Welli beißt sich Fuß/Kralle ab

Diskutiere Welli beißt sich Fuß/Kralle ab im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo zusammen, unsere Welli-Dame humpelte und konnte ein Bein nicht mehr bewegen, worauf wir zum vogelkundigen Tierarzt gefahren sind. Sie hat...

  1. #1 Eisbaer, 4. Mai 2011
    Eisbaer

    Eisbaer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    HH
    Hallo zusammen,

    unsere Welli-Dame humpelte und konnte ein Bein nicht mehr bewegen, worauf wir zum vogelkundigen Tierarzt gefahren sind. Sie hat leider festgestellt, dass die Kleine einen Tumor hat und dieser drückt auf den Fuß. Somit spürt sie kein bisschen mehr den Fuß und beißt da auch öfter rein. Als es schon einmal sehr geblutet hat, sind wir zum Tierarzt und die Ärztin meinte, es gäbe 2 Möglichkeiten. Entweder Bein amputieren, da bestehe aber nur eine geringe Überlebensmöglichkeit oder es so lassen und ihr ein angenehmes Leben wie möglich zu schaffen. Laut Ärztin kann sie nicht verbluten, da das Blut sehr sehr schnell gerinnt und die Wunde somit schnell sich wieder schließt.

    Nun wachen wir heute Moregn auf und es ist schon wieder eine richtige Blutlake im Käfig und wir wissen absolut nicht was wir machen sollen. Sie scheint sich schon richtig einen Nagel abgebissen zu haben. Aber sonst ist sie munter und turnt fleißig im Käfig herum. Auch das Fliegen macht ihr Spaß.

    Was meint ihr?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tinker_Bell, 4. Mai 2011
    Tinker_Bell

    Tinker_Bell Avifaunatikerin ;)

    Dabei seit:
    11. April 2010
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Habt ihr die Tierärztin mal gefragt, wieviel Schmerzen sie durch den Tumor noch anderswo haben könnte? Wo genau ist der eigentlich? Und wie lange wird sie mit Tumor "angenehm" leben können? Den Tumor selbst kann man nicht operieren?
    Je nachdem... wenn ich wüsste, mein Welli leidet aufgrund des Tumors (nicht so sehr aufgrund des Fußes) und man kann ihn nicht operieren, dann würde ich persönlich ihn einschläfern lassen. Wenn es nur der Fuß ist - naja, es ist schon heikel, weil sich dass dann ja entzünden kann und auch wenn sie ihn nicht spürt, muss das behandelt werden, kommt ihr damit klar? Da möchte ich weder zum einen noch zum anderen raten, wüsste selbst nicht recht. Aber dass die Überlebenschance nach einer Amputation so gering ist, wenn sie vom TA durchgeführt wird, ist arg, das wusste ich nicht - ich bilde mir ein, schon öfters von einbeinigen Wellis gehört zu haben, die ganz gut klar kommen. Aber das netteste einbeinige Leben bringt meiner Meinung nach nichts, wenn der Tumor nach der OP noch da ist und sie deswegen leiden und sterben wird...
     
  4. #3 Eisbaer, 4. Mai 2011
    Eisbaer

    Eisbaer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    HH
    Der Tumor geht wohl von der Niere aus und laut Ärztin hat sie keine Schmerzen.
    Die Operation des Fußes kommt eigentlich nicht in Frage. Zum einen wegen der Überlebenschance und zum anderen ist ihr damit ja nicht wirklich geholfen. Der Tumor bleibt und operieren kann man den wohl nicht.

    Ach das ist alles blöd. Klar könnt ihr mir nicht wirklich sagen was richtig ist und was ich machen soll.
     
  5. #4 Leonard, 4. Mai 2011
    Leonard

    Leonard Guest

    Was jetzt richtig gewesen wäre, wirst vermutlich erst in x Monaten wissen, falls der Vogel in x Monaten noch lebt.

    Mach es davon abhängig wie sich der Vogel sonst verhält, die Stellung der Augenlider ( http://www.birds-online.de/gesundheit/gesallgemein/schmerzen.htm ), ob sich der Vogel noch für die anderen Vögel interessiert und das da ( http://www.birds-online.de/gesundheit/gesallgemein/entscheidungshilfe.htm )
     
  6. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Hallo, ich weiss nicht, ob es das für Wellensittiche gibt, aber frag doch mal mal den TA, ob Ihr nicht etwas auf den Fuss drauf schmieren oer vielleicht besser drauf sprühen könnt, das nichts schadet, aber eklig schmeckt.
    Viele Grüsse,
    Saja
     
  7. #6 Eisbaer, 4. Mai 2011
    Eisbaer

    Eisbaer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    HH
    ja, das werde ich mal machen. Danke für die Idee.
     
