Wellensittich "gefunden"

Diskutiere Wellensittich "gefunden" im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo zusammen, ich habe mich gerade erst hier bei Euch angemeldet, da ich ein "akutes Problem" habe; jetzt möchte ich mich erst kurz vorstellen,...

  1. Anja4

    Anja4 Guest

    Hallo zusammen,
    ich habe mich gerade erst hier bei Euch angemeldet, da ich ein "akutes Problem" habe; jetzt möchte ich mich erst kurz vorstellen, bevor ich mit meiner kleinen Geschichte anfange.
    Wir halten seit über 5 Jahren 2 Mohrenkopfpapageien (ein glückliches Pärchen) - ja, ich weiß, das ich hier nicht so ganz richtig bin :-) in einer großen Zimmervoliere.
    Heute ist uns folgendes passiert: Wir waren spazieren und gingen über eine Brücke an der Lahn und dann haben wir einen kleinen blauen Wellensittich auf dem Brückegeländer sitzen sehen. Ich bin hin, er war nicht scheu. Nun, ich dachte mir, den kleinen Kerl kannst Du doch hier nicht so einfach sitzen lassen. Er zeigt Interesse an meiner Eiswaffel, ich ließ sie ihn kurz anknabbern und nach kurzem Hin und Her saß er auf meiner Hand. In der Ufernähe waren keine Wohnhäuser (nur oberhalb der Lahn), Mein Mann und ich einigten uns darauf, den kleinen Kerl mitzunehmen... mit der Eiswaffel und da der Welli sehr ausgehungert schien, war es kein Problem, ihn dann in die Hand zu schließen (mein Mann holte in der Zeit unserr Auto) und ihn dann mit ins Auto zu nehmen. Dort setzte ich ihn in einen Einkaufskorb (hatte sogar ein Kissen dabei) . Oben drauf kam die Baumwolltasche, so reisten wir dann nach Hause. Ich hoffe natürlich, ich habe nicht überreagiert, aber ich konnte ihn doch dort nicht sitzen lassen, oder? Oder habe ich ihn jetzt geklaut?
    Jetzt sitzt der kleine Kerl in einem Wellikäfig (war mal ein Krankenkäfig für einen unseren Mohren), den wir für ihn ganz hübsch eingerichtet haben.
    Jetzt möchte ich noch kurz etwas zu seinem Zustand sagen. Er ist beringt (offener silberner Ring). Sein Gefiederzustand ist sehr gut! Augen klar und Kloake sauber.
    Wir sind so gegen 16.00 Uhr nach Hause gekommen. Als er in den KÄfig kam, ist er gleich über die Kolbenhirse gefallen, hat getrunken und seitdem schläft er recht viel, ich nehme mal an, dass war doch sehr viel für ihn. Vorhin schlief er die ganze Zeit auf 2 Beinen (Kopf aber im Rücken), momentan döselt er auf einem Bein (ich schreibe das deshalb so genau, damit ihr einen kleinen Eindruck davon habt, wie er körplich zur Zeit drauf ist. Inwzsichen hat er auch Salat bekommen und alles, was ich ihm hineingereicht hat, hat er kurz untersucht. Er ist ist keiner Weise scheu, allerdings geht er nicht auf die Hand (das vorhin war wohl der Hunger).
    Jetzt habe ich mit einer Freundin Kontakt aufgenommen, die ihn an eine Bekannte von ihr vermitteln möchte (sie hat einen großen Wellischwarm in einer Freivoliere). Ich denke, dies ist die beste Lösung für ihn, ich würde ihn aber auch behalten können/wollen und ihm natürlich einen Partner geben.
    Jetzt meine Frage: Bis dahin vergehen noch mind. 2,5 Wochen, da die Wellifreundi zur Zeit in Urlaub ist und ich in 1 Woche auch für 10 Tage weg bin (in der Zeit würde er dann zu meinen Eltern kommen). Könnte Ihr mir bitte Tips geben, wie ich die Zeit für ihn bis dahin am schönsten gestalten kann? Ist es ok, wenn er solange alleine bleibt (ok, ich weiß ja nicht, wie er vorher gelebt hat und wie lange er seien "Freiheit" hat genießen können).
    Eine Sache noch, die mir total auffällt: Er hat noch keienn Piep von sich gegeben. Ist das normal für einen Einzelvogel?
    Da ich mich nur mit Mohren auskenne, würde ich mich über ein paar hilfreiche Tips sehr freuen.
    Vielen vielen Dank!!!!
    Viele Grüße Anja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Omega 13

