Vergesellschaftung bei MoPas

Diskutiere Vergesellschaftung bei MoPas im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe auch gleich eine Frage :D Ich habe zur Zeit einen ca. 6 Monate jungen Mopa-Hahn. Er ist trotz...

  1. Haggy09

    Haggy09 Guest

    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier und habe auch gleich eine Frage :D
    Ich habe zur Zeit einen ca. 6 Monate jungen Mopa-Hahn. Er ist trotz Handaufzucht nur einigermaßen zahm, auf die Hand kommen mag er gar nicht. Aber das ist auch nicht das Problem.
    Nun bin ich am überlegen ihm eine Partnerin dazu zu holen. Allerdings habe ich schon oft gelesen, dass die Vergesellschaftung von Mopas sehr schwierig wäre und auch oft mit Verletzungen oder blutig enden würde... ist da was dran ? Wie sind da eure Erfahrungen ? Wie genau läuft so eine Zusammenführung ab ? Wäre es ratsam ihm einen gleichalten Partner zu holen, sollte es eine Handaufzucht oder lieber Naturbrut sein ?
    Ändert sich das Verhalten von ihm dann komplett, so dass er vielleicht die bisherige Zahmheit auch ablegt, oder können auch zwei Vögel zahm werden/bleiben ? Um das ganz klar zu machen, mir geht es nicht darum, dass der MoPa nun alles mitmacht, die Zahmheit wäre mir nur zum händeln und zum zurück in die Voliere setzen und ähnliches wichtig.
    Ich bin auf eure Erfahrungen gespannt.

    Schöne Grüße
    Haggy
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tierfreak, 27. März 2008
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Haggy,

    herzlich Willkommen hier im Forum :bier:.

    Bei so jungen Papapgeien, wie deinem ist das Vergesellschaften eigentlich in den meisten Fällen noch recht einfach, daher würde ich wirklich nicht mehr lange warten und einen weiblichen Jungvogel dazunehmen, da dies altersmäßig am besten passt. Bis zu 1 Jahr alt würde auch noch aötersmäßig gut passen, aber noch viel älter würde ich nicht dazunehmen ;).

    Weitere Tipps und Antworten zu deinen Fragen zum Vergesellschaften kannst du z.B. auch hier nachlesen. Wenn du sonst noch Fragen dazu hast, einfach immer her damit :zwinker:.

    Meine Papageien sind auch trotz ihrer Partnervögel zahm geblieben, hängt auch sicher mit davon ab, wie viel man sich weiterhin mit den Vögeln beschäftigt :zwinker:.
     
Thema:

Vergesellschaftung bei MoPas

Die Seite wird geladen...

Vergesellschaftung bei MoPas - Ähnliche Themen

  1. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...
  2. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  3. Vergesellschaftung Gimpel

    Vergesellschaftung Gimpel: Hallo liebe Vogelfreunde, ich besitze einen europäischen Gimpelhahn von 2015. Habe mir heute ein Henne und Hahn (blutsfremd) von 2017 gekauft, da...
  4. Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere

    Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere: Hallo, derzeit habe ich 3,3 Rosenköpfchen in Wohnungshaltung, welche aber im nächsten Sommer in eine Außenvoliere umziehen werden. Nun überlege...
  5. Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?

    Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?: Hallo! Ich habe mal wieder eine Frage, diesmal bezüglich Glanzsittichen und deren Nachwuchs. Meine beiden Glanzsittiche hatten diesen Sommer...