Viele Fragen!

Diskutiere Viele Fragen! im Amazonen Forum im Bereich Papageien; So, erstmal "Hallo!" an alle, ich hab' diese Rubrik gewählt, weil alle Fragen, die jetzt folgen zu verschiedenen Themen gehören :idee:...

  1. #1 Pulsedriver, 10. Juni 2006
    Pulsedriver

    Pulsedriver Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Juni 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    So, erstmal "Hallo!" an alle, ich hab' diese Rubrik gewählt, weil alle Fragen, die jetzt folgen zu verschiedenen Themen gehören :idee:

    Folgendes:

    Wir haben eine Blaustirnamazone im Alter von ~27 Jahren. Diese haben wir in den 80ern über den Tierschutz bekommen, sie ist also noch ein "Original". Sie hat ein gepflegtes Äußeres und ist - obwohl sie ein Einzeltier ist - sehr beschäftigt am Tag. Sie heißt Lora (Was wahrscheinlich der Standard-Name aller Papageien ist :p ) Anscheinend hatte sie es bei ihren Vorbesitzern nicht sonderlich gut und war anfangs bei uns sehr in sich gekehrt, aber mittlerweile ist sie verspielt, lässt sich streicheln, also sie wäre nicht wiederzuerkennen. Nun aber zu meinen eigentlichen Fragen:

    Ich habe hier gelesen, dass Luftfeuchtigkeit für einen Papagei wichtig ist. Wir haben hier immer einen Bottich (ne kleine Teekanne) voll Wasser stehen. Reicht das?

    Die zweite Frage wäre, welcher neue Käfig ist für sie geeignet, da ihr alter, der nun von Anfang an gehalten hat durch ihre Zerstöraktionen langsam aber sicher auseinanderfällt? Ich lege Wert darauf, dass ich sie ab und an abbrausen kann mit der Duschbrause, aber unsere Dusche ist so bemessen, dass da kein Käfig reinpasst :o Also bräuchte ich sowas wie ein "Auffangbecken", wo das Wasser sich sammeln kann und man das nach der Dusche wegschütten kann. Holzstangen sind mir wichtig, aber da uns gerade etwas das Geld fehlt, sind keine großen Investitionen drin.

    Ich habe mich mal be eBay umgeschaut und diesen Käfig entdeckt. Ist der in Ordnung für eine Amazone? Ich kenn mich bei Käfigen nicht aus :(

    So, und nun die dritte und letzte Frage: Unser Vogel steht zwangsläufig im Wohnzimmer, das Ess- und Wohnzimmer in einem ist. So, nun ist es so, dass Lora immer wen wir essen einen Mordsradau und ein Theater veranstaltet, weil sie was von uns zu Essen will. Leider haben wir ihr oft was vom Tisch gegeben und ihr dieses Verhalten "anerzogen". Wie kann man ihr das abgewöhnen? Sie schmeißt dann ihrem aus ihrem Napf das Futter raus, was dann natürlich eine Sauerei ergibt ( :D ) und rüttelt mit ihrem Schnabel am Bodenaufsatz rum, so das dieser schon gerissene Stellen hat. (Ihr dürft euch das nicht sooo extrem vorstellen, aber sie veruscht schon zu erreichen, dass sie schlussendlich was bekommt).

    So, das wars erstmal von mir und ich hoffe, mir kann jemand diese ganzen Fragen beantworten :)

    Sollte ich diese Rubrik falsch gewählt haben, bitte verschieben ;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Hallo und Herzlich Willkommen im VF :prima:
    Da alle deine Fragen letztendlich mit den Amazonen zu tun haben, verschiebe ich dich mal dorthin - da kannst du euch ja dann auch mit Bild vorstellen :zwinker:
     
  4. #3 Pulsedriver, 10. Juni 2006
    Pulsedriver

    Pulsedriver Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Juni 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ok, danke fürs Verschieben ;)

    Ein Foto hab ich natürlich auch, edit: Hab noch ein 2. angehängt

    [​IMG]


    [​IMG]
     
  5. COCO04

    COCO04 Coco,Lea und Joy

    Dabei seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Hallo und
    Herzlich willkommen im AMAFORUM



     
  6. #5 Reginsche, 10. Juni 2006
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Hallo Pulsdriver und herzlich Willkommen.

