Wann Ei entfernen?

Diskutiere Wann Ei entfernen? im Zebrafinken Forum im Bereich Prachtfinken; Hallo, Mein Pärchen hat vor einiger Zeit drei Eier gelegt, in welchen Abständen konnte ich nicht genau verfolgen. Aus zweien sind vor 5 und 4...

  1. #1 chrigu78, 28.09.2015
    chrigu78

    chrigu78 Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2015
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    Mein Pärchen hat vor einiger Zeit drei Eier gelegt, in welchen Abständen konnte ich nicht genau verfolgen.
    Aus zweien sind vor 5 und 4 Tagen je ein Junges geschlüpft (eins hellhäutig, eins dunkelhäutig). Das dritte Ei sieht seit drei Tagen aus wie kurz vor dem Schlupf, man kann auch von weitem sehen, dass es "voll mit Vogel gefüllt " ist. Allerdings müsste es doch mittlerweile geschlüpft sein, oder? Mein Plan war jetzt, noch bis morgen oder übermorgen zu warten und es dann zu entfernen, falls nichts mehr passiert. Ich kann immer nur sehr kurz gegen Mittag ins Nest schauen, weil dann beide Eltern für ein paar Minuten außerhalb des Nests sind.
    Meine Frage ist, ob für die Jungen oder auch die Eltern eine Gefahr entstehen kann, falls das Ei abgestorben ist und platzt? Die kleinen liegen ja direkt neben dem Ei....
    Oder besteht die Chance, dass da noch eins schlüpft?
    Wenn eine Gefahr bestünde, würde ich es nämlich morgen rausnehmen.
    Beim letzten Gelege war auch ein Ei abgestorben...
     
  2. #2 Terryann, 28.09.2015
    Zuletzt bearbeitet: 28.09.2015
    Terryann

    Terryann Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2015
    Beiträge:
    1.733
    Zustimmungen:
    171
    Ort:
    Wien
    :traurig: vielleicht war das Junge zu schwach, um die Schale aufzupicken ???

    aber da die Jungen idR doch nur mit 1 Tag Abstand schlüpfen, war es dann 4 Tage ohne Nahrung, ich weiss nicht, ob es - so es noch lebt - eine Chance hat.


    P.S. in diesen Threads hast du ja von deinem Pärchen und einem Vogeljungen berichtet
    - ab #14 http://www.vogelforen.de/zebrafinken/238681-zebrafinken-weibchen-legt-staendig-eier-2.html
    - http://www.vogelforen.de/zebrafinken/254823-verletzung.html#post2684726
    Was ist denn aus dem Jungen geworden?
     
  3. #3 SamantaJosefine, 28.09.2015
    Zuletzt bearbeitet: 28.09.2015
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    5.932
    Zustimmungen:
    2.876
    Ort:
    Langenhagen
    Es ist unwahrscheinlich, dass noch eins schlüpft.
    Wenn das Ei zerbricht und es ist angebrütet, also faul ist, besteht die Gefahr, dass die Küken mit dem unguten Inhalt in Berührung kommen, was zur Folge hätte, dass sie es evt nicht unbeschadet überleben.
    Ich würde an deiner Stelle das Ei entfernen, du kannst doch die Henne ruhig einmal kurz stören, um mit einem Eierlöffel das Ei vorsichtig heraus zu holen. Ich würde mich nicht darauf verlassen, was von weitem zu sehen ist.
    Am besten ist, wenn du es heute Abend noch rausholst.

    LG SamyJo
     
  4. #4 Terryann, 28.09.2015
    Zuletzt bearbeitet: 28.09.2015
    Terryann

    Terryann Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2015
    Beiträge:
    1.733
    Zustimmungen:
    171
    Ort:
    Wien
    Schwierigkeiten beim Schlüpfen - Wellensittichzucht - Birds Online
    hier ist eine ev. Schlupfhilfe durch den Menschen beschrieben,

    d.h. das könntest du versuchen - indem du das Ei jedenfalls so schnell wie möglich rausnimmst, da es das Kleine offensichtlich alleine nicht schafft (oder nicht geschafft hat)

    Aber falls es noch lebt, und die Schlupfhilfe überlebt, wird es wohl zu schwach sein, um sich beim Gefüttertwerden gg.über den beiden anderen durchzusetzen.

    hab jetzt leider keine Zeit mehr, für dich weiter zu googlen, ob du das Kleine aufpäppeln könntest.
     
