Welli zähmen???

Diskutiere Welli zähmen??? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo! Könnt ihr mir vielleicht ein paar Tipps geben wie ich meine (höchtswahrscheinlich) Wellidame zahm kriege? Ich habe sie ungefähr seit...

  1. #1 Cheriee, 01.02.2011
    Cheriee

    Cheriee Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18.12.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Könnt ihr mir vielleicht ein paar Tipps geben wie ich meine (höchtswahrscheinlich) Wellidame zahm kriege?
    Ich habe sie ungefähr seit Weihnnachten (eine Woche davor), aus einer Tierhandlung, in der sie wahrscheinlich nicht wirklich viel Kontakt mit Menschen hatte. Sie lässt sich nur sehr selten angreifen, obwohl sie zwischendurch schon eine Phase hatte in der sie sich sogar auf meinen Finger getraut hat. Sie lebt alleine in einem Käfig, und ich habe vor, in 1-2 Monaten mir auch noch einen 2ten dazu zu nehmen.....
    Könnt ihr mir helfen?
    LG CHERIEE
     
  2. #2 Mr.Mövchen, 01.02.2011
    Mr.Mövchen

    Mr.Mövchen Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.02.2010
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Die einfachste Art, einen Vogel zahm zu bekommen ist, lass den Vogel entscheiden, wann er sich zu Dir hingezogen fühlt. Der Piepmatz muss sich erst an Dich gewöhnen, u. das kann dauern oder auch schnell gehen. Am besten wäre, ihm jetzt sofort einen Partner zu besorgen, da er dann erst das richtige natürliche Zutrauen zu Dir findet. Der Zweitvogel bedeutet nicht, das sie nun beide unter sich bleiben wollen; schliesslich sind das sehr gesellige Vögel. Das wäre jetzt mein Tip. Vögel sind manchmal wie Menschen; sind sie glücklich + zufrieden, wenden sie sich anderen Dingen wesentlich zutraulicher zu, als wenn sie unglücklich sind. ;)
     
  3. #3 Stephanie, 01.02.2011
    Zuletzt bearbeitet: 01.02.2011
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    4.542
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Cheriee,
    früher glaubte man, einen Vogel alleine bekäme man schneller zahm, der könne dann dem zweiten zeigen, wie das geht.
    Heute hat man den Beweis für das Gegenteil:
    Zu zweit haben sie mehr Mut, und was der eine sich traut, macht der andere ihm schnell nach.


    Wir hier würden Dir raten, möglichst bald ein nettes Männchen aus der Zoohandlung oder vom Züchter zu holen.
    Du kannst darauf achten, wie es sich verhält; wenn Du ein möglichst neugieriges, kreatives (das sich alles Mögliche einfallen lässt) aussuchst, wird es evtl. leichter zu zähmen sein, auf jeden Fall aber lustiger zu beobachten!

    Ich empfehle Clickertaining als Zähmungsmethode.
    Beim Cickern (s. Unterforum Clickertraining, da auch FAQs) mit zwei Vögeln spielt Eifersucht eine nicht unbedeutende Rolle, das heißt, was der eine kann, will der andere unbedingt auch sofort, und man hat oft schneller zwei Vögel auf der Hand, als einem lieb ist (weil man nämlich nur einen gerufen hatte!).

    Bitte versuche nicht, das Weibchen einfach so anzufassen
    (Du sprichst von "angreifen" - was meinst Du damit?).
    Das kann das Vertrauen ziemlich trüben bis erst mal zerstören, weil es für den Vogel noch zu früh ist.
    Um Wellensittiche berühren zu können, die nicht vom Schlupf an daran gewähnt sind, braucht es ziemlich viel Zeit, ich würde mal sagen, ein halbes bis ein Jahr, bis man sie komplett anfassen kann, wenn man das von Anfang an konsequent übt.
    Wellensittiche fassen sich gegenseitig nur an ausgewählten Stellen an
    (Schnabel, Kopfgefieder, Hals) und gerade am Kopf lassen sie sich aber auch erst nach viel, viel Vertrauen vom Menschen berühren.
    Allgemein ist es für Eure Beziehung besser, wenn Du Dich erst mal zurück hälst und wartest, bis sie auf Dich zukommt.
    Dann hat sie den Mut gefasst, ist sich sicher, dass du keine Gefahr darstellst und traut sich auch in Zukunft immer schneller.

