Vogelmiere selber ziehen - was mache ich falsch?

Diskutiere Vogelmiere selber ziehen - was mache ich falsch? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, nun brauche ich Hilfe, vielleicht hat ja jemand hier die selben Erfahrungen gemacht und eine Lösung gefunden, oder jemand kennt...

  1. Carina

    Carina Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. April 2008
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65824 Schwalbach am Taunus
    Hallo zusammen,

    nun brauche ich Hilfe, vielleicht hat ja jemand hier die selben Erfahrungen gemacht und eine Lösung gefunden, oder jemand kennt sich gut mit Pflanzen aus?

    Ich habe versucht Vogelmiere in meiner Wohnung auf der Fensterbank selbst zu ziehen, streue die Körner dabei in einen Blumentopf oder Plastikbehälter mit (Compo) Bio Universal-Erde (torffrei), streue nur leicht Erde darüber, gieße genug und warte auf die ersten Pflanzen. Da sind zwar kleine Pflänzen daraus entstanden, aber nur hauchdünn und die entwickeln sich nicht mehr weiter, sind seit ca 2 - 3 Wochen in der Entwicklung stehen geblieben und sterben eher als dass sich da was tut. Auch sind aus den meisten Körnern nichts geworden, nur aus ca 10 % ist was gewachsen und dann nur sowas. Stattdessen fängt nun der Schimmel an zu wachsen (weißer Belag auf der Erde).

    Ich muss dazu sagen, ich hatte es auch letztes mal mit Palmenerde versucht, da hat es auch nicht geklappt, da kamen auch nur ein paar hauchdünne empfindliche Pflanzen hoch und der Schimmel hat sich stattdessen über der Erde ausgebreitet.

    Hier Bilder - das ist alles was kommt und nun fängt der Schimmel an:
    Den Anhang P4120034.jpg betrachten Den Anhang P4120033.jpg betrachten

    Komischerweise kann ich mir an ein Mal erinnern, vor ca zwei Jahren, wo es genau auf der gleichen Fensterbank geklappt hat und die Vogelmiere in einem Topf wie verrückt gewachsen sind, also frag ich mich warum es die letzten Male nicht mehr klappt. Kann mich nicht daran erinnern es damals anders gemacht zu haben:-( Nur hatte ich eine andere Tüte mit Vogelmierekörner (immer von Birds&More)

    Gruß
    Carina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.346
    Zustimmungen:
    164
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Carina

    Vogelmiere wächst am besten draussen, ist schliesslich ein Wildkraut. Die Samen nicht bedecken, nur oben auf die Erde streuen. Wenn du sie mal in einer Kübelpflanze hast, bekommst du sie fast nicht mehr los, weil sie sich immer wieder selbst aussähen.

    Durchforste mal das Forum mit dem Stichwort Vogelmiere, z.B. dieses Thema
     
  4. Carina

    Carina Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. April 2008
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65824 Schwalbach am Taunus
    Vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich hatte ja gehofft, dass es auch drinnen geht, denn das stimmt - draußen klappt es bestens. Hatte Vogelmiere einmal auf dem Balkon gezogen und da hat es perfekt geklappt, die Pflanzen waren auch viel dicker und gesünder, ich hatte nur gehofft, dass es drinnen klappt, denn ich habe so viele Wildvögel auf dem Balkon und die gehen immer auf die Pflanzen, dabei habe ich Angst, dass sie Krankheiten auf die Pflanzen übertragen, bzw dass meine Vögel davon dann ggf krank werden.
     
  5. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.346
    Zustimmungen:
    164
    Ort:
    CH / am Bodensee
  6. #5 Carina, 12. April 2012
    Zuletzt bearbeitet: 12. April 2012
    Carina

    Carina Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. April 2008
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65824 Schwalbach am Taunus
    Ahhh schön :zustimm: Na dann stelle ich jetzt meine Töpfe auf den Balkon.

    Ich frag mich nur warum die Luft einer Wohnung so ungeeignet ist für die Vogelmiere

    Schade, dass eure Edlen sich nicht dafür interessieren. Sowohl meine Kanarien (die sowieso - die größten Pflanzenfans überhaupt :D) wie auch meine Wellis sind gierig darauf.
     
