Vögel für nicht beheizte Außenvoliere gesucht

Diskutiere Vögel für nicht beheizte Außenvoliere gesucht im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Ich habe in wenigen Tagen eine Außenvoliere 3x3 m mit Stall 3x3m zur Verfügung. Am Boden sollen 6-8 Legewachteln leben. Jetzt suche...

  1. greta444

    greta444 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo!

    Ich habe in wenigen Tagen eine Außenvoliere 3x3 m mit Stall 3x3m zur Verfügung. Am Boden sollen 6-8 Legewachteln leben.

    Jetzt suche ich noch hübsche Vögel für den oberen Teil der Voliere. Dafür gibt es einige Vorraussetzungen:

    1. keine Krummschnäbel (ist wegen Psittakose nicht erlaubt im Verein)
    2. nicht extrem laut (nicht lauter als ein Hahn :D )
    3.der Stall wird nicht geheizt, er ist vor Zugluft und Regen geschützt, das muss reichen
    4. bunt wäre schön :~
    5. keine Art, die meine Wachteln angreift

    was würdet ihr vorschlagen? Hatte früher immer Wellensittiche mit den Wachteln zusammen, das ging super, aber die darf ich leider nicht halten!
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Zu Punkt 5 würde ich sagen: es geht nicht darum, welche Art die Wachteln angreift, sondern anders rum. In Volieren, in denen gezüchtet wird, werden regelmäßig die Küken von den Wachteln verletzt oder getötet. Wenn keine Zuchtabsichten bestehen, sieht die Sache anders aus.
     
  4. greta444

    greta444 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo!
    Habe keien Zuchtabsichten. Obwohl es damals selbst mit Nachwuchs nie Probleme gab!
     
  5. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    Hi

    wie denkst du denn über kanarien oder gar heimiche finkenarten ?
     
  6. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Viel etwas anderes bleibt da ja auch gar nicht übrig!
     
  7. #6 Jürgen Kovacs, 7. Januar 2009
    Jürgen Kovacs

    Jürgen Kovacs Mitglied

    Dabei seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    79650 Schopfheim


    Hallo

    Kanarien find ich gut.Wenn die Heimischen Finkenarten gemeldet sind ,spricht nichts dagegen.


    Gruß Jürgen
     
  8. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.042
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bayern - München
    ob Kanarie Minustemperaturen ohne Schutzhaus aushalten :nene: - glaub ich nicht .
     
  9. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Doch, das tun sie. So lange die Voliere wind- und wettergeschützt ist.
     
  10. #9 geierline, 7. Januar 2009
    geierline

    geierline Futterspenderin

    Dabei seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zwischen Minden und Hannover
    Bei den Kanarien, die ich am Samstag auf der DM gesehen habe, fällt es mir echt schwer zu glauben, das die Temperaturen von -20 Grad (die wir ja diesen Winter haben) aushalten.
     
  11. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Wieso.......?
     
  12. #11 Holger Günther, 7. Januar 2009
    Holger Günther

    Holger Günther Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Mai 2005
    Beiträge:
    625
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt viele exotische Weich-und Körnerfresser die vollkommen Winterhart sind.Die sehen wunderbar aus und singen selbst bei niedrigen Temperaturen schön.Holger
     
  13. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Holger zähle doch mal ein Paar Namen auf, wäre sicher Interessant
     
  14. Sagany

    Sagany Guest

    Ich kann bestätigen dass Kanarien bis - 20 grad aushalten aber nur dann wenn sie auch selber unter solchen Umständen geboren wurden, sprich aus "Robusthaltung" kommen wo sie bereits schon unter solchen Umständen gehalten wurden. Kanarienvögel aus Wohnungszuchten eignen sich dafür garnicht! Wichtig ist dass die Voliere geschützt ist vor Wind/Zugluft und vor allem FEUCHTIGKEIT!! Die Feuchtigkeit macht den Tieren am meisten zu schaffen, weder Schnee noch Regen darf in die Voliere gelangen...
    Vorschlagen kann ich dir ansonsten noch Hausgimpel, und einheimische Finken wie Grünfink,Buchfink,Stieglitz usw. da bekommst du Nachzuchten häufig angeboten. Aber die sind nichts für jedermann da solltest du dich 1. vorher über die Gestzlichen Bestimmungen zur Haltung und Besitz erkundigen und über die Haltung selbst auch. Ich würde sie aber nicht unbedingt empfehlen alleine deswegen weil das spezielle Futter unbezahltbar is...
     
  15. Sagany

    Sagany Guest

    Ich kenne hier in der Nähe einen Züchter der hat unter anderen auch Zebrafinken und Diamanttäubchen die er bei den jetzigen Temperaturen also wir haben im Moment bis zu - 15 grad, ohne Beheizung hält. Drinnen ists genau so kalt wie draussen, teils fliegen die Vögel sogar in den Aussenvolieren-Bereich...
    Er macht das schon seit 20 Jahren so sagt er....Und es sei noch kein Vogel erfroren...
    Ich glaub aber nicht ob ich mir so etwas trauen würde nach zuahmen. Also empfehlen will ich es keiner Falls.... Denn diese Arten sind ja aus einem der wärmsten Länder...
     
