Verhalten normal?

Diskutiere Verhalten normal? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo an alle! Nur mal eine Frage: Sind eure Nymphies auch irgendwie unruhig? Meine fliegen wie verrückt im zimmer rum, krähen die ganze zeit...

  1. #1 Thomas_V_2000, 25. Juli 2001
    Thomas_V_2000

    Thomas_V_2000 Guest

    Hallo an alle!

    Nur mal eine Frage: Sind eure Nymphies auch irgendwie unruhig?
    Meine fliegen wie verrückt im zimmer rum, krähen die ganze zeit und wollen immer beschäftigt werden.
    Bisher war das nicht so schlimm. Vor allem das rufen....Immer wieder und immer wieder. Meine Freundin ist schon total genervt.

    Ob die Vögel merken, dass wir umziehen?(Andere Tiere merken das ja auch) Oder kommt das einfach nur vom schönen wetter?

    Mit lieben Grüßen,

    Thomas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Higgi

    Higgi Guest

    Wo du das gerade schreibst.

    Hallo Thomas,

    mir ist auch aufgefallen, daß unsere seit ein paar Tagen total unruhig sind. Andauernd schreien sie und sobald dann einer neben ihnen sitzt, wird es für einige Zeit besser. Aber nicht lange und dann fangen sie wieder an zu schreien. Plötzlich fangen die sogar morgens an uns aufzuwecken mit ihrem Geschrei. Für uns ist das auch bisher noch nicht dagewesen.

    Kann das vielleicht mit dem schönen Wetter zusammenhängen ?

    Wer hat dafür vielleicht eine Erklärung ?

    Gruß
     
  4. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Na sowas

    Hallo Thomas,
    meine sind eher ruhig bei dieser Wärme. Ich könnte mir aber vorstellen, dass sich vielleicht eure Unruhe/Aufregung wegen des bevorstehenden Umzugs auf sie überträgt :?. Als meine Katzen noch lebten, bin ich zweimal umgezogen. Die tigerten tagelang völlig ruhelos in der Wohnung rum, was für sie ungewöhnlich war. Ich glaube schon, dass Tiere auf so etwas sehr sensibel reagieren. Wünsche euch, dass sich die Kerlchen bald wieder beruhigen, kann mir vorstellen, wie nervig das sein muss :~.
    Sonst habe ich dazu auch keine Idee.
    @Volker: du warst mal wieder schneller mit der Antwort :D .
    Nun schreibst du das gleiche wie Thomas. Hoffentlich fangen meine nicht auch so an :k
     
  5. Antje

    Antje Guest

    Mensch, jetzt wo Ihr es sagt. Bei meinem Weibchen Paulie ist es genauso. Sie rennt immer auf den Ästen hin und her und ruft dabei in einer Tour. Immer den gleichen Ton. Nicht besonders laut aber doch ziemlich nervig.

    Ich dachte, es hängt mit ihrem Umzug in die neue Voliere zusammen aber wenn Eure die gleichen "Symptome" haben? Ist ja wirklich komisch.

    Vielleicht hängt es mit dem guten Wetter zusammen, daß dadurch ihr Bruttrieb oder so angeregt wird. Vielleicht suchen sie eine Nistgelegenheit oder einen passenden Partner?

    Mein Männchen benimmt sich übrigens wie immer. Mir ist es nur ein Rätsel, wie er seine Paulie im Moment ertragen kann. Er sitzt mit seiner stoischen Ruhe neben ihr und läßt sie rumflippen.

    Jetzt bin ich richtig beruhigt, daß es nicht nur uns so geht.
     
  6. Christy

    Christy Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Soomer-Unruhe

    Hallo,

    meine beiden Nymphis (2 Jahre und 4 Monate alt) sind bei schönem Wetter, also Sonnenschein, wesentlich aktiver als sonst. Jungvogel Jack schreit morgens fast die ganze Zeit - ein doch recht schriller Ton - und will hinter mir her... ;) Wenn ich dann das Haus verlasse und die beiden zurück in die Zimmervoliere setze, findet er das nicht lustig. Erna (sehr wahrscheinlich eine Henne) läßt sich gut durch Kolbenhirse o.ä. ablenken. Die beiden dulden sich leider nur, beobachten sich, spielen aber nicht miteinander. Ich hoffe, dass Jack ein Hähnchen ist und irgendwann anfängt, Erna "anzubalzen" :). Kennt jemand vielleicht einen Trick, wie man die beiden annähern kann? Besonders Jack ist sehr zahm und beide lassen sich kraulen, allerdings eben nicht gegenseitig:( .

    Viele Grüsse
    Christy
     
  7. Antje

    Antje Guest

    Hallo Christy,

    bei uns ist es ähnlich. Du mußt Dich dann beim Kraulen leider zurückhalten und darauf hoffen, daß sich die beiden Geier dann gegenseitig kraulen.

    Meine fangen jetzt gaaaaaanz langsam damit an und sie leben immerhin schon 2 Jahre zusammen. Gib die Hoffnung also nicht so schnell auf.

    @ Thomas: ich habe Deine Frage auch nochmal im allgemeinen Vogelforum gestellt (ich hoffe Du bist nicht sauer!!). Mal sehen, wie es den anderen Vogelbesitzern geht.
     
