Verstopfung bei Kanarienvogel

Diskutiere Verstopfung bei Kanarienvogel im Forum Vogelkrankheiten im Bereich Allgemeine Foren - Hallo ihr Lieben! Ich habe gerade ein großes Problem mit meiner Vogeldame Peanut (ca. ein Jahr). Alles hat gestern in der Früh begonnen. Peanut...
Nina Bird-Newbie

Nina Bird-Newbie

Neuling
Beiträge
18
Hallo ihr Lieben!
Ich habe gerade ein großes Problem mit meiner Vogeldame Peanut (ca. ein Jahr).

Alles hat gestern in der Früh begonnen. Peanut lag am Boden der Außenvoliere und taumelte orientierungslos hin und her, stützte sich dabei mit den Flügeln am Boden ab und ließ sich ohne Gegenwehr mit der Hand fangen.

Da ich zuerst dacht, sie hätte einen Hitzschlag (wir hatten die Tage 36°C), habe ich sie in den Innenkäfig gesetzt, mit etwas Wasser und Futter. Es ging ihr nach einiger Zeit besser, sie hat gefressen und flog wieder normal herum... schlief aber etwas mehr als sonst.

Heute Morgen hatte sie wieder die selben Symptome. Ich war sofort beim Vogelkundigen TA. Dieser zeigte mir, dass ihr Bauch sehr geschwollen und verhärtet ist und vermutet eine Verstopfung. Sie bekam eine Spritze mit Vitaminen. Nun soll sie 24 Stunden fasten und in einem kühlen, abgedunkelten Raum stehen.

Es scheint ihr etwas besser zu gehen. Sie kann wieder stehen, ohne umzukippen, atmet aber schwer.
Allerdings hat sie immer noch kaum Kot abgesetzt, ca 12 Stunden nach der Spritze...
Gibt es etwas was ich noch für sie tun kann? Morgen hat auch der TA leider zu... :(

Anbei noch ein Foto von ihrem Kot im Transporter, in welchem sie jetzt sitzt. Man erkennt auch darauf, dass es ihr nicht gut geht...

LG Nina
 

Anhänge

  • Resized_20230826_193417(1).jpeg
    Resized_20230826_193417(1).jpeg
    183,1 KB · Aufrufe: 32
Hallo

und herzlich Willkommen in den Vogelforen. Leider ist Dein Anlaß ein sehr ernster.

Für mich sieht der Kot nach Hungerkot aus. Und bist Du Dir sicher, dass Dein TierArzt vogelkundig ist? Man läßt einen Vogel NICHT fasten und so einen Kleinen schon gar nicht. Kann man eine Legenot ausschließen? Oder ein Leberproblem?

Biete bitte dringend Futter an, die Spritze mit den Vitaminen war sicher nicht schlecht, aber ich würde eine Zweitmeinung einholen. Hast Du schon mal in unserer Liste nach einem vogelkundigen Tierarzt nachgesehen und steht der jetzige, bei dem Du warst da drin? Vogelkundige Tierärzte in Deutschland, Österreich, Schweiz, Luxemburg und Tierheilpraktiker

Gute Besserung und bitte berichte weiter.
 
Hallo!

Vielen Dank für deine Rasche Antwort.

Leider steht der TA nicht auf der Liste...
Der Arzt gibt auf seine Website an Vogelkundig zu sein und auch über eine Vogelambulanz zu verfügen. Habe ihn von meiner ,,normalen" TA empfohlen bekommen, welche ich mit meinen Katzen besuche und sehr vertraue... ganz sicher bin ich mir jz aber nicht mehr.
Habe daran ja auch schon in einem anderen Thread gezweifelt...

Ist es in diesem Forum erlaubt einen Link zur Website vom TA zu posten?

Bis zur Diät gestern hat sie allerdings ganz normal gefressen vor mir.
Auch den dicken Bauch kann ich bestätigen. Trotzdem wirkt der Vogel allgemein eher dünn.
Könnte also wirklich sein, dass nichts rauskommt....

Habe nochmals bei der Vorbesitzerin nachgefragt. Der Vogel ist dieses Jahr im Mai geboren. Könnte sie da schon eine Legenot entwickelt haben?

