unsere cora kriecht nur...

Diskutiere unsere cora kriecht nur... im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; hallo ´Papamama Hy also ich kann auch nur sagen ab zum Doc!!! Das Loch am ende des unterschnabels muß sein damit er beweglich ist. sieht...

  1. Suzzi

    Suzzi Guest

    hallo ´Papamama

    Hy

    also ich kann auch nur sagen ab zum Doc!!!

    Das Loch am ende des unterschnabels muß sein damit er beweglich ist. sieht aus wie ein "U"

    Den Züchter/Händler würde ich mir ebenfalls zur Brust nehmen.
    Wie hier schon erwähnt hat er garantiert gewußt was nicht mit dem Grauen stimmt, und genau deswegen gehört einem Solchen Menschen ganz gewaltig auf die Finger gehauen.

    Ich hoffe es ist nichts schlimmes und würde mich freuen zu erfahren wie es ihr jetzt geht?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gisela

    gisela Guest

    mit cora heute in der klinik in giessen...

    hallo alle zusammen,
    wir waren heut in giessen, und alles bestätigte sich was ihr vermutet habt. sie wurde gerönt, und das bild sah "grauenvoll" aus. gezählt wurden 2x bein, oberschenkel und beidseitige flügelbrüche bzw. verwachsene geschichten. die ärztin hat auch auf den züchter geschimpft und meinte selbst für 100 euro kann man so ein tier nicht mehr verkaufen.
    hilfemöglichkeiten: keine, - es sei denn man versucht mit calcium
    und vitaminen die knochen etwas zu stärken.
    sie nimmt auch an, das rachitis ist, da alles sehr krumm verwachsen ist.
    wie weiter ? wir werden sie dennoch behalten, und versuchen ihr ein besseres leben zu bieten.
    veränderungen wurden schon umfassend wahrgenommen, was selbst ihren "watschelgang" betrifft. sie fühlt sich zumindestens wohler, als dort wo sie herkam. mit "jacko" gibt es auch tagsüber das eine oder andere gespräch. (vor 14 tagen noch nicht dran zu denken.) sie läßt es uns auch spüren, das es ihr besser gefällt. was uns zu dieser entscheidung geführt hat.
    wenn sie sich allerdings wieder was bricht, wissen wir noch nicht was wir tun werden.
     
  4. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Gisela,

    das darf ja wohl nicht wahr sein!!! Wie kann jemand sooo verantwortungslos mit einem ihm anvertrauten Geschöpf umgehen???8( 8( 8( :k
    Der Züchter gehört eigentlich wegen Tierquälerei angezeigt!!!

    Ich finde es super von euch, dass ihr dem Kleinen ein lebenswertes Dasein ermöglichen wollt! Ich denke, der Kleine wird es euch auch mit Liebe und Zuneigung danken!

    Wir drücken nun alle Daumen, Pfötchen und Krallen, damit er sich nichts mehr bricht!!!


    Liebe Grüße
    Sybille & die Geier
     
  5. skytom

    skytom Guest

    Hallo Gisela,

    und ich dachte schon unseren Geiern ging es schlecht als wir sie bekamen. Aber das hier topt ja wohl alles. So einer sollte sich nicht mehr Zuechter nennen, sondern Tierquaeler. 8( 8o

    Ich wuensche euch weiterhin alles Gute mit den beiden und das der neue noch ein langes und gutes Leben bei euch hat. Man kann ja auch mit Behinderungen ein gutes Leben haben wenn man Besitzer hat die sich liebevoll um ihre Tiere kuemmern.
     
  6. gisela

    gisela Guest

    noch mal zu cora...

    ....die ärztin meinte noch, - sie wäre für ihr alter viel zu klein, damit hat auch sicherlich jacko seine probleme, - auch wenn tagsüber mal ein "schwätzschen" geht, - ist auf dem fußboden eine andere situation, - da geht er auf sie los,-nicht immer, aber die distanz möchte er schon gewart wissen.
    jacko ist natürlich ein stolzer kerl geworden, wenn wir überlegen, wie er noch vor 10 wochen war, - unglaublich, wie er das leben genießt
    wird er sich vielleicht eines tages doch mit cora anfreunden können?,- denn sonst brauche ich 2 vollieren. wir haben eigentlich hoffnung, denn auch bei cora, - wie schon gesagt,- sehen wir fast täglich fortschritte.
    gruß gisela
     
  7. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.211
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Gisela
    der arme Vogel, was muss Cora schon für Schmerzen ausgehalten haben. Mit welchen Medikamenten wird sie denn nun unterstützt? Alle guten Wünsche, dass sich ihr Zustand doch noch etwas bessert (oder zumindest nicht verschlechtert).
     
