Unordentliche Wohnung durch Freiflug

Diskutiere Unordentliche Wohnung durch Freiflug im Aras Forum im Bereich Papageien; Wenn ich mittags nach Hause komme, habe ich mein 1-jähriges Gelbbrustaramädchen immer um mich. Nun läßt sie halt abundzu Nußstückchen oder...

  1. #1 Sabine Eisele, 29. September 2004
    Sabine Eisele

    Sabine Eisele Guest

    Wenn ich mittags nach Hause komme, habe ich mein 1-jähriges Gelbbrustaramädchen immer um mich. Nun läßt sie halt abundzu Nußstückchen oder zerbissene Obstteile fallen, auch die geputzten Daunen liegen überall herum. Beim Freiflug wirbelt sie alle leichten Sachen umher. Kaum habe ich naß gewischt, sieht es innerhalb einer halben Stunde wieder so aus. Mein Mann meint nun,da es immer unaufgeräumt aussieht, könne man keine Besucher unangemeldet ins Wohnzimmer lassen, die würden sonst einen Schock bekommen. So kommt es immer wieder zu unnötigen Nörgeleien.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 thorstenwill, 29. September 2004
    thorstenwill

    thorstenwill Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fulda
    hallo sabine,

    habe zwar kein ara, aber durch meine vögel (amazone, sperlingspapageien, wellensittiche und kanarien) sieht meine wohnung auch nicht lange aufgeräumt aus. aber so ist das, wenn man tiere hat. ich finde es nicht schlimm, obwohl ich z. z. in meiner freizeit auch nur vögel füttere, käfige reinige die wohnung putez usw. aber dafür machen die kleinen auch sehr viel spaß

    gruß thorsten
     
  4. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Hmtja, das Schicksal jedes Vogelhalters... :s :D
    So ist das halt. Schau mal hier!
     
  5. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    So große Tiere wie Gelbbrust-Aras in der Wohnung zu halten, bedarf halt einiger Toleranz. Haben Deine Geier vielleicht die Möglichkeit, ein eigenes Zimmer zu bekommen? Dann könnte man ab und zu mal die Tür zu machen.

    Ich glaub ich bin froh, dass ich nur die kleinen Wellis hab :D
     
  6. #5 Sabine Eisele, 29. September 2004
    Sabine Eisele

    Sabine Eisele Guest

    Bis jetzt habe ich nur einen Gelbbrustara, aber ich schaue mich gerade nach einem Partner für das Mädchen um. Ich habe schon ein eigenes Zimmer für sie, in das sie kommt, wenn ich im Geschäft bin oder etwas im Haushalt ohne ihre Hilfe erledigen muss. Aber eigentlich möchte ich sie schon die meiste Zeit um mich haben, da sie ja noch allein ist. Aber auch wenn ich einen zweiten Vogel habe, möchte ich mich mit beiden beschäftigen.

    Kann man den Geiern eigentlich beibringen, dass sie ihr Häuflein nicht überall fallen lassen?
    Manchmal sucht sie nämlich gewisse Plätze auf und dann läßt sie es wieder überall hinfallen, selbst wenn sie auf meiner Schulter sitzt.

    Gruß
    Sabine
     
  7. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Es gab mal einen Thread zur Sauberkeitserziehung, soweit ich mich erinnere bei den Grauen (finds aber jetzt nicht so schnell wieder).
    Versuchs malmit der Suchfunktion.......müsste doch zu finden sein.
     
  8. romano

    romano Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo,

    Wir teilen unsere leben zusammen mit tiere und in diese fall auch mit 2 aras.

    Ich glaube das egal wie "gut" die tiere erzihen sind passiert trotzdem das daduich etwas kaotich die reume aus sind.

    Before das ich meine beide aras in der stübe rein bringe pass ich auf das keine wichtige papiere auf tisch sind oder mindestenz die giftige pflantzen weg vom raum kommen aber das beteutet nicht das mann die ganze zimer aufreumen kann.......
    Lello ist stuberein aber Z.b.S. wenn er so aufgeret ist manchmal vergisst er und ......Klatch mach er auf der teppich!

    Wer sich im haus eine tier nimmt muss mit so was rechnen......oder hätten wir alles peluche gekauft......