Ich hoffe es geht sich aus, dass ich es am Abend zur VetMedUni in die Vogelklink schaffe. Die steht auch bei euch auf der Liste und die ebenfalls dortige Fischklink hat mir schon gute Dienste erwiesen.

LG Nina!
 
Der Vogel ist dieses Jahr im Mai geboren. Könnte sie da schon eine Legenot entwickelt haben?
Hallo Nina, ich habe auch eine Mai-Henne und Legenot kommt nicht in Frage, jedenfalls würde ich das bei einem 3 Monate alten Vogel ausschließen.
Sehr gut, dass jetzt das Alter des Vogels bekannt ist.
 
Legenot würde ich bei dem Alter auch ausschließen. Versuch in die Vogelklinik zu kommen und den Link zum TA poste mir bitte per PN.

Wie gehts ihr denn heute?
 
Hallo ihr Lieben!

Die Kleine ist nun von kein Kot zu Durchfall gewechselt... naja das war wohl auch der Plan vom TA.
Sie frisst selbständig und der Bauch kommt mir auch normal vor, halte aber erst seit kurzem Kanaries. Schwach ist sie aber trotzdem und hock meiste zeit eher apathisch in ihrem kleinen Transporter. :(

In der VetMed ist heute nur der Notdienst da, der selber zugibt von Vögel wenig zu wissen und mir höchstens anbieten kann den Vogel bis morgen unterzubringen, bis die Experten wieder da sind.
Habe gleich für morgen einen Termin gemacht und fahre in der Früh hin.

Hoffe sie packt diese Nacht noch... bin aber gerade ein ganz kleines bisschen optimistisch, weil sie nicht mehr nach links und rechts umfällt.

Was sagt ihr zum Bauch?
Hätte ein BeneBac zuhause? Würde das etwas bringen?

LG Nina!
 

Anhänge

  • 20230827_134136.jpg
    20230827_134136.jpg
    310,6 KB · Aufrufe: 20
  • 20230827_113545.jpg
    20230827_113545.jpg
    610,8 KB · Aufrufe: 20
Gut dann mache ich BeneBac gleich übers Futter. :)

Hab in meinen Post von vorhin noch Fotos vom Bauch angehängt.
 
Hast Du das noch als Pulver? Das ist Klasse, wird ja nicht mehr hergestellt. Wenn’s das Gel ist bitte ins Schnäbelchen geben.
 
Hab noch das Pulver von meiner TA.
Ist schon etwas älter, war aber luftdicht verpackt, sollte also noch funktionieren.
 
Hallo ihr Lieben!
Hier kommt ein sehr trauriges Update:

Peanut ist in der Nacht von So auf Mo verstorben. Es war bis zum Schluss ein auf und ab mit ihr. Mal hat sie gefressen und war ganz ,,normal", mal konnte sie sich nicht mal koordiniert bewegen. Diese Zustände wechselten stündlich. Morgens war sie tot.

Als ich am Montag-Morgen in die Voliere gegangen bin der nächste Schock: Orange mein Zysten-Vogel lag tot am Boden! Davor war alles ok, ich verstehe es nicht.

Am gleichen Abend habe ich dann einen Toten Jungigel in meinen Garten gefunden... was mir auch aufgefallen ist, die sonst so lässtigen Schnecken waren wie ausgelöscht.

Daher liegt der Verdacht jetzt sehr nahe, dass wohl jemand in einem Nachbargarten die Chemikeule rausgeholt hat. Meine Voliere steht auch an drei angrenzende Grundstücke...
Natürlich können es alles Zufälle sein, aber auch Peanuts Verhalten würde zu den Symptomen passen. :-/

Hab meine Vögel jz reingeholt und bis jetzt gab es zum Glück keine weiteren Dramen. Bin trotzdem gerade fix und fertig...

Was soll ich jz weiter machen?
LG Nina :(
 
Thema: Verstopfung bei Kanarienvogel

Ähnliche Themen

B
Antworten
1
Aufrufe
564
Gast 20000
Gast 20000
Sweet Welli
Antworten
1
Aufrufe
890
Alfred Klein
Alfred Klein
L
Antworten
4
Aufrufe
3.589
Karin G.
Karin G.
W
Antworten
10
Aufrufe
1.446
Evy
Zurück
Oben