  7. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.346
    Zustimmungen:
    164
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Carina

    es liegt nicht an der Luft, es fehlt das UV-Licht
     
  8. #7 dustybird, 12. April 2012
    dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    G'day Vogelmiere ist das beste was du deinen Vögel anbieten kannst und durch die Vogelmiere gibt es keinen Durchfall.Auch im Winter wenn die Vogelmiere abgedeckt wird, kannst du Vogelmiere ernten. ( Gerd)
     
  9. Carina

    Carina Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. April 2008
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65824 Schwalbach am Taunus
    Ach so - es fehlt am UV-Licht. Danke für die Info Karin :zustimm:
     
  10. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.449
    Zustimmungen:
    236
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo,
    Karin har recht, deine pflanzlein sind anemisch:)) zu wenig licht, zu warm und zu viel nahrstoffe..aber als erstes, ist das licht ein problem.
    Woher habt ihr denn die samen?
     
  11. Carina

    Carina Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. April 2008
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65824 Schwalbach am Taunus
    Danke Papugi

    Von Birds & More. Das komische ist allerdings, dass es einmal auf der Fensterbank klappte, die letzten Male aber nicht mehr. Auf dem Balkon dagegen klappt es immer super. Hatte eigentlich gehofft, dass es auch drinnen geht. Habe jetzt die Töpfe doch auf den Balkon rausgestellt.
     
  12. Lutinos

    Lutinos Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Januar 2011
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wien
    AHA !! Danke auch für die UV-Info ..... das erspart mir, dass ich es ein 3. mal mit selber-Vogelmiere auf der Fensterbank probiere.

    die ersten beiden male war's so wie bei Carina.

    Hätte da aber ne andere Vogelmiere-frage - wenn du gestattest Carina, dass ich das in deinen Thread dazu frage:

    Wenn ich Vogelmiere vom Geschäft kaufe ....ist das Stöckchen ganz toll grün. Nach einigen Tagen habe ich aber manchmal kleine weiße Fleckchen auf den Blättern und die rollen sich auch leicht zusammen.

    Hat das von euch auch schon jemand gehabt bzw. was das?

    (das zupfe ich natürlich alles weg, aber wenn schon das halbe Stöckchen so weiß getupft ist, dann schmeiße ich das ganze Stöckchen weg, weil ich eben nicht weiß, was das ist)

    danke im vorraus, Lutinos
     
  13. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.346
    Zustimmungen:
    164
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Lutinos

    unsere Garten-Vogelmiere wird auch so weiss-fleckig, wenn sie verblüht ist bzw. sich ausgesamt hat und dörrt dann ganz ab.
     
  14. Lutinos

    Lutinos Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Januar 2011
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wien
    aha .....

    also , ich hatte schon mal vogelmiere, die auch geblüht hat (die blüten war ja dann das super-über-drüber-lecker-Fressi !!!) und dann ist sie halt abgefressen worden

    aber bei der letzten gekauften Vogelmiere: die war noch lange nicht zum blühen und dann sind eben die weißen Fleckchen gekommen

    also ich verstehe von deinem Komment so, dass das weiße nix schlimmes ist. Richtig?
     
  15. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.346
    Zustimmungen:
    164
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Lutinos

    ist schwierig zu beantworten, wenn man deine Pflanze nicht sieht. Eventuell könnte es auch Mehltau sein.
     
  16. Lutinos

    Lutinos Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Januar 2011
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wien
    danke für den Hinweis (ich bin ja eine biologische Niete!)

    habe gegooglet, von den Bildern, die ich da sehe, sieht ja der Mehltau für mich als Bio-Niete schon unterschiedlich aus.
    Ich werde es so machen, dass ich Stöckchen, die mal das weiße bilden, entsorge. (es sind nur ein paar wenig gekaufte Stöckchen, die das weise dann bilden)

    auf jeden Fall hast du mir mit deiner Antwort schon viel geholfen, DANKE!
     
