Welche Vöglein passen zu mir?

Diskutiere Welche Vöglein passen zu mir? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, ich bin noch neu hier und hätte sehr gern Vögel. Wobei mich allerdings der Dreck, den sie machen, noch etwas abschreckt. Das ist...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. iceb

    iceb Guest

    Hallo zusammen,

    ich bin noch neu hier und hätte sehr gern Vögel. Wobei mich allerdings der Dreck, den sie machen, noch etwas abschreckt. Das ist der Knackpunkt, womit die Entscheidung tatsächlich steht oder fällt.

    Ich hatte früher einen großen Garten und dort gab es immer Vögel zu beobachten und ich liebte es "meine" Meisen, die immer auf der einen Seite nisteten, und "meine" Frau und Herr Amsel, die immer zum baden kamen und andere "Eindringlinge" verscheuchten und das Gezehter, das sie angesichts meines Hundes veranstalteten.... und das Gerangel im Futterhaus im Winter. Das fehlt mir wirklich sehr - ich wohne in einer Großstadt und von der Wohnung aus sind keine Vögel zu sichten. Ich hatte meinen Balkon mit viel großen Pflanzen eingerichtet und auch Bademöglichkeiten geschaffen und sogar Erdnüsse ausgelegt.... Fehlanzeige, kein Vogel in Sicht.

    Daher überlege ich nun mir eigene Vögel zuzulegen. Sie würden (wenn) bei mir in den Wohnraum leben - bzw. ist es eine Wohnküche. Sie sollen eine große Voliere bekommen. Und es soll nur ein Paar sein, nicht gleich ein ganzer Schwarm.

    Ich beschreibe mal ein bisschen, was ich mir so gedacht habe:

    Größe der Vögel: sie sollten nicht zu groß sein, da ich eine kleine Wohnung haben werde und nicht so viel Platz zur Verfügung habe und sie sollen möglichst wenig Dreck machen.

    Zahmheit: ich würde mich freuen, wenn sie zutraulich und zahm werden - wenn das nicht so wäre, wäre es aber auch kein Weltuntergang.

    Gesang: ich möchte keine Tiere, die ununterbrochen Singen oder extrem Lärmen. Für ein paar „wilde 5-Minuten“ bin ich aber natürlich gern zu haben.

    Verhalten: lieber etwas ruhigere Tiere als ständig herumflitzende

    - Hast du Angst vor Bissen/ starken Schnäbeln?
    —> nein, ich hoffe allerdings, nicht gebissen zu werden.

    -Stören Dich Kot und Federn freifliegender Vögel?
    —> ja!

    - Was möchtest Du sehen: Viele Farben/ bunte Vögel; lebhafte Vögel/ Vögel in Bewegung; Interaktion zwischen den Vögeln: lebhaft, kuschelig, nicht so wichtig (evtl. weitere Aspkte des Vogelverhaltens)?
    —> ich wünsche mir glückliche Vögel zu beobachten, die miteinander interagieren, schmusen, spielen, baden, putzen etc.. Die Farbe ist mir nicht so wichtig.

    • Wieviel Platz ist vorhanden?
    —> sehr kleine 2-Zimmerwohnung, allerdings mit 3m Deckenhöhe - (eine große Voliere soll aber sein.)

    • Wie groß kann der Käfig/die Voliere sein?
    —> Ich würde eine Voliere bauen und die soll auch nicht klein werden. Ich hatte an LxBxH 2m x 0,6m x 1m gedacht.

    • Ist die Möglichkeit zum Freiflug gegeben?
    —> ja, allerdings begrenzt unter Aufsicht, da auch ein kleiner Hund im Haushalt lebt.

    Bist Du bereit, während der Mauser evtl. mehr als einmal täglich zu saugen?
    —> Da bin ich mir offen gesagt noch sehr unsicher…

    Finanzielle Möglichkeiten bezüglich Haltung und (medizinischer) Versorgung sind gegeben.

