Vorsicht bei Milben-Sprays !!

Diskutiere Vorsicht bei Milben-Sprays !! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Zusammen ! Vor ca. einer Woche habe ich berichtet, daß in meiner Voliere 1 Ziegensittich und einige Tage später plötzlich 3...

  1. #1 ziege-welli, 11. Februar 2003
    ziege-welli

    ziege-welli Guest

    Hallo Zusammen !

    Vor ca. einer Woche habe ich berichtet, daß in meiner Voliere 1 Ziegensittich und einige Tage später plötzlich 3 Wellensittiche gestorben sind.
    Einen toten Wellensittich habe ich beim staatl. Veterinäramt in Münster untersuchen lassen. Heute ist endlich der Befund gekommen (in Kurzform): Keinerlei Parasiten, Mikrobiologisch alles in Ordnung. Aber der gesamte Darm des Wellensittichs war höchstgradig mit Blut gefüllt. Laut Bericht ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, daß dieses Erscheinungsbild von dem Spray gegen Milben kommt, welches mir meine Tierärztin verschriebn hatte !! Ich habe auch beobachtet, wie die Wellensittich sich nach dem Einsprühen die Federn "geleckt" hatten. Meine Tierärztin habe ich bereits informiert; diese will jetzt den Hersteller kontaktieren.

    Gruß
    Ziege-Welli
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 11. Februar 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Dringende Bitte

    Wechsle schnellstmöglich den Tierarzt!!!

    Wer ein Spray zur Milbenbekämpfung verordnet hat wirklich keine, absolut keine, Ahnung von der medizinischen Behandlung von Vögeln.

    Wie kann ein Tierarzt so was machen?? 0l
    Hat die Tierärztin schon mal was von Ivomycin gehört? Von Spot- on- Methode??
    Wahrscheinlich nicht.
    Also so was ist mir noch nicht untergekommen.
    Übrigens haften Tierärzte für ihre Tätigkeit. Deine TÄ ist Dir gegenüber also Schadensersatzpflichtig.
    Das war eine absolut eindeutige Fehlbehandlung, zumindest fahrlässig, nach meiner Meinung sogar grob fahrlässig.
     
  4. archangel

    archangel Mitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59558 Lippstadt
    Spray gegen Milben

    Hallo Alfred !

    Mal gefragt, bevor ich vor einem ähnlichen Problem stehe. Was nimmt man da besser als Spray ? Mir hat man im Zooladen auch eins verkauft, dass angeblich direkt am Vogel anwendbar ist ?!?

    :?

    Gruß,
    Joern
     
  5. #4 Alfred Klein, 11. Februar 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Joern

    Ich setze Dir mal einen Link auf eine meiner Seiten. Dann brauche ich das nicht alles zu posten.
    Nur eines: Bei allem was über das Futter hinausgeht ist der Tierhandel so ziemlich die allerletzte Anlaufstelle wenn es um die Vögel geht.
    Beispiel Erkältungmittel. Da gibt es was das die Bezeichnung Santalina K3 trägt.
    Inhaltsstoffe sind ein Hautpflegemittel und Azorubin als Farbstoff.
    Was das Hautpflegemittel bei Erkältung bringen soll wissen die Götter. Daß Azorubin ein stark krebserregender Farbstoff ist habe ich aus diversen Listen entnehmen können, für Menschen ist das Zeug verboten.
    Hier nun derLink: http://www.vogel-infos.de/Milben.html
     
  6. Meike

    Meike Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2000
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ziege-Welli

    ich hatte das gar nicht mitbekommen. Tut mir sehr leid, sowas ist schlimm. :(

    Ich bin etwas erschreckt wie weit das sogar in Tierarzt-Praxen verbreitet ist. :( Eigentlich dürfte sowas auch gar nicht im Zoohandel verkauft werden, da gibts ja auch entsprechende Sprays.

    Joern die Behandlung von Milben hängt immer von der Art ab. Steht aber auch auf der genannten Seite. Die Spot-On-Methode ist sehr effektiv, kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen.

    Alfred ich kann Deine Aufregung verstehen.. ich hatte mal Kontakt mit jemandem, da hatte die TA bei Grabmilben (!!!) ein giftiges Mittel für Nutztiere (Kühe etc. !!!) verordnet. 0l Sittich hats natürlich nicht überlebt.
    :k

    Liebe Grüße
    Meike
     
  7. #6 Ich & die Vögel, 12. Februar 2003
    Ich & die Vögel

    Ich & die Vögel Guest

    so eine sch...

