Vergesellschaftung von Maxis

Diskutiere Vergesellschaftung von Maxis im andere Papageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich habe eine Frage zur Vergesellschaftung von Maxis mit Wellies und Nymphies bei einer Volierengrösse von 4m x 1m x 2,55x (LxTxH)....

  1. Birdi

    Birdi total tierverrückt;-))

    Dabei seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    61169 Friedberg
    Hallo,

    ich habe eine Frage zur Vergesellschaftung von Maxis mit Wellies und Nymphies bei einer Volierengrösse von 4m x 1m x 2,55x (LxTxH).

    Uns wurde von mehreren Züchtern (und einer Halterin die Ihre Maxis mit Nymphies und Wellies zusammen hält) übereinstimmend bestätigt, das das möglich ist. Ich bin allerdings trotzdem etwas unsicher und suche deshalb
    noch Meinungen hierzu.

    Vielen lieben Dank schon mal.

    Nadja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. attila7

    attila7 Linchenmama

    Dabei seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Klingenberg/Main
    Hallo Nadja,

    Also ich kann dir nur meine persönliche Meinung sagen. Und die wäre dann, dass ich´s nicht probieren würde, weil Maxis, wenn sie mal geschlechtsreif sind, sehr revierbezogen sind und ihren Platz auch vehement verteidigen.
    Ich sehe es an meinem Pärchen. Unser Kleiner greift sogar meine Amazone an,die ja wirklich um einiges größer ist als er, und er beißt sie sogar (wenn sie so gar keine Ruhe gibt) auch mal blutig.
    Du würdest wahrscheinlich irre viel Platz benötigen, dass möglichst alle sich aus dem Weg gehen können.

    Am besten liest du dich hier mal richtig durch, hier werden unsere Maxis ziemlich gut beschrieben, auch das Verhalten und die Gewohnheiten. Denn mit Sittichen sind sie wirklich überhaupt nicht zu vergleichen. Sind halt echte Papageien !

    Grüße Christine
     
  4. Maximama

    Maximama Maxi-Taxi

    Dabei seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Nadja,

    also mit Wellis und Nymphis würde ich die frechen Maxis auch nicht zusammen halten. Wenn jede Art ihre extra Voliere hat, dann könnte man gemeinsamen (beaufsichtigten) Freiflug versuchen, denke ich. Aber alle zusammen in eine Voliere sperren, davon kann auch ich nur abraten. Auch wenn sie noch so lieb aussehen (und auch sein können), so sind die Maxis doch ab und zu kleine Giftzwerge :+schimpf . Und so ein Welli zum Frühstück ist doch nicht empfehlenswert :zwinker:
     
  5. Birdi

    Birdi total tierverrückt;-))

    Dabei seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    61169 Friedberg
    :D ja, ja ich weiß die kleinen, süssen, frechen Maxis!

    Im Moment leben unsere Maxis im gleichen Zimmer wie die Wellis und Nymphies. Die Wellis und Nymphies in der 4 Meter Voliere, die Maxis haben das ganze Zimmer für sich (cirka 5m x 2,50m x 2,55m) die Maxi Mäuse sind nur zum schlafen in ihrer 1mx1mx1,80m Voliere. Das klappt so auch super klasse.
    Wie schon geschrieben, alle von uns angefragten Züchter haben behauptet wir könnten die Vergesellschaftung ruhig wagen. Ich hatte dabei allerdings ein blödes Gefühl und habe deswegen hier nochmal nachgefragt. Übrigens, wer Bilder sehen möchte kann aus meinem Profil den dortigen Link auf unser Fotoalbum kopieren.

    Viele Grüße
    Nadja
     
  6. Maximama

    Maximama Maxi-Taxi

    Dabei seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Booooooooooooaaaaaaaaaaaah, was sind die niedlich!!!! :D Die sehen beide meinem Mädel wie aus dem Gesicht geschnitten ähnlich. Mein Bub hat NOCH größere Kulleraugen, aber sonst könnte man die echt verwechseln. Einfach zum Fressen die Zwerge :beifall:
     
  7. Birdi

    Birdi total tierverrückt;-))

    Dabei seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    61169 Friedberg
    :D ja das sind sie, einfach zum knutschen. Manchmal muß ich mir echt klar machen - das sind Vögel - und keine Kuschelbärchen! Ich muß wirklich gestehen die Maxis wickeln einen echt um die Kralle !

    Viele Grüße
    Nadja
     
  8. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Hallo Birdi.