    Ich merke schon beim Schreiben, dass es mir in aller erster Linie darauf ankommt, dass sie nicht so viel Stauben. Gibt es vielleicht eine Art, die wenig Staubt, nicht mausert?

    Ich hatte mich schon ein bisschen mit Sperlingspapgeien eingelesen. Könnten die evtl. zu meinen Vorstellungen passen?

    Viele Grüße, Ella
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Welche Vöglein passen zu mir?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 mäusemädchen, 04.10.2018
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    06.08.2003
    Beiträge:
    1.596
    Zustimmungen:
    141
    Ort:
    NRW
    Hallo Ella,

    meine Antwort ist keineswegs ironisch gemeint sondern des Vogels Art gerecht = klick!

    Gruß
    Heidrun
     
    finchNoa@Barbie gefällt das.
  4. #3 Sebastian78, 04.10.2018
    Sebastian78

    Sebastian78 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2016
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Ella,

    Willkommen im Forum.
    Schön dass du dich für unsere gefiederten Freunde begeistern kannst.

    Zu deinen Fragen:

    1. Jeder Vogel mausert.
    Und jede Art produziert Staub.
    Manche Papageienarten stauben aber deutlich mehr als andere. Zum Beispiel Kakadus.
    Hast du eine Stauballergie?
    Oder warum sind Kot und Federn für dich so ein großes Thema?

    Mit täglicher Hygiene lässt sich ein gutes Wohnklima generieren.
    Allerdings gehört da noch das eine oder andere dazu.
    Später dazu mehr.

    2.
    Dein Platzangebot lässt kleine Arten zu.
    Dafür entsprechend könnte ich dir Sperlingspapageien empfehlen.
    Wirklich feine kleine Gesellen. Im Schwarm oder als Paar sehr sozial...soweit ich weiß.
    Zudem bei genügend Geduld und Zuwendung auch zahm. Trainieren lässt sich mit ihnen auch je nach Individuum ganz gut (Stichwort: Klickertrainig)

    3.
    Lautstärke:
    Laut meiner Info sind Sperlingspapageien eher ruhig, nicht laut. Nicht so flitzet wie Wellensittiche.
    Allerdings variieren Individuen immer. Es gibt klare Tendenzen von Art zu Art, aber keine Garantie.

    Wichtig:
    Suche dir einen Züchter des Vertrauens. Schaue dir die Tiere ganz genau an. Ist es beim Züchter auch gut sauber?! Such dir dein Tier genau heraus.

    Was noch wichtig wäre:
    - du schreibst, die wohl Jere würde in einem Zimmer mit einer Wohnküche stehen. Neben der Gefahr von Verbrennungen beim Freiflug durch die Küche, besteht noch die Gefahr von reizenden Stoffen.
    Soweit ich weiß, sind manche Pfannenbeschichtungen wenn sie erhitzt werden gefährlich. Sie können gefährliche Partikel abgeben, die zu Lungenblutungen bei den Vögeln führen können. Genaueres weiß ich aber nicht, man müsste das noch recherchieren.

    Damit die Vögel auch gesund bleiben, brauchst du ein gutes Licht, zum Beispiel aus dem Reptilienbedarf, sowie eine entsprechende Luftfeuchtigkeit. Je nach Art gibt es da mehr oder weniger Bedarf an Luftfeuchtigkeit. Das bekommst du mit einem guten Luftbefeuchter in den Griff. Hier ist aber ganz klar zu Hygiene geraten damit das Wasserreservoire im Luftbefeuchter keine Bakterien ansetzt. Denn sonst ist das Gerät eine Keim-Schleuder.
    Hier gibt es einige Möglichkeiten. Informiere dich gut. Es gibt ja auch bereits Themen darüber.

    Ich wünsche dir eine gute Entscheidung. Liebe Grüße! Sebastian
     
    finchNoa@Barbie gefällt das.
  5. #4 Boehmei, 04.10.2018
    Boehmei

    Boehmei Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Hamm
    Hallo Ella,

    Ich halte 2 Sperlis. Und die hört man immer wieder mal sehr laut, auch teilweise in unangenehmer Tonlage. Leise? Sind die nicht.