  17. #16 IvanTheTerrible, 14. April 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Mache es seit vielen Jahren. In viereckigen Geranienkästen mit Wasserspeicher.
    Boden:
    Keine saueren Böden nehmen, (torfhaltig), Pflanzen bleiben schwächlich.
    Komposterde ist ideal. In sehr dünner Schicht aussähen, mit Erde abdecken, Oberfläche feucht, nicht naß halten.
    Licht: Halbschatten, kein Dauersonnenlicht. Können schon ab Mitte März draußen gepflanzt werden.
    Düngen:
    Hatte vor Jahren Blumendünger dem Gießwasser zugesetzt...die Miere fing an zu welken.
    Besser ist es gute Komposterde zu nehmen.
    Kästen kamen einzeln nach etwa 4 Wochen in die Volieren. Sind 70% abgeerntet, wird der Kasten herausgeommen und durch einen neuen ersetzt.
    Die abgeerntete Miere ist nach 6 Wochen wieder schön nachgewachsen und kann im Rotationsverfahren weiter verwendet werden.
    Samen zu erhalten bei Birdsandmore. Für 8.- Euro Samen reichen für Jahre.
    Ivan
     
  18. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.449
    Zustimmungen:
    236
    Ort:
    Kanada, Québec
    Da bin ich eifersuchtig auf eurer vogelmiere. :)) muss ich auch haben.
    Danke Ivan, mal schauen wer das ist Birdsandmore und ob ich was bekommen kann..
    schonen sonnigen tag wunsche ich.
     
  19. #18 vögelchen3011, 14. April 2012
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Guest

    ....................grins im Beet bei mir am Teich wächst die Vogelmiere wie verrückt, hab die nie ausgesäht:)
    dachte erst ist Unkraut8)

    LG
    Alexandra
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Es ist ein Unkraut. Meine Mutter ist passionierte Kleingärtnerin und war mal total entsetzt darüber, dass ich dieses Kraut in einigen meiner Balkonkästen wachsen lasse. Ich konnte sie nur mit Mühe davon abhalten es rauszurupfen. Allerdings habe ich das auch nie aussäen müssen, das wächst bei uns von alleine.
     
  22. Joerg

    Joerg Guest

    Unkraut ist für viel Vogelzüch ... halter o.ä. ein Unwort. Es gibt nämlich viele solcher Menschen, die ihre Vögel nicht nur mit Futter aus der Packung füttern sondern sich auch bei den Wildkräutern bedienen, die in der Natur wachsen.... So ein wenig Fach- und Sachkunde sollte ein Modi bei einer Wortmeldung schon haben.

    Gruß
    Jörg
     
Thema: Vogelmiere selber ziehen - was mache ich falsch?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogelmiere anbauen

    ,
  2. vogelmiere säen

    ,
  3. vogelmiere selber ziehen

    ,
  4. vogelmiere wächst nicht,
  5. vogelmiere verblüht,
  6. vogelmiere selbst züchten,
  7. vogelmiere selbst anpflanzen,
  8. Vogelmire selber machen,
  9. vogelmiere selber aussehen,
  10. vogelmiere zuhause halten,
  11. vogwlmuere Samen selbst sammeln,
  12. vogelmiere daheim ziehen,
  13. vogelmiere im topf,
  14. vogelmiere im haus,
  15. vogelmiere selbst ziehen,
  16. vogelmiere im haus ziehen
Die Seite wird geladen...

Vogelmiere selber ziehen - was mache ich falsch? - Ähnliche Themen

  1. Neue Kathis und Federlose im Forum (oder: Aus 2 mach 4?)

    Neue Kathis und Federlose im Forum (oder: Aus 2 mach 4?): Liebes Forum, meine zwei Federbällchen und ich sind neu hier, hallo zusammen :) Vor vielen Jahren hatte ich mal einen kleinen Nymphen- und...
  2. Kakadu frisst nicht selber

    Kakadu frisst nicht selber: Hallo an Alle, eine Freundin von mir hat leider Krebs und konnte daher ihren 17 Jahre alten männlichen Kakadu nicht behalten. Sie fragte mich...
  3. ...wie mache ich weiter?

    ...wie mache ich weiter?: Hallo liebe Vogelfreunde, ich habe, nun, eigentlich kein Problem, eher ein Problemchen. Ich habe mir vor gut einem Dreivierteljahr ein...
  4. Mache ich alles richtig???!!??? Blaustirnamazonen Geschwisterpaar

    Mache ich alles richtig???!!??? Blaustirnamazonen Geschwisterpaar: Huhu....Ich bin total neu hier, habe schon viel mit gelesen und mich nun endlich angemeldet! Ich habe seit circa 3 Wochen ein Blaustirnamazonen...
  5. Man will ja nichts falsch machen...

    Man will ja nichts falsch machen...: So gestern war es nun so weit und Mini und Eule so hat der Vorbesitzer sie genannt nun bei uns eingezogen. Das Vogelzimmer ist leider nicht recht...