    Auch ich kann nur davon abraten, (Groß)Papageien mit Wellensittichen zu vergesellschaften. Auch wenn die Maxi´s nicht so groß wie bspw. Graupapageien sind, so können sie doch sehr stark zubeißen. Und so ein "zierlicher" Wellifuß hat einem Maxischnabel wirklich nichts entgegenzubringen...
    Ich bin immer dafür, eine Art für sich zu halten, also getrennt von anderen. So bekommt man keine Probleme und muss nicht auf jede Kleinigkeit aufpassen, wenn sie zusammen Freiflug haben.
    Und gerade in der Paarungszeit können die Maxi´s sehr ungemütlich werden...liegt wohl am Temperament, kommen ja aus Südamerika.:D Auserdem benötigen die Maxi´s ja eine höhere Luftfeuchtigkeit als Wellensittiche...auch aus dem Grund sehe ich eine Haltung in einem gemeinsamen Zimmer als eher nicht so gut an.

    Ansonsten berichte doch gerne noch etwas über deine Maxi´s.

    LG, Olli
     
  9. Birdi

    Birdi total tierverrückt;-))

    Dabei seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    61169 Friedberg
    Hallo,
    vielen Dank für die Informationen. :) Eine gemeinsame Haltung kommt demnach (wie mein Gefühl mir schon sagte) nicht in Frage.Wir versuchen die Luftfeuchtigkeit bei 50% zu halten ( wie macht ihr das mit der Luftfeuchtigkeit??? Wasserschüsseln oder ein Luftbefeuchter?) und zusätzlich werden die Maxis natürlich jeden Tag mit der Blumenspritze geduscht. Sehr zu Maxis Freude :freude: Ich hoffe wir können so wenigstens die gemeinsame Haltung in einem Zimmer beibehalten.

    Ich hätte da allerdings noch eine Frage :D Die zwei Süssen sind mit frischem Obst und Gemüse seeeeehr mäkelig. Die schönsten Früchte und das schönste Gemüse wird argwöhnisch beäugt. Ich probiere es natürlich ständig weiter. Ist es sinnvoll in der Zwischenzeit ein Vitaminpräparat zu geben? Wenn ja, welches könnt ihr empfehlen?

    Vielen Dank und viele Grüße
    Nadja
     
  10. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    50% ist definitiv zu wenig. Also 60% ist schon an der Grenze...es ist nämlich so, dass die Maxi´s leider sehr anfällig für Aspergillose sind...und da ist eine höhere LF natürlich wichtig. Und deshalb sollte man auch auf die Fütterung von Sonnenblumenkernen (SBK) verzichten...und Erdnüsse mit Schale sollten keinesfalls verfüttert werden. Als Alternative kannst du die geschälten Erdnüsse von Ültje aus dem Supermarkt nehmen. Und auch geschälte SBK gehen...natürlich alles in Maßen...wegen hohem Fettgehalt.


    Versuche mal, das Obst/Gemüse erst mal kleinzuraspeln und unter das Körnerfutter zu mischen...wenn du merkst, dass es angenommen wird, lässt du es von Tag zu Tag gröber werden...und nebenbei immer wieder Obst/Gemüse so anbieten, wie du es jetzt schon machst. Viele mögen es, wenn das Obst auf so Spießen ist...vielleicht klappt das ja. Und probiere mal Paprika aus. Im Ganzen (den Strunk entferne ich) oder in Hälften...aber unbedingt die Kerne dran lassen...eigentlich stehen die da drauf.

    Als Vitaminzusatz, aber wirklich nur geben, wenn du der Meinung bist, dass sie gar kein Obst anrühren, kannst du z.B. Nekton MSA oder Korvimin ZVT geben...letzteres bekommst du nur beim Tierarzt. Und dann auch unbedingt die Dosierung beachten. Am Besten sprichst du mal mit einem vogelkundigen TA.
     
  11. Birdi

    Birdi total tierverrückt;-))

    Dabei seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    61169 Friedberg
    Hallo Olli,

    vielen Dank für Deine Antwort.

    Da müssen wir wegen der Luftfeuchtigkeit schnellstens etwas unternehmen!
    Wie bekommst Du die hohe Luftfeuchtigkeit hin?

    Grüße
    Nadja
     
  12. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Hi Nadja.

    Also am Besten ist ein elektrischer Luftbefeuchter...und noch besser einer mit Ultraschall. Die bekommste günstig bei eBay. Damit bekommt man die LF gut in den Griff...erkundige dich aber vorher noch mal wegen der Nymphen und Wellis...nicht, dass es deshalb zu Problemen kommt.