  5. #5 chrigu78, 28.09.2015
    chrigu78

    chrigu78 Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2015
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    Vielen Dank für die Antworten. Ich bin leider jetzt erst von der Arbeit zurück, ich werde das Ei morgen rausholen.
    Das Junge, von dem Ich damals erzählt habe, ist wohlauf und ein richtig neugieriges und hübsches Hähnchen geworden. Sein Name ist "Knubbler ", weil er so knubbelig aussah, als er flügge wurde ;) Damals hatte ich noch den kleineren Käfig und das Nest hing so, dass ich ihn immer gut beobachten konnte. Sein erster Flugversuch sah so aus: Er steht das erste mal richtig auf den Beinen, streckt seine Flügel, schön erst den linken, dann den rechten, schaut kurz aus dem Eingang setzt an und stürzt sich im Kamikaze-Flug aus dem Nest, ohne nur eine Sekunde zu zögern. Natürlich war es mehr ein kontrollierter Absturz, aber er kam gut auf dem Käfigboden an. ;))
    Da fällt mir ein: Ich nehme bei Brut und allem was mit Jungvögeln zu tun hat, nur noch Volieren/Käfige mit vertikalen Stäben. Er hat sich nämlich bei seinen Versuchen, wieder ins Nest zu kommen, damals versucht am Gitter hochzufliegen/-kraxeln und ist dabei zweimal mit dem Kopf zwischen die Stäbe geraten. Er konnte sich zwar jedesmal befreien, aber durch die horizontalen Stäbe fiel es ihm schwer, den Kopf rauszubekommen (Abstand der Stäbe 12 mm ).
    Also, auf jeden Fall geht es dem Kleinen super und ich bin gerade auf der Suche nach einem neuen Schwarm für ihn, bzw. einem Weibchen.
     
  6. #6 chrigu78, 29.09.2015
    chrigu78

    chrigu78 Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2015
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Berlin
    Hallo, heute morgen war nichts mehr von dem Ei zu sehen. Ich habe sogar mit einer kamera rein geschaut, weil man damit besser sehen kann, aber nichts...
    Auch vor dem Nest ist nichts zu sehen, es sind keine Eierschalen zu sehen ich kann auch keinen Verwesungsgeruch wahrnehmen. Ich werde heute Nachmittag noch mal schauen vielleicht liegt es so ungünstig dass ich es nicht sehen konnte dann müsste ich eventuell das Nest abnehmen um reinzuschauen, das möchte ich aber vermeiden. Es könnte natürlich auch sein dass das kleine in der Nacht geschlüpft ist und durch die mittlerweile recht großen Geschwister einfach zerdrückt wird und nicht zu sehen ist. ...

    Aufpäppeln würde ich mir zutrauen, das habe ich schonmal gemacht. Das Problem dabei wäre eher, dass ich es eigentlich extra halten müsste, wenn es schlüpft, denn die Geschwister sind jetzt einfach zu groß. ..sie entwickeln schon die kleinen gezahnten "Seitenpaddel", was mal ihre Schwungfedern tragen wird...
    Ich müsste ihn also in einem Inkubator halten und den hab ich nicht..... Mal schauen, ob nachmittags was neues rauskommt...
     
  7. #7 SamantaJosefine, 29.09.2015
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    5.932
    Zustimmungen:
    2.876
    Ort:
    Langenhagen
    Kann es sein, dass die Eltern instinktmäßig das überfällige Ei auf ihre Weise entsorgt haben?
     
