Was tun???!!!

Diskutiere Was tun???!!! im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, zwar wird mir wohl letztendlich keiner die Entscheidung abnehmen können, aber vielleicht hilft es wenigstens, meine Gedanken ein wenig...

  1. #1 Vogel-Mami, 23. Juli 2003
    Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Hallo,


    zwar wird mir wohl letztendlich keiner die Entscheidung abnehmen können, aber vielleicht hilft es wenigstens, meine Gedanken ein wenig zu sortieren...

    Aber von vorne...

    Ich nehme seit Jahren immer wieder sog. "Abgabevögel" auf, investiere dafür auch einiges an Geld für Benzinkosten für`s abholen, Durchchecken beim TA -manchmal auch gleich Behandlung-, kaufen von weiteren Kranken- und Transportkäfigen, um für Notfälle gerüstet zu sein, neue Näpfe etc.
    Und obwohl ich leider von extrem wenig Geld leben muß, mach ich das gerne -gehört nunmal dazu!
    Auch wenn ich selber nix mehr auf`m Tisch hab, FÜR MEINE GEIERLEIN NUR DAS BESTE!!!
    Damit`s denen gut geht, geb ich notfalls mein letztes Hemd!

    Man kriegt doch sooo viel zurück von den süßen, kleinen Rackern!!! :0-

    Naja...zugegeben...
    Ich bin schooon froh, wenn mir vom Vorbesitzer angeboten wird, daß man wenigstens ein Stück entgegen fährt, oder gratis ein Käfig mitgegeben wird oder gar die Vögel vorher nochmal durchgecheckt werden...
    Letzteres wurde allerdings bisher nur einmal vorgeschlagen, dann aber leider doch nicht gemacht. :(

    Außerdem bin ich inzwischen an einer Grenze, wo ich`s zwar sicherlich noch schaffe, weitere Vögel zu versorgen incl. evt. notwendiger TA-Behandlungen u.a. -das sollte man auf jeden Fall vorher überschlagen, wär schlimm, wenn deshalb ein Tier wieder abgegeben werden müßte!!!-; auch ausreichend Platz wär noch vorhanden...
    Und wenn diese "Vorab-Kosten" (Benzin, TA...) im Rahmen sind, mir vielleicht etwas mehr als bisher entgegengekommen wird, isses auch machbar...

    Aber nun isses so, daß ich gleich vier Vögel auf einen Schlag nehmen soll -mach ich im Prinzip auch gerne, obwohl die Integration dieser "Masse" sicher nicht ganz einfach wird.
    Das gute daran ist, daß zum Glück ein großer Käfig mitgegeben wird, was das Eingewöhnen sicherlich ein wenig erleichtert.

    Aber leider wird der TA-Check bei gleich vier Vögeln ganz schön teuer werden, zumal eine der Hennen rupft, was bisher noch nie abgeklärt wurde, meiner Ansicht nach aber dringend geboten ist.
    Nunja, irgendwie werd ich das schon hinkriegen; vielleicht kann ich ja Ratenzahlung mit dem TA vereinbaren...;)
    Obwohl es mir natürlich eine Riesenerleichterung wäre, wenn man die Kosten zumindest teilen könnte... *träum*

    Blöderweise sitzen sie im Moment auch noch über 500km weit weg! 0l
    Bei so einer weiten Strecke hätte ich mich normalerweise gleich garnicht darauf eingelassen, aber mir wurde zunächst versichert, der Transport sei kein Problem, zumal man beruflich überall rum käme...
    Nungut, soll mir recht sein!
    Nachdem wir uns einig waren, hat sich`s aber rausgestellt, daß man die Fahrtkosten nun doch bezahlt haben möchte, nach Darlegung meiner desolaten finanziellen Situation wenigstens nur zur Hälfte, was für mich leider immer noch `ne Menge Kohle is.
    Alternativ soll ich auf den Käfig verzichten, was ich den Vögeln zuliebe nur sehr ungern machen würde; ich find`s halt gut, wenn neue erstmal noch was Vertrautes um sich haben!
    Außerdem müßt ich stattdessen für die Quarantänezeit einen Käfig kaufen, denn einen so großen, wo vier Vögel reinpassen, hab ich garnicht; also würd`s so oder so teuer werden! 0l

    Andererseits hab ich ein sooo schlechtes Gewissen, nun doch noch abzusagen; die Übergabe sollte eigentlich schon in ein paar Tagen stattfinden!

