Wann abgabebereit?

Diskutiere Wann abgabebereit? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Danke dir, Hühn!:trost: Nein wirklich, ich möchte doch nur, dass es der kleinen an nichts fehlt. Einen Partner wird sie auch noch bekommen....

  1. #21 SchwarzerPhönix, 7. Dezember 2006
    SchwarzerPhönix

    SchwarzerPhönix Körnerhülsen-sammlerin

    Dabei seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49393
    Danke dir, Hühn!:trost:
    Nein wirklich, ich möchte doch nur, dass es der kleinen an nichts fehlt.
    Einen Partner wird sie auch noch bekommen. Kann nur noch nicht genau sagen, wann.

    Soll ich ihr die Spritze schon so gewaltsam in den Schnabel "stopfen" 8man klingt das mies) oder einfach hinhalten? Möglicherweise kennt sie das dann ja noch....
    Soll ich ihr Grünzeugs geben? Meint ihr mit Aufzuchtsfutter das ganz normale, leicht krümelige Ei-futter? Oder gibts da was bestimmtes?

    *Angst*:o
    Anne
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hühn

    Hühn ~~piep~~

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedernberg
    Es gibt extra Babybrei zum anrühren - so Pulver (stinkt und ist von Kaytee und heisst "Exact") gibt aber nicht überall. Wenn du ihn hast kannst du dich ja nochmal wegen der Zubereitung melden.

    Also, die Ziege wurde ja erst von seinen Eltern gefüttert und dann aus dem Nest geworfen, kannte die Spritze also nicht und hat es gleich angenommen.(weiss aber nicht wie es mit Nymphen ist). Er hat den Schnabel aufgemacht (gebettelt) - Spritze reingehalten und langsam gedrückt.

    Meld dich einfach nochmal wenn du den Brei hast, gibt es bestimmt auch von einer anderen Marke.
     
  4. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo Anne,

    Nymphen sind mit 3-4 Wochen gerade mal Flügge, wie sollen sie da denn schon fliegen können?
    Sicherlich können sie flattern und kommen auch iiirgendwie von A nach B damit, aber mit fliegen ist das nicht zu vergleichen!

    Nymphen sind im Schnitt mit um die ~11. Woche wirklich futterfest!

    Meine 4 sind von Anfang/Mitte September und werden teilweise heute noch von der Henne gefüttert... !!

    Es ist "schön", dass du deinen "Fehler" einsiehst, leider sollte man halt vor eine Anschaffung ausreichend darüber nachdenken und erst dann den Schritt der Anschaffung machen!


    Wie schon gesagt wurde, solltest du dir Handaufzuchtsfutter zulegen (viell. hat der Züchter ja noch etwas übrig?!) und die Henne regelmäßig wiegen!
    Ideal wäre es, wenn du die Henne jemanden geben könntest der mit Handaufzuchten Erfahrungen hat, denn "einfach so" wird das nicht klappen...
    (denke da an: Futtermenge, Abstände zw. den Fütterungen, Wärme, Luft im Kropf etc.pp.)
     
  5. #24 SchwarzerPhönix, 7. Dezember 2006
    SchwarzerPhönix

    SchwarzerPhönix Körnerhülsen-sammlerin

    Dabei seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49393
    Sch***e, da hab ich mir echt was dolles eingebrockt. Ich kann nur hoffen, dass sie momentan nur so wenig frisst, weil sie neu hier und total verschüchtert ist. In der Zeit sieht man Vögel ja wenig fressen.

    Soll ich sie denn einfach mal rausnehmen zu wiegen? Mit Handtuch oder so?
    Ach Mensch, ich hoffe das klappt alles doch noch.
    Gut ich bin selber Schuld, aber dann mach ich dem züchter ordentlich Druck...
    Immerhin hab ich mich auf ihn verlassen:nene:

    LG Anne
     
  6. Hühn

    Hühn ~~piep~~

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedernberg
    Sie ist doch eine Handaufzucht, da nimm sie doch einfach und setz sie auf die Waage.

    Bei uns hat es "einfach so" geklappt, ohne irgendwelche Ahnung. Konnte auch niemanden fragen, da kannte ich das Forum noch gar nicht...

    Aber vielleicht wohnt ja jemand in der Nähe der es dir wenigstens mal zeigen kann?

    Aber der Züchter ist ja echt toll.
     
  7. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo Anne,

    versuch nun erstmal Handaufzuchtsfutter zu bekommen!
    Ich habe für den Notfall immer von www.futtermittel-hungenberg.de das Futter von "Select" da... ruf am besten da an und lass dir eine Dose zuschicken!!
    Bitte nicht per Email, das könnte zu lange dauern!