    Beim Clickertraining ist es so, dass der Vogel auch, wenn er mal Angst bekommt, schnell wieder freiwillig zurück kommt, weil er gelernt hat, dass der Mensch grundsätzlich berechenbar ist (er weiß, was er wann macht, wann es lecker Kolbenhirse gibt, dass der Mensch sich zurück hält und nicht angreift).
    Bei der traditionellen Methode - mit Kolbenhirse locken - muss sich der Vogel überwinden, um an die Hirse zu kommen, jedes Mal neu.
    Beim Clickern entscheidet sich der Vogel, sich zu überwinden und wird dann belohnt - auch mit dem Erfolgserlebnis, dass seine Überwindung keine fehlenetscheidung war, also mit einer Art "Glückserlebnis"; jedenfalls prägt es sich ihm so meist schneller ein, dass er keine Angst haben muss und er versucht es wieder.


    Ich habe mit einem erwachsenen ganz scheuen Wellensittichmännchen geclickert.
    Der hat sich zwar erst nach drei Monaten auf meine Hand getraut, aber hatte dann so viel Vertrauen gesammelt, dass er sich von mir nach einem versehentlichen Ausflug in das nicht vogelsichere Gästezimmer meiner Eltern (Weihnachtsfeiertage) zum Käfig zurück tragen ließ. Und das, nachdem er erst eine Woche zuvor zum ersten Mal auf der Hand gesessen hatte.

    Am besten zum Zähmen jeglicher Art für Wellensittiche ist die rote Kolbenhirse.

    Denk bitte wirklich darüber nach, das Männchen schon jetzt zu holen.

    Es kann das Zähmen erleichtern und wird Dein Weibchen nicht nur mutiger machen, sondern auch aktiver, da sie zu allem, was sie so machen möchte, auch einen Partner, einen Motivator braucht.
    Du wirst sehen, dass sie, bevor sie zahm wird, mit Partner recht schnell viel mutiger und abenteuerlustiger wird und Du da ein ganz anderes Weibchen hocken hast, als Du es jetzt kennst.

    Hier sind viele, die Vögel ganz verschiedener Arten haben, die trotz Partnerhaltung von Anfang an oder gar Schwarmhaltung von Anfang an zum Teil extrem zahm geworden sind.

    Hier wird auch eine ähnliche Zähmung beschrieben.

    P.S.
    Hast Du mal ein Foto von Deiner Kleinen?

    (Bilder: Fiete (m, grau) und Keisha-May (w, blau) beim Kuscheln, Entdecken und Baden.
    Letztes Bild: Twitch, mein Anfangs extrem scheues Männchen, im Anflug :zwinker:)
     

    Anhänge:

  4. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16.01.2004
    Beiträge:
    7.698
    Zustimmungen:
    233
    Ort:
    57078 Siegen
    Hallo Cheriee,

    das wichtigste ist, dass du Geduld hast und den Vogel nicht bedrängst. Das bedeutet, keine Zähmungsversuche im Käfig. Dort gibt es nämlich keinen Fluchtweg und du versetzt den Welli entweder in Panik oder er bleibt einfach vor Angst stocksteif sitzen. Du musst dir immer darüber im klaren sein, dass du es mit einem Fluchttier zu tun hast. Wenn der Vogel dir ausweicht, geh du auch einen Schritt zurück.
    Ich habe bisher immer ganz "klassisch" mit Kolbenhirse die besten Erfahrungen gemacht. Erst mal die Fütterung durch das Gitter, dann mit immer kleinerem Abstand zum Vogel außerhalb vom Käfig. Meistens hat dann irgendwann die Neugier und der Hirsehunger gesiegt. ;)
    Mittlerweile habe ich ein paar sehr zahme Wellis, die den neuen einfach zeigen, dass ich nicht beiße. :-)

    Ansonsten kann ich dir nur empfehlen, so schnell wie möglich einen Partner zu besorgen. Es ist nämlich totaler Quatsch, dass Wellis mit Partner oder in der Gruppe nicht zahm werden - im Gegenteil. Da sind sie wesentlich mutiger.

    Wenn du dir mit dem Geschlecht noch nicht sicher bist, versuch mal ein Bild zu machen, wo man die Wachshaut (über dem Schnabel) gut sieht und poste es im Bestimmungsthread.
     
  5. #5 Cheriee, 02.02.2011
    Cheriee

    Cheriee Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18.12.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Danke für eure Ratschläge...... Ich werde schauen, dass ich möglichst bald in eine Tierhandlung komme, und mir noch einen zweiten dazu nehme.
    Mit dem "Clicker-Training" habe ich auch schon begonnen zu arbeiten.... funktioniert eigentlich ganz gut :-)
    Werde versuchen in nächster Zeit (nach meinem Urlaub) ein Foto von meiner Kleinen hinaufzustellen......
    DANKESCHÖN, für eure Ratschläge

    Bis bals Cheriee
     
  6. #6 Stephanie, 02.02.2011
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    4.542
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Cheriee,
    bist Du ganz sicher, dass es ein Weibchen ist?
    Studiere am besten noch einmal den Farbschlag- & Geschlechtsbestimungsthread oder geh mal mit einem Foto zu einem vogelkundigen TA oder eben, stell ein Foto hier rein.
    Ich hatte mal versehentlich zwei Weibchen, und das war für die beiden nicht so lustig (bei anderen Haltern ist es aber auch schon gut gegangen).
     