  8. #8 chrigu78, 29.09.2015
    chrigu78

    chrigu78 Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2015
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Berlin
    Leider nicht.... ich hab mich Grad eingelogg weil ich das berichten wollte: Es gibt 2 große, wovon einer die Augen schon offen hat, der andere noch nicht, ein winziger, der höchstens 2 Tage alt ist (ist beim Betteln noch nicht mal zu hören) und ein Ei.

    Was nun? Wenn ich den ganz kleinen füttern will, muss ich ja jedesmal ins Nest eingreifen... wenn ich ihn sich selbst überlasse, wird er wohl untergehen..... als ich ihn eben rausholen wollte, war er schon wieder verschwunden.....

    Ziemlich ungewöhnlich, dass die soweit auseinander sind, oder?
     
  9. #9 SamantaJosefine, 29.09.2015
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    5.932
    Zustimmungen:
    2.876
    Ort:
    Langenhagen
    Wie , verschwunden??? Heißt das, dass er so tief unten im Nest ist, dass du ihn nicht sehen kannst?
    Kannst du evt das gesamte Nest rausholen, um mal an das Ei zu kommen? Ich habe leider nicht die Erfahrung mt Zebris, kenne nur das Brutverhalten der Kanarienvögel, da kann man natürlich sehen, was abläuft, vielleicht hilft dir ja mal ein Zebri-Züchter weiter, aber das mit dem überfälligen Ei finde ich nicht so gut.

    Terry Ann hat Zebris, aber ich denke mal, die habe noch nicht gebrütet.

    LG
     
  10. #10 chrigu78, 29.09.2015
    Zuletzt bearbeitet: 29.09.2015
    chrigu78

    chrigu78 Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2015
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Berlin
    Hi,

    Also sie haben eine relativ große Nisthilfe, eigentlich für größere Vögel (Nistkasten haben sie nicht akzeptiert ) in der sie ihr Nest bauen. Und diesmal haben sie vorne einen riesigen Wall aufgehäuft und dahinter eine ca. 5 cm tiefe Kuhle, in der das häusliche Leben sich abspielt sozusagen.
    Ich bin vorhin ran, weil gerade beide Eltern draußen waren und war ja von ausgegangen, dass das Ei weg ist. Da seh ich den Kleinen Nr. 3 und das Ei. Ich dreh mich um, um zum Löffel zu greifen (um das Ei rauszunehmen), dreh mich zurück, da sind nur noch die beiden älteren Jungvögel zu sehen, der Rest ist verschwunden, wahrscheinlich, weil die beiden ja schon ziemliche Klopper sind, im Vergleich zu dem ganz jungen, so dass sie es unter sich begraben haben.
    Kann es auch sein, dass der Kleine noch zum Teil im Ei gesteckt hat?

    Ich wollte eigentlich in die Decke eine Kamera einbauen, dann hätte ich das besser beobachten können (es gibt ja schon relativ günstig kleine wlan Kameras mit Infrarot zuschaltbar, hätte ich mal....)

    Also ich werde weiter drauf achten, ob das Ei wieder nach oben gespült wird und es dann rausnehmen. Ich könnte die ganze Nisthilfe rausnehmen, aber hab Angst dass das ein allzu großer Schreck ist für die Eltern....und mit Pinzette und Löffel nach dem Ei und dem kleinen buddeln will ich nicht, weil ich die beiden Älteren nicht verletzen will.....
     
  11. #11 SamantaJosefine, 29.09.2015
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    5.932
    Zustimmungen:
    2.876
    Ort:
    Langenhagen
    Das kann ich leider nicht beurteilen und ich will dir hier auch gar keine falschen Ratschläge geben, aber ich würde auf jeden Fall mal die Alten ablenken, damit du richtig ins Nest schauen kannst, das ist ja so wirklich keine Lösung.
    Ich weiß, wie Zebrinester ausschauen, aber dass sie auch noch einen "Wärmedämmung" anbringen, habe ich nicht erfahren, wie auch??
    Ich weiß,dass einige Züchter (Kanarien) nicht so ängstlich sind, weil sie manchmal nicht anders handeln können, und ins Nest greifen, es kann sein, dass der Lütte noch halb im Ei hängt, das hatte ich einmal bei einem, der hatte den halben Tag lang seine hellblaue Popopelle drankleben, die Henne hat dann Stück für Stück abgetragen, das war schon großartig, aber normalerweise soll es so nicht ablaufen.:D
     
  12. Selene

    Selene Guest

    Könnte es sein, dass der Hahn das Ei und den Nachzügler immer wieder überbaut? Das kommt bei Zebris vor, wenn sie noch Nistmaterial irgendwo im Käfig finden, z.B. abgeerntete Kolbenhirsestängel u.ä..