  16. MHahn

    MHahn Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. April 2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31608 Marklohe
    Die hier gehaltenen Zebrfinken sind allerdings in keinster Weise mehr mit den wildlebenden zu vergleichen, weshalb das Argument, dass die Vögel aus Australien kommen und sie es deshalb warm haben müssen nicht gilt. Ich habe auch über Jahre hinweg Zebrafinken und Reisfinken kalt überwintert und keinem Vogel ist was passiert, auch saßen sie nicht aufgeplustert etc. rum.
     
  17. greta444

    greta444 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo!

    Danke für eure Antworten! Kanarien würden mir schon ganz gut gefallen!

    Reisfinken habe ich ein Pärchen (inder Wohnung), aber die müssten ja draußen auch gut zu halten sein oder?
    Das Schutzhaus ist komplett mit Holz zu, es gibt nur eine Anflugöffnung oben und eine Klappe für die Wachteln, das reicht oder?
     
  18. marion83

    marion83 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberösterreich
    Hallo,

    also unsere Kanarien waren bis vor ein paar Tage auch noch draussen. Jetzt haben wir sie reingeholt auf den Dachboden um sie in den nächsten Wochen langsam für die Zucht vorzubereiten. Die Temperaturen haben ihnen nichts ausgemacht. Auch jetzt die -20 Grad nicht. Nach der Zucht ca. Juni- Juli kommen sie wieder raus und bleiben bis zum nächsten Zuchtbeginn draussen. Tödlich wäre jetzt einen Kanarie von drinnen nach draussen zu tun. Aber ab frühestens Mai ist das voll ok.
    Lg Marion.
     
  19. NaPa

    NaPa Katzenguru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    0
    Diamanttäubchen sollte man nicht unter 10° halten,ab da fangen diese nämlich doch mit frieren an.
     
  20. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    ich weis nicht was Kanarien oder sonstige Vögel an Kälte *aushalten*
    hört und liest man nicht immer wieder diese sollten *frostfrei* überwintert werden? Ich hole meine immer rein wenns anfängt zu frieren. Ich denke einfach, das müssen meine Vögel nicht *aushalten*
     
  21. Sagany

    Sagany Guest

    Naja unsere Heimischen Wildvögel sind aber auch Frost ausgesetzt und sterben deswegen ja auch nicht. Und dann denk ich an die in Deutschland freilebenden Populationen von Halsbandsittichen und amazonen, auch denen macht der frost im winter nichts aus.
    bei unseren heimischen arten ist das klar dass sie es aushalten. aber ich kann mir auch durchaus vorstellen dass exotische arten an unser klima angepasst sein können also anklimatisiert. da sie schon seit wer weiss wievielien genreationen bei unseren temperaturen gezüchtet werden. so auch der kanarienvogel.
    ich kannte mal einen züchter der princess of wales sittiche und alexandersittiche ohne schutzhaus gehalten hat. sie haben im schnee gespielt... sie hatten lediglich eine überdachte schutzmöglichkeit wo der schnee und wind nich so rankam...
     
Thema:

Vögel für nicht beheizte Außenvoliere gesucht

Die Seite wird geladen...

Vögel für nicht beheizte Außenvoliere gesucht - Ähnliche Themen

  1. Pflanzentopfhalterung für Kräuter ,Vogelmiere und Katzengras

    Pflanzentopfhalterung für Kräuter ,Vogelmiere und Katzengras: Hallo Habt Ihr schon eine Pflanzentopfhalterung für Grünzeug in Töpfen ?? Vogelbrunnen - Pflanzentopfhalter Osiris - zum anschrauben für...
  2. Tanne für Vögel?

    Tanne für Vögel?: Hallo, ich habe eine Frage. Ist eine Tanne für die Vögel ok? Oder muß es eine bestimmte sein? Wir möchten gerne ein Tannenbaum auch für unsere...
  3. Was für ein Vogel …

    Was für ein Vogel …: … ist mir hier in Prerow an der Ostsee ins Bild geflogen? Vielen Dank im Voraus für eine Bestimmung. [ATTACH] VG, Bernd
  4. Was für Vögel?

    Was für Vögel?: Hallo, kann mir jemand sagen was das für Vögel sind? [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Danke im Voraus. LG Engelchen
  5. Unbekannter Vogel, jedenfalls für mich.

    Unbekannter Vogel, jedenfalls für mich.: Hallo, ich frage mich, was das auf dem Foto für ein Kamerad ist. Vielleicht ein junger Falke? Das Foto wurde am 11.11.2016 Nähe Solingen...