Vererbung!!???

Diskutiere Vererbung!!??? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Ich lese hier andauernd etwas von Vererbung und spalterbig und so weiter. Ich verstehe das alles noch nicht so ganz und daher wollte ich mal...

  1. ölli

    ölli Guest

    Ich lese hier andauernd etwas von Vererbung und spalterbig und so weiter.
    Ich verstehe das alles noch nicht so ganz und daher wollte ich mal fragen ob mir irgendeiner das erklären kann.
    Es wäre echt nett wenn ich erfahren könnte was das bedeutet und inwiefern das hilfreich sein kann.
    Danke!! :gott:
     
  2. #2 katja73, 28.10.2004
    katja73

    katja73 Guest

    Hallo Ölli,

    mit solchen Fragen bist Du bei Maxima immer gut aufgehoben. Er ist ein sehr erfahrener Züchter und ein guter und geduldiger Erklärer obendrein. Schau mal unter diesem link nach, da erfährst Du, wie Du Maximas (bzw. Meos) homepage findest. Die ist wirklich klasse.:zustimm:

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=64927

    Ansonsten erinnern mich diese Vererbungsgeschichten an das, was ich im Biologieunterricht über Herrn Mende und die Wunderblumen und Erbsen gelernt habe. Bzgl. der Nymphensittiche verfüge ich nur über sehr stümperhaftes Halbwissen, aber ich versuch mich trotzdem mal an 'ner Erklärung. :+klugsche
    Es gibt bei den Nymphensittichen Merkmale, die sich

    dominant vererben (d. h. dass die Merkmal bei den Nachkommen auf jeden Fall sichtbar sind, z. B. wildfarben, obwohl sie auch noch andere Merkmale in sich tragen können),

    rezessiv vererben (d. h. Merkmal prägen sich nur dann sichtbar aus, wenn von Vater- und Muttertier die rezessive Anlage weitergegeben wurde, z. B. weißkopf; die Merkmale sind aber als Erbmaterial trotzdem vorhanden und werden an die nächste Generation weitergegeben; ich glaube, in diesem Zusammenhang spricht man dann auch von 'spalterbig', wenn z. B. ein Vogel wildfarben ist, aber auch das Merkmal 'weißkopf' in sich trägt)

    geschlechtsgebunden vererben (d. h. ob sich das Merkmal bei den Nachkommen ausprägt hängt vom Geschlecht des Erbmerkmalträgers bei den Eltern und vom Geschlecht des Kükens ab. Beispiel: Mein Lutino-Hahn und meine wildfarbene Henne haben Nachwuchs, der rote Augen und gelbe Federn hat. Ich weiss, dass es sich um eine Henne handelt, da das Merkmal Lutino geschlechtsgebunden vererbt wird. In der ersten Nachkommengeneration sind in diesem Fall alle Hennen Lutinos und alle Hähne wildfarben).

    Falls Du bei möglichen Recherchen auf das Wort 'phänotypisch' stößt, das bezeichnet das Erscheinungsbild des Vogels, also die Merkmale, die sichtbar sind (wildfarben, geperlt oder was auch immer).

    So, ich hoffe, ich habe alle Klarheiten beseitigt. ;)

    Beste Grüße aus dem Ruhrpott in den Ruhrpott,
    Katja
     
Thema:

Vererbung!!???

Die Seite wird geladen...

Vererbung!!??? - Ähnliche Themen

  1. Japanische Mövchen Vererbung - wie kann das sein?

    Japanische Mövchen Vererbung - wie kann das sein?: Hallo, ich habe einen dunkelbraunen Hahn, vermutlich dominanter Schecke, da er einen weißen Fleck unterm Schnabel hat. Und einen Henne im...
  2. Ziegensittich farben / mutationen / vererbung

    Ziegensittich farben / mutationen / vererbung: Hi! Können wir das mal zusammenfassung damit icj etwas schlauer werde und davendlich mal durchblicke.. Farben: (einfach zu erkenne :-).) Grün...
  3. Geschlechtsspezifische Vererbung

    Geschlechtsspezifische Vererbung: Ich versuche mich in das Thema Genetik einzulesen aber je mehr ich im Internet lese desto mehr bin ich verwirrt. Ich würde gerne wissen was sich...
  4. Bergsittich Vererbung

    Bergsittich Vererbung: Hallo,was würde aus der Verpaarung Wildf./Verdacht lutino x Pastell raus kommen. Ist die Verpaarung sinnvoll ? Gruß
  5. Vererbung und Farbschläge

    Vererbung und Farbschläge: Hallo, die erste Brut meiner Zebras ist dieses Jahr durch. Gleich 6 Stk. ! Bei mir hat sich ein Naturfarbenes Männchen mit einer Zimtfarbenen...