    Vielleicht schichtet er auch einfach im Nest das Material um?

    Manche Zebrihähne überbauen auch ein fertiges Gelege und die Henne legt dann neue Eier drüber.
     
  13. #13 SamantaJosefine, 29.09.2015
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    5.932
    Zustimmungen:
    2.876
    Ort:
    Langenhagen
    Danke für deine Unterstützung, liebe Selene.

    Ich habe ja von Zebris keine Ahnung, wie du weißt, du bist ja "doppelt gemoppelt":)
     
  14. Selene

    Selene Guest

    Ich denke, schon alleine das relativ geschlossene Nest und dann noch die Neigung mancher Hähne, immer weiter zu bauen, macht es schwierig, die Eier durch Kunsteier zu ersetzen.

    Ich weiß zwar nicht, welche Art von Nestern Mövchen bauen, aber in einem anderen Forum wurde mal berichtet, dass es einem Mövchenpaar gelungen ist, ein echtes Ei unter die Kunsteier zu schmuggeln, aus dem dann auch ein Küken geschlüpft ist.
     
  15. #15 Terryann, 29.09.2015
    Terryann

    Terryann Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2015
    Beiträge:
    1.733
    Zustimmungen:
    171
    Ort:
    Wien
    also ich hoffe sehr, dass sich hier ein/e ZF-ExpertIn meldet,

    wenn der Kleine noch teilweise im Ei steckt, klebt wahrscheinlich die Eihaut an ihm fest,
    DAS stand u.a. in dem Link über Schlupfhilfe:

    ... Es ist ratsam, ein Wattestäbchen und ein wenig handwarmes Wasser griffbereit zu haben, denn mitunter klebt die Eihaut am Körper des Kükens fest. Diese kann man mit dem Wasser lösen. Niemals sollte man sie ohne vorheriges Anfeuchten entfernen, denn sie klebt mitunter so fest an der Haut des Jungvogels, dass diese beim Entfernen der Eihaut einreißt, was einen lebensgefährlichen Blutverlust zur Folge haben könnte. ...


    ich würde mir nun ein Herz fassen, den Kleinen rausholen und aus dem Ei befreien - bitte Artikel lesen! Schwierigkeiten beim Schlüpfen - Wellensittichzucht - Birds Online

    schön warmhalten, ev. kleines gepolstertes Nestchen bereithalten, ihn dann reinsetzen,
    ev. Nahrungsbrei geben - Details müsstest du googlen oder jemand hilft mit Rat ?!!
    dann ins Nest zurückgeben .... ABER ICH WEISS NICHT OB DAS ALLES MÖGLICH IST!
     
  16. #16 Terryann, 29.09.2015
    Terryann

    Terryann Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2015
    Beiträge:
    1.733
    Zustimmungen:
    171
    Ort:
    Wien
  17. #17 Sirius123, 29.09.2015
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Ich denke, das Ei wird wohl in den tiefen des Nestes verschwunden sein. Manchmal werden Eischalen auch einfach gefressen. Aufziehen würde ich ein so spätes Küken nicht.
     
  18. #18 Tussicat, 29.09.2015
    Tussicat

    Tussicat Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.11.2014
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    198
    Ort:
    63xxx
    Halo Sirius, man kann es doch probieren. Menschliche Frühchen werden doch auch gepäppelt. Bei Vögeln sind es dann eben die Spätchen, die aus den später gelegten Eiern kommen und geringere Chancen haben. Deshalb können sie genetisch und sonst voll intakt sein. Versuch ist es wert, ein Vogelleben zu retten.
     
