wann paarhaltung ?

Diskutiere wann paarhaltung ? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; hi ich habe jetzt meine nora seit samstag (12.11.05). im moment ist alles wirklich super in ordnung. sie ist brav, kommt manchmal zu mir und...

  1. David1980

    David1980 Guest

    hi

    ich habe jetzt meine nora seit samstag (12.11.05).
    im moment ist alles wirklich super in ordnung.
    sie ist brav, kommt manchmal zu mir und fühlt sich auch wohl.

    ich würde ihr gerne trotzdem irgendwann einen partner hinzukaufen.
    sie ist weiblich - also müßte ich einen männlichen kaufen ??

    im moment fehlt mir echt noch das geld, nen zweiten grauen zu kaufen.
    ich habe gehört, dass man bei der geschlechtsreife einen partner hinzukaufen soll.
    wann wäre das denn ??? wann werden die grauen denn geschlechtsreif ??
    oder reicht es, wenn ich ihr mitte/ende nächsten jahres nen partner kaufen würde ?? dann fang ich jetzt schonmal an zu sparen :-)))

    und wie alt sollte der partner sein ??? wie muss ich dann vorgehen ???

    würd mich um antwort freuen

    david
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Hallo David,

    Du solltest Deiner Nora auf jeden Fall einen Hahn kaufen (wenn Du sicher bist, daß sie eine Henne ist!!!), denn bei so einer Verpaarung stehen die Chance besser, daß alles reibungslos klappt.

    Den Partner solltest Du so bald als möglich besorgen und nicht erst zur Geschlechtsreife (ca. mit 4 Jahren), denn je länger Deine Nora Dich als Partner ansieht umso schwerer wird es sie an einen anderen Geier als Partner zu gewöhnen. Unser Arthur war damals nur 1 Jahr allein und ich habe wahnsinnige Probleme, daß er andere Geier akzeptiert.

    Der potentielle Partner sollte ungefähr im gleichen Alter wie Nora sein, da sie sonst nix miteinander anzufangen wissen.

    Tja und wie man dann vorgeht? Da gibt es sehr unterschiedliche Meinungen. Wir haben unsere Vögel nach einer Quarantäne immer im Freiflug zusammengeführt und nicht erst Käfige nebeneinander gestellt. Das geht aber nur bei viel Platz zum ausweichen.

    Bei so jungen Geiern ist die Verpaarung wahrscheinlich recht unkompliziert - erst später wird das Ganze immer problematischer.

    Also, je eher umso besser.

    Azrael
     
  4. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Hallo David,

    schön, daß du ihr einen Partner kaufen möchtest.
    Doch solltest du nicht bis zur Geschlechtsreife warten.
    Das wäre nämilch mit in 3-5 Jahren.

    Am Besten ist es wenn du schon mal jetzt fleißig sparst und ihr so schnell wie möglich einen Partner besorgst.

    Wenn sie noch jung sind ist eine Vergesellschaftung viel leichter als wenn sie dann schon etwas älter sind.
    Auch ist dann das Problem größer, daß der Vogel sich eine Bezugsperson in der Familie ausgesucht hat und sich dieser auch voll ung ganz hingibt.
    Da kann eine Verpaarung dann schon echt schwierig werden.

    Wenn du einen Partner holst, sollte er im ungefähren Alter wie die Kleine sein.

    Auf alle Fälle sollte es so schnell wie möglich geschehen.
     
  5. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hast du eine DNA von deinem Graupapagei oder woher weißt du das es ein Mädel ist?
    Liebe Grüße,BEA
     
  6. Karl

    Karl Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    21785 Neuhaus/ Oste
    Hallo David,
    wie ich gelesen habe hast Du eine "teure" Handaufzucht. Naturbruten werden genauso zahm, ich hab selbst zwei. Es dauert nur etwas länger.
    Du solltest so schnell wie möglich einen Partner holen, sonst hast Du später echte Probleme. Wenn sich Dein Geier erstmal fest an Dich gebunden hat, was bei einer HZ schnell passiert, wird sie einen anderen Grauen später warscheinlich nicht akzeptieren.
    Es kann auch sehr übel kommen wenn Du mal eine eigene Lebensgefährtin für Dich als Mitbewohnerin nach Hause bringst, Dein Geier wird evtl. sehr eifersüchtig auf die Konkurrenz sein.
    Fazit (auch in Bezug auf meine Vorschreiber): So schnell wie möglich einen Partner für Deinen Federball!!
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Goloko