    Also zur Käfigfrage kann ich eines sagen:
    Der Käfig ist zwar sehr schön aber ich glaube eine Voliere in den Maßen 1x1x2 Meter bekommst du auch recht günstig.

    Sie ist dann sehr schön groß und läßt sich warscheinlich ein wenig besser reinigen.

    Zum duschen würde ich Dir einen kleinen Transportkäfig empfehlen.
    Dort kann Lora rein und ihr könnt sie mit Käfig in die Dusche stellen.

    Man kann aber auch den Vogel mit einem Blumensprüher abduschen.
    (Bitte neu kaufen und nur für den Vogel verwenden.)

    Was meinst du mit Holzstangen?
    Du kann auch Äste von draußen nehmen.
    Das ist sogar besser als diese Hartholzstangen.

    Geh einfach mal in den Wald oder Park oder in den Garten.
    Als Sitzäste verwende ich immer Weide.
    Die wird dann von den Gieern auch ziemlich schnell abgeschält und wird dann von uns erneuert.
    Unter der Rinde befinden sich viele Mineralstoffe und Spurenelementen die für unsere Vögel sehr wichtig sind.
    Und die Äste geben dem Vogel auch gleich eine Beschäftigung.

    Die Luftfeuchtigkeit sollte bei 50-60% liegen.
    Das kann man mit Hilfe eines kleinen Hygrometers schnell feststellen.
    Falls die Feuchte zu wenig ist kann man nasse Handtücher aufhängen oder auch eine große Wasserschale.
    Ein kleiner Zimmerbrunnen schafft auch Feuchtigkeit.
    Aber man kann auch einen Luftbefeuchter aufstellen.

    Tja und euer großes Problem scheint ja das Essen zu sein.

    Ihr solltet wenn ihr am Essen seid auch immer eine Kleinigkeit für sie bereithalten.
    Bei uns sind das dann Kartoffeln, Nudeln, Reis oder auch mal ein Hühnchenknochen.

    Wir haben uns angewühnt unsere Vögel immer dann zu füttern wenn wir auch Essen.
    Sie bekommen ja morgens ihr Obst und frisches Wasser und abends bekommen sie neues Wasser und Körnerfutter.
    So können wir dann in Ruhe essen und die Geier sind auch ruhig und futtern.


    Übrigens ein hübsches Vögelchen hast du da.
     
  7. #6 Pulsedriver, 10. Juni 2006
    Pulsedriver

    Pulsedriver Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Juni 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für eure zahlreichen Antworten und die nette Begrüßung :)

    Also die Luftfeuchte liegt jetzt gerade wo ich das hier schreibe bei 67%rel also ausreichend.

    So, und jetzt nochmal eine Frage:

    Wenn es mal Nudeln bei uns zu Essen gibt, legen wir immer ein, zwei Nudeln bereit, falls sie anfängt zu "quängeln".

    Und wie macht ihr das mit dem Futter? Tagsüber hat sie immer freien Zugang zu Futter- und Trinknapf, oder ist es besser, ihr das Futter nur morgens und abends zugänglich zu machen? Ich bin ehrlich gesagt grad ein wenig verwirrt, wenn ich die Gewohnheiten anderer hier lese :p Ab und zu bekommt sie mal Gemüse und einen Apfelschnitz, aber was wäre die optimale Lösung/Mischung, die man ihr pro Tag an Früchten etc. anbieten kann?

    Und zum Käfigkauf: Gibt es irgendwelche Materialen aus denen der Käfig nicht bestehen darf (Lacke, Metalle, etc...pp)? Also Lora geht immer raus, wenn man den Käfig aufmacht und dann nur rein, wenn Gefahr droht (Wenn man mal mit dem Wächeständer oder ne großen Decke vorbeiläuft, das mag sie nicht :p ) oder sie Hunger/Durst hat, ansonsten wäre sie immer draußen. Aber ihr jetziger Käfig ist nicht sehr groß (90x60x60) aber sie fühlt sich pudelwohl und ist wie gesagt oft draußen
     