  19. #19 Terryann, 30.09.2015
    Terryann

    Terryann Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2015
    Beiträge:
    1.733
    Zustimmungen:
    171
    Ort:
    Wien
    so wie es geschildert wurde, hatte es ein 3. Küken in allergrößter Verzweiflung geschafft, einige Tage im Verzug doch die Eischale zu durchbrechen, und klebte mit seinem erschöpften Körperchen wahrscheinlich noch an einem Teil der Eischale fest und hat erbärmlichen Hunger und Durst - so es noch lebt.

    ich hoffe, es kann gerettet oder erlöst werden - wie auch immer.
     
  20. #20 sunny4289, 30.09.2015
    sunny4289

    sunny4289 Stammmitglied

    Dabei seit:
    30.07.2015
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Mahlow
    ich würde einfach das nest rausnehmen und mal kopf stellen. klingt blöd ich weiss. aber für gewöhnlich haben die kleinen mit 3-4 tagen schon so viel kraft sich festzukrallen und alte eier purzeln raus. also nicht wie einen milchshake schütteln. leichte schräglage und schauen ob es rauskullert. auch haben meine zebris mir es nie übel genommen wenn ich das nest zwischendrin mal sauber gemacht habe und auch aus nestern gefallene jungtiere wurden von den eltern nach dem reinsetzen wieder mitgefüttert. also so empfindlich sind die zebris da meiner ansicht nach nicht wirklich. korrigiert ich wenn ich mich irre. aber bei meinen (ca 20 paare) war bis jetzt noch kein paar bei welches nach einer nestkontrolle die jungtiere hat liegen lassen. viel schlimmer wäre es jetzt wenn das kleine wirklich noch im/am ei klebt und verstirbt. dann klebt es im nest fest und verwest und das kann tödlich für deine zwei anderen ausgehen.
     
Thema: Wann Ei entfernen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zebrafinken restliche Eier entfernen

    ,
  2. wie lange kann man gebrühte eier wegnehmen

    ,
  3. vogel ei entfernen

    ,
  4. was passiert wenn ein kanariwnvogel ei schon über 20 tage nicht geschlüpft ist,
  5. wellensittiche ei klebt,
  6. ei entnehmen warten,
  7. wie oft machen Zebrafinken ein Gelege,
  8. zebrafinken eier wegnehmen,
  9. ei platzt im Nest,
  10. zebrafinken nicht ausgebrütete eier entfernen
Die Seite wird geladen...

Wann Ei entfernen? - Ähnliche Themen

  1. wann beginnen Perlhühner mit der Brut?

    wann beginnen Perlhühner mit der Brut?: von hier als eigenes Thema abgetrennt Hallo kann mir einer sagen wann Perlhühner zu brüten beginnen, wieviele Eier im Nest sind, meine 3 hennen...
  2. Katzenleckerlis für Elstern - aus geringster Entfernung zu beobachten

    Katzenleckerlis für Elstern - aus geringster Entfernung zu beobachten: Ursprünglich wollte ich die selten braune Katze füttern, die um das Firmengelände scheinbar Mäuse jagt. Da ist eine schöne Grünfläche. Ich vermute...
  3. Ab wann trennen

    Ab wann trennen: Hallo zusammen, ich habe eine Frage und zwar wann ist der richtige Zeitpunkt um die Kücken von den Eltern zu trennen? Die kleinen sind knapp vier...
  4. Junge Wellensittiche wann abgeben?

    Junge Wellensittiche wann abgeben?: Hallo zusammen,:) ich bin keine Wellensittich-Fachfrau (habe eine Kanarien-Außenvoliere), war bislang auch nur stille Mitleserin und muss an euch...
  5. Tauben Ei gefunden

    Tauben Ei gefunden: Hallo ich habe heute ein Tauben-Ei gefunden! Es ist aus dem Tauben Nest gefallen das in einem Baum bei uns im Garten ist.(Raus gefallen wegen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden