthread.php?t=218840

    Der Vogel wurde doch als Western Sandpiper identifiziert? Und auch der zweite als Least Sandpiper.

    Übrigens solltest du dir angewöhnen deine Fotos ordentlich zu bezeichnen, bzw. deine Meinung zur ID in der Reihenfolge der Fotos zu posten und nicht kreuz und quer. Das erleichtert anderen dir zu helfen.


    PS.: Eine tolle Website hast du aber, das muß man dir lassen :zustimm:
     
  4. #3 daniel31083, 25. Dezember 2011
    daniel31083

    daniel31083 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Dezember 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nobody

    hast du dir jetzt echt die Mühe gemacht und meine Frage im birdforum gesucht :zwinker:

    Was stört dich an meinem Beitrag und wieso hast du den jetzt herauszitiert und einige Stellen fett hervorgehoben? Nach meiner Anfrage im birdforum waren wir soweit, dass es eine der beiden Arten ist. Die Mehrzahl war für den Western SP aber nicht alle. Nun wollte ich mir hier noch einmal eine weitere Meinung einholen.

    Also in diesem Sinne noch schöne Weihnachten.
     
  5. nobody1

    nobody1 Banned

    Dabei seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    03689 Irgendwo
    War keine Mühe, kenn deine Beiträge dort.

    Auf BF schreibst du es kann x,y, oder z sein oder vielleicht eine ganz andere Art. Hier schreibst du "soweit war ich aber selbst auch schon.". Wenn man deinen Beitrag in BF kennt muß man zur Annahme gelangen das zweitere Aussage nicht stimmt.
    Der Vogel auf Foto BI2Q0246.jpg wurde sofort als Wiesenstrandläufer (Least Sandpiper = Cal. minutilla) bestimmt. Ohne jedwegen Zweifel. http://www.allaboutbirds.org/guide/Least_Sandpiper/id/ac
    Bei Foto image 12.jpg lag zwar der Fall schwieriger aber trotzdem entschieden sich die Pro´s für Bergstrandläufer (Western Sandpiper = Cal. mauri).

    Ok, hier ein Vergleich der dir die Bestimmung sicher leichter macht. Beachte die rotbraunen Schulterdecken bei deinem "Rätselvogel" und vergleiche.
    Dein Rätselvogel:
    http://www.birdforum.net/attachment.php?attachmentid=361733&d=1324638657
    Juv. Bergstrandläufer:
    http://www.pbase.com/gregbirder/image/115988726/
    Juv. Sandstrandläufer (Calidris pusilla), auf BF Stuart´s ID:
    http://www.pbase.com/gregbirder/image/116159749/

    Zum Schmökern: http://nwbackyardbirder.blogspot.com/2009/08/id-challenge-western-sandpiper-and.html

    Auch dir noch einen schönen Feiertag.

    Vielleicht läßt es sich in Zukunft vermeiden hier in den Vogelforen nur wissenschaftliche Namen zu posten, noch dazu von außereuropäischen Vögeln. Die User die damit etwas anfangen können sind höchstwahrscheinlich an einer Hand zu zählen.
     
  6. #5 daniel31083, 26. Dezember 2011
    daniel31083

    daniel31083 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25. Dezember 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nobody (schade, dass man durch die Anonymität des Internets nicht weiß, mit wem man auf der "anderen Seite" überhaupt spricht. Ist in diesem Fall wohl eher eine Einbahnstraße, sonst könnte ich dir auch erklären, weshalb ich in solchen Situationen die Vögel durch Vergleichen nicht selbst bestimmen kann, sondern auf andere (bestenfalls unabhängige) Quellen angewiesen bin. Das würde sicherlich einige Missverständnisse vermeiden)

    So, dann möchte ich jetzt mal gerne einen Strich unter meine Bestimmungsanfrage ziehen.

    Um dich versöhnlicher zu stimmen müsste der Satz dann wohl lauten "soweit war ich nach meiner Anfrage im BF auch schon". Ich sehe da aber dennoch kein Problem und denke wir sollten uns bei Bestimmungsanfrage nicht mit solchen Nebensächlichkeiten aufhalten.:zwinker:


    Um das zu wissen kenne ich das Vogelforum zu wenig und schau hier sehr selten rein. Bin eher als Fotograf und weniger als "birder" unterwegs.

    Danke für deine Hilfe.
     
Thema:

Unbestimmbare Limikolenart - Kalifornien

Die Seite wird geladen...

Unbestimmbare Limikolenart - Kalifornien - Ähnliche Themen

  1. Gestern auf Arte: Die Channel Islands vor Kaliforniens Küste - Retten was zu retten ist!

    Gestern auf Arte: Die Channel Islands vor Kaliforniens Küste - Retten was zu retten ist!: Hallo, ich habe durch Zufall gestern diesen interessanten Beitrag auf Arte entdeckt und war sehr überrascht, wie sehr sich dort bemüht wurde...
  2. Regionales Verbot von Bleimunition in Kalifornien

    Regionales Verbot von Bleimunition in Kalifornien: Moin, Moin, nur als Hinweis: Schwarzenegger verbietet Bleimunition Grüße, Detlev