Welli - Zicke - HILFE

Diskutiere Welli - Zicke - HILFE im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, wir haben eine junge Henne bekommen. Bildhübsch und wir tun unser Bestes aber im Schwarm will sie einfach keine Freundschaft schliessen....

  1. Sowieso

    Sowieso Mitglied

    Dabei seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32049 Herford
    Hallo,
    wir haben eine junge Henne bekommen. Bildhübsch und wir tun unser Bestes aber im Schwarm will sie einfach keine Freundschaft schliessen. Sie ist in den ersten Monaten ihres jungen Lebens alleine gehalten worden. Sie war fast zahm. Jetzt ist es irgendwie zu spät. Sie hat am Anfang in die Füße der anderen Wellis gebissen, an den Schwanz so lange gezogen, bis ein Welli runter kam oder fiel. Unmöglich. Sie macht Terror. Nach 3 Monaten ist es mit dem Beissen besser geworden, aber sie fliegt immer zwischen schmusende Vögel und verfolgt die, die sich mögen. Sie will vielleicht in die Rolle der liebenden schlüpfen? Sie macht alles falsch. Sie hat Null Sozialverhalten. Und sie lernt es auch nicht. Sie ist frech, oft sauer, schimpft und ist sehr alleine.
    Wie kann man ihr helfen? Also ich denke, obwohl sie von diesem Jahr ist, dass die Prägung auf Menschen, nicht mehr rückgängig gemacht werden kann. Ich wäre so glücklich, wenn sie einen Partner gefunden hätte. Wir haben extra für sie 3 junge Männchen geholt. Wenn nur einer zu ihr kommt, jagt sie ihn und sitzt dann alleine.
    Bitte um Ratschläge, dringend.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Le Perruche, 28. November 2011
    Zuletzt bearbeitet: 28. November 2011
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sowieso,

    mir fallen da erstmal keine Antworten ein, sondern Fragen, aber manchmal verbergen sich in Fragen ja auch Antworten.

    Wieviele Wellensittiche hast Du?
    Nur die drei Männchen und die Zicke?

    Wie groß ist der Käfig?
    Wie oft und wie lange haben die Vögel Freiflug?

    Welche Abwechslungen bietest Du Ihnen beim Freiflug?

    Was fütterst Du?

    Wie alt sind die Männchen? Wie alt waren sie, als Du sie geholt hast, wie alt war die Zicke da?

    Wie schlimm sind die Attacken wirklich? Wellensittiche streiten sich schon mal, dass ist aber kein Problem und minimiert sich auch, mit dem Platzangebot.

    Ein paar Antworten dann doch:
    Ich halte es für sehr unwahrscheinlich, dass die Zicke unumkehrbar auf Menschen "geprägt" ist.
    Man kann Wellensittichen keinen Partner verordnen. Das einzige was man kann, ist ihnen einen kleinen Schwarm anzubieten. Nach meiner Auffassung ab 6 Tieren aufwärts, in ausgeglichener Geschlechteranzahl. Ihnen Platz bieten, ihnen verschiedene Anreize zur Beschäftigung anbieten, ihnen artgemäßes Futter (Körnerfutter) anbieten. Mehr braucht es eigentlich nicht zur Wellensittichhaltung. Alles andere regeln die Vögel schon untereinander.
     
  4. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Sowieso,
    mein erster Wellensittich, den ich mit 9 Jahren bekommen habe, war 2 Jahre alleine.
    Drei Stunden Freiflug am Tag, an den WE aber auch mal nicht (da hätte jemand die Zimmertür offen gelassen), zahm in dem Sinne, dass sie keine Angst hatte und auf die Hand kam, überall im Zimmer hinflog.
    Die hat nach 2 Jahren einen Partner bekommen und sich am Ende sogar mit ihm gepaart.

    Drei Monate sind also nicht zwingen zu spät.

    Noch eine Beobachtung:
    In unregelmäßigen Abständen haben (fast?) alle meine Weibchen und einmal sogar ein Männchen die Schwanz- oder Flügelziehaktion gemacht.
    So richtig Sorgen machte mir das nur bei einer Henne, die die Flügelspitze des Partners in den Schnabel nahm, verdrehte und erst nach ein paar Sekunden wieder los ließ.
    Die Wellensittiche machen ein höllisches Theater (Gackern), wenn man sie an der Schwanzfeder oder gar Flügelspitze zieht, aber sie verletzen sich dabei nicht (meine jedenfalls) - ich glaube, es ist mehr der Schrecken, das Entsetzen, dass jemand DAS wagt.