  7. #7 dustybird, 03.02.2011
    dustybird

    dustybird Guest

    G'day budgie mates . Man sollte hier nichts erzwingen , entweder hat man Glück und bekommt einen ruhigen Vogel oder auch nicht. Der erst Schritt ist hier.... gehe zu einem Züchter und suche dir schon im Kasten einen Vogel aus und wenn dieser dann Futter fest ist , dann kannst du den Vogel mit nach Hause nehmen. Ich Wette das du dann einen zahmen Vogel hast. Falls du einen Vogel aus einem Geschäft holst .... dann hat dieser Vogel schon so einiges hinter sich, der Vogel ist schon etwas älter und wurde auch schon öfters auch der Verkaufsvolieren gefangen und ist schon etwas scheu.(Gerd)
     
  8. #8 Stephanie, 03.02.2011
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    4.542
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Gerd,
    dann müsste Cheriee ja noch mindestens 6 wochen warten.
    Und hätte dann ein "Kleinkind" mit einem gerade Erwachsenen; ich dachte, das sollte idealerweise vermieden werden?
     
  9. Art

    Art Stammmitglied

    Dabei seit:
    26.01.2011
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    In Kleinanzeigen Quoka Ebay usw. gibts tonnenweise Wellensittiche. Schau doch einfach mal in deiner Umgebung nach. Abgabetiere freuen sich immer besonders.
     
  10. #10 Rosalie, 03.02.2011
    Rosalie

    Rosalie Guest

    @ Stephanie warum am besten rote KOHI ??? Die fressen weder meine 7 Wellis , noch meine 4 Nymphis (nur die gelbe ) und die kommen alle zu mir - ohne Clicker . (Am liebsten , wenn ich am PC bin ,hihihi) LG Anja
     
    Wellimama1234 gefällt das.
  11. #11 dustybird, 03.02.2011
    dustybird

    dustybird Guest

    G'day Stephanie wenn du nicht züchten willst , spielt es doch keine Rolle ob Jung oder Alt , aber du hast dann einen Wellensittich der noch nicht durch vieles fangen scheu gemacht wurde und vielleicht der etwas älter zahm und ruhig wird. Aber .... dafür gibt es auch keine Regel , weil jedes Tier anders veranlagt ist . Viel Glück und immer umgeben von freundlichen und netten Menschen , kindly regards ( Gerd)
     
  12. #12 Cheriee, 04.02.2011
    Cheriee

    Cheriee Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18.12.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Beiträge werde so bald wie möglich ein Foto rauf stellen.....
    Das könnte jedoch noch eine Woche dauern...
    Dankeschön auf jeden Fall für alles....

    LG bis bald Cheriee
     
Thema: Welli zähmen???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. welli

    ,
  2. rosalien sittich

Die Seite wird geladen...

Welli zähmen??? - Ähnliche Themen

  1. Zähmen eines ehemals zahmen Wellis

    Zähmen eines ehemals zahmen Wellis: Bin mir nicht ganz sicher ob ich im richtigen Forum bin. Ich habe einen Wellensittich bekommen der schon erwachsen ist und mir auf die Hand steigt...
  2. Welli zähmen

    Welli zähmen: Hallo, Habe seit einer Woche einen jungen welli Hahn. Tagsüber fliegt er wie wild herum und lässt mich überhaupt nicht an den Käfig. Nur abends...
  3. Tipps fürs Zähmen unsres neuen Wellis

    Tipps fürs Zähmen unsres neuen Wellis: Hi, (fals es dieses thema schon gibt,dann tut es mir leid, hab nichts gefunden.) Seit zwei wochen haben wir unseren ersten Wellensittich namens...
  4. Wellis zähmen??????????

    Wellis zähmen??????????: Wellensittiche zähmen? Hi, wisst ihr vielleicht wie man Wellis zähmen kann? Meine sind jetzt seit 6 Monaten bei uns und kommen immer noch nicht...
  5. welli zähmen

    welli zähmen: hallo, ich hab ein Problem. ich habe einen zugeflogenen welli (finden den besitzer nicht) damit er nicht so allein ist, haben wir ihm einen...