  8. Kathrin

    Kathrin Guest

    :) Anja, ich habe mit Freude gelesen, daß Deine Piepser nach 2 Jahren angefangen haben, sich zu mögen....da habe ich also noch Hoffnung,Kiko(Henne,2 1/2 und Krümel (????? 1 1/2 ) leben seit zusammen, seit Krümel 5 Wochen alt ist (war ein Waisenkind,handaufgezogen) und vor einer Woche habe ich das erste Mal beobachten können, daß Kiko den Krümel 10min lang gekrault hat,ich war ganz happy, aber seitdem ist nix mehr passiert, keine Wiederholung dieser schönen Szene :(
    Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf !!!
    Kathrin
     
  9. Floriane

    Floriane Guest

    Oh,ja...

    Hallo, Thomas!!!
    Ja,das ist mir bei meinen in der letzten Zeit auch verstärkt aufgefallen...*hmpf* Sie sind sehr aktiv,wollen SOFORT raus,wenn ich nach Hause komme,und tun das auch LAUTSTARK kund!!!
    Wenn sie dann draußen sind ,schwirren sie wie wild bei jeder Kleinigkeit durchs Zimmer,Telefongespräche sind nur möglich ,wenn ich in ein anderes Zimmer gehe,weil sie sonst immer meinen mitreden zu müssen... ;) Vom Fernsehen ganz zu schweigen...
    Momentan sitze ich am PC und habe weder Radio noch Fernseher laufen,da sind sie dann auch (relativ )still...
    Aber trotzdem finde ich sie so suuuupersüß,daß ich mich nicht genervt oder gestresst fühle.Ich hab sie einfach waaaahnsinnig lieb!!!
    Wenn man das bei Vögeln so sagen darf...?
    Also ,Du stehst nicht alleine mit Deinem Nymphen-Problem da.
    Ich tröste mich damit,daß sie einfach quicklebendig und voller Lebensfreude sind! Ich könnte nie böse sein,weil ich beim Krimi oder so den Schluß "verpiept" kriege...*ggg*
    Liebe Grüße,Erika
     

    Anhänge:

  10. #9 Thomas_V_2000, 26. Juli 2001
    Thomas_V_2000

    Thomas_V_2000 Guest

    Danke für eure antworten.

    Schön zu hören, dass ihr ähnliche erfahrungen habt.

    Leider ist bei uns was schreckliches passiert, womit sich diese problematik erledigt hat.

    Bitte lest euch mein neues thema durch.:(

    Ein trauriger thomas...*schnüff*
     
  11. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Unruhe u. Balzverhalten

    Also diese Unruhe hat unser Jacky auch Nora hat dafür keine Zeit Brüten volle Kanne zu tun hat Jacky Füttert und wenn er damit einen Moment Ruhe hat dann rennt er auf seinen Ästen hin und her und gibt alles zum besten was laut ist.
    Jacky war 1 Jahr alloein bevor wir Nora zu uns holten
    Der hat bis dahin meine Frau (Moni ) als ersatzweibchen betrachtet . Das fing mit kraulen an und endete schließlich mit der echten begattung ! Moni hatte dann immer einen etwas feucht-schleimigen Handrücken.
    Übrigens ist die gleichgeschlechtliche Lebensweise keine Seltenheit bei Ny. wie mir meine 3 Züchter erklärten . Wenn 2 Vögel oft alleingelassen zusammenleben schlüpfen sie in diue m. bzw. w. Rolle mit aller Konsequenz von der Gefiederfärbung bis hin zum Eierlegen ( bei w. ) die dann natürlich nicht befruchtet sind.
    Was ich hier mitteile stammt meist von den 3 Züchtern und nicht von mir.
    mfg
    bendosi
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Thomas_V_2000, 27. Juli 2001
    Thomas_V_2000

    Thomas_V_2000 Guest

    Hallo bendosi!

    Da bekommt das wort HANDAUFZUCHT eine ganz neue bedeutung...:)
     
  14. #12 Micha_S-O, 27. Juli 2001
    Micha_S-O

    Micha_S-O Guest

    Jetzt wo ihr das sagt...

    Auch meine Nymphies sind seit ca. 2 Wochen wie ausgewechselt.Ich warte schon auf den Besuch meiner Nachbarin :D
    Morgens um 5:30h gehts los...:D
    Mein Vet. meinte es läge am schönen Wetter...

    Aber ich ziehe ja im Frühjahr aufs Land, wo in 1km Entfernung kein Mensch wohnt, da können sie dann nach Lust und Laune schreien-niemand wird sich daran stören :)

    Bis dahin muß nur noch eure Voliere gebaut sein-also haltet durch Momo und Lora...

    Grüsse, Micha
     
Thema:

Verhalten normal?

Die Seite wird geladen...

Verhalten normal? - Ähnliche Themen

  1. "Normale" Lampe zusätzlich zu UV-Lampe wirklich notwendig?

    "Normale" Lampe zusätzlich zu UV-Lampe wirklich notwendig?: Hey zusammen, ich habe eine Frage zum Thema Beleuchtung, in das ich mich momentan interessiert einlese. Wir wollen uns im Frühjahr gerne...
  2. Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander

    Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander: Hallo Bin neu hier und hab keine Ahnung ob ich hier richtig bin Ich habe seid drei Wochen ein paar Halsbandsittiche. Jetzt ist mir gerade...
  3. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  4. Ist es normal das sie NUR vor der Hand Angst haben?

    Ist es normal das sie NUR vor der Hand Angst haben?: Her zusammen und zwar eine kurze frage: Ich habe meine Wellensittiche jetzt in einem Monat schon gut gezähmt. Vor meinem Kopf zum beispiel haben...
  5. Verhalten während der Balz

    Verhalten während der Balz: Ich habe leider noch nicht viel Ahnung bei der Vogelhaltung , deshalb bin ich verunsichert warum meine Beiden Kanari,s sich ganz heftig in den...