Voliere aus Glas

Diskutiere Voliere aus Glas im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo an Alle, wir bauen im nächesten Jahr an (Wintergarten) und meine beiden Grauen sollen eine Voliere aus Glas bekommen (ca 6-8 qm und 2,50...

  1. alex

    alex Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    in der Nähe von Köln
    Hallo an Alle,

    wir bauen im nächesten Jahr an (Wintergarten) und meine beiden Grauen sollen eine Voliere aus Glas bekommen (ca 6-8 qm und 2,50 m hoch), da lediglich in einer abgeschlossenen Voliere eine hohe Luftfeuchtigkeit erreicht werden kann und uns der Federstaub trotz eines Ionisators sehr zu schaffen macht.

    Kennt jemand im Köln/Bonner Raum einen solchen Volierenbauer oder einen Glaser, der damit Erfahrungen hat? Zwar habe ich schon konkrete Vorstellungen aber über nützliche Hinweise (beispielsweise bezüglich des Bodenbelags) wäre ich sehr dankbar.

    Viele Grüße
    Alex
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Coko

    Coko Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wo die Havel in die Elbe fließt
    Hallo Alex,

    also Familienmitlieder ausquartieren und als Schaustück in ein Glaskasten?
    Für mich wäre das nichts. Ich würde im Wintergarten eine normale Voliere aufstellen.
    Außerdem, wer Tiere in der Wohnung hält wird sie nie steril bekommen.

    In Zoohandlungen habe ich schon Papas in Glaskästen sitzen sehen, ich fand das nicht besonders artgerecht.
    Mal sehen was die anderen meinen.
     
  4. Masch

    Masch Vogelkraultante

    Dabei seit:
    30. Dezember 2002
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo alex,

    wir haben hier oben im Vogelzimmer 18 kleinere Geier sitzten, deren Vorliebe das "rumstauben" zu sein scheint :p

    Unsere Voliere ist mit PVS Boden ausgelegt, die an den Rändern noch 20 cm höher steht - quasi wie eine Wanne. Die Ränder sind mit Holzleisten an den Wänden befestigt. So kannst du dann als Eintreu nehmen was gefällt.
    Die Reinigung ist denkbar einfach - zusammen fegen, durchwischen - fertig.

    Zur Staubbegrenzung haben wir auch einen Ionisator und zusätzlich einen Venta Luftwäscher, da dieser eben auch die nötige Luftfeuchtigkeit besorgt.

    Mit dieser Varianten bin ich sehr zufrieden.

    Ich hoffe es hilft ein wenig bei der Planung :0- :0-
     
  5. alex

    alex Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    in der Nähe von Köln
    Hallo Conny,

    ich würde meine Papageien nie ausquartieren. Schließlich lebt der eine schon 13 Jahre bei mir (seit meiner Schulzeit) und ist unsere Familienmitglied, das höchste Priorität genießt. Lediglich wird unser Wohnzimmer um einen großen Anbau vergrößert. Die Vögel sollen auch etwas davon haben. Da mein zweiter Vogel aus sehr schlechten Haltungsbedingungen kommt und deshalb eine chronische Aspergillose hat, hat mein TA gemeint, dass das eine sehr gute Lösung ist, um eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit zu bekommen. Wir denken, dass das die beste Lösung ist. Natürlich dürfen sie nach wie vor im Wohnzimmer herumfliegen. In die Voliere sollen außerdem zahlreiche Pflanezen rein, die ebenfalls nur bei einer entsprechenden Temperatur gedeien und ausgehöhlte Baumstämme zum schlafen.

    Ich glaube nicht, dass jemand, der mehrere tausend Euro für eine Voliere ausgibt, die Interessen der Papageien nicht berücksichtigt. Die Voliere soll das Kinderzimmer sein, in dem sich die Vögel gerne aufhalten und wohlfühlen. Viele Vögel leben doch noch immer in kleinen Käfigen, was fürchterlich ist.

    Viele Grüße

    Alex
     
  6. Masch

    Masch Vogelkraultante

    Dabei seit:
    30. Dezember 2002
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Hey alex,

    noch was vergessen: denk bei deiner Planung an entsprechende Querstreben - damit du genügend Sachen auch an den Glasseiten aufhängen kannst.

    Das wird mit Sicherheit ne schöne Voliere - ich bin jetzt schon sehr gespannt wie es einmal aussehen wird. In meinem Kopf siehts prima aus. :zustimm:
    So wie im Dschungel - mit all den Pflanzen und Baumhöhlen.
     
  7. alex

    alex Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    in der Nähe von Köln
    Hallo Martina,

    danke für die Tipps. Ja, das mit den Querstreben ist wichtig, sonst hat man wirklich keine Möglichkeit (höchstens an der Decke) etwas aufzuhängen. Bei einer solchen Planung muss man schließlich an alles denken. Aber hier im Forum bekommt man ja tatkräftige Unterstützung.

    Viele Grüße Alex
     
  8. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Alex :0-


    Ich kann Conny nur zustimmen.

    Vögel brauchen viel frische Luft am besten wäre ein Zugang ins Freie (Balkon oder Garten-AV). In einem "Aqarium" von ~2x3m ist viel zu wenig Frischluft gegeben. Außerdem klettern Papas auch gerne am Gitter, das können sie ja bei Glas auch nicht mehr.

    Ich habe unten ~15cm Plexi damit das Einstreu nicht rausfällt (aber Graue sind ja selten unten unterwegs). Und hinten mit knapp 1cm Abstand zum Gitter auch Plexi drann. Damit beim Duschen nicht mehr das halbe Wohnzimmer schwimmt und klettern können sie so auch toll.
     
  9. alex

    alex Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    in der Nähe von Köln
    Hallo,

    jetzt muss ich mich doch noch mal melden. Dass Graupapgeien gerne klettern, weiss ich. Schließlich wohnen bei uns schon lange genug welche. Das eine ausreichende Luftzufuhr gewährleistet werden muss, ist mir ebenfalls bekannt.

    Warum ist Glas schlechter als Maschendraht und Gitterstäbe, die doch im Prinzip wie Gefängnisse aussehen? Außerdem können Papageien auch nicht an den Wänden eines Vogelzimmers hoch und runter laufen. Eine Voliere aus Glas kann man bei richtiger Planung genauso einrichten wie eine Voliere aus Draht!

    Ich habe gehofft, ich bekomme viele nützliche Tipps bezüglch des Bodens (Erde, Mulch, Sand etc.) und eventuell wo ich ausgehöhlte Baumstämme bekommen kann.

    P.S. Meine Grauen sind (dank der toleranten Nachbarschaft) im Sommer im Garten.

    Gruß Alex.
     
  10. Coko

    Coko Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wo die Havel in die Elbe fließt
    Alex,

    gerade wenn dein Grauer schon an Aspergillose leidet, solltest du ein offenes System vorziehen, denn in einem Glaskasten findet doch keine natürliche Luftzirkulation statt.

    Zum Boden: Da die Grauen sich ja eh nicht viel unten aufhalten, würde ich einen leicht zu reinigen Fliesenboden nehmen. Sand und Grit werden bei mir immer gesondert in großen Hängeschalen angeboten. Da sitzen sie dann drin und scharren.
     
  11. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Wie schon geschrieben weil die Vögel viel Luft brauchen.

    Wenn diese "Aquarium" Lösung gut wäre hätten bestimmt 50% der User hier so eine Voliere. Denn jeder kämpft mit Staub, Federn, Spelzen der Körner, .... . Überlege mal warum es hier keiner macht, bestimmt nicht wegen des Geldes :~ .



    An Einstreu am besten überall ein kleines Säckchen kaufen und durchprobieren. Ich finde am besten eine Mischung aus BHG mittel und Hugro. Viele lieben Maiseinstreu (ich finde richt komisch) oder Porilan. Andere sagen meine Vögel gehen eh nicht auf den Boden und legen ihn mit Zeitung aus und wechseln diese tägl. Da Du ja schon 13 Jahre Papas hast, hast Du bestimmt auch schon Erfahrungen mit Einstreu gemacht.
     
  12. alex

    alex Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    in der Nähe von Köln
    Hallo Heidi,

    ich glaube viele haben so eine Voliere nicht, weil es die in der Regel nur für Reptilien gibt, die eine super hohe Luftfeuchtigkeit und eine hohe Temperatur benötigen. Ich habe schon fast alle Zoogeschäfte nach entsprechenden Adressen abgegrast. Nur Reptilien-Fachgeschäfte bieten solche an. Zudem sind sie wirklich sehr teuer, weil es Maßanfertigungen sind. Gleichzeitig muss es wie bei Duschen Sicherheitsglas sein, falls man mal ausrutscht. Aber ist ja auch egal!!

    Bezüglich der Aspergillose hat mir mein TA zu einer solchen Konstruktion geraten, da gerade hier eine wesentlich höhere Luftfeuchtigkeit, beispielsweise durch einen Brunnen erreicht werden kann. Was ist nun richtig?

    Das Glas soll auch nicht bis zur Decke gehen, sondern 50 cm bis 1 m darunter aufhören.

    Als Einstreu nehme ich gerne BHG, aber Erde fände ich artgerecht. Mit Erde habe ich leider keine Erfahrungen. Außer, dass mein (gesunder) Grauer aus meinen Blumentöpfen die Erde ausräumt. ich glaube aber in Erde sind zu viele Sporen enthalten.

    Gruß Alex
     
  13. Coko

    Coko Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wo die Havel in die Elbe fließt
    Alex,

    wenn die Glasvolieren für Vögel so eine super Idee wäre, meinst du nicht, dass der Handel schon reagiert hätte!?
    Wenn ihr einen Wintergarten habt wäre es doch schöner eine Normale Voliere zu intergieren. Als optische Trennung eignen sich Pflanzen. Besonders geeignet halte ich Bananenpflanzen, sind für die Geier nicht giftig und geben sehr viel Feuchtigkeit ab. Ich habe nur durch diese Pflanzen eine Luftfeuchtigkeit von 70% erreicht, somit staubt es auch nicht mehr so doll.

    Mit Blumenerde als Einstreu wäre ich vorsichtig, ist machmal auch schimmlig.
     
  14. alex

    alex Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    in der Nähe von Köln
    Hallo Conny,

    ich habe leider die Erfahrung (gerade bei Vögeln, Meerschweinchen, Kaninchen) gemacht, dass alles besonders billig sein muss (insbesondere das Futter und der Käfig). Ich habe schon oft von vielen Züchtern und Zoohändlern gehört, "die Leute zahlen viel Geld für eine Handaufzucht, wollen aber den billigsten Käfig, der dann auch meistens sehr klein ist". Meine ehemals beste Freundin hat mir so gar geraten, meinen Grauen wegen der hohen TA-Kosten lieber einschläfern zu lassen. Man könnte sich dann ja einen Neuen kaufen.

    Das Problem ist, dass ich starken Heuschnupfen habe und meine, nun auch vermehr auf Staub allergisch zu reagieren. Wenn sich mein Grauer auf meiner Schulter schüttelt, bekomme ich jedesmal einen Niesanfall und Atemprobleme. Ich sauge mindestens drei mal am Tag und wische fast jeden dritten Tag den Boden. Wir haben auch einen Ionisator, aber ich finde, der bringt nicht so viel.

    Da wir den Wintergarten erst bauen, suchen wir die optimale Lösung für uns Alle.

    Ich glaube, dass mit der Erde ist keine gute Idee.

    Gruß Alex
     
  15. fisch

    fisch Guest

    Hi Alex,

    schreib mal Gitti an, sie hatte mal ihre Grauen in Glasvolieren. Eventuell kann sie dir weiterhelfen (bezüglich Hersteller).
     
  16. Coko

    Coko Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wo die Havel in die Elbe fließt
    Alex,

    dass heißt aber nicht, dass wenn du viel Geld ausgibst auch das Allerbeste hast.
    Du kannst auch viel Geld für eine super Maßanfertigung in Edelstahl ausgeben, die Geier würden sich sicher freuen.

    Jetzt hört es sich aber so an, dass du eine optimale Lösung für dich suchst, weger der Stauballergie.

    Du sagtest vorhin, dass die Geier täglichen Freiflug haben, da fällt dann trotz der Glasvoliere aber auch Staub.

    Für alle wäre sicherlich eine Kombi zwischen Innen- u. Außenvoli gut, falls realisierbar. So könnten die Geier nach belieben rein und raus, würden sicherlich viel Zeit draußen verbringen, was dem an Aspergillose erkrankten sicher zu Gute käme und du hättest weniger Staub. Nachts würde ich sie jedoch reinholen.
     
  17. alex

    alex Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    in der Nähe von Köln
    Hallo Conny,

    hier wird aber auch einem das Wort im Munde verdreht!

    1. Sicher ist das Teuerste nicht immer das Beste.
    2. Wir wollen natürlich, dass unser Schatz zunächst gesund wird bzw. mit seiner Aspergillose gut leben kann. Ich möchte aber auch einigermaßen gesund bleiben.
    3. Natürlich lässt sich Staub nicht vermeiden, wenn die Vögel herumfliegen. Aber ich denke ein großer Teil. Ich hoffe es zumindest. Beim saubermachen atmet man ja auch den Staub ein. Meine Stauballergie ist aber das geringere Problem. Es wäre nur schön, wenn sich dafür auch eine Lösung finden würde.

    Eine Kombi-Voliere wäre sicher eine gute Idee. Mal schauen, wie man das am Besten realisieren kann. Ich kann ja mal die Geier fragen, welche Lösung sie bevorzugen!!!

    Gruß Alex

    Gruß Conny
     
  18. #17 carola bettinge, 25. Oktober 2004
    carola bettinge

    carola bettinge Guest

    Hallo,

    Warum erhöhst du nicht die Luftfeuhtigkeit im Wohnraum?? Das würde deinem Aspergliose-erkrankten Geier und dir als Allergikerin zugute kommen. Und dann brauchst du keien Galstrennung mehr.

    Gruß,Öko
     
  19. alex

    alex Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    in der Nähe von Köln
    Hallo,

    die Luftfeuchtigkeit beträgt schon 70 Prozent.

    Gruß Alex
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 carola bettinge, 25. Oktober 2004
    carola bettinge

    carola bettinge Guest

    Und wieviel empfiehlt dir der Ta für den Vogel? Also ich hab oft bei mir (eher ungewollt) 80%. Das ist gar nicht so schwer zu erreichen. Würde das nicht reichen?

    Gruß, carola
     
  22. alex

    alex Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    in der Nähe von Köln
    Hallo Carola,

    der TA hat mir eine relative Luftfeuchtigkeit von 80% bei einer Temperatur von 30 Grad empfohlen. Das bekomme ich in unserem Wohnzimmer trotz vieler Pflanzen nicht hin (nur wenn es draußen regnet und Sommer ist). Außerdem sind 30 Grad für uns Menschen zu viel des Guten.

    Gruß Alex
     
Thema: Voliere aus Glas
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogelvolieren aus glas

    ,
  2. papageien voliere glas

    ,
  3. vogelvoliere zu hohe luftfeuchtigkeit

    ,
  4. voliere mit glas,
  5. papageienvolieren maschendraht,
  6. innenvoliren aus glas,
  7. http:www.vogelforen.devogelzubehoer70981-voliere-glas.html,
  8. eckvoliere glas,
  9. papageienvoiliere aus Glas
Die Seite wird geladen...

Voliere aus Glas - Ähnliche Themen

  1. Volieren

    Volieren: Hallo, Ich möchte gerne im Frühjahr mit dem Bau neuer Volieren beginnen! Kennt jemand Seiten wo man Bilder mit schönen Volieren sehen kann oder...
  2. edelstahlgitter für Volieren

    edelstahlgitter für Volieren: Hallo ihr lieben, ich suche Anbieter für Edelstahlgitter. Brauche eine größere Menge, da unser Grauer ein neues großes Zuhause bekommt. Habe...
  3. Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung

    Urlaubsbetreuung Tauben MA/LU und Umgebung: Liebe Community. Sollte ich mit der Eröffnung dieses Themas falsch sein, bitte kurz Bescheid geben. Ich bin heute zum ersten Mal hier und habe...
  4. Umbau Montana Voliere

    Umbau Montana Voliere: Hallo zusammen, Ich bin ganz neu hier und habe direkt eine Frage! Ich habe mir für meine beiden Grünzügel die Chicago von Montana angeschafft....
  5. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...