    Ich komm mir so fies vor, bloß wegen dem Sch...geld!!! 0l
    Aber ich muß halt irgendwann die Notbremse ziehen!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Vogel-Mami, 23. Juli 2003
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juli 2003
    Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Mist!!!

    Oooooooooooooops... 8o :?

    Noch während ich überlegt habe, ob ich das Geschreibsel -und auch noch ein soooo langes!- überhaupt abschicken soll, hat es sich kurzerhand von selbst verschickt... :? 0l

    Konnte noch nichtmal mehr was korrigieren geschweige denn meinen Gruß druntersetzen... :(

    Und "ändern" geht auch nicht, obwohl ich`s sofort versucht hab; keine Ahnung, warum... :?

    Naja...Pech, jetzt isses halt raus!

    Jetzt wissen`s alle, was für ein blöder Geizkragen ich bin! :(

    Sollte ich vielleicht doch aus sämtlichen Ecken meine letzten Pfennige -pardon "cents"- zusammenkratzen?
    Schließlich hätten`s die Racker bei mir wirklich gut!

    *heuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuul* :k :k :k


    Unschlüssige und traurige Grüße

    Vogel-Mami
     
  4. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Vogel-Mami,

    dann sag doch mal:
    Transport von wo nach wo?
    Was für Vögel?
    Wie groß ist der Käfig?

    Vielleicht hast du ja Glück, und irgendwer kann den Transport übernehmen.
     
  5. #4 Vogel-Mami, 23. Juli 2003
    Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Hallo Dagmar (Du Nachteule),


    hatte garnicht so schnell mit`ner Reaktion gerechnet... ;)

    Daran hab ich auch schon gedacht...:~

    Die Dame besteht aber darauf, die Vögel selber zu bringen!

    Sonst hätt ich auch versucht, einen Bekannten -der das schon öfter mal für mich gemacht hat, da ich ja leider selber kein Auto hab -zu bitten, ein Stück entgegen zu fahren.
    Wenn der das mit z.B. einem Besuch bei Verwandten oder Freunden verbinden kann, macht er mir das recht günstig!

    Aber willse nich! :(


    Grüßle

    Vogel-Mami
     
  6. #5 Vogel-Mami, 23. Juli 2003
    Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Ergänzung

    Wollte dazu noch ergänzen (Zeit für Änderung war aber leider schon um 8( ):

    Das ist ja auch okay so; sie will schließlich das neue Zuhause kennenlernen und wissen, ob die Vögel dort gut untergebracht sind!

    Bloß..., wenn mir das wichtig ist -und mir wär das auf jeden Fall sehr wichtig, wenn`s um meine Vögel ginge!-, dann würde ich selbstverständlich auch die Kosten dafür tragen!


    Grüßle

    Vogel-Mami
     
  7. #6 cappuccino84, 23. Juli 2003
    cappuccino84

    cappuccino84 Guest

    Re: Ergänzung

    eben und wenn ihr die vögel so wichtig sind,dann würde ich auch den käfig umsonst dazugeben,denn sie wird ja eh nix mehr damit anfangen können
    @Vogel-Mami
    du brauchst mit sicherheit kein schlechtes gewissen haben.
    was sind das den für vögel?
     
  8. Evetina

    Evetina Guest

    Hoi liebe Vogel-Mami :),

    ich kenn deine Probleme, und ich kann sie echt nachvollziehen. Ich nehme ja auch Abgabevögel auf, die dann oft behandelt werden müssen und dann Krankenkäfige brauchen und besondere Pflege etc.

    Gerade deshalb, weil ich dich wirklich 100%ig verstehe, schreib ich dir ganz ehrlich.

    Die Dame gibt dir ihre Vögel. Sie will sehen, wo die Vögel unterkommen. Dann sei mir nicht böse, aber dass sie dann einen Fahrtkostenbeitrag verlangt, ist ein schlechter Witz. Und das würde ich ihr auch klipp und klar sagen. Was du ihr anbietest ist, dass eine Bekannte von dir die Vögel mitnimmt, aber Fahrtkostenbeitrag kannst du nicht leisten. Basta.

