Unser Einstein ist seit Donnerstag da.....

Diskutiere Unser Einstein ist seit Donnerstag da..... im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, unser Einstein ist seit Donnerstag bei uns in seinem neuen Heim. Er ist 5 Monate alt und ein Graupapagei. Kann uns jemand sagen, wie lange...

  1. nuguene

    nuguene Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    unser Einstein ist seit Donnerstag bei uns in seinem neuen Heim. Er ist 5 Monate alt und ein Graupapagei. Kann uns jemand sagen, wie lange ca. die Eingewöhnungsphase dauern wird? Er hat seit Donnerstag keinen Ton von sich gegeben. Er ist aber sehr aufgewäckt und neugierig. Wie und wann gewöhnen wir ihn an Knabberstangen, Obst etc? Ist es normal, dass er sooooo viel schläft? Wann und wie sollen wir anfangen in "handzahm" zu machen? Wann sollen wir denn die Käfig-Türe offen lassen? Wär super wenn uns jemand helfen könnte. Vielen Dank. Bis dann
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Hallo Nuguene und herzlich willkommen hier im Vogelforum.

    Du schreibst dein Einstein ist 5 Monate? Das glaube ich nicht, da er ja schon gelbe Augenringe hat :traurig: Sonst wäre er noch ein Baby und hätte dunkle Augen. Schau mal das Bild an, da ist Eumel auch schon fast 5 Monate. Außerdem scheint mir der Schnabel dafür schonein wenig zu doll 'abgenutzt' zu sein.
    Obst/ Gemüse kannst du ihm sofort reichen, denn das ist wichtig. Was mich ein wenig merkwürdig klingt, ist, dass er viel schläft. Ein gesunder Vogel schläft eigentlich nicht viel, schon garnicht wenn er neu ist, denn gerade dann muss er alles genau beobachten. Ich kann dir nur raten lass eine Ankaufsuntersuchung machen, bei einem Vogelkundigen Tierarzt.
    Bis er sich richtig eingelebt hat kann es ein bischen dauern, aber lass ihn trotz allem schon raus, er ist jetzt lange genug eingesperrt.

    Darf ich fragen woher du ihn hast?
    Ansonsten wünsche ich dir viiiiel Spaß mit deinem kleinen Einstein.
     

    Anhänge:

  4. nuguene

    nuguene Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Also wir haben ihn aus Leonberg aus eienm Zoogeschäft. Wir waren dort und haben den ihren gesehen. Dann haben wir gefragt ob die uns ne Züchteradresse haben...dann haben die uns den beschafft. Ich hab denen auch nicht ganz geglaubt mit den 5 Monaten...aber jezt wollen wir ihn deshalb auch nicht mehr abgeben. Er ist uns schon ans Herz gewachsen. Ausserdem möchte ich ihm den Transport nicht antun. Er ist aber auch keine Handaufzucht. Das wollten wir nicht, da wir in verschiedenen Foren gehört haben, dass solche anfälliger für Krankheiten sind und auch so mehr Probleme machen. Wir dachten, dass wir das schon hinbekommen. Brauchen halt etwas mehr Geduld...
    Er schläft nicht richtig, aber seinen Augen sind immer so schwer...
    Er ist super neugierig und sehr aufgewckt. Das Obst und Gemüse rührt er aber garnicht an. Er frisst nur seine Körner und Nüsse. Davon wird er doch aber auf Dauer zu fett... Wie machen wir ihm denn das andere Zeug schmackhaft?
     
  5. Dicke

    Dicke Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Adendorf
    Hallo Nuguene,
    da hat Dir der Vorbesitzer aber einen Bären aufgebunden mit dem Alter. Unsere Hedwig ist jetzt 1,5 Jahre alt und hat noch die roten Schwanzfedern die am unteren Ende schwarz sind. Du kannst davon ausgehen das dein Einstein älter sein muß als 5 Monate. Auf dem Bild ist Hedwig 1,5 Jahre.
    Gruß
    Gabi, Hedwig und Dicke
     

    Anhänge:

  6. Dicke

    Dicke Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Adendorf
    Habe das Falsche Bild :traurig: genommen. Darauf ist Hedwig nicht so gut zu erkennen.

    Gruß Gabi
     
  7. tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Schaut mal ins Clickerforum dort kann man euch sicher helfen, bzgl des Obst futterns. Das dauert seine Zeit, wenn nicht sogar ewig, und der Beste weg ist immer noch Futterneid, durch einen Partner.
    Bestes Bsp. ist Krümel: Sie hat ein Jahr lang fast nichts angerührt, außer ihren Babybrei (sie hat niiiiie Körner gefressen). Eumel war ein tag da, und beide saßen am Futternapf und fraßen Körner :dance:
    Oder aber zu anfang mach es so, dass du ihm etwas vorisst und dabei ganz theatralisch zeigst wie lecker das ist, hilft oft Wunder ;)
     
  8. nuguene

    nuguene Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Wie alt schätzt ihr ihn denn? Isr es ein Problem wenn er schon älter ist?
    Schick mal ein Bild von deinem auf dem er besser zu erkennne ist.
     