  8. gisela

    gisela Guest

    in erster linie calzium und reichlich vitamine, - die nimmt sie auch gerne an. es gibt fast nichts, was sie nicht frißt.....
     
  9. gisela

    gisela Guest

    ....also wir gehen von aus, das cora z.zt. keine schmerzen hat, das meinte auch die ärztin.
     
  10. Gizmo

    Gizmo Guest

    oohhh

    Hallo Gisela

    das ist ja wirklich nicht zum fassen was der Züchter sich erlaupt "Tierqualer"8(

    Ich finde es super von dir das du dem Tier noch eine Chance gibst!

    Ich persönlich würde das Tier einschläfern lassen*Begründung folgt gleich!*. Oder für ein Platz schauen wie bei dir, bei jemand der wiklich rund um die uhr den Vogel beobachten kann. *leider gibt es die Leute zuwenig*

    Betreff Einschläfern *nur das mich niemand falsch versteht*

    1. hätte ich zu wenig Zeit für so ein unselbstständiges Tier
    2. könnte ich es einfach nicht mit ansehen wie das Tier am leiden ist.
    3. ein Vogel der nicht fliegen kann, ist kein Vogel :( :k
    4. in der Natur währe er schon lange tod....

    aber wie gesagt zweiteres hätte natürlich Vorrang

    Gruss und hoffen wir das dir dein Papa noch einige Jahre freude bereiten...
     
  11. Utena

    Utena Guest

    Hallo Fabian!
    Deine Worte und Begründung warum du dieses Tier einschläfern lassen würdest,sind mir zwar sehr logisch,aber ein behindertes Tier kann trotz seiner Behinderung schmerzfrei ein glückliches Leben führen!
    Alle unsere zahmen Grauen "Stubenvögel " würden in freier Natur nicht überleben!
    Auch wenn man selber keine Zeit hat sich um so ein Tier zu kümmern heißt das nicht das es wo anderes ein erfülltes Papageienleben führen kann.
    Nach deiner angefügeten Punkten hätte ich Clyde einschläfern lassen müssen,den er hatte vor einem Jahr einen Schnabelgelenkbruch der sich beim Verwachsen mit den beweglichen Teilen verwuchs und er somit den Schnabel nicht mehr weit aufbekomt.
    Wohl reicht es zur normalen Körnernahrungaufnaheme,doch Gemüse und Obst muß fein geschnitten werden damit er es fressen kann,auch kann er nicht mehr nagen ,ordentlich zwicken und klettern,doch es reicht zur täglichen Gefiederpflege und Paarfüttern!
    Er ist fest verpaart mit seiner Partnerin und es währe ein Jammer die Beiden zu trennen,geschweige das der so Lebenslußtige Graue durch eine menschliche Entscheidung den Tod gefunden hätte!
    Außerdem was währe nach diesem Gesichtspunkten mit all den Rupfern?
    Sie hätten keine Chance zu überleben,aber ich kann doch nicht deshalb sie alle gleich einschläfern lassen was die Menschheit an ihnen verbrochen hat oder doch?
     
  12. Piwi100

    Piwi100 Guest

    @Gisela,

    oh nein, was für eine bescheidene Nachricht.
    Daß sie vielleicht Rachitis oder ne Muskelschwäche hat…ok,
    damit hatte ich gerechnet,
    aber daß sie „MEHRERE“ Brüche durchstanden hat ….unfaßbar!

    Die arme kleine Maus…..ganz doll drück!

    Ich will nicht auch noch auf den Züchter schimpfen,
    muß allerdings doch loswerden, daß es unverantwortlich ist,
    DAS einfach zu verschweigen und nur zu sagen : sie kann halt nicht fliegen.

