Welli hat Gelenkentzündung, aber es wird nicht besser...

Diskutiere Welli hat Gelenkentzündung, aber es wird nicht besser... im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich war vorgestern beim TA weil der Fuß, aber besonders die eine Zehe ziemlich dick war und ein kleines Knötchen auf der Zehe ist. Der TA meinte...

  1. #1 cora 1500, 29. April 2011
    cora 1500

    cora 1500 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    17034 Neubrandenburg
    Ich war vorgestern beim TA weil der Fuß, aber besonders die eine Zehe ziemlich dick war und ein kleines Knötchen auf der Zehe ist.
    Der TA meinte es ist eine Gelenkentzündung, die auch schmerzhaft sei.
    Ich bekam Metacam Suspension und Baytril 2,5%.

    Nun ist der Fuß aber noch dicker wie am ersten Tag! Dauert es eine Weile bis die Medikamente anschlagen?
    Das Problem ist auch, der Welli ist nicht zahm, d.h wir müssen ihn jedensmal einfangen zur Medikamentengabe...

    Wir fangen ihn in einem dunklen Raum ein, mit einem Tuch, wie könnten wir es denn noch versuchen???? Stressfreier für den Vogel. 6 Tage soll er die Medizin bekommen.

    Soll ich noch übers Wochenende abwarten wegen dem fuß oder doch lieber noch mal hin zum Doc?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Le Perruche, 29. April 2011
    Zuletzt bearbeitet: 29. April 2011
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Bei dicker Zehe kann man auch den Verdacht Gicht haben.

    Sprich Deinen TA doch mal darauf an. Vielleicht sieht es ja so ähnlich aus bei Deinem Vogel?
     
  4. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Jana, wie ist denn die Vorgeschichte, hatte er da auch schon was?
    Mir hat mal ein Welli eine Gelenkentzündung nach ausgeheiltem Durchfall bekommen und zwar als Autoimmunerkrankung! ("reaktive Arthritis" beim Menschen). Da half Baytril natürlich überhaupt nicht (habe ich auch erst gegeben), letztendlich hat nur Cortison etwas gebracht.
    Du kannst ja nochmal bis Montag warten, aber wenn es dann immernoch nicht deutlich besser ist, würde ich schon nochmal zum Doc fahren.
    (Das Knötchen ist aber keine Gicht?)
    Viele Grüße,
    Saja

    Überkreuzt.....aber nicht ganz zumindest
     
  5. #4 IvanTheTerrible, 29. April 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. April 2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Wie wäre es mit einem Kescher, der für Vögel etwa 5.- kosten mag?
    Baytril? Wird gegen Streptokokken und andere Erreger dieser Gruppe eingesetzt, dito gegen Coli und andere Viren.
    Ob nun diese Erreger für Gelenkschwellungen verantwortlich sind?
    Die Ursache könnte auch eine Stoffwechselerkrankung sein?
    Aber das sollte erst mal zweifelsfrei feststehen.
    Hier ist noch was über Erkrankungen von Zehen/Fußballen.
    Ab Post 8
    http://www.vogelforen.de/showthread.php?132334-Gesundheitsscheck.&highlight=Gesundheitsscheck
    Ivan
     
  6. #5 Le Perruche, 29. April 2011
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    @Ivan

    Fußballengeschwüre können ihre Ursache auch ganz banal in falschen Sitzgelegenheiten haben. Muß nicht die Leber sein. (Bezug auf Link)

    Richtige Stangen und Füße mit Lebertransalbe behandeln und gut ist.
     
  7. #6 IvanTheTerrible, 29. April 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. April 2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Hier in diesem Fall war das wohl nicht der Grund, sonst wäre hier nicht noch mal ausdrücklich auf die Lebererkrankung verwiesen worden, die ja unbestritten und auch sichtbar ist!
    Da nun Sittiche bedeutend mehr Fleisch an den Zehen haben als Finkenvögel......
    Bei Fußballenentzündungen hilft keine Salbe....ich muß die Ursache, nicht die Sympthome bekämpfen.
    Geht ja auch noch weiter mit Schabelüberwuchs, Gefiederschäden......
    Ivan
     
  8. #7 Le Perruche, 29. April 2011
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    "Wir können also fast mit bestimmter Sicherheit sagen, das Fußballengeschwüre ursächlich durch einen Leberschaden hervorgerufen werden"
    (Auszug aus Post 10 - Link)

    Mir ging es um diese Aussage, die zumindest allgemeingültig verstanden werden konnte. Wenn es sich nur auf einen konkreten Fall bezog, sind ja alle Unklarheiten beseitigt. Das soll es dann auch über einen 4 Jahre alten Thread gewesen sein.
     