    Es fliegt Futter durch die Gegend (insbesondere Obst), Sand, Holz und Schreddermaterial wird verteilt. Staub hält sich in Grenzen aber: in dem Zimmer ist es schneller staubig als in den anderen. Wenn sie Freiflug haben, dann hast du auch die Häufchen verteilt...

    Nach deiner Beschreibung zu urteilen würde ich mich mäusemädchen anschließen und dir Plüsch empfehlen. :zwinker:

    Viele Grüße, Wiebke
     
  6. #5 Sammyspapa, 04.10.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    1.258
    Zustimmungen:
    383
    Ort:
    Idstein
    Meine Sperlis sind die lautesten von allen meinen Vögeln und den ganzen Tag dabei. Das Sperlis so ruhig sein sollen, wie man immer liest, kann ich bis jetzt nicht bestätigen.
     
  7. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    9.134
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Mittelfranken
    Hab mal einen Schwarm wie ich, da klingeln dir täglich die Ohren - und Dreck machen sie ohne Ende durch die Gitter.
    Trotzdem möchte ich sie nicht missen.
     
  8. #7 Boehmei, 04.10.2018
    Boehmei

    Boehmei Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Hamm
    Das stimmt, missen möchte ich sie auch nicht mehr. Aber man muss vermutlich schon etwas verrückt sein. :D
    Ich kenne genug Leute, die nur bei meinen beiden sagen, dass sie das nicht täglich haben könnten.
    Aber wenn ich den Platz hätte, dann hätte ich auch am liebsten einen Schwarm.

    Aber alles in allem: sie sind laut und dreckig, selbst zu zweit. Wer damit Probleme hat, der sollte die Finger davon lassen.
     
  9. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    9.134
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Mittelfranken
    Um einen 11köpfigen Schwarm zu halten, mußt du echt nen Vogel haben, lach
     
  10. #9 papstfink 11, 05.10.2018
    papstfink 11

    papstfink 11 Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2014
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    11
    Also am besten 2 ausgestopfe Vögel kaufen. Tonband dazu dann kannst du es einschalten und wieder ausschalten wie du magst. Die verlieren keine Federn und Kackkken auch nicht. Was soll diese d.... Fragen. Jeder muss doch selber wissen welches Haustier er sich anschaffen will. . Die einzigen Vögel die nicht Mausern sind Ausgestopfte .Nur abstauben alle 2 Jahre. Manchmal nein des öfteren frage ich mich welche Menschen hier was reinstellen. Wird hier nur gefragt um irgendetwas zu fragen. Und es gibt auch noch Menschen die Antworten auf so einen Unfug. Siehe Se. undsoweiter. Grüsse P.
     
  11. #10 papstfink 11, 05.10.2018
    papstfink 11

    papstfink 11 Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2014
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    11
    Oka habe vergessen Abstauben ist auch Staub. Also unter Glas Stellen die kleinen. GR. P.
     
  12. #11 sittichmac, 05.10.2018
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    2.514
    Zustimmungen:
    130
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi ella,
    als ich deine möglichkeiten und anforderungen gelesen habe dachte ich sofort an amadinen oder weber in einer vogelvitrine.
    die vögel können auf 2x0,6m problemlos gehalten werden. sie sind sehr bunt und super zu beobachten. eine vitrine bietet die möglichkeit das die wohnung sauber bleibt und trotzdem haben die vögel eine ideale biosphäre.
     
    iceb, AuRevoir und Sammyspapa gefällt das.
  13. #12 Geiercaro, 05.10.2018
    Geiercaro

