Vogelzimmer - worauf achten?

Diskutiere Vogelzimmer - worauf achten? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; http://www.hornbach.de/shop/PVC-Diele-Senso-Origin-Bamboo-Light-selbstklebend-15-2x91-4-cm/8364233/artikel.html?sourceCat=S679&WT.svl=artikel_img...

  1. #21 Nescherim, 9. Juli 2012
    Nescherim

    Nescherim Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Helmine

    Helmine Guest

    Ich suche auch gerade Anregungen und Tipps und bin von Manuelas Vogelzimmer echt begeistert. Ich habe mir auch den Kopf zerbrochen, wie man wohl ohne Plexiglas an die Decke zu schrauben, die Decke schützen kann und genau auf deinen Bildern bin ich fündig geworden. :)
     
  4. #23 Nescherim, 10. Juli 2012
    Nescherim

    Nescherim Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Ich hab schonmal bisschen gerechnet u mit ca 400 Euro muss ich rechnen (wobei der Pvc Boden fast 300 Euro ausmacht). Der Rest ist ja viel Bastelei :)
     
  5. #24 Nescherim, 11. Juli 2012
    Nescherim

    Nescherim Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Ich habe heute einen Luftbefeuchter und ein Hydrometer (o wie das heisst ;) ) bestellt. Zwar hab ich derzeit im Sommer nicht das Gefühl, dass wir eine zu geringfügige Luftfeuchtigkeit haben, aber gegen Ende letztens Winters ging mir scho mein Arsch auf Grundeis (so staubig und trocken sahen sie für mein Gefühl aus).
    Leider baden meine Süßen ja nicht (trotz Badewanne im Käfig) und leider kennen sie die Wasserspritze schon so gut, dass sie schon beim Anblick die Flucht ergreifen.
    Im Winter habe ich sie dann öfters im Bad auf die Stange für die Handtücher gesetzt, heiße Dusche an und Tür zu. Danach war das Bad fast wie eine Dampfsauna angelaufen, aber Vöglis saßen gemütlich auf der Stange und schliefen. Das gefiel ihnen zumeist so gut, dass sie gar nimmer raus wollten.

    Jetzt hoffe ich mit dem Luftbefeuchter für das gesamte Zimmer, schonmal als erste Anschaffung für den Umbau, die Luftfeuchtigkeit auf ein gesundes Maß steigern zu können und mit der Messanzeige auch feststellen zu können, in welchem Bereich die Luftfeuchtigkeit wirklich liegt.
    Ich hoffe jetzt mal ganz fest, dass es keine Fehlinvestition ist???
    Auch wenn im Sommer das Fenster oft mind. angekippt ist, wirds spätestens im Winter wieder zum Problem werden -.-

    Wäre super, wenn damit scho jmd Erfahrungen hat und mir kurz was dazu sagen könnte.


    lg
    Nescherim
     
  6. Naomi

    Naomi Banned

    Dabei seit:
    11. Juli 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nescherim,
    welche Art von Luftbefeuchter hast Du?
    Ein Heißluftbefeuchter hat den Vorteil, dass Keime abgetötet werden.
    Im Sommer, der wie dieser nicht trocken ist, benötigst Du bei entspr. Lüftung keinen Luftbefeuchter.
     
  7. #26 Nescherim, 11. Juli 2012
    Nescherim

    Nescherim Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #27 Nescherim, 20. Juli 2012
    Nescherim

    Nescherim Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Nachdem ich von dem Luftbefeuchter wirklich begeistert bin (verdampft das Wasser und erwirkt eine passende Luftfeuchtigkeit), überlege ich nun mehr und mehr, wie ich das Vogelzimmer aufbauen werde.
    Nachdem meine Süßen heute das erste Mal! Interesse am Baden und Wasser gezeigt haben, bin ich am Überlegen, eine Art Zimmerbrunnen zu kaufen.
    Dadurch dass man das Wasser ja ohne Probleme täglich wechseln kann, sehe ich zuerst nichts was dagegen sprechen könnte.
    Also habe ich mal bei amazon mal umgesehen, und fand sehr sehr viele, verschiedene Brunnen.

    Meine ersten Gedanken waren natürlich:

    - keine Kugeln (weil die könnten sie runterschmeissen o sich beim zersplittern/runterschmeissen verletzen)
    - kein Plastik, Glas o ähnliches Zerbrechliches

    Aber wie "zerbrechlich" ist unter Papageienschnabeln glasiertes und gebranntes Keramik?
    Was ist Kunstharzstein?!

    Hier mal die Ergebnisse von Amazon:
    http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_no...as%3Daps&field-keywords=zimmerbrunnen&x=0&y=0


    Ich stelle mir das Plätschern für die Vögel auch angenehm vor und dadurch wird natürlich auch nochmal auf natürliche Art und Weise die Luft befeuchtet.
    Aber ich bin mir eben auch sehr unsicher, was da eventuell giftig beim Knabbern sein könnte?


    lg
    Nescherim
     
  10. #28 Tierfreak, 21. Juli 2012
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Das kannst du beides verwenden :zwinker:.
    PolyresinEs gibt ja auch Futternäpfe aus Keramik, welche ich beispielsweise für die Wachteln im Vogelzimmer auf den Boden stehen habe und bisher haben meine Grauen sie noch nie kaputt gemacht, wenn sie sie mal aus Jucks etwas hin und her geschoben haben. Ein Zimmerbrunnen ist ja meist auch deutlich schwerer und dürfte von den Grauen kaum verückt werden können. Polyresin (Kunstharz) kriegen sie sicher noch weniger kaputt und das Material gibt normal auch keine Giftstoffe an das Wasser ab. Wird ja auch viel im Terraristikbedarf verwendet usw.
     
Thema: Vogelzimmer - worauf achten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogelzimmer untergrund

    ,
  2. papageienzimmer gestalten

    ,
  3. ideen zur gestaltung papageienzimmer