  9. NicoleB

    NicoleB Mitglied

    Dabei seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27404 Ostereistedt
    kann es sein, dass Ihr einen Wildfang bekommen habt? Mir wurden auch von einem Züchter ein Wildfang als Naturbrut angeboten. Erst nach mehrmaligen Nachfragen hat er gesagt, dass es ein Wildfang ist.

    Wenn es ein Wildfang ist, braucht Ihr viel Geduld beim zähmen.

    Ein Problem ist es nicht, wenn er schon älter ist. Die Tiere werden ja sehr alt. Habt Ihr auch geplant einen Partner für ihn zu besorgen? Papageien sollten nicht allein gehalten werden.

    LG,
    Nicole
     
  10. tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Es wäre gut wenn wir ein Bild hätte wo man die Augen gut sehen kann.
    Sollten sie allerdings schon voll durchgefärbt sein, kann dir keiner mehr sagen wie alt dein Geier ist und danach schaut es leider aus :traurig:
    Oder schau mal auf die Ringnummer dort müsste das geburtsjahr oder bei einem Wildfang das Beringungsjahr draufstehen.
     
  11. nuguene

    nuguene Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Die Augen sind durchgefärbt sieht sehr Gelb aus. Naja hauptsache er bleibt uns gesund. Angenommen er währe schon 3 Jahre alt... bekommen wir ihn dann noch zum Sprechen und zahm? Für das das er nicht mal eine Woche bei uns ist, ist er bereits sehr zutraulich.
     
  12. tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Logo mit Zeit bekommt ihr ihn auch zahm. :zustimm:
    Berichtet bitte weiterhin über ihn.

    Habt ihr denn schon über einen Partner nachgedacht?
     
  13. fisch

    fisch Guest

    Hallo nuguene (hast du auch einen "richtigen" Namen? ) :zwinker:

    Herzlich Willkommen bei uns im VF :bier:
    Also zu deinem Grauchen:
    Er ist schon wesentlich älter als 5 Monate. Das genaue Alter lässt sich leider bei den Geiern nicht feststellen, da sie im Prinzip in jedem Alter gleich aussehen - außer in der Jugend mit den komplett schwarzen Augen, die sich dann aufhellen.
    Hat dein Grauer denn einen Ring? Ist er geschlossen - wäre Pflicht, wenn es eine deutsche Nachzucht sein soll! Ist der Ring offen, so benötigst du entweder eine Ausnahmegenehmigung für die offene Beringung oder eine Einfuhrgenehmigung (wäre dann sicherlich ein WF).

    Wie verhält er sich, wenn ihr an den Käfig geht? Bleibt er ruhig oder schreit er? Wenn er halbwegs gelassen reagiert, würde ich ihn schonmal rauslassen. Auch wenn die Tür offen ist, heißt es nicht, dass er auch raus möchte. Manchmal dauert es, bis auch die Umgebung des Käfigs erkundet wird.
    Dazu musst du aber Vorkehrungen schaffen - Absichern der Fenster, keine Bleibänder in den Gardienen, lose Gegenstände von den Schränken wegnehmen (du weißt nie, wo er hinfliegt).

    Nüsse: Ich hoffe, dass es keine Erdnüsse mit Schale sind 8o Diese sind hochgradig gefährlich, da sie Aspergillosesporen enthalten und schon sehr viele Papageien dadurch erkrankt sind (nicht heilbar).
    Obst immer und immer wieder anbieten - in kleinen Stücken, Scheiben, Stäbchen.....irgendwann findet er Geschmack dadran - auch voressen hilft manchmal (Neugier wecken) :zwinker:
     
  14. nuguene

    nuguene Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Versuchen es mal mit unserem Einstein alleine. Wenn wir merken dass er einsam ist können wir uns immer noch nach einem Partner umschauen. Ist es generell unmöglich einen Graupapagei alleine großzuziehen ohne Probleme zu bekommen???
     
  15. fisch

    fisch Guest

    Dann tippe ich, dass er auch schon geschlechtsreif ist - wie Alt genau, vermag keiner mehr zu sagen (kann 4 oder auch 40 Jahre sein....).
    Zutraulich bekommst du ihn auch, darfst nur nicht zu forsch an die Sachen gehen und sein Vertrauen nicht missbrauchen. Wenn du merkst, dass er öngstlich wird, bist du zu dicht und musst wieder einen Schritt zurückgehen.
    Wenn du das merkst, ist es meist schon zu spät :nene:
    Dann ist er ein Schreier oder nackig.....
     