  9. #8 IvanTheTerrible, 29. April 2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Hier sind erst mal grundsätzliche Erwägungen eingebracht worden, mit Hilfestellung.
    Ich kann keinem über die Schulter sehen, kenne nicht seine Fütterung und sonstige Haltung!
    Wobei, ich zitiere,,, der Spruch immer noch Gültigkeit hat: "Die meisten Tiere werden zu Tode gefüttert".
    Und die Palette ist weit gestreckt, wenn man von dem Kenntnisstand bezüglich Fütterung und dem Metabolismus über die einzelnen Arten ausgeht.
    90% aller Probleme, die man hier nachlesen kann, sind hausgemacht.
    Ivan
    Und dabei können wir es erst einmal belassen, denn Sitzstangen waren bei mir noch nie die Ursache für derartige Entzündungen, wobei ich dem einzelnen Halter natürlich, wie gesagt, nicht über die Schulter gucken kann.
    Und im Bezug auf das Alter des Threads kann ich nur sagen; das Rad in der Vogelhaltung wird nicht jedes Jahr neu erfunden, daher haben die meisten Erkenntnisse darüber ein sehr langes Verfallsdatum.
     
  10. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Anstatt den Vogel täglich durchs Zimmer zu hetzen, würde ich ihn für die Zeit in der er behandelt werden muss, in einen separaten Käfig setzen und dort mit der Hand fangen... ist wohl für beide erheblich einfacher.
     
  11. cora 1500

    cora 1500 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    17034 Neubrandenburg
    Wäre ja nett, wenn meine Fragen nicht ganz in den Hintergrund verschwinden.
    Ich dachte ich bekommen Antworen die "meinen" Thread betreffen...
     
  12. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Du hast doch nach stressfreier einfangen gefragt? Und Ivan ist auf die Hintergründe der Erkrankung eingegangen. Was möchtest Du denn genau wissen?
     
  13. #12 charly18blue, 29. April 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.355
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    An was hat der Tierarzt die Diagnose Gelenkentzündung festgemacht? Normalerweise sollte es nicht dicker werden, wenn die richtige Medikation eingeleitet wird. Wie vogelkundig ist Dein Tierarzt? Überlege ob Du eventuell eine zweite Meinung einholst.
    Einen Kescher solltest Du Dir unbedingt anschaffen. Bei mir ginge gar nichts ohne so ein Teil.
    Wie verhält er sich, wenn Du ihn, wie Moni vorschlug, separierst in einen Krankenkäfig? Ich hab dann meist das Problem, das in dem Käfig wild herumgehampelt wird, weil der Partner/die Partnerin draußen ist und weil meine auch nicht gewohnt sind eingesperrt zu sein. Das ist ja dann auch wieder Stress.

    Wie ist denn sein Kot, ist der normal?
     
  14. cora 1500

    cora 1500 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    17034 Neubrandenburg
    also Pitti hat sonst keine weiteren krankheitsanzeichen. Er frist normal und der Kot ist auch wie immer. Nur das er den Fuss kaum belastet. Der Doc meinte wenn es nicht besser werden sollte müsse man ein Röntgenbild machen.
    Anhand der Schwellung meinte er das es eine Entzündung ist.
    Pitti lebt als Einzelvogel, da wir ihn erst seit kurzem haben (von dort wo er es nicht so gut hatte). Aber die beiden Grauen und er verstehen sich gut. Er hat aber einen extrakäfig.
    Naja wenn die Fuß nicht besser werden sollte gehe ich am montag noch mal zum TA.
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Jana,
    Vielleicht ist es am Ende auch eine Verletzung, schau mal hier: . Dann würde Baytril natürlich auch nix bringen.

    Ivan, ein geschwollener Fuss ist doch was anderes als ein Fussballengeschwür, das sollte spätestens der TA doch erkennen können.
    Ansonsten kann ich den Zusammenhang "Neigung zu Druckstellen" und "Leberstörung" für zumindest einen Wellensittich bestätigen.
    Viele Grüße,
    Saja
     
  17. #15 IvanTheTerrible, 29. April 2011
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Ich habe lediglich die Palette der Möglichkeiten erweitert.
    Eine Diagnose kann ich aus der Distanz nicht stellen.
    Dazu müßte ich den Vogel vor Augen, oder in der Hand haben.
    Ivan
     
Thema: Welli hat Gelenkentzündung, aber es wird nicht besser...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich gelenkentzündung

    ,
  2. wellensittich fussballenentzuendung

    ,
  3. fußballenentzündung

    ,
  4. vogel gelenkentzündung,
  5. gelenkentzündung vogel salbe,
  6. dicke zehen welli,
  7. Cortison bei Fussballenentzündung
Die Seite wird geladen...

Welli hat Gelenkentzündung, aber es wird nicht besser... - Ähnliche Themen

  1. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  4. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...
  5. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...