    Hallo,
    hört sich ja schlimm an, so ein Mist. Kennt sich hier jemand mit diesem Milben Kram aus. Ich hatte mir ein Spray gekauft, dort steht auch drauf : Im Vogelheim anwenden und Vögel 2-3mal pro Wochen einsprühen. Das Zeug stinkt aber so.....:k Das es mich schüttelt. Soll ich meine Tiere trotzdem damit ansprühen? Das Zeug was ich habe heißt: Milbenfrei, VogelSpray Deo von der Firma Hagen.


    Anika :?
     
  8. #7 Alfred Klein, 12. Februar 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Anika

    Nochmal: http://www.vogel-infos.de/Milben.html
    Alles andere kann für den Vogel tödlich sein, Du hast es ja gerade gelesen.
    Im Web ist kein Vogelspray der Firma Hagen zu finden.
    Kannst ja mal schauen was als Wirkstoff angegeben ist, falls überhaupt was draufsteht.
     
  9. #8 Ich & die Vögel, 12. Februar 2003
    Ich & die Vögel

    Ich & die Vögel Guest

    hab mal reingeschaut

    Super, jetzt sind schon Milbensprays sch....:k
    war gerade unter www.hagen.com, konnte aber nichts lesen, da es zu langsam bir läd.
    Wirkstoffe sind: 325mg Pyrethrine in 100g Spraylösung. Spraydose hat 10g Spraylösung und 35g Treibgas.


    So ein Mist, dabei steht immer darauf, direkt aufs Gefieder sprühen.
     
  10. #9 Alfred Klein, 12. Februar 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Anika
    Pyrethrine sind die gleichen Wirkstoffe wie z.B. in Paral.
    Einzelname Pyrethrum, wird aus einer Pflanze gewonnen.
    Pyrethroide sind synthetisch hergestellt. Schau mal hier: http://enius.de/schadstoffe/pyrethroide.html
    Die Wirkungen auf einen Vogel kannst Du Dir ja vorstellen.
    Also: Finger weg !!
     
  11. #10 tamborie, 13. Februar 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Februar 2003
    tamborie

    tamborie Guest

    Sprays und diverse ander Dinge des Handels

    Gifte halte ich allesamt für mehr als bedenklich, selbst diese große Flasche Spray (möchte den Namen nicht nennen) direkt anwendbar beim Vogel.
    Es bleibt zu bedenken, bei allen im Handel befindlichen Sprays handelt es sich um Nervengifte, die fälschlicherweise wie oft angenommen eben doch nicht für Menschen unbedenklich sind.
    Hierüber gibt es sogar Studien, leider kann ich zur Zeit nicht auf die Seite einen Link setzen, da ich diese wohl aus meinen Favoriten genommen habe.
    Es ging hierbei um Taubheit, vorübergehende Blindheit bis hin zur Bewegungsunfähigkeit. (Waren allerdings nur Leute betroffen, mit größeren Vogelbeständen oder Züchter, welche ja auch zumeist größere Mengen versprühen!!)
    Ein absolut "gutes" Gift gibt es nicht!!
    Wer kennt sie nicht die Strips die sich jeder in die Voiliere hängen konnte und sogar Luftsackmilben abtötete.
    Bei direkter Sonnenbestrahlung entwickelte sich der Giftstoff explosionsartig, oder man überdosierte versehentlich!!
    (Half tatsächlich bei Luftsackmilben, nur wieviele sind umsonst gestorben??)
    Und bei den Züchtern fielen dann die Vögel von der Stange.

    Also, immer einen vogelkundige Tierarzt aufsuchen.

    Gruß
    Tamborie
     
  12. #11 HansSchwack, 14. Februar 2003
    HansSchwack

    HansSchwack Hans

    Dabei seit:
    20. Januar 2002
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    52511Geilenkirchen-Süggerath
    Milben.

    Hallo zusammen.

    Ich lasse meine Kanarien schon seit Jahren mit Moos und Scharpi bauen ,und habe auch seit dieser Zeit nichts mehr mit Milben zu tun. Für hennen die nicht gerne mit Moos bauen lege ich einfach das Moos unter die Nesteinlage. Die Sitzstangen reibe ich ab und zu mal mit einen Petrolium ein zur Vorbeugung . Milben die über die Sitzstangen laufen werden dann abgetötet.