  8. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    wie schon erwähnt wurde, kannst du ihr nudeln oder reis durchaus geben w e n n selbige ohne salz gekocht sind. andere gewürze sind nicht so wild aber salz und zu fettes essen ist auf die dauer gesehen wirklich nicht ungefährlich für nieren und leber der amas. es ist auf jeden fall besser die ama mit vogelgerechtem futter zu füttern. obst und gemüse kannst du ihr ruhig auch über den tag verteilt mal hier und da geben, da das ja meistens recht kalorienarm ist (aber nicht zu viel banane, die hats in sich).

    generell gesehen ist es vermutlich besser, die vögel morgens zu füttern (bei den körnern ists egal wann). allerdings füttere ich meine vögel auch abends, bis auf am wochenende oder wenn ich urlaub habe, da meine geier wenig glücklich wären wenn ich morgens um 5 mit den näpfen klappern würde (sie schlafen gerne was länger:zwinker: )

    meiner meinung nach ist der käfig als reines nacht- und sicherheitsrefugium ganz o.k., für eine längere unterbringung wäre er natürlich zu klein.

    und wegen der luftfeuchtigkeit: die ist im sommer eigentlich kein problem, da dann ja auch nicht geheizt wird. spannend wirds im winter, da kann die luftfeuchtigkeit durchaus öfter mal auf 20 oder 30% runtergehen und das ist für die vogel- aber auch für die menschenschleimhäute nicht gut. ein hygrometer, wie oben schon geschrieben, zeigt dir, wann handlungsbedarf besteht.
     
  9. #8 VEBsurfer, 12. Juni 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hallo pulsedriver,

    schön, dass du hier bist, auch von mir ein herzliches verspätetes "willkommen!".

    zur luftfeuchte: das ist kein luxusproblem. das atemsystem der amas benötigt wenigstens 60%, um gesund zu bleiben und genügend widerstandskraft gegen krankheiten zu entwickeln. es gibt elektrische steuerbare luftbefeuchter, die sich für die wintermonate empfehlen. eine schale auf der heizung ist nicht nur nicht ausreichend, sondern schadet eher, da sie wahre keimschleudern sind.

    die ernährung der ama ist eine wissenschaft für sich. bei allen amas empfiehlt sich eine ernährung von bis zu 80% obst/gemüse und 20% trockenfutter. das trockenfutter MUSS möglichst fettarm sein. hier im forum sind selbst bei haltern mit vorbildlicher fütterung gravierende leberschäden bei den amas aufgetreten. man kann eine ama nicht bewußt und überlegt genug füttern!!!!!! ich empfehle das fettreduzierte ama-futter von rico's (http://www.ricos-futterkiste.de/), pro tag/pro vogel nur ein eßlöffel. dann einen teelöffel mariendistelsamen (gibts auch bei ricos). das entgiftet die leber und hilft ihr bei der regeneration. meine bekommen zusätzlich auch fettreduzierte pellets (die "maintenance" von wagner (http://www.parrotshop.de/)). auch nur ein eßlöffel pro tag/vogel. da du (derzeit) nur einen hast, müßtest du entsprechend reduzieren. eine "normale" futtermischung für papageien aus dem zooladen ist also keinesfalls geeignet!!!!!

    absolutes gift sind erdnüsse in der schale! die sind aufgrund der ernte/lagerung voller keime und (für den menschen) unsichtbarer schimmelsporen. schimmelpilze in den atemorganen sind eine nur schwer therapierbare krankheit.

    aber das wichtigste für eine gesunde ernährung ist frisches obst/gemüse in großer auswahl, abwechslung und hervorragender qualität. viele halter - auch ich - kaufen für die geier nur im bioladen!!!! meine fressen nichts anderes mehr. da das geschmacksempfinden der papageien ganz erheblich sensibler ist als das der menschen, sollte man sich an amas als "vorkoster" halten. ab und zu teste ich mal (eine herkömmliche cherrytomate, eine aus dem bioladen). die wissen immer, welche ihnen besser schmeckt. für mich selbst hole ich oft noch normale kost. :zwinker:

    meine fütterungspraxis ist so, dass meine spät am abend für den nächsten morgen ihr trockenfutter, ihr "trinken" (meine bekommen einen napf mit wasser, einen napf mit bio-saft (gemüse oder obst - aber ohne zucker bzw. salz!!!!!!)) und jeweils eine gekochte kartoffel. wenn sie dann im sommer um 5 uhr früh frühstücken, haben sie schon eine basis. dann reiche ich vormittags und nachmittags obst/gemüse in wechselnder zusammenstellung (immer zwei, drei sorten pro napf). meine mögen es scheinbar lieber, wenn es frisch geschnitten ist. ist angesichts der keime, die sich auf den schnittflächen sammeln, auch gesünder.

