Verfressene Junghenne, ist das noch normal?

Diskutiere Verfressene Junghenne, ist das noch normal? im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; Hallo miteinander, wir haben unserem Kanarienhahn eine nette Dame gekauft, damit er nicht mehr so einsam ist. Leider verstehen sie sich nicht...

  1. #1 Smaragda, 14.07.2007
    Smaragda

    Smaragda Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo miteinander,
    wir haben unserem Kanarienhahn eine nette Dame gekauft, damit er nicht mehr so einsam ist. Leider verstehen sie sich nicht besonders, obwohl es bis jetzt weder Tote noch Verletzte gab. Sie ist 4 Monate alt, laut Züchter 100 % ein Weibchen und zu unserer großen Verwunderung nur am Fressen. Den ganzen Tag vom Aufstehen bis zum Schlafen. Sie interessiert sich auch in keiner Weise für den anderen Vogel, es sei denn aus Futterneid. Ist dieses gefräßige Verhalten normal für Jungvögel? Müssen wir etwas beachten? Oder können Vögel auch einen Bandwurm haben? Seit einer Woche wohnen die beiden schon zusammen und das Verhältnis ist immer noch nicht inniger geworden. Wie lange dauert es, bis Kanarienvögel sich angefreundet haben?
    LG Smaragda
     
  2. #2 Sigrid79, 14.07.2007
    Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    3.963
    Zustimmungen:
    1
    Wenn der Vogel erst 4 Monate alt ist, ist er noch nicht geschlechtsreif. Kein Wunder, dass er sich dann noch nicht für "das andere Geschlecht" interessiert. Sie werden mit 9 - 12 Monaten geschlechtsreif.

    Die Freßgier würde ich auf jeden Fall von einem Tierarzt abklären lassen.
     
  3. Moni

    Moni Guest

    Ein "inniges" Verhältnis kannst Du auch nicht unbedingt erwarten. Kanarien sind keine Schwarmvögel in dem Sinne wie z.B. Wellensittiche, und ihr Sozialverhalten ist daher nicht so auf "Freundschaften" oder auf gegenseitiges Kraulen etc. ausgelegt. In der Brutzeit wird es etwas enger, das verliert sich aber danach wieder. Woher weiß der Züchter denn so genau dass es eine Henne ist? Wenn er schon so schlau ist, hätte er auch wissen sollen dass man die Vögel nicht vor der Jugendmauser abgeben soll :nene: Das ständige Fressen ist übrigens nicht unbedingt normal. Was fütterst Du denn? Zeigt "sie" noch andere Symptome? Aufgeplustert, Durchfall, irgendwas anderes?
     
  4. #4 NetterHahn02, 15.07.2007
    NetterHahn02

    NetterHahn02 Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    2.176
    Zustimmungen:
    2
    eine ausgewogene portion (voller teelöfel)pro tag,3 mal pro woche frisches in der woche.das dürfte für sie reichen,nicht immer den futternapf voll machen sobald er leer ist.und sie im auge behalten,normal ist das auf jeden fall nicht.
    musst du mal die körner mal kontrolieren ob das inhalt gefressen wurde,oder es wird nur die schale vom kern getrennt.
     
  5. #5 joeflai, 15.07.2007
    joeflai

    joeflai Guest

    Nein ist es nicht! Bist Du sicher das sie wirklich frist und nich nur rumstochert, bzw. die Körner aus dem Napf schleudert!?
     
  6. #6 BerndRuschin, 15.07.2007
    BerndRuschin

    BerndRuschin Guest

    Hallo Smaragda ich glaube du musst das Weibchen wenn es denn eins ist erziehen . Das heisst kontrollieren was es frisst und gezielt füttern das heisst die Sachen die es vorzugsweise frisst reduzieren und vor allen dingen darauf achten das es nicht zuviel Futter bekommt . man kann auch einges selber richten ohne gleich zum TA zu laufen ( Kosten ) mit freundlichen Züchtergruss aus Minden
     
  7. Moni

    Moni Guest

    Ja, jetzt wo Jörg und Bernd es ansprechen... vielleicht ist es einfach das Futter, das sie nicht mag bzw. nicht kennt.
     
  8. #8 Lady Galaxia140, 16.07.2007
    Lady Galaxia140

    Lady Galaxia140 Stammmitglied

    Dabei seit:
    26.11.2003
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    1030 wien
    Sollte sie aber wirklich die ganze Zeit nur am fressen sein würde ich sie mal abwiegen ob sie das Futter auch ansetzt.
    Ich hatte mal einen Hahn der auch ständig und ununterbrochen gefressen hat und dann musste ich einmal nach dem baden sehen, dass er unter seinem dichten gefieder nur noch haut und knochen war. Er hatte etwas mit der Leber und der TA konnte ihm leider nicht mehr helfen. Er ist wenige Tage später verstorben.
    Also schau dass du schleunigst zu einem vogelkundigen TA kommst.
    Lg
    galaxia
     
  9. #9 joeflai, 16.07.2007
    joeflai

    joeflai Guest

    Oh, ist wieder Märchentime! :?
     
  10. tilia

    tilia Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.12.2006
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Heulende Hütte
    Unser Kanarienpärchen geht auch nicht unbedingt liebevoll miteinander um, sie streiten sehr häufig. Wenn ich sie aber trenne, schreien sie nacheinander(ist fast wie meinen Kindern:zwinker: ) Bei der Aufzucht ihrer Jungen sind sie aber ein Traumpaar! In einen kleinen Käfig könnte ich die beiden nicht zusammen stecken, das ginge schief, sie brauchen einfach Platz, damit sie sich vertragen. Darin unterscheiden sich Kanarien sehr von Prachtfinken oder Wellensittichen, die miteinander kuscheln und schnäbeln.
     
  11. #11 joeflai, 16.07.2007
    joeflai

    joeflai Guest

    :? :? :?

    Hast Du auf nen falschen Knopf gedrückt!?
    Bist wohl mit Deinem Posting in nem falschen Thread gelandet!?
     
  12. #12 Templeofkanari, 16.07.2007
    Templeofkanari

    Templeofkanari Foren-Guru

    Dabei seit:
    27.05.2006
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzgitter
    Ja Tilla was sich neckt das liebt sich :-) .

    Lady Galaxy hier muss man sich gut ausdrücken sonst gibts gleich eine drauf.:-)


    Ich denke der Vogel saß vielleicht ununterbrochen am Futternapf, aber hat nicht ununterbrochen gefressen.

    Dazu siehst dann auch oft das aufgeplusterte Gefieder.

    Dann stimmt was nicht.


    Schönen sonnigen Tag noch
    Andi
     
  13. #13 NetterHahn02, 16.07.2007
    NetterHahn02

    NetterHahn02 Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.05.2007
    Beiträge:
    2.176
    Zustimmungen:
    2
    aber wie...!:dance:
     
  14. #14 Smaragda, 16.07.2007
    Smaragda

    Smaragda Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Lieben,
    danke für Eure zahlreichen Antworten. Ich würde noch einmal gerne auf den von euch angesprochenen Punkt zurückkommen, warum ein Züchter einen Jungvogel nicht vor der Jungmauser abgeben sollte? Schadet das dem Tier?
    So wie es im Moment aussieht, haben sich die beiden nach über einer Woche Zusammenlebens doch noch arrangiert. Ich glaube, nach Euren Hinweisen, dass unser neues Weibchen einfach nur unglaublich neugierig auf jede Art von Futter ist, dass Sie noch nicht kennt. Außerdem ist sie doch noch im Wachstum?! Also, das schwer krank ist hoffe bzw. glaube ich nicht mehr, dafür ist sie einfach viel zu agil und frech zu Ihrem Mitbewohner. Jemand der krank ist kann seinem Zimmergenossen nicht permanent durch den Käfig scheuchen.
    Also, noch mal Danke und viele Grüße Smaragda
     
Thema:

Verfressene Junghenne, ist das noch normal?

Die Seite wird geladen...

Verfressene Junghenne, ist das noch normal? - Ähnliche Themen

  1. ein Tip von den verfressenen Brillen aus Bayern:

    ein Tip von den verfressenen Brillen aus Bayern:: Kaktusfeigen, Kiwi Gold und leckere frische Feigen gibt es derzeit sehr günstig ........www..netto-online.de/Filial-Angebote.chtm in jeder Filiale...
  2. Wie man eine ängstliche, aber verfressene Amazone knackt

    Wie man eine ängstliche, aber verfressene Amazone knackt: Hallo ihr, ich wollte eigentlich nicht noch einen Lora-Thread eröffnen, aber irgendwie klappt die Seitenumschaltung bei den Themen grad nicht....
  3. Verfressene Ama-Dame

    Verfressene Ama-Dame: Hallo ihr Killerfreunde! Meine Ama-Dame ist sowas von verfressen...ich weiß echt nicht woran das liegt!! Und vor allem...was kann ich tun???...
  4. Wer ist verfressener? Hennen oder Hähne?

    Wer ist verfressener? Hennen oder Hähne?: Mich würde mal interessieren wie das bei Euren Nymphen so ist. Meine Damen sind viel verfressener und gieriger als die Hähne. Gestern Abend...
  5. Junghenne nicht akzeptiert

    Junghenne nicht akzeptiert: Ich habe ein Problem Zuerst aber zur Vorgeschichte. Wir haben zwei alte Hennen die sehr lange nur zu zweit waren. Die mussten auch nie eine...