Vorstellung und Pläne Much bei Köln

Diskutiere Vorstellung und Pläne Much bei Köln im Forum Greifvögel und Eulen im Bereich Wildvögel - Hallo. Ich wollte mich hier im Forum kurz vorstellen. Mein Name ist Sebastian, 37 Jahre alt und wohne in Much bei Köln / Bonn. Ich bin bereits...
SpiritusNoctis

SpiritusNoctis

Neuling
Beiträge
4
Hallo. Ich wollte mich hier im Forum kurz vorstellen.

Mein Name ist Sebastian, 37 Jahre alt und wohne in Much bei Köln / Bonn.
Ich bin bereits Sachkundig für Reptilien und Co und möchte in baldiger Zukunft einen Steinkauz und weitere Eulen halten.

Ich arbeite für ein Sägewerk, also wenn ihr im Sauerländer Umkreis oder NRW weit, größere Mengen an Douglasie / Lärche etc benötigt, meldet euch.
 
Hallo Sebastian,

Hier mal ein Link bezüglich der grundsätzlichen Mindestanforderungen zur Haltung von Greifvögel und Eulen. Bezüglich Sachkundenachweis/ Jagd- und Falknerschein meldet sich bestimmt noch jemand der sich für NRW da auskennt.


 
Hallo, danke für die Antwort. Die Haltungsbedingungen sind mir schon klar. Das waren die ersten Infos die ich finden konnte obwohl mir die Mindestmaße nicht gefallen. Wird alles definitiv größer.

Mir geht es eigentlich darum, meinen Vogel auch abtragen zu dürfen und mal in eine Schule zu fahren.

Für die reine Volierenhaltung habe ich alle Infos und Genehmigungen. Unsere Wohnsituation ist dafür auch mehr als genial.
 
Mir geht es eigentlich darum, meinen Vogel auch abtragen zu dürfen und mal in eine Schule zu fahren.
Dazu musst du den Jagd- und Falknerschein machen. Google einfach welche Jagdschule bei dir in der Nähe ist. Und dann (!wenn du die Scheine hast!) würde ich mich an einen Falkner wenden der Eulen fliegt (am ehesten Show Falknereien, googlen und anfragen).
Klassisch werden diese ja nicht zur Beizjagd eingesetzt und sind durchaus anders was das abtragen und fliegen angeht.
 
Ich bin bereits Sachkundig für Reptilien und Co und möchte in baldiger Zukunft einen Steinkauz und weitere Eulen halten.
Schön, wünsche viel Erfolg dabei :zustimm:
Du sagst, du weißt ja schon gut Bescheid, aber bei Fragen bzgl. Sachkunde, Falknerei, Kauf der Eulen etc. kannst du dich auch an die Mini-Falknercommunity hier im Forum wenden.
 
Danke! Eulenkauf wird noch ein Thema in der Ferne. Volierenbau hoffentlich schon dieses Jahr. Vorteil wenn man für ein Sägewerk arbeitet . Ich habe nochmal einen "Mini" Wald am Grundstück direkt gepachtet, die Bäumchen auf dem Stück sollen mit in die Voliere.

Wenn das mit den Steinkauzen klappt, soll auch noch etwas größeres folgen.
Platz ist da.

Ich habe schon einen Praktikumsplatz bei einem Wildgehege mit Falknerei ergattern können im Feb. 2024. Jagdschein wird wohl auch gemacht.
War der Deal mit der Gattin. Midlifecrisis lieber mit Eule statt der Harley.
 
hört sich alles sehr vernünftig und durchdacht an! Super! Denk bei der Volierenplanung auch an die Gefahr von Außen. Also Marder, Waschbär, und die nette Nachbarskatze können eine echte Gefahr für Volierenvögel sein. Ein angrenzendes, abschließbares Schutzhaus ist zu empfehlen. Auch eine Schleuse ist sehr sinnvoll.
 
Ich mache morgen mal Fotos vom Gelände.

Ich wollte Waschbetonplatten Senkrecht im Boden versenken und die 40cm auskoffern und mit einem Drahtgitter auskleiden, darüber Kies und Geotextil. So habe ich schon Außenterrarien gebaut. Bei den Kauzen achte ich da sehr drauf, beim Uhu wird es nicht ganz so dicht, zwecks Naturnaher Fütterung.

Eine Tür für die Schleuse habe ich von unserer abgebauten Sauna, genau wie gedämmte Seitenteile aus unbehandeltem Holz.

Habt ihr eine gute/günstige Quelle für Volierendraht?
 
Habt ihr eine gute/günstige Quelle für Volierendraht?
Bei Vögeln, die nicht am Draht nagen, kannst du eigentlich alles nehmen, was Maschen in der richtigen Größe hat. Normaler Maschendraht oder anderer (dickerer) Draht, ganz nach deinem Belieben.

Der Rest klingt sehr gut!
 
Thema: Vorstellung und Pläne Much bei Köln

Ähnliche Themen

Teurkel
Antworten
16
Aufrufe
930
Karin G.
Karin G.
Reinhart L.
Antworten
2
Aufrufe
323
Reinhart L.
Reinhart L.
Zurück
Oben