    Geiercaro Stammmitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    163
    Ort:
    Hessen
    Hallo Ella. Vögel in einer Küche zu halten ,auch wenns ne Wohnküche ist , ist sehr schlecht für die Tiere. Kochdunst ,heisser Dunst ect. Nicht gerade optimal für Vögel. Eine große Glasvoliere für Finken wäre zwar eine Alternative aber müssen es denn unbedingt Vögel sein ? Wenn du nicht mit Staub und Vogeldreck leben kannst ,rate ich dir ab. Auch ist eine kleine Wohnung nicht gerade ideal. Wo soll der Hund beim Freiflug hin?? Denk an die armen Vögel. Wenn ich deinen Bericht so lese bist du keine Vogelfrau. Zur Vogelhaltung muss man schon eine besondere Macke haben.:D und darf auch nicht zu pingelig sein. Ich würde da nochmal ernsthaft darüber Nachdenken. MfG
     
    finchNoa@Barbie gefällt das.
  14. iceb

    iceb Guest

    Hallo zusammen und vielen Dank für die vielen netten Berichte und Anregungen.

    Ich werde mich etwas näher mit Amadinen und Webern beschäftigen. Eine Vitrine wäre wirklich toll, so hielte sich der Dreck in Grenzen. Wenn diese Arten mit dem angedachten Platz zurecht kommen, dann wäre das vielleicht eine gute Lösung.


    ät Sebastian
    Nein ich habe keine Stauballergie. Ich lebe allerdings ganz gern in einer einigermaßen sauberen Umgebung und ich bin nicht so putzbegeistert, als dass ich jeden Tag mit dem Staubwedel umherlaufen wollte. Ich hatte 16 Jahre lang einen sehr großen und sehr gerne sehr dreckigen Hund, der zumdem auch noch haarte wie wild und entsprechend sah meine Wohnung auch immer aus: die Haare waren überall und der Dreck war auch überall. Ich hätte ihn natürlich für nichts in der Welt hergegeben und die "Begleiterscheinungen" waren mir nebensächlich. Nachdem er vor einigen Jahren gestorben ist, habe ich dann allerdings eine saubere Wohnung schätzen gelernt und ich möchte das nicht wieder komplett aufgeben.

    Ich habe wieder einen Hund, einen kleinen, der freiwillig in die Dusche hüpft und nicht haart. Es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht und mir gefällt das eben gut. Ich wollte mich bezüglich Vöglen nicht völlig ins Ungewisse stürzen, sondern erst mal hören, was geht und was nicht und ob es evtl. doch eine Möglichkeit gibt, den Dreck im Rahmen zu halten.

    Viele Grüße, Ella


    P.S.
    ich finde das Gesamt-Forum übrigens super!!! :-)
     
  15. #14 Sebastian78, 08.10.2018
    Sebastian78

    Sebastian78 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2016
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    ... wollte was zur Glasvitrine schreiben...ich lass es lieber...
     
  16. #15 Sammyspapa, 08.10.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    1.258
    Zustimmungen:
    383
    Ort:
    Idstein
    Überaus hilfreich muss ich sagen 0l
     
  17. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    6.544
    Zustimmungen:
    363
    Ort:
    Groß-Gerau
    Glasvitirne ist ein unschönes Wort. Ein großes Terrarium beschreibt es besser und darin lassen sich durchaus Vögel halten. Man hat dort auch mehr Strukturierungs und Klimasteuerungsmöglichkeiten, als in einer klassischen Voliere.
    Um trotz der Ausscheidungen der Vögel eine Bepflanzung zu ermöglichen, sollten es aber wenige Individuen einer kleinen Art und ein großes Terrarium sein.
    Kotfresser im Terrarium (Zophobakäfer, Asseln und Co) helfen sinnvoll bei der Terrarienhygiene.
     
  18. #17 Sebastian78, 08.10.2018
    Sebastian78

    Sebastian78 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2016
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Lieber Samyspapa,

    ich hatte mir die Mühe gemacht auf das Ausgangsthema zu antworten, in Bezug auf das Terrarium.
    Ich füge den Text hier an.
    Ich hatte ihn zuerst gelöscht, weil ich dich in deinem Ratschlag bzgl. der Glasvitrine nicht kritisieren wollte.
    Vielleicht bietest DU deinen Vögeln mehr als nur das Dasein hinter Glas .... vielleicht hast du auch lediglich den Tip gegeben, haltest deine Vögel selber aber auf ganz andere Weise.