    Goloko Guest

    Unseren ersten grauen (8 Monate alt) haben wir seit 3 Monaten und er war die ersten 6 Wochen alleine, es sah auch aus als würde es ihm gut gehen, aber seit 5 Wochen haben wir einen zweiten (4 Monate alt) und erst jetzt sieht man, dass es ihm richtig gut geht. Wir haben uns auch viele Gedanken gemacht, ob wir sie erst in zwei Volieren nebeneinander lassen sollen, aber gleich am ersten Tag haben wir beide raus gelassen und was dann kam, war echt überraschend und schön, unser erster hat gleich angefangen zu würgen um den anderen zu füttern. Die erste Nacht haben wir sie aber in zwei Volies gehabt und ab dem nächsten Tag waren sie schon unzertrennlich. sie streiten, schmusen, schlafen ganz dicht aufeinander, es ist einfach nur schön zu sehen, wie es beiden geht.

    Überings es sind zwei Hennen, da gab es ja schon viel Gesprächsstoff, ob oder ob nicht.Unser TA meinte und ich denke er weiß von was er redet, er hat selber eine Zucht, schreibt Bücher ist im TV und sonst wo,dass es besser ist, wenn man nicht züchten will und nicht irgendwann Eier finden mag.....Gleichgeschlechtliche zu nehmen, die Probleme ob sie sich später noch vertragen oder nicht sind genauso groß, wie bei Gegengeschlechtlichen.

    O.H.
     
  9. herzcomp

    herzcomp Papa des Grauens

    Dabei seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06217 Merseburg
    es geht bei einer Naturbrut aber schneller, wenn ein schon zahmer Vogel im Haus ist, bei dem er sich alles abgucken kann.

    Aber bitte komm jetzt nicht auf den Gedanken "Wenn sich der Graue an mich binden kann, wozu dann noch einen kaufen."
    Wie hier völlig logisch argumentiert wird ist es einfach nicht möglich wirklich 24Stunden am Tag für ein Tier da zu sein. Von den anderen Sachen bei Einzelhaltung ganz zu schweigen, da können dir viele ein Lied von singen.


    So aber ehe ich das vergesse, ich wünsche dir viel Freude und Spass an und mit deinem Federkneul

    Mit neidischen Grüßen ;)
    cu
    Andreas
     
Thema:

wann paarhaltung ?

Die Seite wird geladen...

wann paarhaltung ? - Ähnliche Themen

  1. Wann brüten Pfirsichkoepfchen?

    Wann brüten Pfirsichkoepfchen?: Hallo, ich würde gerne mal wissen, wann pfirsichkoepfchen brüten. Es wäre schön, wenn jemand antwortet. LG pfirsichkoepfchen :zwinker:
  2. wann gab es Cites?

    wann gab es Cites?: Hallo! Ich habe hier gelesen,dass es ein paar Jahre gab,in denen Mohrenkopfpapageien keine Cites brauchten. Kann mir einer sagen,von wann bis wann...
  3. Wann spricht man von Inzucht

    Wann spricht man von Inzucht: Hallo an alle. Meine Frage steht ja oben schon. Ich weiß natürlich das Eltern - Kind , Geschwister, Großeltern - Enkel Inzucht bedeuten. In Meine...
  4. Erster Freiflug. Wann?

    Erster Freiflug. Wann?: Hallo, ich habe seit 4 Tagen zwei junge Singsittiche. Ich wollte sie eigentlich erst nach einer Woche rauslassen. Nur fangen sie jetzt schon an...
  5. Wann darf ich Freiflug bieten?

    Wann darf ich Freiflug bieten?: Hallo zusammen, Ich habe seit 4 Tagen 2 Rosenköpfchen. Darf ich den beiden heute Freiglug bieten? Ich bin heute den ganzen Tag zu Hause also...