  16. tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    In 99% der Fälle, wird es irgendwann Probleme geben. Schreien, Rupfen, etc.
    Du wirst niemals den Tierischen Partner ersetzen können und so muss dein Vogel sein leben lang alleine leben, würdest du das wollen? :?
     
  17. nuguene

    nuguene Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sven,

    ich heiße Nuri. Der Ring ist offen. Es ist ein WF wie wir es im nachhinein erfahren haben. Danke für deine Tipps mit der Erdnuss. In sein Napf ist das Futter von Vitakraft für Graue und sein gewohntes Futter vom Züchter. Wenn wir in die Nähe vom der Voliere kommen bleibt er sitzen und beobachtet sehr neugierieg. Kein Schreien kein flattern. Ich kann sogar im Käfig rumhantieren ohne dass er etwas macht. Gutes Zeichen??? Ist es normal das er überhaupt kein Pipser von sich gibt?
     
  18. #17 Monika.Hamburg, 11. September 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo,

    wenn es ein Wildfang ist, brauchst Du halt nur ein bisschen mehr Geduld !

    Da Einstein allerdings nicht schreit , wenn Du am oder im Käfig bist, wird er schon Menschenkontakt gehabt haben !

    Ich glaube ebenfalls nicht, dass Dein Einstein erst 5 Monate sein soll !
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. fisch

    fisch Guest

    Hallo Nuri,

    wenn er schon so relaxt ist, würde ich ihm die Möglichkeit geben, auch mal rauszukommen (ob er es auch möchte, ist eine andere Frage :zwinker: )
    Dass er noch gar keinen Laut von sich gegeben hat, hängt sicherlich mit der Umgewöhnung zusammen. Da brauchst du auch nur Geduld - wie bei eigentlich allem, was die Grauen betrifft. Diese sind nunmal große Schisser, die auf jede Veränderung teils panisch reagieren oder mit strikter Nichtbeachtung (könnte ja beißen....)
    Zum Thema Futter schau doch mal im Ernährungsforum nach. Auch gibt die suchen-Funktion des Forums viele wichtige Hinweise (auch zum Futter von Vitakraft :+klugsche )
     
  21. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Schade,

    wieder einen Wildfang aus der freien Natur entrissen.

    Vielleicht hättet ihr euch im Vorfeld besser informieren sollen.

    Nun ist das Kind in den Brunnen gefallen.

    Schade auch, daß er allein bleiben soll.

    Habt ihr schon gesehen wie zwei glückliche Graue kuscheln, spielen, streiten und lustig sein können.

    2 Graue= doppelter Spaß.

    Auch das Vitakraftfutter würde ich weglassen und auf hochwertigeres Futter zurückgreifen.
     
Thema:

Unser Einstein ist seit Donnerstag da.....

Die Seite wird geladen...

Unser Einstein ist seit Donnerstag da..... - Ähnliche Themen

  1. Kanarien Henne brütet seit Vier Wochen aber es tut sich nichts

    Kanarien Henne brütet seit Vier Wochen aber es tut sich nichts: kann mir vielleicht jemand sagen, was wäre am sinnvollsten zu tun....das es aufhört . Langsam mache ich mir sorgen um diesen Vogel
  2. Spatzennestling - seit drei Tagen in Handaufzucht - brauche dringend ein paar Tips

    Spatzennestling - seit drei Tagen in Handaufzucht - brauche dringend ein paar Tips: Hallo, wir beherbergen seit Jahren ca. 10 Spatzennester unter unseren Dachschindeln. Allerdings haben wir noch nie einen von Hand aufgezogen....
  3. Sperlis paaren schon seit Monaten aber nix passiert!?

    Sperlis paaren schon seit Monaten aber nix passiert!?: Hallo zusammen, Unser Sperlipaar ist schon seit Monaten eifrig am Paaren, sie ist dauerhaft im Nistkasten und kommt nur zum fressen und trinken...
  4. Wellensittich hat seit heute Durchfall! :roll:

    Wellensittich hat seit heute Durchfall! :roll:: Hallo an alle Welli-Besitzer da draußen, Seit Anfang Juni bin ich glückliche Besitzerin zweier junger Wellensittichhähne. Bis gestern waren beide...
  5. 15.6.17 Donnerstag, 20:15 Uhr auf N-TV

    15.6.17 Donnerstag, 20:15 Uhr auf N-TV: Die Zaubertricks der Tiere - Begabte Genies (u. a. kommen hier lt. Vorabinfo Krähen vor) LG Evy