    LG, Olli
     
  13. carpenobi

    carpenobi N+N´s Tierparadies

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    61169 FB
    Hallo Olli,

    danke Dir für Deine Tips;

    betr. Wellies/Nymphies: das wäre genau unsere nächste Frage gewesen, wie hoch deren % Anspruch ist; Hast Du einen Tip, wer das wissen könnte ?

    betr. Maxis´s 2,0 haben wir noch folgende Frage: wir haben vom Vorbesitzer die 2jährigen 2,0 übernommen, die sich sehr gut verstehen. Wir sind unsicher, ob sich das nach deren Geschlechtsreife ändern könnte, oder man relativ sicher jetzt schon sagen kann, daß es so harmonisch bleiben wird.
    :? Meinst Du es macht mehr Sinn, noch zwei 0,2 dazu zu nehmen ? Wenn ja, vor Einsetzen der Geschlechtsreife, oder würde das auch noch gehen, wenn man feststellt, daß sie dann anfangen, massiv zu zicken ?
    Züchten wollen wir definitiv nicht, wie wollen "nur" möglichst Beste Haltung und Harmonie sicherstellen.

    Danke Dir, viele Grüße

    Birdi + Carpenobi = N+N = Nadja und Norbert
     
  14. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Hallo Nadja und Norbert.

    Also, ich denke mal, dass die LF für sie so bei 50% liegen dürfte. Aber um es ganz genau zu wissen, stell doch deine Frage einfach im Wellen-und Nymphensittichforum. Dort bekommst du sehr schnell eine Antwort.


    Ich bin grundsätzlich dafür, immer gegengeschlechtliche Paare zu halten, so wie es in freier Wildbahn ja auch üblich ist. Natürlich gibt es aber immer Ausnahmen.
    Mit Sicherheit kann niemand sagen, ob sich die Beiden mit Eintritt der Geschlechtsreife weiterhin so gut verstehen. Es kann gut gehen, aber es kann auch schief gehen...die Geschlechtsreife tritt bei Maxi´s ja so mit ungefähr 3 1/2 Jahren und später ein. Aber auch, wenn sie sich dann weiterhin verstehen, kann niemand garantieren, dass es auf Dauer so bleibt.


    Ich würde auf jeden Fall 2 Hennen dazu nehmen, denn ihr wollt ja die bestmögliche Haltung. Und dazu gehören "echte" Paare. Und ich würde sie jetzt schon dazunehmen...auch in dem Alter von den beiden Hähnen. Bedenke aber bitte, dass Maxi´s während der Brutzeit sehr aggressiv und revierbildend sind. Es sollte dann eine Trennungsmöglichkeit für den "Notfall" vorhanden sein.
    Bin auch gerne auf der Suche nach 2 Damen behilflich, einfach Bescheid sagen.

    Ein schönes Wochenende und einen schönen 2. Advent.
    Olli
     
  15. Maximama

    Maximama Maxi-Taxi

    Dabei seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Also ich hab einen Ultraschall Luftbefeuchter von Honeywell, mit dem bin ich sehr zufrieden. Ich halte damit die Luftfeuchte während der Heizperiode ziemlich konstant bei 60 - 65 %. Bei 70 oder mehr hätte ich Bedenken, dass ich mir Schimmel einfange... Das ist ein bisschen ein Drahtseilakt, fürchte ich.

    Ob sich zwei Kerle nach der Geschlechtsreife verstehen oder nicht, kann dir keiner vorher beantworten, das kommt auf die einzelnen Vögel an. Mein Mädchen kommt gerade in die Pupertät und tyranisiert den eher spätentwickelten Buben, wo sie nur kann. Und 5 Minuten später schmusen sie dann wieder:~ . Ich hoffe, das legt sich wieder, da steckt man einfach nicht drin.
     
  16. carpenobi

    carpenobi N+N´s Tierparadies

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    61169 FB
    Hallo Andrea und Olli,

    vielen Dank erstmal Ihr Lieben für Eure guten Tips.

    Betr. Luftfeuchte hab ich gesehen, daß Du Olli auch bei einem anderen Thread mit >70% geantwortet hast; wo liegt dann die beste Mitte ? Maximal 65 bis 70% wegen Schimmelgefahrt, oder mindestens 70% ? Wir könntest du Andrea und uns die Angst vor Schimmel nehmen ?