    die modi julia hat mal ne liste von geeigneten futterpflanzen zusammengestellt, die ich dir mal reinkopiere.

    Obstsorten:

    Apfel
    Apfelsinen
    Aprikosen (ohne Kern!)
    Bananen (nicht soviel, denn diese machen dick!)
    Birne
    Baumtomate (Tamarillo) (VORSICHT die Flecken gehen nicht mehr weg!)
    Brombereen
    Mandarinen (Clementinen)
    Datteln (frisch oder auch getrocknet!)
    Erdbeeren
    Feige (frisch oder getrocknet)
    Granatapfel (nur die kleinen roten Frichtkugeln aus dem Inneren!)
    Heidelbeeren
    Himbeeren
    Holunderbeeren
    Johannisbeeren
    Kaki (ohne Schale!)
    Kaktusfeige (ohne Schale!)
    Sternfrucht (Karambole)
    Kirschen
    Kiwi (ohne Schale!)
    Kokusnuss (nicht soviel, denn sie macht dick!)
    Kumquat (Bio-Kunquats können mit Schale verfüttert werden!)
    Litschi (bitte aufpassen, denn diese schimmel schnell!!!)
    Mango
    Passionsfrucht (Maracuja)
    Melonen (alle Sorten!)
    Papaya (die Kerne sind sehr gut für das Immunsystem!!!)
    Pfirsich (ohne Kern!)
    Pflaumen (nur die Pflaumen mit der weißen Wachsschicht kaufen!)
    Stachelbeeren
    Weintrauben (Bio ist auch hier besser!)
    Ananas
    Johannisbrot (gibt es leider nicht überall!)
    Mangostane
    Pinienkerne (in Maßen!)
    Preiselbeeren

    Gemüsesorten:

    Blumenkohl
    Broccolie
    Erbsen
    Bohnen
    Chicoree
    Feldsalat
    Fenchel
    Gurke
    Zucchini
    Kartoffeln (gekocht werden sie lieber gefressen!)
    Kohlrabi
    Kopf- und Blattsalat (nur Bio verfüttern!!!)
    Mais
    Karotten
    Paprika
    Chillischoten
    Rettich
    Radieschen
    Rote Beete (nur frisch verfüttern!)
    Sellerie
    Mangold
    Spinat
    Tomaten
    Kürbis
    Knoblauch (nur ab und an)
    Zwiebeln
    Porree
    Linsen
    Pastinake
    Spargel

    Küchenkräuter:

    Petersilie
    Basilikum
    Kresse
    Schnittlauch
    Minze
    Melisse

    Vogelfutterpflanzen:

    Eberesche
    Vogelmiere
    Feuerdorn
    Sanddorn
    Löwenzahn
    Gemeine Ringelblumen
    Stiefmütterchen
    Kirschblüten
    Steinklee
    Klee
    Ahorn
    Obstbäume (müssen aber ungespritzt sein!)
    Katzengras
    Gänseblümchen
    Hirtentäschelkraut
    Ackersenf
    Weide
    Holunder
    Ampfer
    Knöterich
    Wiesen-Pippau
    Gemeine Schafgarbe

    nahrung "vom tisch" ist für meine tabu. es sei denn, ich esse was, was auch für sie gesund ist.