    Gisela….ich bin sicher, daß sie es bei Euch sehr gut hat
    und das hat sie nach alle dem auch wirklich verdient.

    @Fabian
    auch ich möchte Dir hier hartnäckig widersprechen:
    >>1. hätte ich zu wenig Zeit für so ein unselbstständiges Tier <<
    Auch ein „behinderter“ Vogel kann sehr selbstständig werden und ohne weiteres
    einige Stunden „alleine“ sein. (mit einem Partnertier natürlich)

    >>2. könnte ich es einfach nicht mit ansehen wie das Tier am leiden ist. <<
    Dann müssten Tausende von Menschen „weggebracht“ werden, da es auch manche
    Beihinderungen da gibt die sehr schlimm sind
    und trotzdem haben gerade solche Menschen einen ungebrochenen Lebenswillen
    und eine Energie, von der wir uns so oft was abschneiden könnten.

    >>3. ein Vogel der nicht fliegen kann, ist kein Vogel <<
    Prinzipiell…ok,
    aber wenn der Vogel sich damit zurecht findet ist das OK.

    >>4. in der Natur währe er schon lange tod....<<
    Tja, auch da hast Du Recht, aber wir reden hier nicht um frei lebende,
    in der wilden Natur lebenden, sondern um gut behütete und bestmöglich
    versorgte Vögel.

    Wenn Gisela und ihre Familie sich die Mühe machen und der Kleinen einen
    Lebensraum einrichten und sich Zeit nehmen, ihr Liebe geben und auf sie eingehen,
    denke ich, wird sie damit sehr gut leben können.

    Einschläfern ist erst eine Maßnahme, wenn das Tier unheilbare Schmerzen hat
    oder am Ende seiner Kräfte ist und keinen Lebenswillen mehr zeigt.
    Erst dann darf ein Mensch gegen das Leben entscheiden.
     
  13. Gizmo

    Gizmo Guest

    Einschläfern

    Hallo Sandra

    du hast natürlich in all deinen Punkzen recht, aber ich schrieb ja, das ich auch zuerst für ein Platz suchen würde wo er noch ein halbwegs anständiges Leben füren könnte. *leider gibt es solche Plätze nicht wie Sand am Meer*
    Klar hätte ein Rupfer auch keine Überlebenschance, aber ein "Einzelhaltung, nur psyche" Rupfer hat wenigstens noch Heilungschance ohne grosse Medikamente und so....

    ... also bitte nicht Missverstehn. bin nicht ein guter Hochdeutsch- schreiber! ;)

    Gruss
     
  14. Utena

    Utena Guest

    Hallo Fabian!
    Verstehe dich schon nicht falsch,hast schon recht das es Plätze wo sich Menschen sollcher Tiere annehemen nicht wie Sand am Meer gibt,aber es gibt sie,ich bin z.B. so eine !
    Und ich glaube noch eine menge andere hir in diesem Forum.
     
  15. Piwi100

    Piwi100 Guest

    .................hier ist noch so Eine :D
     
  16. Gizmo

    Gizmo Guest

    ihr könnt lachen..... :( ;) was würde ich geben wenn ich Jop und Freizeit in eins kombinieren könnte...

    Gruessli
     
  17. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Fabian.....
    das ist ganz einfach....

    ich mach das so:
    Ich fange um 6.00 an Futter und Wasser frisch her zu richten.
    Wenn ich von 8.30 - 12.30 nicht da bin übernimmt mein Mann, der von zu Hause arbeitet.
    ab 13.00 bin ich dann voll zuständig.

    :D

    Also Betreuung ...Rund um die Uhr;)
     
  18. Utena

    Utena Guest

    Hallo Fabian!
    Ja in einem hast du recht,ich arbeite zwar den ganzen Tag aber in unserer Firma im eigenem Haus!
    :D
    Und eshalb ist es mir auch möglich rund um die Uhr nach den Geierleins zu sehen.
     