    Omega 13 Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. Juli 2006
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06333 Hettstedt, S.-Anh.
    Hi du! Find ich erstmal ganz toll, das du ihn eingesammelt und nicht seinem Schicksal überlassen hast:zustimm: , so kam ich auch zu meinen Kanaries(war nicht von Nachteil:freude:) : mein Weibchen fand ich im Garten, wollt's behalten und damit es nicht so allein ist noch einen zweiten dazu. Die haben dann promt zwei junge bekommen und sind 'ne glückliche Familie. Ich denke, du kannst den Welli für die zwei/drei Wochen allein halten, ausser wenn er bei dir bleiben soll: dann ist ein Partner besser (am besten mal Geschlecht bestimmen und ein Vogel des anderen dazu, das ist am besten aber es ist mit Nachwuchs zu rechnen). Darüber, das er nichts sagt, würd ich mir noch keine Sorgen machen: die letzte Zeit war wohl sehr sressig und aufregend für ihn und er muss sich an seine neu Umgebung gewöhnen.

    Viel Spaß noch mit dem Welli (oder auch nicht):zwinker:

    Gruß, Lisa
     
  4. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hallo anja,
    Find ich toll das der kleiner euch ausgesucht hat, aber ich denke doch das jemand ihn vemisst ;)

    Tierheim benachrichtigen und zettel aushängen.

    Hat der kleiner einen Ring? Nr aufschreiben und beim ZZF-Suchdienst melden, da können sie den Züchter finden.

    Tiersuchdienst ist noch ne adresse wo du den kleinen melden kannst.
     
  5. #4 Willie&Emilie, 15. Juli 2006
    Willie&Emilie

    Willie&Emilie Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Anja..

    Ich glaube das du für diesen Welli schon das allerbeste getan hast... nähmlich ihn mit nach Haus genommen....:zustimm: :zustimm: :zustimm: Wenn er jetzt zur Überbrückung allein ist, ist es glaube ich eher ein kleines Problem.
    Toll das ihr diesem kleinem Geschöpf geholfen habt..
    MFG Willie&Emilie
     
  6. Anja4

    Anja4 Guest

    Hallo zusammen!
    Danke für Eure Antworten; toll, dass das so schnell ging!
    Ich habe schon versucht, hier im Tiersuchdienst eine Meldung zu hinterlassen. Leider ging das nicht, da irgendwas mit dem Bildformat nicht funktionierte (dabei wollte ich ja gar keins reinstellen). Auf jeden Fall versuche ich es nochmal und natürlich auch an anderer Stelle. Ich kann mir vorstellen, wie traurig derjenige ist, der ihn verloren hat!
    Die Ringnnummer werde ich mir morgen vornehmen.
    Auf jeden Fall werde ich Euch auf dem Laufenden halten.
    Viele Grüße Anja
    Ps: Momentan putzt er sich ausgiebig und vorhin gab es auch den ersten kleinen Laut :-)
     
  7. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.192
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Anja
    beim Tiersuchdienst wird zwingend ein Foto erwartet. Dazu war zu erfahren:
    Allerdings handelt es sich bei deinem Welli nicht um eine Suchanzeige sondern um eine "Zugeflogen"-Anzeige. Also würde ich mit dem Foto etwas vorsichtig sein bzw. auf keinen Fall die Ringnummer in der Anzeige mitteilen. Sonst könnte jeder behaupten, das sei sein Vogel......

    Und zur Bildgrösse gibt es auch noch einen Beitrag: klick
     
  8. #7 Saskia137, 16. Juli 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Anja,

    laut Gesetz werden Wellis (wie alle anderen Tiere auch), als Sache behandelt und ein Fundtier ist beim Fundbüro oder der Polizei zu melden. Wenn sich innerhalb von nem halben Jahr niemand meldet, dem das Tier gehört (Beweis für den Besitz wäre in Deinem Fall die Ringnummer), geht es automatisch in Deinen Besitz über. Die Ringnummer sollte der angebliche Besitzer Dir auf alle Fälle nennen können, wenn er dies nicht kann, muß er auf alle Fälle den Welli sehr genau beschreiben können.
    Bzgl. Deiner Frage nach dem "Klauen" des Piepers, es ist ne Fundunterschlagung, wenn der Fund nicht gemeldet wird. Infos dazu findest Du in diesem Thread aus dem Bereich Recht & Gesetz.