    ich hab ende der achtziger auch mal einen papagei gehabt. man wurde da wirklich nicht so gut über die fütterungsmöglichkeiten informiert wie heute. zum glück gibt es ja jetzt das internet und dieses forum! leider wurde in der "alten zeit" auch immer die einzelhaltung von papageien empfohlen. ich kann dir wirklich nur zu einem zweiten vogel für deine ama raten. sie ist für eine verpartnerung nicht zu alt und zudem ein wildfang (kann sich also schnell wieder daran erinnern, dass sie ein vogel ist). eine einzelhaltung ist selbst bei einer ständigen anwesenheit des menschen tierschutzwidrig. ich bin sicher, dass deine ama sehr lieb und schmusig ist. du brauchst da auch keine angst haben, dass sich das verändert. meinen alten hahn habe ich verpartnert und jetzt zwei liebe vögel rechts und links auf der schulter sitzen. wenn du deinem vogel erlaubst mehr vogel zu sein, wird er es dir mit lebensfreude und aktivität danken. dann würde sich die anschaffung einer schönen großen zimmervoliere (schau mal hier http://www.bird-box.de/) auch lohnen. ich muß ehrlich zugeben, dass ich selber sehr lange einzelhalter war. jetzt aber bereue ich jeden tag, den ich nicht eher verpartnert habe. zwei vögel sind so schön zu beobachten, wenn sie glücklich miteinander sind.
     
  10. #9 Pulsedriver, 12. Juni 2006
    Pulsedriver

    Pulsedriver Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Juni 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für eure weiteren Antworten, leider habich grad kaum Zeit, muss schriftliche Arbeiten erledigen :( deshalb kann ich nur kurz antworten.

    Also, Erdnüsse mit Schalen bekommt sie überhaupt nicht :zustimm:
    Hab nun mal bei Ricos geschaut, aber ich hab keine Ahnung, welche Futtermischung da geeignet wäre :o Wir stellen das Futter immer beim Fressnapf zusammen, ist preislich auch ein wenig günstiger.

    Das Problem mit dem Partner ist eigentlich kein richtiges Problem (ich nehme an, dass dadurch die Lautstärke auch vermindert wird, wenn beide miteinander beschäftigt sind :p ), nur da es finanziell bei uns nicht gerade rosig aussieht und so eine Amazone auch nicht wenig kostet (oder gibt es Vermittlungen, bei denen der Preis evtl. nicht so hoch ist) habe ich so meine bedenken.
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. a.dau

    a.dau geierüberallesstellerin

    Dabei seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58452 Witten
    habe den bericht kurz überflogen, ist der vogel schon geschlechtsbestimmt?

    du solltest dir eine voliere von mindestens 2mtr.breite*1mtr.tiefe*2mtr. höhe anschaffen, weil amazonen in der balzzeit nicht sehr menschenfreundlich sein
    !können! und diese zeit, meist in der voliere leben müßen.

    aus welchen saaten stellt ihr das futter zusammen?
     
  13. #11 VEBsurfer, 13. Juni 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    bei rico's ist es das "amazon vital". leider ist eine ausgewogene ernährung von amas etwas teurer. nur ist eine erkrankung viel kostspieliger zu behandeln (und die differenz zwischen sehr guten futter und weniger gutem ist ungefähr 1 euro pro tag). also für mich (auch arm) keine frage. zuerst kommen meine geier, dann ich.

    das (oft offen gelagerte) futter von discountern ist wirklich ungeeignet. die saaten sind zu alt und ranzig, oft sind futtermotten drin, jeder kunde kann draufniesen oder mit seinen händen rein etc.

    es gibt für partner vermittlungen: anne dau ist hier userin und hat sehr oft ältere vögel zu vermitteln. sie hat gerade einen neuen thread mit zwei amas. da könntest du ihr profil aufrufen und ihr mal ne pn schicken. dann gibt es die bekannte stelle in berlin, wo sich die amas aus mehreren partnern einen wählen können (http://www.papageien-partnervermittlung.de/). außerdem gibt es genügend vögel, die in der lokalen presse angeboten werden. wichtig ist aber eine geschlechtsbestimmung per dna (allgemein: http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=98906).
     
Thema:

Viele Fragen!

Die Seite wird geladen...

Viele Fragen! - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  3. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  4. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  5. Anfänger fragen

    Anfänger fragen: Hallu :) Ich interessiere mich schon seit längerem für Aras und möchte gerne in 3-4 Jahren einen in meiner Familie begrüßen. Da meine jetzigen...