Urlaub...und die Geiers?

Diskutiere Urlaub...und die Geiers? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo alle zusammen, wohin ''packt'' ihr eigentlich eure Geier, wenn ihr Urlaub macht? 2 Papas/Sittiche sind eigentlich leicht unterzubringen,...

  1. D@niel

    D@niel Guest

    Hallo alle zusammen,

    wohin ''packt'' ihr eigentlich eure Geier, wenn ihr Urlaub macht?
    2 Papas/Sittiche sind eigentlich leicht unterzubringen, aber ein ganzer Schwarm?
    Meine beiden Wellis kommen dieses Jahr zur Oma. Da können sie Freiflug genießen und bekommen Frischkost und Grünzeug. Im Verwandten-/Freundeskreis sind die Geier immer noch ab besten aufgehoben, wie ich finde.

    Erzählt doch mal, wo eure Geier hinkommen.:D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jenna

    Jenna Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Braunschweig
    Meine beiden Grauen sind bisher immer zu meinen Eltern gekommen. Das klappt gut. Dort werden sie ohne Ende verwöhnt.

    Dieses Jahr werden wir ja noch eine AV bauen. Dann bleiben sie natürlich dadrin und werden von meinen Eltern gefüttert. Das würde die Sache wirklich noch erleichtern.
     
  4. Richard

    Richard Guest

    Unsere bleiben zu Hause.
    Da meine Oma bei uns mit im Haus wohnt, lässt es sich eigentlich immer so einrichten, das sie füttert.
    Wenn sie nicht füttert, haben wir Nachbarn, die ebenfalls jede Menge Vögel haben.
    Alles kein Problem =)
     
  5. vonni

    vonni Guest

    Wird es ein kurzer Urlaub (bis zu einer Woche) bleiben die Geier zu Hause und meine Eltern oder mein Bruder kümmern sich um die Kleinen. Für den absoluten Ultra-Notfall hat meine beste Freundin auch noch einen Schlüssel.

    Im Herbst fahre ich jedoch z.B. vier Wochen weg, da streiken wohl auch meine Eltern (die stehen nicht so auf die gefiederten Freunde) :~ Entweder kommen Sie dann zu o.g. bester Freundin wo sie auch Freiflug genießen dürfen oder sie kommen zu Marcus (der Züchter und guter Freund wo ich die Kanarien her habe). Da weiß ich sie auf jeden Fall in guten Händen! :)
     
  6. Polo

    Polo Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Recklinghausen, NRW
    Unsere Kanaries gehen zu meinen Eltern, falls das mal nicht klappt, nimmt sie meine Schwester. Die hat zwei Sperlingspapageien und da freuen sich die Kanaries sicher, wenn es mal was zum kucken gibt. :D ;)
     
  7. Rappy

    Rappy Guest

    ..nachdem ich letztes Jahr meinen Grauen nackt gerupft und verletzt vom Züchter zurückgeholt habe, fällt der Urlaub dieses Jahr aus und nächstes Jahr werden sie hier in ihrer gewohnten Umgebung versorgt! Besser mal zwei Wochen Käfigaufenthalt ohne Freiflug als nochmal so was..
     
  8. Evelin

    Evelin Guest

    Ich werde mir heuer zum ersten mal seit Jahren volle 5 Tage (!!!!!) Urlaub gönnen :D .

    In dieser Zeit wird meine Mutter in meiner Wohnung wohnen und auf die 2 grossen und 6 kleinen Geierlein aufpassen.

    Da meine Mutter in Sachen Geierchen aber relativ unbedarft ist, wird sie erst mal gründlich "eingewiesen".
    Und für den Notfall, der hoffentlich in den paar Tagen nicht eintreten wird, hat meine Mutter die Tel.Nr. vom Züchter, der jederzeit bereit ist, sich der kleinen und grossen Geierlein anzunehmen und falls nötig, sie auch zum TA zu bringen.

    Vorsorge ist also bestens getroffen...... trotzdem wird ein komisches Gefühl zurückbleiben, wenn ich meine Süssen "fremden Händen" anvertrauen muss.