    Lisa, das stimmt für Wellis nicht ganz so. Wellis sind im Gegensatz zu Kanaris doch um einiges mehr an ihren Scharm gewöhnt und benötigen ihn. Somit ist hier ne Einzelhaltung nicht wirklich sinnvoll - auch nicht für zwei/drei Wochen.
    Allerdings sollte vorm Anschaffen eines Partners sehr wohl überlegt werden, wie man - falls der Besitzer den Pieper zurückfordert - weiterverfährt, denn dann hätte man ja wieder nen einzelnen Welli bei sich sitzen.
    Steht jetzt schon fest, dass er in einen Schwarm kommt, wäre ne Untersuchung beim TA (z.B. wg. Würmern, die er sich evtl. unterwegs aufgeschnappt haben könnt) sinnvoll und man könnte die 2-3 Wochen "Einzelhaft" als Quarantäne ansehen und ihn - das OK vom TA vorausgesetzt - nach dem Zeitraum direkt in den Schwarm setzen.

    Die Geschlechtsbestimmung ist beim Welli relativ einfach. Hier findet man dazu die nötigen Infos.

    Bzgl. der Partnerwahl und dem Nachwuchs, ist es bei Wellis auch anders, als bei den Kanaries! Wellis sind Höhlenbrüter und benötigen im Normalfall einen Nistkasten, um überhaupt Eier abzulegen. Außerdem gehören Wellis zu den Papageienvögeln, was in Deutschland für die Aufzucht von Jungen einer Zuchtgenehmigung bedarf. Kanaris darfst Du Junge ausbrüten lassen, ohne irgendwelche Prüfungen o.ä., bei Wellis mußt Du die ZG beim Vet.-Amt beantragen, bekommst Besuch vom ATA, der Dir entsprechende Fragen - z.B. zur Psittakose und dem Tierseuchengesetz - stellt und Deinen Quarantäneraum abnimmt.

    Bei der Partnerwahl sollte bei Wellis darauf geachtet werden, dass nicht unbedingt zwei Mädels vorhanden sind - kann nen ziemlichen Zickenkrieg geben. Zwei Jungs sind im Normalfall absolut unproblematisch, aber eben nicht so artgerecht, wie ein richtiges (also gegengeschlechtliches) Pärchen. Hier braucht man, solange man keinen Nistkasten anbietet, auch keine Angst vor Nachwuchs haben.

    Ach und Anja, viele Wellis sind, in den ersten Tagen im neuen Daheim etwas ruhiger (sowohl vom Bewegungsdrang als auch vom Mitteilungsbefürnis aus gesehen) als sonst. Also mach Dir da mal nicht all zu viele Sorgen.
    Bzgl. seinem Verhalten, also dem vorübergehenden Schlafen auf beiden Beinchen, würde ich mir keine Sorgen machen, denn Du hast ja geschrieben, dass er mittlerweile bei einem Beinchen angelangt ist. Ich denke, er ist einfach ein klein wenig K.O. denn Du weißt ja nicht mal, wie lange er da draussen schon unterwegs war.

    Bzgl. dem Bild, beim Tiersuchdienst, richte Dir einfach ein einfarbiges .jpg-Bild, dass 1x1 px groß ist, das kannst Du dann auch einbinden und mußt den Pieper nicht direkt online stellen (könnte ja sonst bei fehlender Ringnummer sehr leicht zu beschreiben sein).
     
  9. Anja4

    Anja4 Guest

    Guten Morgen,
    vielen Dank für Eure Antworten, Tips und Hinweise.
    Klar werde ich die Ringnummer in der "Entflogen"-Anzeige nicht angeben. Das mit dem Foto werde ich im Laufe des Tages noch machen. Gut zu wissen, dass die Anzeige nur mit Foto geht, dann kann ich ja lange probieren :-)
    Natürlich werde ich den Vogel auch nicht einfach behalten! Das hatte ich ja schon geschrieben. Wenn es mein Vogel wäre, wäre ich auch sehr dankbar, wenn der Finder irgendwo eine Nachricht hinterlässt. Ich werde bei der Stadt Weilburg morgen anrufen und mich schlau machen. Wie gesagt, die Ringnummer gebe ich nicht raus!
    Nachher bekomme ich noch die Info, wann der Kleine dann evt. in den Schwarm kommen könnte.
    Ich glaube aber, es macht keinen Sinn, wenn ich ihn für 3 Wochen dann einen Partner hole, damit er nicht alleine ist, er dann in den Scharm kommt und ich heute noch nicht weiß, ob die Bekannte meiner Freundin dann 2 Vögel aufnimmt. Ansonsten hätte ich dann hier wieder einen Einzelvogel. Und Wellihaltung mit Mohrenhaltung ist, denke ich, etwas schwierig und bei uns räumlich auch nicht machbar. Tja, ist schon eine etwas schwierige Situation, die ich schon meistern werde, auch wenn nicht alles 100%ige artgerechte Haltung für diesen Zeitraum ist...
    Auf jeden Fall ist der Kleine heute morgen deutlich munterer.... er hat schon gut gefressen/getrunken, sich ausgiebig geputzt und am quasseln ist er auch schon.... nur meine Mohren werden nervös :-)))
    Ich halte Euch weiterhin auf dem Laufenden!
    Viele Grüße und bis bald Anja
     
