Vergesellschaftung, Giacomo & Bobby

Diskutiere Vergesellschaftung, Giacomo & Bobby im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Bobby ist auf Giacomo zugegangen Hi Liane, ... Bobby ist auf Giacomo zugegangen. Er hat Giacomo den Kopf hingehalten und sie hat gewusst was...

  1. giacomo

    giacomo Giacomo

    Dabei seit:
    24. Januar 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Bobby ist auf Giacomo zugegangen

    Hi Liane,

    ... Bobby ist auf Giacomo zugegangen. Er hat Giacomo den Kopf hingehalten und sie hat gewusst was zu tun ist ;-) . Vielleicht war und ist es gut, dass er (Bobby) von Menschen nur noch jede Menge Aufmerksamkeit (Reden, Pfeiffen, Futter) aber keine Streicheleinheiten mehr erhalten hat. Aber wie gesagt, wir konnten es erst einmal beobachten und jetzt "schaun ma mal". Gut vertragen sich beide schon lange und die letzten Monate ist es sicher nicht schlechter geworden, aber von Liebe sind sie noch ein ganzes Stück weit entfernt. Wäre zu schön ;-)

    Liebe Grüsse

    Peter
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. giacomo

    giacomo Giacomo

    Dabei seit:
    24. Januar 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Den Anhang IMG_3999.jpg betrachten

    Hi Folks,

    ... nach all den Jahren wieder ein kurzer Beitrag. Giacomo und Bobby geht es gut. Sie sind (vielleicht ein wenig gezwungen) ein Paar. Fressen nebeneinander, erkunden gemeinsam die Wohnung, paaren sich und ab und zu gibt es Zoff. Aber das sehr selten. Kleiner Wermutstropfen. Giacomo übertreibt seine Zuneigung und rupft Bobby die Kopffedern. Aber das bereitet mir wenig Kopfverbrechen, da ich das Gefühl habe beiden geht es gut (beobachten konnte ich das Rupfen noch nie). Beide haben leider Aspergillose. Das Foto zeigt beide beim "prophylaxtischem" Inhalieren mit Pariboy im kleinen Transportkäfig (eine Enge, die Bobby vor Jahren nie zugelassen hätte). HABT GEDULD MIT EUEREN GRAUEN!

    Peter
     
  4. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Peter, schön, dass die zwei nun so eng zusammen sitzen können. Geduld ist immer ein wichtiger Punkt in der Papageienhaltung, da hast du vollkommen recht.

    Mein Pauli hat zwar keine Aspergillose, sondern hat eine Allergie auf Clementinen und Kräuter und wenn diese zum Ausbruch kommt, lasse ich ihn auch mit einer Emser-Kochsalzlösung inhalieren. Damit das Mittel aber besser wirkt, hülle ich den Transportkorb immer mit einem Saunatuch oder einer Decke ein, damit eben nur ein kleiner Schlitz offen ist.

    Musst du das nicht machen, um die Medizin besser wirken zu lassen? Ich kenne das Umhüllen eigentlich auch von anderen Usern, die Papageien mit Aspergillose haben. Daher meine Frage an dich.

    Und sonst hoffe ich natürlich, dass du diese Krankheit gut im Griff hast, damit sie noch viele Jahre leben können.
     
  5. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Peter, schön mal wieder etwas von euch zu lesen :freude:.

    Ich freu mich, dass sich die beiden so schön aneinander gewöhnt haben und dass du die Aspergillose soweit gut im Griff hast :zustimm:.
    Wäre schön, wenn du uns nun wieder öfters von den beiden berichten würdest ;).
     
  6. #25 vögelchen3011, 19. April 2013
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Guest

    Mein Pauli hat zwar keine Aspergillose, sondern hat eine Allergie auf Clementinen und Kräuter und wenn diese zum Ausbruch kommt, lasse ich ihn auch mit einer Emser-Kochsalzlösung inhalieren. Damit das Mittel aber besser wirkt, hülle ich den Transportkorb immer mit einem Saunatuch oder einer Decke ein, damit eben nur ein kleiner Schlitz offen ist.



    Und sonst hoffe ich natürlich, dass du diese Krankheit gut im Griff hast, damit sie noch viele Jahre leben können.[/QUOTE]

    was es nicht alles gibt?
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Vögelchen3011,

    leider ist dem so, dass unsere Papageien viele Dinge aus dem humanen Bereich haben können, nur ist das Problem, bei unseren Papageien kann man diese nicht immer behandeln. Nierenerkrankungen als Beispiel. Mensch geht zur Dialyse, bei Papageien unmöglich.

    Die Anzeichen für Allergien sind ähnlich eines Aspergillose-Schubes. Nur muss man als Halter heraus finden, auf was sein Tier allergisch reagiert. Bei Pauli habe ich es zum guten Glück festgestellt, indem ich meinen Papageien tgl. immer nur eine Sorte Obst oder Gemüse angeboten habe und dabei eben beobachtet, dass Pauli auf Clementinen sofort mit hecheln angefangen hat. Oder das Körnerfutter ebenfalls anders vermengt habe. Damals hat er auf den Kräutergarten mit hecheln reagiert.

    Es ist aber ein langer Prozess das alles heraus zu finden.
     
  9. giacomo

    giacomo Giacomo

    Dabei seit:
    24. Januar 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ... ich habe mir um den Käfig einen Käfig aus Plexiglas gebaut. Eine Seite ist offen und die verhülle ich mit einer Decke. Das funktioniert sehr gut, nach 30min sitzen die beiden "voll im Nebel"

    Peter
     
Thema:

Vergesellschaftung, Giacomo & Bobby