    Ein ausschließliches Dasein hinter Glas widerstrebt mir.
    Ich habe keinen Zweifel, dass da einiges umsetzbar ist was Haltungsanforderungen betrifft.

    Natürlich spreche ich hier für mich, bezogen auf meine Erfahrungen. Zu lesen hier in der zunächst gelöschten Antwort:

    Hallo Ella,

    Wegen der angesprochenen Glasvitrine:

    Meine Papageien freuen sich auf die tägliche gemeinsame Zeit mit mir.
    Die kommen dann raus aus der Voliere, krabbeln auf mir rum, fliegen, machen Quatsch, wir machen Klickertraining. Die lassen ab und zu was fallen, die Ferdern fliegen auch mal rum.

    Sie sind neugierige, verspielte, manchmal sehr schmusige und ausgesprochen lebenslustige Gesellen.
    Ihr Wohlbefinden, seelisch wie körperlich liegt mir sehr am Herzen.
    Ich nehme sie auf Wanderungen mit, fahre auch mal mit ihnen für 1 Woche in den Urlaub (ca. 2,5 Stunden Fahrzeit, es darf nicht zu heiss sein).
    Der Gasthof freut sich jedes Mal wenn ich mit Tochter und den Ferderchen anrücke, so gibt's auch täglich Freiflug in der Ferienwohnung ;)

    Ich erzähle dir dies, weil ich den beiden ganz bewusst einen Platz in meinem Leben gebe, so wie viele hier im Forum.

    Wenn ich mir jetzt vorstelle, dass Gino und Elsa ihr Leben ausschließlich hinter einer Glasscheibe verbringen sollen....??!!
    Ganz, ganz furchtbar!

    Meine Tips bitte so verstehe:
    Ich dachte du hast das Interesse und die Freude mit Vögeln eine intensive, langjährige Zeit zu verbringen.
    Die Tiere haben Bedürfnisse so wie du und ich.
    Sie sind alles andere als stumpfe, dumme Lebewesen.
    Sie spüren, sie brauchen und sie wollen!

    Dies weiß jeder Vogelfreund, wir haben unsere Tiere kennengelernt, verstehen Ihre Laute, ihre Körpersprache.
    Vermutlich sind empathische Fähigkeiten bezogen auf die Tierbeobachtung seitens des Menschen unterschiedlich ausgeprägt.

    Also wenn du in die wunderbare Welt der Vogefreundschaft eintreten möchtest, mit all den schönen Momenten, dann musst du auch dazu bereit sein Ihnen ein gutes Leben zu bieten.

    Dreck, Federn, Putzen, das gehört einfach dazu.

    Machs gut!
    Seb
     
    finchNoa@Barbie gefällt das.
  19. #18 finchNoa@Barbie, 08.10.2018
    Zuletzt bearbeitet: 08.10.2018
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie public nuisance

    Dabei seit:
    06.12.2014
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    185
    Erstens mal sind Amadinen oder Weber nun nicht gerade die "Einstiegsvögel" Nummer eins. Da gibt es einiges zu beachten und es gilt sich
    VORHER genau zu informieren. Wenn Du meinst "ich setze da einfach mal ein paar Prachtfinken (Amadinen) rein der Rest macht sich von selber" dann bist Du auf dem Holzweg. Auch die sogenannten Amadinen machen Dreck, (ich weiss wovon ich rede) denn auch diese Vögel müssen kacken und verursachen leere Futterspelzen, die nicht immer da bleiben wo sie sollen. Übrigens haben Amadinen auch laute Kontaktrufe. (einige sogar ziemlich nervige):+knirsch:

    Desweiteren hat man bei Amadinen immer das "Problem" das wenn man Henne und Hahn zusammensetzt das diese auch in Brutstimmung kommen und dann gehen die Probleme los wenn man keine Ahnung hat.