  10. Anja4

    Anja4 Guest

    Hallo,
    mit unserem "Neuzugang" hat sich folgendes ergeben:

    1. Er hat jetzt einen größeren Käfig bekommen, der auch schön eingerichtet wurde
    2. Er hat von unseren Mohren das kleinste Spielzeug bekommen; bunte Holzteilchen und unten hängt ein Glöckchen dran. Seit dieses Teil bei ihm im Käfig hängt, ist er fast nicht mehr davon abzuhalten. Dieses Spielzeug hing schon in dem kleineren Käfig und als ich den kleinen Kerl vorhin umsetzen wollte, habe ich das Spielzeug genommen und er ist hinterher (wollte ihn nicht wieder angreifen). Dies ging absolut problemlos. Ich habe ihn auch ein bißchen rumfliegen lassen (mit Hilfe des Spielzeuges, was er verfolgt hatte).
    Jetzt meine Frage: Er hat es angebalzt (was mich nicht gerade freut) und auch gefüttert! Ich kenne mich ja mit Wellis eigentlich gar nicht aus

    - bedeutet das jetzt, der Vogel war schon immer alleine und hatte bisher nur solche "Ersatzpartner"; sonst würde er doch seinem Partner hinterhertrauern und würde nicht mit dem Teil flirten, oder?
    - Meint ihr jetzt, ich sollte ihm sofort einen Partner holen? Wäre dies dann auch besser, als wenn er jetzt über 2 Wochen Single bleibt und dann in den Schwarm kommen würde (habe ja noch nicht die 100%ige Bestätigung).
    - Ist es denn dann nicht besser: Jetzt Partner, dann ist er nicht mehr alleine und legt dieses Verhalten ab (tut mir total weh, dies zu sehen) und das mit dem Schwarm lassen wir? Wir würden dann einen noch größeren Käfig kaufen (dieser neue hier ist nur geliehen) und es dem Paar superschön machen.
    Bitte gebt mir doch dazu Tipps..... mir tut er der Kleine so leid, da er recht einsam zu sein scheint.
    - Wie sieht es mit einer Verpaarung aus?

    Jetzt noch eine Frage zu der Ringnummer (Scotty hatte da was geschrieben). Wegen de ZZF-Suchdienst: WEnn ich dort die Nummer hinterlasse, nehmen die dann Kontakt mir auf? Soll ich dann erst deren REaktion abwarten, wird mir der Vogel dann abgenommen?
    Die Suchanzeige hier habe ich übrigens geschaltet!

    Vielen Dank für Eure Hilfe... ich glaube, es brennt ein bißchen!

    Viele Grüße Anja
     
  11. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Nein, der Vogel wird dir nicht abgenommen. Entweder wird dir der Züchter genannt, unter dem die Nummer beim ZZF registriert ist (ZZF ist die Ringausgabestelle für offene Ringe), oder dir wird direkt die Adresse des Besitzers gegeben, wen der den Verlust dort gemeldet hat.

    Über den Züchter kannst du evtl. den weiteren Weg des Wellensittichs bis zum Halter nachprüfen. Züchter und Händler müssen ein Nachweisbuch über den Verbleib der abgegebenen Vögel führen.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Anja4

    Anja4 Guest

    Hallo Nicole,
    vielen Dank für die Info. Ich werde die Nr. dort angeben und dann schauen wir mal, was passiert.
    Grüsse Anja
     
  14. Anja4

    Anja4 Guest

    Guten Abend!
    Ich möchte Euch mitteilen, dass unser "Findling" heute ein neues Zuhause bekommen hat. Es ist eine absolute Welli-Freundin, die mehrere hat und ihnen auch fast ganztägig Freiflug gewährt.
    Ich bin so froh... und weiß, dass er dort supergut aufgehoben ist.
    Natürlich bleibe ich mit meinem neuen Freund in Kontakt.
    Liebe Grüße und noch einmal vielen Dank für Eure Hilfe!
    Anja
     
Thema: Wellensittich "gefunden"
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich gefunden

Die Seite wird geladen...

Wellensittich "gefunden" - Ähnliche Themen

  1. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?

    Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?: Hallo liebe Community, ich bin neu hier und hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann? Ich habe seit ca. 2 Monaten ein super süßes...