    Hast u die Möglichkeit die Henne mit einem potentiellen Partner (unverpaarten Hahn) in einen größeren Flugraum mit Abwechslung (Zimmer, große Voliere) alleine zu setzen, so dass sie nicht NUR sich haben, aber auch keinen anderen (also nicht nur auf sich fixiert sind, weil da noch Äste und pielzeug und Badeschalen etc. sind, aber wenn sie Gesellschaft wollen, dann eben zum anderen müssen)?
    Vielleicht lernt sie dann eher, wie sie sich angemessen verhält.

    Wobei ich auch sagen muss, dass ich hier schon Anfliegen (beim Clickern, aus Eifersucht auf den Vogel bzw. exakt den Sitzplatz des anderen Vogels geflogen) UND einmal aus Versehen die Landung AUF (dem Rücken/ Kopf - fast) eines anderen Vogels (der auf meiner Hand saß - das war ein verunglücktes Landemanöver).
    Diese Aktionen haben NIE zu permanenten Unstimmigkeiten oder längeren "Streits" geführt, sonder waren immer nur in der Situation selbst fies für die Vögel, die haben sich quasi kurz geärgert.

    Meine Hähne, der ängstliche Fiete mehr als der ruhige Finn, setzen sich aber auch schon mal mit offenem Schnabel und hochgerecktem Körper zur Wehr oder pöbeln gar selbst (wobei ich keinen meiner Wellensittiche als aggressiv oder "böse" einstufen würde).

    Aber ich könnte mir vorstellen, dass man es oft schlimmer empfindet als die Vögel und dass die Vögel sich im Ernstfall auch gegen eine JUNGE Henne zur Wehr setzen könnten/ würden.

    Ich hatte gerade gestern so eine Situation:
    Wassernapf war zum Wasserwechel weg und übrig blieb der Metallring, in dem der Napf steckt.
    Finn kaspert da rum und hängt sich kopfüber da dran, und Fiete, man könnte fast sagen:"Sein Liebhaber" :zwinker: saß obendrauf mit offenem Schnabel und bedrohte seine Füße (ob er auch gebissen hat, habe ich nicht gesehen - Finn sah aber unglücklich aus - "wohin jetzt?") - als ich vom Wasserwechsel wieder kam, hat Fiete ihm gerade 'die Wange' gekrault.
    Da hätte ich die Situation viel schlimmer eingeschätzt, als die Vögel das offenbar taten.
     
  5. Sowieso

    Sowieso Mitglied

    Dabei seit:
    14. August 2011
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32049 Herford
    Es sind 8 Wellis, davon 4 Männchen und 4 Weibchen, 1 festes älteres Pärchen ist dabei. Der Rest :2 Weibchen waren zusammen, eine interessiert sich aber für einen von den 3 Brüdern (4 Monate alt).
    Die Zicke war 9 Monate alt als ich sie bekam.
    Sie haben manchmal den ganzen Tag Freiflug. Meistenes entscheiden sie das selbst, irgendwann gehen sie in den Käfig von alleine.
    Abwechslung lassen sie wenig aufkommen, da sie relativ alle neu miteinader sind und schrecklich mit sich selbst beschäftigt.
    Frisches Essen gewöhne ich ihnen an, die meisten kennen es nicht.
    Ich meine - Körner ist doch Selbstverständlich.
    Das ich die Zicke mit einem Männchen zusammen tue, daran dachte ich auch schon, aber.... mit welchem? Ich würde auch ihre Neigung ablesen wollen. Da ist aber nur Jagdverhalten den Männchen gegenüber.
    Vielleicht ist sie einfach noch zu jung?
     
  6. #5 Le Perruche, 29. November 2011
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Fehlt nur noch die Käfiggröße und welche Angebote zur Beschäftigung sie beim Freiflug haben?
    Aber so wie Du das berichtest, würde ich erstmal vermuten, dass es sich eher um verspieltes Verhalten bei Zicke handelt. Möglicherweise ein Stück beeinflußt durch die Zeit der Einzelhaltung. Offen ist natürlich noch, ob im Käfig für die 8 Vögel genug Platz ist, um sich aus dem Weg zu gehen. Vor allem, wenn sie nur manchmal den ganzen Tag Freiflug haben.

    Es ist natürlich immer schwer, etwas einzuschätzen, was man nicht selbst beobachtet hat, aber ich würde auf jedenfall den Schwarm zusammenlassen.
     
Thema: Welli - Zicke - HILFE
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Wellensittiche weibchen ist zickig

    ,
  2. http:www.vogelforen.dewellensittich-allgemein229729-welli-zicke-hilfe.html

Die Seite wird geladen...

Welli - Zicke - HILFE - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...