    Deinen Postings entnehme ich, das Du keinen Bock hast Dich groß um die Tiere zu kümmern, diese aber Dich im Gegenzug bespaßen sollen.
    Eine sogenannte Vitrine bedarf sehr viel Aufmerksamkeit, das die Hygiene und die Klimatisierung angeht sonst hat man schnell Probleme mit SCHIMMEL und anderen KEIMEN.

    Ab er es geht noch weiter. Was ist wenn mal einer von den Vögel krank wird ? Hast Du denn den entsprechenden Platz oder die Lust einen Krankenkäfig aufzustellen und zum vogelkundigen TA zu gehen ? Kranke Vögel könnten Durchfall haben und das bedeutet auch wiederum viel Arbeit und unangenehmen Dreck. Oder wartet man dann einfach bis sich das Problem von selber erledigt hat ?

    Ich kann mich dem Posting von Sebastian nur anschließen. Und ich dachte schon das diese Art der Vogelhaltung längst überholt ist. :nene:

    Amadinen mausern übrigens auch und stubenreine Vögel sind noch nicht erfunden. Wer keinen Bock auf Dreck hat und Vogelgeräusche der sollte sich keine Vögel zulegen. So einfach ist das.:zustimm:

    Edit* Da ist der User ja schon wieder gelöscht. War wohl hoffentlich nichts, mit Vogelanschaffung. Zahme Vögel, die aber um Gottes Willen nie einen Laut von sich geben und bitte den ganzen Tag still sitzen.0l

    *
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    6.544
    Zustimmungen:
    363
    Ort:
    Groß-Gerau
    Hier geht es um Kleinvögel ohne persönlichen Bezug zum Halter. Reine Beobachtungstiere also. Für die halte ich ein durchdachtes Terrarium für eine deutlich bessere Unterbringung als es ein Käfig sein kann.
     
  22. #20 Trucker_Dino, 08.10.2018
    Trucker_Dino

    Trucker_Dino Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.04.2011
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    60326 Frankfurt
    Ich muss hier mal sagen, wer lesen kann - ist klar im Vorteil.....
    denn Sammyspapa hat hier nix von einem Terrarium oder Vitrine geschrieben - das war nämlich sittichmac

    und abgesehen davon, hat die Thread-Erstellerin sich gestern löschen lassen....

    Thema damit doch erledigt
     
Thema:

Welche Vöglein passen zu mir?

Die Seite wird geladen...

Welche Vöglein passen zu mir? - Ähnliche Themen

  1. Welche Vögel passen zu meinen Vögeln

    Welche Vögel passen zu meinen Vögeln: Hallo, Ich bitte um Rat. Wir wollen demnächst eine große Voliere mit Schutzhaus bauen. Wir würden dann wenn alles fertig ist uns gerne noch eine...
  2. Sittiche zu Lach- und Diamanttauben? Welche passen?

    Sittiche zu Lach- und Diamanttauben? Welche passen?: Hallo, ich hatte früher u.a. Ziegensittiche, die ich sehr geliebt habe. Da ich jetzt aber Täubchen habe, suche ich nach Sittichen/Kleinpapageien,...
  3. Wieviele Wellis passen?

    Wieviele Wellis passen?: Im Frühling bekommen bei mir einige Wellis eine Außenvoliere mit 4qm. Grundfläche und 2qm. Schutzhaus. Wieviele Wellis könnte ich da drin halten?...
  4. Welche Vögel passen in Gemeinschaftshaltung mit Kanarien in einer Außenvoliere mit Schutzhaus?

    Welche Vögel passen in Gemeinschaftshaltung mit Kanarien in einer Außenvoliere mit Schutzhaus?: Hallo zusammen, wir haben ein großes unbeheiztes Schutzhaus mit schöner Außenvoliere in der wir Kanarienvögel, vier Jap. Mövchen sowie vier...
  5. Passer domesticus Kroatien?

    Passer domesticus Kroatien?: Hallo, könnte dieser Sperling ein Haussperling sein? Ihn fand ich in Njivice auf der Insel Krk in Kroatien am 07.09.2015. Das Foto...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden