Vogelhaltung in Griechenland

Diskutiere Vogelhaltung in Griechenland im Forum Allgemeines Vogelforum im Bereich Allgemeine Foren - Hiho Ich bin gestern gut erholt aus dem Urlaub zurückgekert und braun:D Falls einer wissen will wo genau ich ich war : Chalkidiki nähe...
D

Dragonraider

Guest
Hiho
Ich bin gestern gut erholt aus dem Urlaub zurückgekert und braun:D Falls einer wissen will wo genau ich ich war : Chalkidiki nähe Thessaloniki.Hab dort viele schöne Dinge erlebt vorallem das Meer und das Wetter war toll:) aber auch einige nicht so schöne denn was die Vogelhaltung in Griechenland angeht :k zum einem sind viele Vögel nur zu Deko im Restaurant oder Laden wie zum Beispiel in einem Restaurant gab es 3 Papagein Graupapagei,Mohrenköpfchen und ein roter ich weiß aber nich was für einer, sie wurde alleine in einem ca H60xL30xB30cm großen Käfig gehalten und die 3 Käfige standen so auf Fässern, die Käfige waren total verdreckt Weintrauben lagen halb verschimmelt auf dem Käfig boden und das Wasser sah nicht mehr genieß bar aus der Graupapagei war total abgemagertich wunderet mich das die Vögel sich nicht rupfen.Ich hab den Kellner gefragt wann die Käfige das letzte mal gereinigt und neues Futter geben wurde und der Kellner sagte: heute früh und sagte dann noch wenn ich die Vögel anschauen will soll ich essen gehen das wolle ich aber schon gar nicht.Naja dann gab es fast überall noch Kanarienvögel in ungefähr Käfigen von H30xL30xB30cm und wurden natürlich auch alleine gehalten.Aber sogar die Menschen die sich einen Vogel hielten waren nciht besser.Aber der Grund für diese kleinen Käfige sind das es keine größeren in Tierläden gibt und ich weiß auch net ob es den Begriff Voliere dort gibt. :(Gibts dort in Griechenland keinen Tierschutz ???
Naja der Text is etwas lang geworden aber
so etwas is einfach schlimm 8(
 
Hallo,
ich glaube du mußt dir auch nur mal in Spanien die vielen
rumstreunenden und kranken Katzen anschauen, ein
Elendsbild:k .

Jetzt nicht`s gegen Ausländer, aber ich glaube die haben
einfach eine andere Beziehung zu Tieren wie wir, leider !

Und machen kann man dagegen glaube ich traurig aber
wahr eh nicht`s.

Meine Freundin hat erst im Frühjahr eine Katze von Spanien
mit hergebracht, die dort beinahe überfahren worden wäre.

Ich finde es auch schlimm und verstehe so etwas nicht,
aber scheint so, leider auch bei uns auch noch, daß Tiere für
viele Leute doch noch "Gegenstände" sind und keine Lebewesen
mit Gefühlen :( :( .

Liebe traurige Grüße

Nymphie ( Petra )
 
Hallo zusammen,

eine traurige Geschichte - die aus Griechenland; am liebsten möchte man die armen Tiere dann ja mitnehmen. Ich habe so etwas Ähnliches mal in einem Restaurant in Italien gesehen; dabei handelte es sich um eine arme, allein lebende Amazone in einem viel zu kleinen und auch noch runden Käfig, die als Maskottchen und der Belustigung von Kindern deutscher (...) Touristen diente.
Ich fürchte, das gibt es nicht nur in anderen Ländern, sondern auch hier; vielleicht nicht gerade öffentlich, aber ich weiß von vielen Vögeln, speziell Papageien, die keine angenehmen Schicksale hinter sich hatten - von den armen Wildfängen in manchen Tierhandlungen mal ganz abgesehen.

So weit,
viele Grüße,
Gudrun.
 
Ja am liebsten mitnehmen son Grauer oder besser 2 Graue hätt ich auch gern nur hab ich net den Platz für 2 Graue und auch net das Geld aber irgendwann hoffentlich mal.Aber in Griechenland gab es zwar auch Katzen aber nur wenige aber es gibt dort so viiiiieeeeeeeelllleeeeeee Hunde die dort rumstreunen aber ich hab mich nicht in die Nähe der Hunde getraut obwohl eigentlich auch Hunde sehr schön finde aber Flöhe wollte ich nicht unbedingt haben.
 
Hallo!

Ich habe auch erlebt, wie in der Türkei. Überall in Istanbul und Kayseri gibt es die Kanarien und Wellensittiche in sehr kleinen Käfigen, leider! Aber die Leuten lassen die Wellensittiche aus dem Käfig im Zimmer herumfliegen. In Vogelmärkten habe ich Halsbandsittiche, Nymphensittiche, Stieglitze, Zebrafinken und Tigerfinken sowie Rassentauben (pacali güvercinler) gesehen. Diese Tauben kosten viel teurer als diese übrige Vögel. Die Leuten halten die Tauben im Dachboden oder Schuppen und lassen sie draußen, dann fliegen sie selbst zurück. Im Dachboden und Schuppen sind leider sehr dunkel. Überall habe ich Straßenkatzen und -hunde gesehen!