    Zumindestens haben wir es bei uns auf 58% steigern können :) , und das ohne Honeywell :zwinker: , behalten Deinen Tip Andrea aber im Hinterkopf.
    Wir haben einige Wasserquellen geschaffen: 1 Aquarium, ein Badebrunnen bei den Wellies und Nymphen (eine Engelstatue mit 50cm Durchmesser-Wasserschale), ein Brunnen, und eine Wasserschale auf der Heizung.

    Ach ja, Olli, an vielen Stellen im Internet werden für alle Sittiche 50-60% Luftfeuchte als ideal angesehen.

    :trost:
    Betr. 2 Hennen dazu zu nehmen: das hatten wir auch einige Male schon überlegt, haben das aber erstmal verworfen, weil einige Züchter uns sagten, daß das nicht nötig sei. bei 2 Hähnen als Paar wäre die Agessivität, die durch Brutverhalten aufkommen könnte, wesentlich geringer, als bei einem echten Paar. Deshalb haben wird uns dann dafür entschieden, das schon seit 2 Jahren harmonisch lebende Männerpaar zu übernehmen.
    Ehrlich gesagt sind wir nun etwas verwirrt, und könnten die Übernahme noch zweier Maxi´s in Moment platzmäßig gar nicht umsetzen 8(

    Vielen lieben Dank Olli für Dein Angebot, bei der Suche zu helfen.
    Wir hätten, vor der Entscheidung für die beiden Hähne, auch die Möglichkeit gehabt, ein Hennenpaar von einem Hobbyzüchter zu übernehmen, ich glaube, die sind auch noch da. Das wäre ja schon eine Idee, wenn wir Platz hätten, und ich meine, Geld kostet es ja auch zusätzlich, das erstmal nicht eingeplant war nach unseren vielen Recherchen, bevor wir uns dann für die beiden Hähne entschieden haben.
    Nun sind wir am Grübeln was wir tun sollen.

    Wir möchten uns ganz herzlich auch für Eure Hilfe bedanken, und dafür, daß es sehr nette, gute und hilfreiche Tips sind, und Ihr vor Allem Newcomer so nett beratet.

    Danke und schönen Adventabend, Liebe Grüße, Nadja und Norbert
     
  17. Maximama

    Maximama Maxi-Taxi

    Dabei seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Nadja und Norbert,

    das Problem ist, diese Angst kann ich euch leider auch nicht nehmen. Ich habe da nämlich auch immer Bedenken. Ich versuche, dem durch regelmäßiges Lüften vorzubeugen. Dann geht die LF ziemlich flott runter und der Honeywell hat wieder mächtig was zu tun. Ab und zu befülle ich den Befeuchter auch mit F10, das soll auch gegen Schimmel helfen. Gebt mal in die Suchfunktion *F10* ein, da findet ihr schon einiges. 58 % ist aber schon mal ziemlich gut, wie ich finde. Bevor ich den Luftbefeuchter hatte, war die LF schon mal bei unter 30% 8o

    Tja, wir halten nunmal tropische Vögel, zu denen unser Klima leider überhaupt nicht passt... Nun liegt es in unserer Hand, so gut wir es eben könnnen, das bestmöglichst auzugleichen. Nicht immer leicht... :nene:
     
  18. Gelika

    Gelika Guest

    Hallo Nadja ! Wegen dem Obst hatte ich auch immer so meine Schwierigkeiten bei den Jungs. Am Anfang wollten sie noch nicht einmal Apfel fressen. Ich habe ihnen dann statt Wasser Karottensaft zum Trinken gegeben. Aber nachdem sie dann trotzdem jeden Tag Apfel drin hatten sind sie dann doch auf den Geschmack gekommen. Die Luftfeuchtigkeit von 60 % haben wir mit einen VENTRA Luftwäscher hinbekommen. Ist auch für den Menschen gut, weil die Luft von Vogelstaub einigermaßen befreit wird. So und jetzt noch viel Spaß beim Schmusen mit Paul & Leo (oder habt Ihr sie umgetauft ?) !
    Gruß
    Angelika
     
  19. Dulcinea

    Dulcinea Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Klingenberg/Main
    Hallo Nadja,
    für die Luftfeuchtigkeit verwende ich auch einen Venta Luftwäscher und habe zusätzlich Wasserschalen auf den Heizkörpern verteilt. Um dem Schimmel vorzubeugen habe ich das Hygienemittel von Venta auch in den Wasserschalen - klappt gut.
    Anfangs wollten meine beiden nur Äpfel essen. Ich habe aber nicht aufgegeben und immer wieder anderes Obst angeboten. Inzwischen mögen sie aber alles was sehr saftig ist (und ordentlich klebt und man ggf. auch ordentlich weit schnicken kann :D
    Ich gebe seit ca. 2 Jahren immer Korvimin unters Futter, auf Anraten meiner TÄ.
    Viele Grüße
    Carmen
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. carpenobi

    carpenobi N+N´s Tierparadies

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    61169 FB
    Hallo Angelika,

    für welche Apfelsorte können sich denn die beiden begeistern ? eher süß, oder saftig sauer ? Das hab ich über die AGA´s schon erfahren, daß nicht Apfel gleich Apfel ist :p

    Wir haben schon fast 60% ohne Venta, aber schauen mal nach, ob wir den noch zusätzlich anschaffen. Aquarium und andere Wasserquellen haben schon ordentlich was erreicht ;)

    Für den Vogelstaub, vor Allem der Nymphen, haben wir von BIRDBOX das Weihnachtsangebot des Ionisators geordert, und ist echt klasse, was da alles aus der Luft gefiltert wird, ist Wahnsinn.
    Für uns und Nadja schauen wir schnellstens, daß wir es noch verbessern, DANKE für Eure guten Tips. :bier:

    Natürlich haben wie sie nicht umbenannt, wissen aber noch nicht, wer wer ist 8)
    Sie sind ganz vernarrt in Nadja, ich hab´s schwer betr. Vertrauen, aber der etwas ruhigere kommt eher zu mir :zwinker:

    Und sie duschen so gerne, wenn ich die Nymphen und Wellies besprühe, fliegen sie sofort an deren Voliere und setzen sich in Pose..................:+party: und schon geht´s los.............

    Sag mal Gelika, was hat denn damals eigentlich Dein Züchter dazu gesagt, daß Du ein Männerpaar genommen hast ? Solltest Du zwei Mädels dazu nehmen, oder welche Bedenken hat er damals geäußert oder im Keim erstickt ? ......also begründet, daß es ohne Probleme gut klappt ?

    Wir sind schon ziemlich am Planen, denn der Beitrag von Olli hat uns auf dem Plan gerufen, doch über die Aufnahme zweier Mädels nachzudenken..........ist halt Platz, Geld und man weiß nie wie es laufen könnte, oder wir irgendwann zwingend was ändern müssen..............:?
    Naja, geplant und bei x Züchtern erkundigt waren ja nur zwei..............
    Dennoch denken wir drüber nach, ob und wie wir die 4m Voliere für die Maxi´s (evtl. plus zwei 0,2) frei machen können....................mal sehen...........

    LG Norbert
     
  22. carpenobi

    carpenobi N+N´s Tierparadies

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    61169 FB
    Hallo Carmen,

    na wenn der Tip nach Venta schon öfter gefallen ist, werden das mal angehen, genauso wie die Ionisatoren von BIRDBOX, die schon einige Wochen laufen :zustimm:
    Welche Sorte Äpfel ? Golden Del. ? Alstar ? ...........:~

    weit schnicken, also ich sag Euch, die Idee sag ich ihnen besser nicht, denn die machen schon genug Quatsch, Tapete und so...............

    Nadja hat sich auch schon lange im Internet überall und nirgends informiert, Korvimin wird echt oft empfohlen, dann muß ja was dran sein :idee: wir fragen auch mal unsere TÄ und nehmen uns auch das vor, umzusetzen........wir tun ja ALLES............für die Liebsten und dankbarsten Geschöpfe...............

    DANKE Euch Allen und Dir Carmen :zwinker:

    LG Norbert und Nadja
     
Thema:

Vergesellschaftung von Maxis

Die Seite wird geladen...

Vergesellschaftung von Maxis - Ähnliche Themen

  1. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...
  2. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  3. Vergesellschaftung Gimpel

    Vergesellschaftung Gimpel: Hallo liebe Vogelfreunde, ich besitze einen europäischen Gimpelhahn von 2015. Habe mir heute ein Henne und Hahn (blutsfremd) von 2017 gekauft, da...
  4. Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere

    Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere: Hallo, derzeit habe ich 3,3 Rosenköpfchen in Wohnungshaltung, welche aber im nächsten Sommer in eine Außenvoliere umziehen werden. Nun überlege...
  5. Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?

    Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?: Hallo! Ich habe mal wieder eine Frage, diesmal bezüglich Glanzsittichen und deren Nachwuchs. Meine beiden Glanzsittiche hatten diesen Sommer...