    Gruß Hans
     
  13. #12 Alfred Klein, 14. Februar 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Hans
    Meine Geier haben die Angewohnheit den Schnabel an den Sitzstangen zu reiben.
    Da Petroleum ein Mineralöl ist und somit giftig würde ich so was nicht nehmen.
    Ich weiß daß z.B. die Taubenzüchter mit solchen Tricks arbeiten, selber würde ich das jedoch nicht machen. Was für die Milben giftig ist, kann für die Vögel nicht ganz ohne Wirkung sein.
    Auch die Spot- on -Methode setze ich nur ein wenn Milben da sind. Vorbeugend sicher nicht. Kenne auch niemand der vorbeugend z.B. Aspirin schluckt nur weil er mal Kopfschmerzen bekommen könnte. ;)
     
  14. archangel

    archangel Mitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59558 Lippstadt
    Spray

    Hallo !

    @Hans :
    Danke für die Info und den Link !
    Ich werde das Zeugs gleich mal entsorgen !

    Wie viele Vögel unterm dem Zeugs leiden, weil die Besitzer sich auf die Aussagen von TA oder Zooladenpersonal verlassen möchte ich mir lieber nicht vorstellen. 8(

    Für den Fall der Fälle habe ich mir die Infos mit der Spot-On-Methode jetzt in meinen Vogel-Ordner geheftet.

    Gruß,

    Joern
     
  15. Angelo

    Angelo Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2001
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Backnang
    Hallo Alfred

    sorry aber ich möchte das so nicht stehen lassen mit den Taubenzüchtern

    ich kenne sehr viele Taubenzüchter , aber nicht einen der petroleum im schlag verwendet

    vielleicht kennst du welche ich nicht

    es gibt da andere mittel


    hast du mal was von tabakstengel gehört?

    natürlich nicht anzuwenden bei krummschnäbeln

    ist nicht als angriff gemeint
    nur solltest du nicht alle über einen kamm scheren

    ansonsten war der link auf deine Page sehr informativ
     
  16. #15 Alfred Klein, 15. Februar 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Eh, Angelo
    Das war nicht so gemeint, kam bestimmt falsch rüber.
    Habe wieder schneller gedacht als getippt.
    Es gibt Taubenzüchter die machen das, findet man schon mal in einem Taubenforum. Deshalb wußte ich davon.
    Sollte aber nicht alle über einen Kamm scheren.
    Also, sorry, und bitte nicht wieder hauen ;)
    aua aua aua aua :0-
     
  17. Angelo

    Angelo Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2001
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Backnang
    hallo Alfred


    oki doki
     
  18. #17 Addi, 19. April 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. April 2003
    Addi

    Addi Guest

    Ich werde es nie vergessen

    obschon sooo lange her

    Meine allererste Schamadrossel , von mir gekillt mit Milbenspray , (wahrscheinlich hatte sie keine==)

    anwendbar auch am Vogel ,Aber so ists in dieser Welt ,

    wir bezahlen mit unseren Gefühlen , die Vögel mit ihrem Leben den Provit weniger scupelloser Vertreiber



    Alfred IVUMEC
     
  19. Bell

    Bell Guest

    Gibt es nicht mehr dieses Zeug mit dem Namen Exner Petguard ?

    Es wird sogar von bekannten Papageienstationen benützt und es soll für den Vogel wirklich unschädlich sein. Leider habe ich keine Ahnung, was da drin ist, aber vielleicht hat jemand noch ´ne Flasche zu Hause und kann mal schauen, was drau steht.

    Ich halte allerdings Ivomec für die beste Lösung, wenn es um Milben geht, schon allein, weil man den Vogel nicht noch zusätzlich täglich stressen muß.

    viele Grüße

    Bell
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Alfred Klein, 20. April 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Zusammensetzung Exner Petguard

    Wasser,
    Fett,
    Molkeneiweiß,
    Zucker - Monohydrat,
    Asche.

    Wie das wirken soll ist mir unklar.
    Hatte es mal ohne Erfolg ausprobiert. Die Milben lachen sich bestenfalls kaputt. :D
     
  22. Bell

    Bell Guest

    Vielleicht durch das Fett ?
     
Thema: Vorsicht bei Milben-Sprays !!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mosquito milbenspray erfahrungen

    ,
  2. welli an Milben gestorben

    ,
  3. milbenspray ziege