    Wiegen:
    hast du eine Transportbox?
    Stell die auf die Waage, merk dir das Gewicht oder drück die Tara Funktion, und dann setz den NYmphen dazu,... Tadaaaa

    Dem Züchter kannst und brauchst du keinen "Druck" machen, es ist nicht verboten Tiere in diesem Alter abzugeben, da müsstest eher du dir als Halterin Druck machen, weil du die Infos hattest, sie aber nicht beherzigt hast! ;)
     
  8. #27 SchwarzerPhönix, 7. Dezember 2006
    SchwarzerPhönix

    SchwarzerPhönix Körnerhülsen-sammlerin

    Dabei seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49393
    Hast ja Recht:o
    Ich hab ihm jetzt ne mail geschrieben, in der ich Infos dazu verlange, bis wann er den Vogel noch per hand gefüttert hat und ob er sich "sicher" ist, dass der Piepser wirklich futterfest ist...
    Hoffe er antwortet schnellstmöglich...
     
  9. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo nochmal,

    Anne, wie ist der Nymph beringt? offen oder geschlossen??

    Frag doch bitte auch nochmal nach dem Schlupftag bzw. falls geschlossen beringt nach dem Tag der Beringung!!
     
  10. #29 SchwarzerPhönix, 7. Dezember 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Dezember 2006
    SchwarzerPhönix

    SchwarzerPhönix Körnerhülsen-sammlerin

    Dabei seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49393
    Also die kleine hat nen roten Ring. Geschlossen.
    Mehr konnte ich grad unter den Federchen nicht entdecken.
    Er meinte, er hat das Tier mit zwei Wochen aus dem Nest genommen (musste ja angeblich):o Dann meinte er noch: Zitat:

    "Hallo,
    ich weiß nicht wann die Tiere schlüpfen. Ich störe nicht die Alttiere bei der Brut."


    Ach ja. das Futter hab ich im Übrigen bestellt (Select). Ein Kilo fürs erste...
    Hoffe wirklich, das sie nur sehr schüchtern ist...
     
  11. #30 FamFieger, 7. Dezember 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Dezember 2006
    FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Schmunzel, mit nem Kilo wirste noch ne Meeeenge Geier füttern können!!! :D :zwinker: 500 gr. hätten auch gereicht! Egal.

    Der Gute Mann sollte eigentl. schon wissen, WANN seine Tiere schlüpfen!!
    Geschlossen beringen kann man nur im Alter zw. 8-10 Tagen, alles was älter ist geht nicht mehr, da die "Knorpel" schon zu fest sind und man den Ring dann nicht mehr überziehen kann!!

    Das Beringungsdatum müsste er im Nachweisbuch eingetragen haben, und somit sollte er es dir nennen können!!
    Von diesem Datum ziehst du 8-10 Tage ab und dann weißt du genau, wann deine Henne geschlpüft ist und somit auch wie alt sie ist!
     
  12. #31 SchwarzerPhönix, 7. Dezember 2006
    SchwarzerPhönix

    SchwarzerPhönix Körnerhülsen-sammlerin

    Dabei seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49393
    Danke für den Tip Jessy.
    Ich werde den Kerl heute noch fragen. Hoffe er schreibt bald zurück, damit ich euch mit weiteren Infos "versorgen" kann. Muss doch wissen wie's weiter geht.

    Hab vorhin allerdings einen kleinen Fortschritt ereeichen können: Wenn ich ihr den Hirsekolben vor den Schnabel halte, frisst sie auch! Und zwar massig! (Sie zupft also nicht nur dran herum!) Das müsste zumindest reichen, um sie munter zu halten! Möhrenstreifen findet sie wohl von der Konsistenz nicht so super. Hat das reingebissen, und sich angewiedert geschüttelt:p
    Aber ich probiere weiter....
    LG Anne
     
  13. #32 SchwarzerPhönix, 7. Dezember 2006
    SchwarzerPhönix

    SchwarzerPhönix Körnerhülsen-sammlerin

    Dabei seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49393
    Dies hat der Züchter mir vorhin geschrieben! hab ihn jetzt nach dem Beringungsdatum gefragt. vielleicht ist das Tier ja doch schon älter als 7 Wochen?! Aber immerhin von diesem jahr, weil der Ring rot ist. Die ringfarbe für 06 ist doch rot, oder?

