vogelsichere Etage

Diskutiere vogelsichere Etage im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, seid Sonntag bin ich stolzer Besitzer 2er junger und gesunder Nymphies. Vögel habe ich schon ewig, aber bisher hatte ich immer nur...

  1. rala

    rala Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    seid Sonntag bin ich stolzer Besitzer 2er junger und gesunder Nymphies. Vögel habe ich schon ewig, aber bisher hatte ich immer nur gehandicapte und kranke (meist Krebs) Tierschutztiere. Nachdem ich jetzt innerhalb von einem Jahr 5 Wellis und 1 Nymphen beerdigen mußte und mich zu guter letzt nicht mehr nach Hause getraut habe, weil ich angst hatte, dass wieder etwas mit einem der Vögel ist, brauche ich diesbezüglich eine Auszeit und habe jetzt erstmal 2 junge und gesunde Tiere. Bisher mußte ich mir keine Gedanken um Freiflug machen, aber die beiden können fliegen und sollen es auch.

    Ich habe mir überlegt, dass sie tagsüber die komplette obere Etage zum Freiflug haben sollen. Gardinen sind an den Fenstern, Pflanzen entfernt, Kletterbaum steht bereit. Nun fehlt mir nur noch eine Idee, wie ich den Schlafzimmerschrank absichern soll (schließt ca. 15 m unter der Decke ab), damit sie nicht dahinter fallen können und wie die Kabel von den Rechnern... Ich bin für jede Idee dankbar.

    Sehr dankbar wäre ich auch für Tips, wie ich die Kleinen abends schnell in den Käfig bekomme. Bei mir leben auch noch 2 Katzen und 2 Hunde... Die Katzen sind eh immer in der unteren Etage, also kein Problem. Die Hunde akzeptieren die Vögel ohne Probs in der Voliere aber bei Freiflug traue ich ihnen dann doch nicht über den Weg. Also müssen die kleinen abends in ihren Käfig. Wie mache ich das am besten ohne mit dem Käscher hinter ihnen her zu müssen?

    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kimika

    kimika Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Raum Ulm
    Hallo Rala,

    bei den Gardienen musst Du unbedingt darauf achten, dass sie keine Bleibänder unten drin haben. Ist nämlich oft so und das ist sehr, sehr gefährlich. Die Nymphies kauen dran rum und können eine Bleivergiftung bekommen. Da sind echt schon viele Vögel dran gestorben. Wenn meine Vögel allein im Zimmer sind, stopfe ich den unteren Teil der Gardiene mit dem Bleiband in einen alten Kissenbezug mit Reißverschluß und ziehe den Reißverschluß soweit zu wie es geht.

    Zwecks Schrankabsicherung: Wir haben ein Moskitonetz (ohne Rahmen, nur das Netz) mit ein paar Nägeln mit der einen Seite oben am Schrank und mit der anderen Seite an der Wand befestigt. So können unsere Nymphies nicht hinter den Schrank fallen - und sie "liegen" ganz gerne auf dem Netz (wie in einer Hängematte). Vorher hatten wir mit Pappe abgesichert, doch da muss man immer wieder die Pappschnipsel hinterm Schrank vor holen.

    Kann ich verstehen, dass Du zur Zeit mal junge, gesunde Vögel brauchst. Ist schlimm, wenn man immer Angst um seine Vögel haben muss... Einer meiner Nymphies hat auch ein paar Probleme (Epilepsie) und ich hab immer Angst um ihn... Man hängt halt doch sehr an den Kleinen...

    Grüße
    Kiki
     
  4. kimika

    kimika Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Raum Ulm
    ... ach ja: die Kabel vom Rechner kann man in Kabelkanälen verlegen oder man schlitzt einen Schlauch (z.B. Gartenschlauch) auf und stopft die Kabel da rein (geht schneller und ist nicht teuer). Nymphies schaffen es nicht einen Gartenschlauch so durchzuknabbern, dass es da Probleme geben könnte.
     
  5. Taz

    Taz Nymphieopfer

    Dabei seit:
    5. April 2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neustadt/Donau
    Mit den Tipps kann ich meinen Vorrednern nur zustimmen.

    Jedoch würde ich auch die Hunde nicht in die Nähe der Vögel bringen, weil sie diese normalerweise instinktiv als Bedrohung sehen.
    Auch wenn du es ihnen vielleicht nicht ansiehst.
    Und direkte Kontakte zwischen diesen Tieren führen nicht selten zu Unfällen....:+schimpf

    Sind die Katzen denn so abgegrenzt, daß sie sicher keine Möglichkeit haben zu den Vögeln zu gelangen?
    Sag jetzt bitte nicht daß die Hunde dafür sorgen :D
     
  6. rala

    rala Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ich wohne auf 2 Etagen. Die Katzen sind ausschließlich in der unteren Etage. Keine Sorge, ich halte Hunde, Katzen und Vögel schon seit weit über 20 Jahren zusammen und noch nie ist bei mir irgendein Tier durch ein anderes zu Schaden gekommen. Das würde ich mir auch nie verzeihen. Und zu frei fliegenden Vögeln würde ich meine Hunde auch nicht lassen. Vertrauen ist gut, aber Kontrolle doch besser....
     
Thema:

vogelsichere Etage

Die Seite wird geladen...

vogelsichere Etage - Ähnliche Themen

  1. Vogelsicherheit an Glas

    Vogelsicherheit an Glas: Wichtiges Thema zum Schutz von Vögeln: BUND: Startseite Die können jede Menge Untersützung gebrauchen. LG SurfBetty
  2. Ringeltaubennest im Lebensbaum Balkon 3. Etage

    Ringeltaubennest im Lebensbaum Balkon 3. Etage: Hallo liebe Vogelkundler, aus dem Urlaub zurück , flattert bei Öffnen der Balkontür etwas "Graues" an meinem Kopf vorbei... Wie ich 1 Std...
  3. Vogelsichere Gardinen

    Vogelsichere Gardinen: Hallo :D Also, brav wie ich war, hab ich im Forum gesucht, aber nichts gefunden (zumindestens nicht bis dahin, wo meine Geduld zu ende war :~)....
  4. Terassentüre Vogelsicher

    Terassentüre Vogelsicher: So wie es derzeit aussieht und wenn alles klappt werden wir demnächst umziehen. Es ist noch nicht 100 % sicher. Jetzt habe ich aber ein Problem....
  5. dachfenster vogelsicher machen

    dachfenster vogelsicher machen: wer hat eine idee?? wir wohnen in einer dachwohnung und haben haupsächlich dachfenster. den balkon haben wir für die geier komplett vergittert,...