Verletzter Kanarie

Diskutiere Verletzter Kanarie im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo allerseits, vor 3 Wochen habe ich auf der Vogelbörse ein Kanarienmännchen gekauft. Zuhause, in der Zimmervoli habe ich dann gesehen,...

  1. Mode

    Mode Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Dezember 2007
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Rostock
    Hallo allerseits,

    vor 3 Wochen habe ich auf der Vogelbörse ein Kanarienmännchen gekauft.

    Zuhause, in der Zimmervoli habe ich dann gesehen, dass eine vordere Kralle fehlt. Dann konnte ich beobachten, dass er das Bein nicht belastet. Das wurde allerdings besser.
    Nun hatte ich aber gestern abend gesehen, dass daneben auch die Kralle fehlt und er das Bein wieder anzieht. Heute früh habe ich dann das Blut gesehen und bin in die Tierklinik. Bei der Untersuchung wurde festgestellt, dass er kein oder kaum Gefühl in dem Bein hat und das Gelenk nicht zustrecken ist. Der Arzt meint, dass er vielleicht ein Krippeln im Bein hat oder es ganz taub ist und er es als Fremdkörper ansieht und somit darauf rum beißt. Es kann sein dass er es zerbeißen wird und man kann da nichts machen. Es geht ihm ja sonst auch gut.
    Ich habe noch ein Weibchen, die von ihm aber nichts wissen möchte. Vielleicht weil er nicht ganz fit ist?
    Ach man ich find es so traurig, dass ich nichts machen kann.

    LG Monika
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Seriema

    Seriema Die VOGELverrückte

    Dabei seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Verletzter Kanari

    Hallo!

    Was für ein armes Kerlchen! :(
    Leider kenne ich mich nicht so gut aus, aber ich hoffe doch, dass er nach einiger Zeit damit zurecht kommen könnte.
    Außer eincremen mit Beinsalbe für Vögel (z. B. von Vitakraft) wüsste ich jetzt leider nichts.
    Aber hier sind ja Leute, die sich besser auskennen ;).
    Vielleicht gibt sich dieses Verhalten, wenn er einige Zeit bei Dir ist und merkt, dass Du Dich gut um ihn kümmerst.
    Als beim Welli einer Freundin die Arthrose begann, knabberte er auch an den Füßchen.
    Mittlerweile tut er dies nicht mehr, weil er wohl daran gewöhnt ist.
    Mein Kanari Piccolo (er ist am Mittwoch gestorben...:() war ein Gewinn auf einer Vogelbörse.
    Dort hatte ich auch sein künftiges Weibchen Piccola gekauft.
    Piccola hatte dann Krebs und Piccolo hatte schon bald Atembeschwerden.
    Ein Züchter sagte mir, dass bei manchen kleineren Börsen die Züchter natürlich die Vögel verkaufen, die irgendwelche Probleme haben und somit nicht optimal zur Zucht geeignet sind...

    Ich hoffe, dass es Deinem kleinen Kerlchen besser gehen wird und er bei Dir eine schöne Zeit hat.
    Ich bin momentan noch dauernd am Heulen, weil mir mein Piccolo so sehr fehlt (er ist in meiner Hand eingeschlafen...).
    Aber ich hatte wundervolle 9 Jahre mit ihm und eine schöne Zeit hat jeder Vogel verdient!!!
    Auch oder besonders mit Handicap!
    (Ich habe auch noch zwei blinde Kanarienvögel, die "Kleinen" von Piccolo).

    Viele Grüße von
    Seriema
     
  4. Mode

    Mode Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Dezember 2007
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Rostock
    Hallo Serima,

    ach mann, dass tut mir so Leid. Es muß schlimm sein, besonders wenn der Vogel noch in deiner Hand eingeschlafen ist. Wie finden sich denn die Blinden zurecht?
    ist ein genetischer Fehler, evtl.wegen Überzüchtung?

    Ja vielleicht hat er mir den Vogel "angedreht". Allerdings kam mir der ältere Herr, welcher schon recht zittrig war, sehr ehrlich vor.

    Allerdings versuche ich ihn, er hat mir seine Visitenkarte gegeben, seit 2 Tagen anzurufen. Bisher ohne Erfolg.

    Liebe Grüße
    Monika
     
  5. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Der arme Kleine,
    achte nur drauf, ob sich die verbliebenen Zehen schwarz verfärben. Kanaries neigen zu Zehenendnekrosen und dann kann es schnell zu einer Septikämie (Blutvergiftung) kommen.
    Oftmals tut es ihnen gut,wenn man die Stangen polstert worauf sie sitzen, da sonst das gesunde Beinchen überbelastet wird und Sohlenballengeschwüre bekommt.

    alles Gute und liebe Grüße Luzy
     
  6. Mode

    Mode Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Dezember 2007
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Rostock
    Hab gerade mit dem Züchter telefoniert. Darf den Vogel zurückbringen und würde ein neues Männchen bekommen.

    LG Monika
     
  7. klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Hat der Züchter gesagt, dass er den Kanarie versorgen wird?? Oder was passiert dann mit dem kranken Tier.....:?
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Seriema

    Seriema Die VOGELverrückte

    Dabei seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Kanaris

    Hallo!

    Ich würde den verletzten Vogel lieber behalten, wenn nicht wirklich ganz sicher ist, dass sich der Züchter gut um ihn kümmert.
    Es gibt ja solche und solche:
    Wenn er richtig mit dem Herz dabei ist und sich um ihn kümmern würde, wäre das ja toll.
    Aber ich habe leider auch schon gehört, dass manche solche verletzten Vögelchen einfach sich selbst überlassen oder ihnen "den Hals umdrehen"...
    Damit käme ich dann gar nicht klar...:(

    Einerseits bin ich für mich sehr betroffen und es war sehr sehr traurig, das Piccolo in meiner Hand für immer eingeschlafen ist.
    Aber ich bin doch "froh" darüber, weil ich bei ihm sein konnte und es für ihn ja auf jeden Fall "schöner" war, als auf dem Käfigboden zu sterben...

    Meine blinden Spätzchen (Piccolo war ja auch blind, nur Sonne oder helles Licht nehmen sie war) kommen sehr gut damit zurecht.
    Wir haben den Käfig so "umgebaut", dass alle Stangen nur ca. 7 cm über dem Boden sind und immer Leitern zu den Stangen führen.
    Futter- und Wassernäpfe sind immer auf dem Boden an der gleichen Stelle, so dass sie genau wissen, wo sie hinmüssen.
    Sie sind ja erst vor einiger Zeit erblindet und sowohl mein TA als auch eine Tierheilpraktikerin haben gesagt, dass es der "graue Star" ist, wie ihn ja auch ältere Menschen bekommen.

    Nochmal viel Glück für Deinen Kleinen.
    Vielleicht kannst Du ihn ja behalten und trotzdem einen neuen von dem Züchter bekommen?

    Viele Grüße,
    Seriema
     
  10. Mode

    Mode Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Dezember 2007
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Rostock
    Hmmm, ich hab ihn gar nicht gefragt was er mit ihm macht.

    Aber ich denke schon dass er auch leidet.

    Und zusehen wie er leidet???

    Aber ihm "den Hals umdrehen"???
     
Thema:

Verletzter Kanarie