    LG
    Mario&company
     
  9. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Halllo Sabine!
    Kann es sein das dein Mann nicht so begeistert ist von der Anschaffung des Vogels?Ich denke wenn man nicht 100% begeistert ist von einem Leben mit Tieren stören einen die "Abfallprodukte"auch doppelt.
    Wir leben mit 3 Kindern,2Hunden und im moment noch einem Ara zusammen und mancher Morgen sieht so aus:beim Aufstehen trete ich in ein Kaugummi was den Badezimmermülleimer knapp verfehlt hat,merke das mein Vorgänger nicht abgezogen hat um dann beim Blick in den Spülstein Zahnpasta dekoriert mit einem 40cm langen Haar meine Tochter zu finden.Im Wohnzimmer begrüßen mich dann die leeren Körnerhülsen die´meterweit um die Voliere herum liegen weil Henry schon gut drauf ist und erste Flügel-Flatter -"ich mach dir den Orkan"-Übungen gemacht hat.Auf dem Weg zum Kinder Wecken entdecke ich dann das der Schäferhund in der Nacht vor meinen PC gekotzt hat.
    Soll ich mich da noch aufregen?Nööööööööööö
    Ich habe mir dieses Leben doch so ausgesucht und in einer "geleckten"Wohnung wie aus dam Katalog könnte ich mich nicht wohlfühlen.Wer zu uns kommt weiß das beim Gehen die Hundehaare an seiner Hose kleben und ich habe mir abgewöhnt das es mir peinlich ist! :p
    Statt mit Putzen verbringe ich meine Zeit lieber mit den Tieren.Ich sauge gerne noch einmal bevor Besuch kommt aber ansonsten muß einmal am Tag reichen,es gibt wichtigeres und außerdem sieht es nach kurzer Zeit wieder aus wie vorher!
    Mein Mann sieht es genauso!Und das ist das Entscheidende!Alle im Haushalt lebenden müssen das Leben mit Tieren lieben sonst gibt es Streitereien wegen Dreck und Lautstärke!
    Man wird bei uns nie vom Boden essen können aber das braucht man auch nicht denn wir haben Tische!
    Sauberkeit heißt für mich:eine Toilette auf die ich mich gerne setze weil es nicht stinkt,eine Küche in der ich gerne koche weil Herd,Kühlschrank und Arbeitsplatte sauber sind,ein Schlafzimmer in dem ich gut schlafen kann denn es ist "tierfrei"und ein Wohnzimmer in dem ich lümmeln kann weil kein Spielzeug oder alte Anziehsachen rumliegen.Mehr Anspruch habe ich nicht.Hundehaare auf der Erde,Pfotentapsen auf der Treppe,Körnerreste auf den Fliesen..........gehören zu meiner Wohnung und beeinträchtigen mein Wohlfühlgefühl in keinster Weise!
    Das ist nicht für jeden etwas aber alle Freunde haben es akzeptiert und die wenigen Vertreter verlassen alle schmunzelnd unser Haus weil sie es so noch nie erlebt haben,im positiven Sinne.Bei uns kommt, denke ich ,für den Besucher rüber das wir mit unseren Tieren eine Einheit bilden und wer zum ersten Mal in seinem Leben einen Ara krault der hat den Dreck um ihn herum schnell vergessen! :D
    Liebe Grüße,BEA :0-
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Motte

    Motte Guest

    Ich kann mich Bea nur anschliessen. Das hast Du schön geschrieben Bea.


    Dein Mann ist warscheinlich nicht so der Tierfreak und wusste nicht was ihn erwartet. Damit rechnen die wenigsten denke ich.

    Bis Deine Süsse einen Partner bekommt, muss sich Dein Mann wohl noch etwas gedulden. Die zwei Aras werden sich in ihrem eigenen Reich sicher sehr wohlfühlen und Du kannst Dich trotzdem mit ihnen beschäftigen wann immer Du willst. Ich denke es hat seine Vorteile wenn die Geier ihr eigenes Zimmer haben. Das ist ihr kleines Reich und ihr "stört" Euch nicht immer gegenseitig. Und Dein Mann ist auch wieder glücklich (hoffe ich)

    Aber richtig dicke Luft ist bei Euch noch nicht, oder?
     
  12. #10 Sabine Eisele, 30. September 2004
    Sabine Eisele

    Sabine Eisele Guest

    Nein, dicke Luft ist bei uns nicht. Es wird nur genörgelt. Aber mein Mann und Pedro (den Namen erhielt sie, bevor wir das Geschlecht per Federanalyse bestimmen ließen)
    lieben sich heiß und innig. Er sagt zwar, dass er sich nie wieder einen Papagei anschaffen würde, aber er ist nun jetzt da und er bleibt auch. Aber wenn Pedro dann durch seine Sprachkunst die Besucher in ihren Bann zieht, dann ist er stolz wie ein Vater. Es kommen natürlich auch Besucher, die nur wegen Pedro erscheinen, denen macht es wahrscheinlich nichts aus, wenn es nicht aufgeräumt ist. Wenn sich Besuch angekündigt hat, räume ich schon vorher auf, damit die Leute sehen, dass es vorher sauber war. Denn wenn für sie fremde Leute kommen, dann bleibt sie meistens bei meinem Mann auf der Schulter sitzen ( er ist erheblich größer als ich) und da fühlt sie sich sicher und dann macht sie auch keinen Dreck.
     
Thema:

Unordentliche Wohnung durch Freiflug