    Zitat:
    "Hallo,
    wenn ich Ihnen geschrieben habe, dass das Tier allein frisst, ist das auch so. Ich würde niemals ein Tier weggeben, das noch gefüttert werden muss. Davon hat ein Hobbyhalter überhaupt keine Ahnung. Bei uns frisst das Tier seit etwa 3 Wochen allein. Allerdings war es eben mit mehreren zusammen. Wenn es jetzt allein ist, bedeutet das natürlich eine große Umstellung. Ich füttere Großsittichfutter (Hirse mit wenigen Sonnenblumenkernen) und rote Kolbenhirse. Letzteres hatten sie ruck-zuck leergefressen. Mit allen anderen Tieren, die bisher verkauft wurden, gab es keine Probleme. Ein, zwei Tage Eingewöhnung braucht sie natürlich. Als ich sie abgeschickt habe, machte sie auch einen putzmunteren Eindruck.
    MfG"


    --Lg Anne
     
  14. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo Anne,

    ja Rot ist die Farbe für 06!

    Hast du den Nymphi inzw. mal gewogen?


    "Seltsamer" Züchter, wenn man das so sagen kann... verstehe sein Problem nicht so wirklich, er kann dir doch mitteilen wann der Vogel beringt wurde... *tztz*...8o
     
  15. #34 SchwarzerPhönix, 8. Dezember 2006
    SchwarzerPhönix

    SchwarzerPhönix Körnerhülsen-sammlerin

    Dabei seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49393
    Pass auf, jetzt kommt die Härte:

    Zitat:
    "Die Tiere werden mit ca. 10 bis 14 Tagen beringt. Es kommt auf die Entwicklung und die Stärke des Fußes an. Ich notiere mir von k e i n e m Tier das Beringungsdatum. Ich wüsste auch nicht wofür. Ich betreibe das als Hobby!
    MfG"

    --Selbst ich weiß, dass wenn man züchtet, man genau Buch führen muss, über Beringung, Abgabe Geschlecht etc.
    Der Kerl wird mir immer seltsamer.
    Naja. Ist nichts mehr dran zu ändern.

    Glücklicherweise hab ich vorhin nach der Schule beobachten können, dass die kleine doch Sonnenblumenkerne knacken kann...
    Das Aufzuchtfutter(wenns dann da ist) werd ich trotzdem untermischen. Ist ja immerhin noch ein Baby...
    VG Anne
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Schnuckel

    Schnuckel Guest

    Hallo Anne, Hallo @ all,

    ich bin nur selten hier und ein "Stiller Leser" aber hier muß ich wirklich mit dem Kopf schütteln - auch wenn ich mich jetzt auf Glatteis wage - ich denke man muß sowohl Züchter als auch Käufer einen Vorwurf machen. Das der Züchter ein scheinbar komischer Kautz ist, will ich gar nicht abstreiten. Aber was ist an der Aussage FALSCH ?:

    Zitat:"Die Tiere werden mit ca. 10 bis 14 Tagen beringt. Es kommt auf die Entwicklung und die Stärke des Fußes an. Ich notiere mir von k e i n e m Tier das Beringungsdatum. Ich wüsste auch nicht wofür. Ich betreibe das als Hobby! MfG"

    Je nach Vogel ist das Beringungsdatum nicht immer der gleiche Tag, sondern kann durchaus um ein Paar Tage schwanken, selbst in einer Brut mit vier Jungvögeln wird nicht jeder Vogel z.b. am 10 Tag beringt. Es ist, so auch meine Meinung, ein bißchen vom Vogel und dessen Fuß abhängig. Das der Züchter sich nicht das Beringungsdatum der Vägel aufschreibt, kann man ihm nicht zum Vorwurf machen. Das machen alle Züchter unterschiedlich. Ich schreibe mir, und ihr könnte mich für verrückt halten, das Datum der Eiablage, des Beringen und des Ausfliegen auf. Wie das jeder Züchter macht, ist seine Sache, laut Gesetzgebung muß der Vogel und dessen Ringnummer eingetragen werden, wenn er ausfliegt. Sollte ein Vogel nicht geschlossen beringt werden, wo auch jeder eine unterschiedliche Meinung vertirtt, muß der Vogel mit einem offenen Ring beringt werden - am Tage des Ausfliegens. Die Umsetzung hält jeder Züchter anderst. Wichtig ist nur das der Vogel und dessen Ringnummer im amtlichen Zuchtbuch eingetragen und somit der verbleibt des Vogel nachgewiesen werden kann - das Datum des beringens ist jedem freiwillig überlassen.