    Sie will Geld für den Käfig? Halllooooo? Wo sind wir denn bitte? Du nimmst ihre Vögel auf, du tust IHR damit einen Gefallen und nicht umgekehrt!!

    Liebe "Leidensgenossin" (und natürlich auch "Freudensgenossin", denn klar hab ich meine Pieper lieb, und logo, sie machen auch Freude), ich würde wie folgt vorgehen:

    .) Fahrtkostenbeitrag: kann sie vergessen. Biete ihr an, dass deine Bekannte die Vögel zu dir bringt, und mach sie darauf aufmerksam, dass SIE drauf besteht, die Vögel zu dir zu bringen. Aus.

    .) Geld für den Käfig? Kann sie detto vergessen. Schlag ihr vor, dass sie den Käfig dazugibt, und du dafür die TA Kosten komplett trägst. Wenn die gute Damen so "sierig" ist, wie von dir beschrieben, dann kommt sie eh für keine TA Kosten auf.

    .) Nicht sie macht dir einen Gefallen, sondern du ihr. Sie will ihre Vögel loswerden, und du nimmst die Vögel auf. Das würde ich schon in Gesprächen mit ihr betonen.

    Ich finde weder, dass du neidig bist, noch geizig, und ich finds ehrlich gesagt ziemlich frech von der Frau, die ihre Vögel loswerden will, dass sie sich von dir Geld verlangen traut. 8( 8(

    Nein, liebe Vogel-Mami, auf das mit dem Geld würde ich mich einfach nicht einlassen, so schwer es fällt, aber irgendwo hat alles seine Grenzen. Würde sie ihre Tiere ins Tierheim geben oder einfach fliegen lassen (falls sie damit droht, wenn du ihr nicht "entgegenkommst") - da würde sie auch kein Geld kriegen!!

    Ich hoffe, ich hab mich nicht zu wirr ausgedrückt, aber die Frechheit von dieser Frau, die dir ihre Vögel andrehen will und auch noch Geld dafür will, die macht mich 0l 8( stocksauer. (grad weil ich weiss, wie schlecht das Gewissen dann ist, und man sich denkt, ach, es geht doch um die armen Tierchen. Aber trotzdem, man kann sich nicht alles gefallen lassen)
    Du hälst uns doch auf dem Laufenden, oder? Wenn du irgendwas brauchst, dann freu ich mich über eine PN oder ein mail :)

    Sei ganz ganz ganz lieb gegrüsst!!!!!!!!!!!!!
     
  9. Lindi

    Lindi Guest

    Da kann ich mich Evetina voll und ganz anschließen, dem gibt es nix mehr hinzuzufügen!

    Wenn sie darauf besteht, die Vögel zu bringen, soll sie auch die Kosten tragen. Wenn Dir das Geld fehlt, ist das völlig ok, 500 km ist auch eine weite Strecke.

    So hart es klingen mag, aber hier mußt Du wohl auch an Dich denken, wenn Du das Geld nicht hast und die Dame nicht bereit ist, die Kosten zu tragen, muß sie die Vögel halt woanders unterbringen.

    Ich weiß, das ist nicht einfach, aber Du bist ja auch noch da!

    Du tust schon so viel, da brauchst Du hier auch kein schlechtes Gewissen zu haben, daß Du die Vögel nicht nimmst. Du kannst leider nicht die ganze Vogelwelt retten ;)
     
  10. Evelin

    Evelin Guest

    Da kann ich mich meinen Vorrednern wirklich nur voll und ganz anschliessen :0-
     
  11. Petra H.

    Petra H. Guest

    Hallo Vogel-Mami!

    ich finde es schon auch sehr dubios, daß die Dame Dir ihre Tiere vorbeibringen möchte (das kann ich noch verstehen!) und dafür die Benzinkosten in Rechnung stellt.
    Ich würde sie vor die Wahl stellen, sich zwischen einem guten Zuhause für ihre Tiere und dem Geld zu entscheiden. Die Argumentation mit den Tierarztkosten sollte Grund genug sein, wenn Du sie über die anfallenden Kosten aufklärst.
    Ich habe kürzlich auch auf ein Tier (einen behinderten Kakadu) verzichtet, da sich die Besitzerin weigerte, den Vogel vorher untersuchen zu lassen. Trotz Kostenteilung war ihr das zu teuer. Für den Vogel hätte ich aber auch noch bezahlen sollen. Da ging mir das Wohlergehen meiner anderen Tiere vor.