Im April 1987 war ich einmal auf Kreta und habe je einen Grünfink, Stieglitz und Turmfalke sowie 2 Rosenköpfchen in einen alleingehaltene sehr kleinen Käfig gesehen. Grünfink hatte einen Fußverletzung. Ein Rundkäfig vom Turmfalke war sehr sehr dreckig und stellte in dunklem Restorant, leider!

Gruß Danny
 
Vogel(Tierhaltung) im Ausland

Hy hier ist Gabi
Ich war vor 3 Jahren in Andalusien,in der Nähe von Almeria,genau in Roquetas de mar.Es dreht sich mir der Magen um,erstens die Menschen untereinander und überhaupt den Touristen gegenüber.Dann bin Ich in eine Zoohandlung(muß Ich mir immer wieder antun)und die Besitzerin lächelte(ausnahmsweise)mich an und Ich bin mit Tränen wieder raus,was sie natürlich nicht verstehen konnte.Die haben Dort bei 46Grad Mittagshitze ,in einem kleinen Laden ,ohne Klimaanlage,im Schaufenster Käfige,mit Hundewelpen und Perserkatzen zu Dritt ,oder mehr eingepfercht.Von den Papas kann Ich nur sagen,daß die Käfige zwar sauber waren,aber übereinander gestapelt in einer Ecke standen.Unten an der Erde saß eine Amazone,dann folgte ein Grauer u. dann wieder eine Amazone .Ich denke,daß Dort nur langsam ein Sinnewandel stattfindet,und auch nur durch unermüdliche Tierschutzarbeit,von wenigen unerschrockenen Deutschen.Die sind von klein auf so erzogen,Tiere sind für DiEEEE wieInsekten(dabei ist der Mensch ein größerer Schmarotzer) ,immer platt hauen,oder steinigen .In der Türkei lassen sie sich von Hunden aus den Erdbebentrümmern buddeln,aber anderrerseits vergiften sie die Hunde.(das Mittelalter läßt grüßen).Aber sind wir besser?,fahrt mal in den Berliner Osten,oder überall auf dem Land u. überhaupt,egal wo.Wo man hinschaut,Kettenhunde,Käfigtiere(die wollen ja gar nicht raus)Katzen ,die für Rheumadecken eingefangen werden,Mastschweine und ,und.
Gruß von einer gefrusteten Gabi
 
Hallo!

Hab dazu auch was zu berichten. Ich war dieses Jahr in der Toskana und da haben sie als Markt war auch die Tiere einer Tierhandlung rausgestellt.
Ich bin eigentlich nur hin, weil ich mir dachte, was da denn für Plastikvögel in so einem Miniaturkäfig sind. Das waren dann 4 Wellis, zwei blaue und zwei grüne, die da wie erstarrt saßen.
Als ich dann weiter schaute, war da ein Hund in einem Hasenkäfig, der Hund war allerdings schon so groß, dass er sich da nicht einmal aufsetzen konnte und vier Katzen jeweils zu zweit eingesperrt in Hamsterkäfige.
Auf einem Volksfest hat dann der örtliche Tierschutzverein versucht junge Hunde und Katzen zu vermitteln.

Letztes Jahr war ich in den Niederlanden und auch dort war ich entsetzt, auf den Campingplätzen hatten die Leute auch ihre Vögel mit, eine Frau hatte unter anderem einen Aga und einen Welli in unterschiedlichen Käfigen. Einzeln gehaltene Vögel (v. a. Agas und Wellis) hab ich dann noch sehr oft gesehen.

Ich denke, das gibt es überall - leider und da ist noch viel Aufklärungsarbeit nötig, auch hier in Österreich, bzw. sicher auch in Deutschland. Hab ich erst unlängst hier auch so einen Miniaturkäfig in einer Tierhandlung gesehen. Nächstes Mal werd ich mal hinein gehen und fragen, welche Vögel sie da reinsetzen würden. Denn diese Käfige würd ich nicht einmal als Transportkäfig für meine Wellis verwenden.
 
Thema: Vogelhaltung in Griechenland

Ähnliche Themen

Marv
Antworten
0
Aufrufe
2.282
Marv
Marv
D
Antworten
5
Aufrufe
309
Sam & Zora
Sam & Zora
E
Antworten
19
Aufrufe
2.280
Karin G.
Karin G.
Kanarisneuling
Antworten
44
Aufrufe
4.515
Kanarisneuling
Kanarisneuling
Zurück
Oben