Wer weiß Rat??

Diskutiere Wer weiß Rat?? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Wer weiß Rat?? Ich bin so langsam nun wirklich am verzweifeln... Eine meine Kanarienhennen scheint nun ernsthaft erkrankt zu sein, sie bekommt...

  1. Gisa

    Gisa Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Dezember 2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Wer weiß Rat??
    Ich bin so langsam nun wirklich am verzweifeln...
    Eine meine Kanarienhennen scheint nun ernsthaft erkrankt zu sein, sie bekommt scheinbar nicht mehr richtig Luft, was sich vor allem dadurch äußert, dass sie andauernd eine Art "Niesgeräusch" von sich gibt, außerdem auch beim atmen "quietscht". Mit ihren Nasenlöchern ist aber alles in Ordnung.
    Deshalb habe ich auch schon einen Tierarzt aufgesucht, der meinte, sie hätte wohl Bakterien auf der Lunge. Er hat dann mal Antibiotika gespritzt, aber gesagt, dass man eigentlich nix machen könnte...
    Ich würd meinem Vögelchen so gern irgendwie helfen, weiß aber einfach nicht wie. Außerdem hab ich Angst, dass sie einfach irgendwann erstickt,wenn ich ich nicht bald irgendwas mache.

    Vielleicht hatte ja schon jemand ein ähnliches Problem oder kann mir vll einen Tip geben??

    Ich bin für jeden Rat unendlich dankbar!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Flug

    Flug Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Bonn
    Hallo,
    das können Luftsackmilben sein,
    weiter unten auf der Seite, Ivomec ab wann?, ist da ein hilfreicher Beitrag.
    Lies dir den Post von Zugeflogen zu, dass sollte dir weiterhelfen.
     
  4. #3 NetterHahn02, 9. April 2008
    NetterHahn02

    NetterHahn02 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    2.179
    Zustimmungen:
    0
    Atemkrankheiten beschränken sich nicht nur auf Luftsackmilben.
    Vorsicht,Ivomec darf nicht verabreicht werden ohne Diagnostik vom VA,denn es ist ein Nervengift.
    Du sollst Dir mal einen VA suchen der einbisschen Ahnung und Erfahrung hat mit Kleinvögeln,dann bitte einen Kropfabstrich gegen Luftsackmilben,Trichomonaden,Mycoplasmose,Bakterien,Pilze.
    Der Artz hätte wenigstens das gemacht.Es könnte auch sein,dass er Recht hat,und die Henne hat tatsächlich wohl Bakterien auf der Lunge,dadurch werden die Luftsäcke eingeengt.Nur es wundert mich wie er zu dieser Aussage kam ohne Diagnostik..:?8o:? seine Erfahrung kann das nicht sein,aber wohl seine Hellseherischenfähigkeiten:D
    Wenn die Krankheit durch eine Diagnostik bestimmt wurde,dann bekommt sie das richtige Medikament dagegen,aber mit AB Behandlung ist das nur vorrübergehend wirkungsvoll,nächste Woche ist sie dann resistent dagegen,und die Krankheit ist leider immer noch nicht gezielt behandelt.
     
  5. #4 pünktchen&jimmy, 9. April 2008
    pünktchen&jimmy

    pünktchen&jimmy vogelmama

    Dabei seit:
    30. Dezember 2007
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberösterreich
    Diese symptome zeigten meine auch es waren Luftsackmilben. besorg dir vom TA ein gegenmittel das hilft.:zustimm:
     
  6. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Ist denn hier jemand aus Deiner Nähe dabei?
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Gisa

    Gisa Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Dezember 2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hey Danke schonmal für die schnellen Tips:zustimm:!!
    Mittlerweile denk ich auch, dass sie unter Luftsackmilbenbefall leidet, hab mich mal darüber informiert&sie zeigt wirklich ganz genau die dafür typischen Symptome.
    Leider gibt es bei mir in der Nähe nicht wirklich vogelkundige Tierärzte, außer der, bei dem ich letztens war, aber der hat dann ja wohl gerade das Gegenteil bewiesen...
    Kann aber zum Glück ein Gegenmittel von einem anderen Tierarzt bekommen!
     
  9. #7 NetterHahn02, 10. April 2008
    NetterHahn02

    NetterHahn02 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    2.179
    Zustimmungen:
    0
    gute Besserung...
     
Thema:

Wer weiß Rat??