  8. #7 DeichShaf, 4. Mai 2011
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hat die Wellidame noch einen gesunden Fuß? Wenn ja: Eine Amputation des durch den Tumor behinderten Fußes ist kein Problem. Eine Wellidame - Sunday -, die aus meiner Zucht stammte, verlor bei Scotty ihr rechtes Beinchen und hat seither eben nur noch einen Fuß zum Landen. Sie kommt damit wunderbar zurecht.
    Zwei Dinge solltest Du aber dazu wissen: Um Hornballengeschwüre zu vermeiden, müssen mehr abwechselungsreiche Sitzgelegenheiten geschaffen werden. Und bei einer Amputation muss die Wunde kauterisiert werden, sonst wird der Wellensittich einen möglicherweise tödlichen Blutverlust erleiden. Ein "Verband" ist außerdem auch notwendig. Als Maßnahme gegen Knabbereien hilft entweder Bird Bene Bac Paste (schmeckt wohl ziemlich mies) oder Baytril (das riecht und schmeckt absolut widerlich).
     
  9. #8 charly18blue, 4. Mai 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Also ganz ehrlich, ein Welli, der eh schon einen Nierentumor hat, ergo also leider nur noch eine absehbare Zeit leben wird, den würde ich mit Scherheit nicht mehr mit einer Amputation belasten.

    Da käme dann wohl nur die B-B-B Paste infrage, da ein Breitbandantibiotikum wie Baytril da absolut fehl am Platz wäre.

    Besorgt Euch Clauden - Blutstillende Watte- so dass ihr eine Blutung schnell stillen könnt. Wenn sie sowas nachts macht, bekommts natürlich keiner mit.
     
  10. #9 Barrena, 7. Mai 2011
    Barrena

    Barrena Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40... NRW
    Hallo Eisbaer,
    leider haben wir mit unserem Welli Mulli ein ähnliches Problem, auch er hat einen, noch sehr kleinen Nierentumor, der auf das linke Bein drückt. Allerdings knabbert er nicht am Fuß, er belastet "nur" das linke Bein nicht. Mulli ist aber noch voller Lebensfreude, er verhält sich wie immer. Eine Operation hat nur eine sehr geringe Chance auf Erfolg und bei Misserfolg würde man den Vogel direkt einschläfern. Ich habe mich gegen eine OP entschieden, Mulli soll noch eine schöne Zeit mit seinen Freunden haben. Sobald ich merke, dass der Vogel zu sehr leidet, werde ich ihn einschläfern lassen.
    Mein TA hat mir ein homöopathisches Mittel empfohlen, das bewirken kann (!), dass der Tumor sich zurückbildet oder wenigstens nicht mehr weiterwächst. Es handelt sich um Neydil, vielleicht ist das ja auch eine Möglichkeit für deinen Welli. Ich finde, dass es einen Versuch wert ist.
     
  11. #10 charly18blue, 7. Mai 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.369
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Eine Freundin von mir hat mit Neydil gute Erfolge bei einem Nierentumor bei einer ihrer Nymphenhennen gemacht. Ein Versuch ist es auf jeden Fall wert.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Eisbaer

    Eisbaer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    HH
    Hallo ihr lieben,

    vielen Dank für die zahlreichen Antworten. Am Wochenende hat sie wieder wie wild geknabbert, aber es kam gott sei dank nicht all zu viel Blut. Wir werden nachher einen weiteren Tierarzt kontaktieren und mal schauen, was dieser so rät.
    Als homöopatisches Mittel haben wir bisher die Bachblütenmischen REscue ins Wasser gegeben und das hat am Anfang auch sehr geholfen.
    Am besten ich spreche den Arzt heute Abend mal auf Neydil an.

    Wir sind alle ein bisschen fertig und hoffen, dass heute Abend ein Wunder passiert.
     
  14. #12 Stephanie, 9. Mai 2011
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Eisbär,
    wir drücken Euch Daumen und Krallen!:zustimm:
     
Thema: Welli beißt sich Fuß/Kralle ab
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich beißt krallen ab

    ,
  2. welli nierentumor fuss

    ,
  3. wellensittich beißt sich krallen ab

    ,
  4. vogel beißt krallen ab,
  5. warum beißt der Welli den anderen in das Beinchen,
  6. zwergpapagei beißt sich fuß blutig,
  7. vogel beisst sich kralle ab,
  8. wellensittich beisst den fuss ab,
  9. wellensittich beißt sich kralle ab,
  10. papagei beisst sich kralle ab,
  11. neydil Wellensittich,
  12. neydil bei wellensittich,
  13. welli beisst sein fuß ab
Die Seite wird geladen...

Welli beißt sich Fuß/Kralle ab - Ähnliche Themen

  1. Gouldamadinen Kralle stirbt ab

    Gouldamadinen Kralle stirbt ab: Vor paar Tagen hab ich bemerkt das bei einer meiner Gouldhennen die hintere Kralle schwarz geworden ist, ein kleines Stück wo die Kralle rauskommt...
  2. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  3. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  4. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  5. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...