vergesellschaften in voliere

Diskutiere vergesellschaften in voliere im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; moin moin auch also brauche mal infos von profis :) habe hier zwei graue, cookie und schroeder.die zwei kennen sich nun seit ueber einem...

  1. #1 ossi11, 7. März 2010
    Zuletzt bearbeitet: 7. März 2010
    ossi11

    ossi11 Mitglied

    Dabei seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    troisdorf
    moin moin auch
    also brauche mal infos von profis :)
    habe hier zwei graue, cookie und schroeder.die zwei kennen sich nun seit ueber einem jahr.jeder fuer sich bewohnt einen kaefig die nebeneinander stehen.beim taeglichen freiflug ging man sich gut aus dem weg und jeder hatte einen lieblingsplatz wo man sich aufhielt...getrennt :).
    nun habe ich 2 mal 2 meter voli und seit freitag wird diese tagsueber gemeinsam bewohnt ohne grosse reibereien. ab und an mal schnabelgehacke oder schwanz ziehen weil beide gleichzeitig an etwas spielen wollten. aber blutstillende watte wurde noch nicht gebraucht und kratzer gabs auch noch nicht .
    abends machte der schroeder aber solch ein geschrei das ich beide zum schlafen wieder in ihre kaefige getan hab.heute abend jedoch gabs noch kein geschrei :prima:
    allerdings haengen die zwei sich nun im abstand von ca 50 cm gegenueber unter der volidecke und taxieren sich gegenseitig:?.kommt schroeder der cookie etwas naeher zieht sie den bauch unter die volidecke und er geht wieder in die taxierungsposition.
    heisst das nun die haben fuer sich keinen schlafplatz in der voli gefunden und haengen nun die ganze nacht so rum oder ist das die vorruhe vor dem grossen angriff und muss ich nu neben der voli schlafen ?8o
    waere fuer antworten dankbar :)

    lg gaby
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Blondie

    Blondie Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. November 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen 27........
    Hallo Ossi,
    da kein Blut geflossen ist,würde ich die Beiden ruhig zusammenlassen.
    Evtl könntest du erstmal ein kleines Licht brennen lassen das sie noch einen
    Orientierungspunkt haben.Die Grauen machen manchmal mehr Geschrei als andere,solange kein Blut fließt würde ich mich nicht einmischen.
    Ich habe hier auch 2 Graue sitzen, wo es desöfteren mal ein Schnabelduell gibt.
    Federn sind auch schon geflogen,aber meistens regeln die das unter sich.
    Wenns gar nicht geht kannst du sie ja immer noch trennen,denn Ausweichmöglichkeiten gibt es ja.

    Und erst mal immer mit einem wachen Ohr ins Bett gehen:D
     
  4. ossi11

    ossi11 Mitglied

    Dabei seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    troisdorf
    hallo blondie
    recht vielen dank fuer deine antwort :)
    hat sich mittlerweile auch erledigt. habe beiden eine kleine stange zum sitzen dort oben montiert und nu sitzt jeder auf seiner und pennt.schnabelknirschen ist auch zu hoeren :)
    danke fuer den tip mit dem licht
    lg gaby
     
  5. Blondie

    Blondie Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. November 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen 27........
    Moin Ossi,
    na was machen die beiden Kämpfer,haben sie die Nacht gut überstanden?
    Und du auch? :D
    Natürlich muß jeder möglichst weit oben seinen eigenen Sitzplatz haben.
    Meine graue Dame schläft z.B. immer auf ihrer Schaukel,und die verteidigt sie auch.Die Schaukel haben wir damals beim Kauf mit bekommen,sie ist ihr ein und alles ;)
    Viel Spaß noch weiterhin,und wenn du Fragen hast,frag bitte.
     
  6. ossi11

    ossi11 Mitglied

    Dabei seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    troisdorf
    moin moin auch blondie
    na die nacht war gut.sie turnen schon wieder durch die voli.
    eigentlich ist die voli so eingerichtet das alles auf jeder seite einmal vorhanden ist.ergo alles spiegelverkehrt.zudem hat jeder aus seinem kaefig noch ein teil in die voli mitbekommen.aber das die fast auf 2 meter hoehe schlafen wollten da hatte ich nun gestern nicht mit gerechnet :)aber dafuer gibt es ja das forum zum fragen :)
    dir nochmals recht herzlichen dank
    lg gaby
     
  7. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Als meine Beiden noch über Nacht im Käfig geschlafen haben, da suchten sie sich auch den höchsten Ast aus.
    Aber als ich ihnen dann die Wahl ließ (drinnen oder draußen), da zogen sie noch eine Etage höher auf das Seil unter der Decke.
    Es ist ein ganz normales Verhalten der Grauen, daß sie sich am höchsten Punkt am sichersten fühlen.
    Ausnahmen bestätigen die Regel :D - so mancher Grauer fühlt sich in einem Schlafkasten sicherer. :D
     
  8. ub0265

    ub0265 Mitglied

    Dabei seit:
    2. Mai 2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lutherstadt Eisleben
    Hallo Gaby- ich glaube wir teilen irgendwie ein Schicksal. Meine beiden Geier Oscar(wird5) und Cora (1Jahr)haben auch zwei Käfige und der Oscar hat noch immer Angst vor Cora. Flucht ist angesagt.Cora ist seit Juni 2009 bei uns. "Hyperaktiv im Endstadium":zwinker:Aber nun mal meine Frage. Hast du die Käfige einfach abgebaut und die Voli hingestellt?Ich glaube Cora hätte NULL Probleme ABER mein Oscar!! Der bekommt einen Herzkasper und macht sich vor Angst in die Federn. Ich würde ja auch gerne so eine schöne große Voli aufstellen, traue mich aber nicht. LG Uta Schreib doch mal, wie du das mit der Voli gemacht hast. Gehackt haben sich meine noch nie- WIE AUCH- Oscar ist ja sofort weg, wenn die verrückte Cora in seine Nähe kommt.
     
  9. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Bei meinen Beiden ist es die Henne, die Angst hat.
    Ich hatte damals für 4 Wochen ein Trenngitter reingemacht, damit die Henne sich in Ruhe einleben konnte.
    Wenn eine Trennwand nicht realisierbar ist, dann könnte man das ängstliche Tier für ein paar Tage allein in die neue Voli setzen, damit es die Fluchtwege kennen lernt.
    Ich habe querlaufende Äste auf drei Ebenen durch die ganze Länge gezogen.
    So kann die Henne dem Hahn besser aus dem Weg gehen.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. ossi11

    ossi11 Mitglied

    Dabei seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    troisdorf
    Aber nun mal meine Frage. Hast du die Käfige einfach abgebaut und die Voli hingestellt?Ich glaube Cora hätte NULL Probleme ABER mein Oscar!!


    also ich habe die voli aufgebaut und die 2 käfige in unmittelbarer nähe ne woche stehen lassen.somit hatten sie sich erstmal an den anblick des riesenungeheuers gewöhnt :)
    dann sind sie stundenweise in der voli gewesen da ich nicht den ganzen tag zu hause bin und sie nicht ohne aufsicht sein sollten.hatte auch blutstillende watte. desinfektionsmittel und sprühflasche parat :)
    selbst in der voli macht jeder sein ding und beobachtet den anderen nur.nachdem das nun gut ging habe ich sie freitags dann den ganzen tag drinne gelassen und nur zum schlafen kamen sie dann in ihren jeweiligen käfig.
    auf anraten einer userin hier habe ich dann die 2 käfige aus dem blickfeld der geier verschwinden lassen und siehe da nun bleiben sie auch nachts drinne.allerdings zum schlafen sitzen sie auf gleicher höhe und nur 10 cm auseinander ;)
    tagsüber wird sich dann wieder getrennt lol, cookie linke seite der voli und schröder macht rechts sein ding.
    versuche es einfach mal aber achte bitte drauf das beide zusammen in die voli kommen und auch beide zusammen wieder raus. keiner der beiden sollte für sich nen heimvorteil haben. bestücke die voli anfangs auch bitte mit neuen sachen somit ersparst du dir ärger :)
    lg gaby
     
  12. ub0265

    ub0265 Mitglied

    Dabei seit:
    2. Mai 2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lutherstadt Eisleben
    Hallo Gaby, hallo Liane- vielen Dank für die Hinweise.Ich glaube ein Paar werden die beiden Geier nicht- brauchen sie ja auch nicht- wichtig sie können sich "unterhalten" und bekämpfen sich nicht.Für die Grauen haben wir unsere Terasse vergittert- 4x4m und im Garten eine Voli gebaut5x7m. Da lasse ich sie schon mal ohne Aufsicht. Fluchtraum ist ja da- UND SPIELZEUG. Ich denke, wenn die Sonne höher steht werde ich das gewagte Projet - große Innenvoli, starten. Meine Angst ist- Oscar hackt, wenn er sich in die Enge getrieben sieht. Und Cora ist wie eine Wilde- möchte spielen und toben. Vielleicht wird es besser, wenn sie nicht mehr so verrückt ist. Die stürtzt ja richtig auf den armen Oscar zu- Mann flieht.
    Ich hoffe du- Gaby-brauchst deinen 1. Hilfe Koffer nicht- aber so wie ich es gelesen habe geht es irgendwie gut mit deinen Geiern- na mal sehen wie das bei uns wird.LG Uta
     
Thema:

vergesellschaften in voliere

Die Seite wird geladen...

vergesellschaften in voliere - Ähnliche Themen

  1. Volieren

    Volieren: Hallo, Ich möchte gerne im Frühjahr mit dem Bau neuer Volieren beginnen! Kennt jemand Seiten wo man Bilder mit schönen Volieren sehen kann oder...
  2. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...
  3. edelstahlgitter für Volieren

    edelstahlgitter für Volieren: Hallo ihr lieben, ich suche Anbieter für Edelstahlgitter. Brauche eine größere Menge, da unser Grauer ein neues großes Zuhause bekommt. Habe...
  4. Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung

    Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung: Liebe Community. Sollte ich mit der Eröffnung dieses Themas falsch sein, bitte kurz Bescheid geben. Ich bin heute zum ersten Mal hier und habe...
  5. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...