    Aber 5 Tage müssen schon mal "drin sein", oder? :) :0-
     
  9. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Meine Geier werden in der "Sommerresidenz" (größer als der normale Käfig weil wg.offener Balkontür weniger Freiflug ) von draußen ins Zimmer gerollt und werden bisher immer sehr zuverlässig von einem nachbarsjungen versorgt.
    Allerdings ohne Freiflug , weil Toto nicht immer problemlos wieder reingeht und der arme Matthies nicht den ganzen Tag über in unserem Wohnzimmer bleiben muß..... und völlig unbeaufsichtigter Freiflug geht nicht , dann zerschreddern sie ALLES:D
    Wohnzimmer deshalb , falls beim Futterwechsel doch mal einer entwischt.
    14 Tage sind es in diesem Jahr , sie überstehen das aber gut.... wir verwöhnen sie danach umso mehr
    Als ich noch weniger Pieper hatte , wurden sie von meinen Eltern in deren Haus versorgt , aber mit 6 Nymphen sind die staubmäßig überfordert.....
     
  10. Verona66

    Verona66 Ama-Mama

    Dabei seit:
    13. Juni 2003
    Beiträge:
    727
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63110 Rodgau
    Ich selbst war auch schon seit Jahren nicht mehr in Urlaub. Ich weiss, ich bin selbst schuld, aber ich brachte es bisher nicht übers Herz, Geierlein jemand anderem in der Zeit anzuvertrauen, weil immer die Angst im Hinterkopf war, dass eben jemand anders das Tier nicht so gut kennt wie ich, und vielleicht mal nicht sofort reagiert und dann passiert was. Ausserdem dachte ich immer "Das arme Huhn, 2 Wochen lang kein Freiflug", wo sie doch den Käfig gar nicht gewöhnt ist, sondern nur Freiflug.

    Ich hätte glaub ich im Urlaub keine freie Minute. Dieses Jahr wird es aus anderen Gründen nichts mit Urlaub. Aber nächstes Jahr ist es ein MUSS. Da muss ich mal gucken, ob ich einen Geierfreund und -kenner finde, der sich ihnen annimmt :D
     
  11. wellifan

    wellifan Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    6
    Ich hatte die letzten 10 Jahre das Riesenglück, dass ein sehr lieber Freund praktisch um die Ecke wohnt und sich im Urlaub sehr zuverlässig um meine Süßen kümmert, der TA ist zum Glück auch nur 5 Minuten zu Fuß. Die Wellis bleiben im Urlaub in der großen Zimmervoli, die Singsittiche bleiben frei im Zimmer. Ab Herbst wird es aber schwierig - mein Freund arbeitet jetzt in Wien, wir nehmen uns eine Wohnung dort und ich fange einen Job in Köln an und pendle im Wochentakt. Weiß noch nicht, wie ich das alles hinkriegen soll mti den Vögeln, hoffe auf nette Nachbarn in Wien...
    Liebe Grüße,
    Petra
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. pc-bella

    pc-bella Futtersponsor

    Dabei seit:
    11. April 2004
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    unsere 3 Geier (1 Welli und 2 Mohren) werden bei Kurzurlauben, bis zwei Wochen, in unserer Wohnung betreut. Bei längeren Urlauben kommt der Welli zu Schwiegermama in die Wohnung oder Garten, je nach Jahreszeit. Die bei Mohren gehen dann selbst auch in Urlaub. Der Bekannte eines Kollegen hat selbst etliche Papas in Vollieren und da bekommen sie dann ihre eigene und sind zufrieden.

    Als sie das erste mal dort waren, kam ich mir zwar die ersten paar Tage vor, als hätte ich ein Kind, dass das erste mal alleine verreist, aber dann konnte ich doch noch entspannen.

    Diese Regelung gilt aber erst seit 3 Jahren, davor hat sie immer meine Mutter in der Wohnung betreut. Wir haben jetzt auch eine zweite (kleine) Volliere für die Mohren, mit der wir sie in der warmen Jahreszeit auch zu Schwiegermama in den Garten geben können.

    :D

    Ciao Bella
     
  14. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Im letzten Sommer hat sich meine Tochter zusammen mit ihrem Freund sehr gut um die Daheimgebliebenen gekümmert, sie mussten nichts missen, alles war wie immer für sie.

    In diesem Jahr komen alle (10 Nymphen,4 Wellis und 2 Rosellas) zu meiner Freundin nach Düsseldorf. Sie hat selbst viele nymhies und ist die perfekte Urlaubsbetreueerin.

    Den Urlaubern (Nymph und Welli) steht eine Voliere von 2, 9 x 1,9 x und 2,3 (LxTxH) zur Verfügung.
    Die Rosellas kommen natürlich in eine extra Voliere, wie hier auch.

    Dort weiß ich sie bestens versorgt, auch im Notfall (was keiner hoffen will) und kann den Urlaub genießen.
     
Thema:

Urlaub...und die Geiers?