  19. gisela

    gisela Guest

    ich noch mal, - sicherlich haben wir das ganze auch nur unter dem aspekt gesehen,- wieviel zeit kann ich den tieren geben.
    da das bei mir,-ich arbeite selbständig zu hause,-eigentlich rund um die uhr in einer gewissen form, - (hier reicht schon der sichtkontakt zu), - möglich ist, und mein mann durch seinen hausmeisterjob auch irgendwo immer mal wieder vorbei schaut und dann mit den vögeln sprechen kann, und somit auch immer ständigen kontakt haben kann, - ist sowas möglich. (auch wenn der satz nicht gelungen ist, wißt ihr was ich meine.)
    die tiere wissen das, und selbst das pfeifen auf dem parkplatz mit sichtkontakt zum jacko ist korrespondenz, den die vögel dankend annehmen. es ist manchmal ein gepfeife, das könnt ihr euch nicht vorstellen. jacko weiß das, - das das wohl ziemlich weit ist und legt sich dabei besonders ins zeug. die nachbarschaft...oje,...aber sie wollen es auch mit dem hausmeister nicht verscherzen....., wenn ihr versteht was ich meine.
    also ich denke, das ist der wichtigste punkt bei der ganzen sache, und mitbestimmend, als wir unsere entscheidung getroffen haben.
    die tiere müssen und wollen unsere nähe spüren, und ich denke,- cora genießt das und wird immer offener.
    heute abend hatten wir wieder eine verbesserung.
    es gibt vorm schlafen gehen immer ein leckerly,- wie das so is, - ein stück keks eine nuß oder ähnliches. dabei hat sie erstmalig versucht, diese nuß mit der krallen zu halten, was ihr auch mindestens 30 sek. gelang. sicherlich hat sie das wieder von jacko gesehen, aber sowas war vorher undenkbar.
    und so denken wir, werden wir nicht unbedingt täglich, aber doch in bestimmten zeitabschnitten weitere verbesserungen feststellen. wir werden euch davon auf den laufenden halten.
    so, - das war ganz schön lang, - gell ? jetzt ist aber schluß. gute nacht, - gisela
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Utena

    Utena Guest

    Hallo Gisela!
    Ich denke so wie ihr das macht ist es supper!
    Speziell "behinderte " Tiere geben einem unendlich viel Dankbarkeit und Liebe zurück!
     
  22. #40 Gewidderhex, 27. August 2002
    Gewidderhex

    Gewidderhex Guest

    *grummel*

    ein vogel der nicht fliegen kann ist kein vogel?blödsinn!!!!!!!!!!
    einer meiner grauen kann auch nicht fliegen,weil ihm die schwungfedern fehlen.aber deswegen ist er trotzdem ein glücklicher vogel!!!!!!!er wurde vorher schlecht gehalten und wurde zum federrupfer.jetzt rupft er nur noch äußerst selten.aber die schwungfedern mag er wohl nicht mehr wachsen lassen.aber wie um alles in der welt kannst man sagen,daß er kein vogel wäre?:? es geht ihm supergut und er kommt überall hin auch ohne fliegen zu können.
    ist ein mensch,der nicht laufen kann auch kein mensch?*wütendbin*8(
    viele grüße
    rita
     
Thema:

unsere cora kriecht nur...

Die Seite wird geladen...

unsere cora kriecht nur... - Ähnliche Themen

  1. wir suchen einen aramann zu unserer gelbbrustarahenne 16 j

    wir suchen einen aramann zu unserer gelbbrustarahenne 16 j: wir möchten unsere aradame 16 j. nicht alleine halten und suchen nun den passenden arahahn . l.g. in 50189 elsdorf
  2. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...
  3. Neuzugang bei unseren großen Gänsen

    Neuzugang bei unseren großen Gänsen: Hallo, wir haben seit dem Wochenende einen Neuzugang bei unseren großen Gänsen. Unsere Auguste ist bereits schon älter und hat sich ihre...
  4. Komisch- witziges Verhalten unseres Guatemala Hahns

    Komisch- witziges Verhalten unseres Guatemala Hahns: hi! Die beiden sind kern gesund und nun weiß ich auch wer männlein und weiblein ist. Das hähnchen macht nun folgendes: Es hängt sich mit dem...
  5. Wer hat unsere Amsel-Babies gefressen?

    Wer hat unsere Amsel-Babies gefressen?: Hallo. Ich weiß, es gibt schon ein paar Themen hierzu aber ich wollte nochmals aktuell nachfragen. Wir leben in einer Wohnung im Hochparterre...