    Außerdem bin ich der Meinung, Tierhaltung sollte irgendwo noch in einem vertretbaren Rahmen sein, wenn man sich selbst kasteien muß, um die Tiere durchzufüttern stimmt was nicht.
    Ein Käfig, eventuelle Tierarztkosten sollten einfach drinn sein, ansonsten sollte man wirklich die Bremse ziehen und sagen: ich kann sie nicht alle haben, ich muß meinen auch etwas bieten, es ist Schluß!
    Das ist jetzt nicht böse gemeint, aber vielleicht hast Du ein Problem mit dem Wörtchen NEIN?!
     
  12. Peppie

    Peppie Managerin Vogelpension

    Dabei seit:
    8. Mai 2003
    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Vogel-Mami,

    irgendwann kommt immer mal der Zeitpunkt wo man "nein" sagen muß/sollte.
    Mach Dir keine Vorwürfe !!!
    Ich persönlich finde das Verhalten dieser Frau "unmöglich"; wenngleich ich auch verstehen kann, dass sie sehen möchte wie/wo ihre Vögel untergebracht werden. Aber nicht mit diesen Forderungen/Voraussetzungen.

    Wenn ich Dir mal irgendwie/irgendwann bei einem Transport behilflich sein kann, dann melde Dich doch einfach.

    Ich wohne zwar in Düsseldorf (NRW); aber einen "kleinen Ausflug" kann man immer mal organisieren.

    :) :0-
     
  13. #12 Alfred Klein, 23. Juli 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    So schwer es ist, auch wenn es wehtut, bleib hart.

    Irgendwo hört der Spaß auf.
    Die Tussi kann froh sein daß sie ihre Vögel unterbringt und will dann noch Geld? Von mit bekäme sie nix, keine Fahrtkosten, keinen Käfig bezahlt, einfach nichts.
    Bei mir rufen auch ab und zu Leute an mit derartigen Vorstellungen: "Wir müssen unseren Vogel abgeben, aber nur in gute Hände, von Ihnen wissen wir blablabla" und so´n Schmus.
    Am Ende heißt es dann: "Der hat viel Geld gekostet, umsonst geben wir den aber nicht her."
    Meine Antwort: "Ich nehme Vögel auf, die bleiben auch bei mir oder kommen in kundige Hände aber ich bezahle grundsätzlich keinen Pfennig. Ich bin kein Händler, ich mache das um der Tiere willen"
    Naja, dann merkt man wer nur ein Geschäft machen will.
    Ich geh auch mal einen Vogel abholen, würde jedoch mit Sicherheit nicht noch die Spritkosten für andere bezahlen.
     
  14. Petra H.

    Petra H. Guest

    Die meisten Menschen, die einen Papagei abgeben,möchten Geld haben- das ist leider so!
    Besonders lustig finde ich Anzeigen die in etwa lauten "gegen eine geringe Schutzgebühr von 1600€..." steht öfter in kurz und fündig, es handelt sich um einen jungen Weißhaubenkakadu.
    Schutzgebühr wäre für mich bei so einem Vogel ein Betrag von 200-300€. Für 1600€ bekomme ich beim Züchter ein Baby und ein Ei zum Ausbrüten dazu.;)
    Über sowas könnte ich mich schon aufregen.
     