    Wie schon gesagt, das Züchter etwas eingenartig zu sein scheint, möchte ich gar nicht abstreiten.

    Nun zum Vorwürf an die Käuferin (Anne). Das du bereits ein Päarchen Ziegensittich besitzt und somit ein wenig Erfarhung als Halter / Züchterin hast, hättest du eigentlich wissen sollen, das ein 7 Wochen alter Nymhie zu jung für die Abgabe ist - jedenfalls ist das ein kritisches Alter. Und für den Versand ist der Vogel erst recht zu jung...
    Das du dir eine weitere Meinung hier im Forum eingehohlt hast, ist wirklich lobenswert, nur kann ich nicht verstehen, wieso du den Rat nicht befolgt hast. Oder, egal was der Verkäufer sagte, einfach noch 4-6 Woche gewartet hast. Oder einen anderen Züchter telefonisch kontaktiert hast (egal wo er wohnt, einfach um Rat fragen).

    Ich jedenfalls rate dir, diesmal den Rat meiner Vorredner zu befolgen. Beobachte den Vogel gut und achte drauf das er frißt und vor allem mindestens sein Gewicht hält. Da er eine Teilhandaufzucht ist, und zum Schluß von Menschenhand gefüttert wurde, hat er das richtige Fressen von seinen Eltern nie gezeigt bekommen. Gib ihm Weichfutter wie Kolbenhirse und gewöhne ihn mit Hilfe deiner Ziegensittich an frisches Obst. Gerade Vitamine sind jetzt wichtig. Achte darauf das er mineralien zu sich nimmt, Ich würde ihm nicht nur einen harten Grittstein anbieten, sondern zusätzlich einen Mineralienstein Namens - sorry der Werbung wegen - "Kaus Gritt Stein", der ist nicht so hart, wie die weißen Gritt / Kalktein.

    Viel Spaß mit deinem Nymphie...

    Grüße, Andreas
     
  18. #36 SchwarzerPhönix, 8. Dezember 2006
    SchwarzerPhönix

    SchwarzerPhönix Körnerhülsen-sammlerin

    Dabei seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49393
    Hi Schnuckel und alle andren.
    "Bounty" so nun der Name der kleinen, da ich "Princess" doch ne Spur zu kitschig fand, frisst nun doch richtig.
    Sie schien wirklich einfach nur sehr verunsichert gewesen zu sein. Habe ihr heute den Napf mal direkt vor den Schnabel gehängt. Da entdeckte sie plötzlich "hey, da ist ja noch mehr Futter" und fing an zu fressen!:freude:

    Ich hoffe auch, dass sie ihr Gewicht munter halten wird, da sie wirklich frisst wie ein Scheunendrescher:+schimpf :D
    Ich halte euch auf dem Laufenden...
    LG Anne
     
Thema: Wann abgabebereit?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wann sind nymphensittiche abgabebereit

    ,
  2. katharinasittich abgabealter

    ,
  3. nymphensittich abgabe alter

    ,
  4. nymphensittich abgabealter,
  5. http:www.vogelforen.denymphensittiche127522-abgabebereit.html
Die Seite wird geladen...

Wann abgabebereit? - Ähnliche Themen

  1. Wann brüten Pfirsichkoepfchen?

    Wann brüten Pfirsichkoepfchen?: Hallo, ich würde gerne mal wissen, wann pfirsichkoepfchen brüten. Es wäre schön, wenn jemand antwortet. LG pfirsichkoepfchen :zwinker:
  2. wann gab es Cites?

    wann gab es Cites?: Hallo! Ich habe hier gelesen,dass es ein paar Jahre gab,in denen Mohrenkopfpapageien keine Cites brauchten. Kann mir einer sagen,von wann bis wann...
  3. Wann spricht man von Inzucht

    Wann spricht man von Inzucht: Hallo an alle. Meine Frage steht ja oben schon. Ich weiß natürlich das Eltern - Kind , Geschwister, Großeltern - Enkel Inzucht bedeuten. In Meine...
  4. Erster Freiflug. Wann?

    Erster Freiflug. Wann?: Hallo, ich habe seit 4 Tagen zwei junge Singsittiche. Ich wollte sie eigentlich erst nach einer Woche rauslassen. Nur fangen sie jetzt schon an...
  5. Wann darf ich Freiflug bieten?

    Wann darf ich Freiflug bieten?: Hallo zusammen, Ich habe seit 4 Tagen 2 Rosenköpfchen. Darf ich den beiden heute Freiglug bieten? Ich bin heute den ganzen Tag zu Hause also...