  15. Evelin

    Evelin Guest

    @Alfred
    Da hast Du wirklich eine vollkommen richtige Einstellung.
    Ich sehe die Sache genauso wie Du
    :0-
     
  16. #15 Vogel-Mami, 24. Juli 2003
    Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    *mal-kurz-ein-paar-tränchen-abwisch-vor-lauter-rührung*

    Hallo an alle,


    die mir hier den Rücken gestärkt haben! :0-

    Ihr seid ja sooowas von liiieb!!! *knuddel* *knutsch* *bussel*

    Ich hab ja heute mit großem Bangen ins Forum geguckt, und eigentlich erwartet, daß ich total in der Luft zerissen worden bin! :k

    Ich hatte ein sooo schlechtes Gewissen, kam mir sooo schäbig vor! 0l

    Hab dann aber doch allen Mut zusammen genommen, und der "Dame" -an der Ihr ja kein gutes Haar gelassen habt! :( - nochmal eine sehr lange Mail geschickt, in der ich abschließend geschrieben habe:

    Ich bin gerne -sehr gerne!- bereit, den vier Rackern ein gutes Zuhause mit viel Freiraum zu geben, es ihnen an nichts fehlen zu lassen, jedem einen eigenen Partner anzubieten, gewissenhaft -auch mit Hilfe des TA- über ihre Gesundheit zu wachen, sie Tag und Nacht liebevoll zu umsorgen...,wenn Ihr dagegen bereit seid, mir den Käfig zu überlassen und die Fahrtkosten zu übernehmen!
    Mehr kann ich nicht anbieten, so leid mir das auch tut! :(


    Jetzt hat sie zurückgeschrieben, daß sie ihren Freund fragt, ob der vielleicht... ;)

    Bin ja echt gespannt, ob das nun doch was wird!
    Am Samstag soll die Sache über die Bühne gehen... :)

    Vielen, vielen Dank nochmal für eure liebe Unterstützung!!! :0-


    Hoffnungsvolle Grüße

    Vogel-Mami
     
  17. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Vogel Mami

    Na da bin ich aber auch auf die Reaktion gespannt
     
  18. Lindi

    Lindi Guest

    Geht doch :)
     
  19. Evelin

    Evelin Guest

    Na also....:)
    Lass uns bitte wissen wie es weitergeht :0- .
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 FamFieger, 24. Juli 2003
    FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    @Vogel - Mami:

    Hallo,...
    und hat sich schon was getan?!?? *Verfolgeganzeifrig!!!!!!!!!

    Was mich noch interesieren täte, was sind es für Vögel?? konnte ich nirgends rauslesen??! oder hab ich was übersehen???

    Bis bald Jessy:0-
     
  22. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    ich bin genauso der meinung wie alle hier und würde dich auf keinen fall als geizig bezeichnen, du tust doch so was gutes und jeder muss auf sein geld achten. Welche vögel sollst du da jetzt aufnehmen und welche hast du schon?

    hat sich die "GUTE" dame schon gemeldet?
     
Thema:

Was tun???!!!

Die Seite wird geladen...

Was tun???!!! - Ähnliche Themen

  1. Was tun gegen Beratungsresistente Personen?

    Was tun gegen Beratungsresistente Personen?: Hallo meine lieben Graupifreunden Ich habe Bekannte in Brandenburg, welche sich ein handaufgezogenes 5 Monate altes Grauesmäuschen geholt...
  2. Meine Papageien haben nur wenig Vertrauen zu mir, was soll ich tun ?

    Meine Papageien haben nur wenig Vertrauen zu mir, was soll ich tun ?: Ich habe meine Sperlingspapageie schon seit ungefähr einem Jahr und sie haben wenig Vertrauen zu mir. Ich gehe manchmal zu denen hin und rede mit...
  3. Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug

    Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug: Jedes mal wenn ich in den Raum komme hat Eule nur noch intresse für mich. Er würgt Futter hoch und versucht meine Hand zu füttern. Rennt übern...
  4. verstopfte Talgdrüse - was tun?

    verstopfte Talgdrüse - was tun?: Hallo zusammen, unsere Gustine hat eine große verstopfte Talgdrüse am Hals und zwei kleinere am Kopf. Der Tierarzt meinte, solange sich diese...
  5. Kanarienhenne bleibt in Brutstimmung... Was tun?

    Kanarienhenne bleibt in Brutstimmung... Was tun?: Eine meiner 6 Kanarienhennen bleibt in Brutstimmung, während alle anderen bereits mausern. Habe alles versucht, dagegenzuhalten (separat setzen,...