Wer weiß Rat?

Diskutiere Wer weiß Rat? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich habe in relativ kurzer Zeit 2 Pfirsichköpfchen verloren. Julia starb dieses Jahr Mai an Kropfentzündung, Jamie, die wir daraufhin...

  1. dragon109

    dragon109 Guest

    Hallo,

    ich habe in relativ kurzer Zeit 2 Pfirsichköpfchen verloren.

    Julia starb dieses Jahr Mai an Kropfentzündung, Jamie, die wir daraufhin als Partner für Romeo holten, starb gestern. Entweder war es ein Tumor (aber eher unwahrscheinlich, weil erst knapp über 1 Jahr) oder eine schwere Darminfektion.

    Woher kamen diese schweeren Krankheiten? Warum ist Romeo nicht betroffen? Mich wundert, dass Romeo scheinbar gegen allas immun ist.

    Könnte es sein, dass sie einen Erreger überträgt, an dem die anderen krank werden, sie selbst jedoch nicht?
    Wenn ja, was käme in Frage?

    Ich wäre für Tips sehr dankbar.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. lilli

    lilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23684 Scharbeutz
    hej conny,

    du hast deine ja sehr frei gehalten, sie können überall ran und an allem knabbern.
    da kann es schnell mal was geben, was sie nicht vertragen, bzw. woran keime sind.

    ich glaube kaum, dass wir das hier ergründen können.

    autopsie wäre zwar eine möglichkeit, aber angemessen???

    es ist schon ein jammer, aber es sind halt tiere in einer fremden, nicht gerade artgerechten umgebung (menschenwohnzimmer ist keine savanne)
     
  4. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    laß doch bei Romeo (bevor Du wieder einen neuen Vogel zusetzt) einen Kropfabstrich und
    eine Kotprobe im Labor untersuchen. Kann natürlich sein, daß Romeo latent erkrankt ist und
    die Erreger weitergibt;kann auch sein, daß er unbemerkt eine Infektion überstanden hat und noch
    Erreger ausscheidet (ist z.B, bei Coli-Bakterien über Monate hin so). Außerdem sollte vorm Zusetzen
    eines neuen Vogels die Einstreu komplett entfernt werden und die Voilereneinrichtung desinfiziert werden.


    Ines
     
  5. dragon109

    dragon109 Guest

    @ Lilli

    Stimmt, unsere Piepser können sich die meiste Zeit frei - aber unter Aufsicht - bewegen.
    Aber nur Wohnzimmer und Flur. Küche, Bad zu gefährlich, Schlaf- und Esszimmer ist unser Bereich.

    Zum Anfressen gibt es nicht viel: wir haben im wohnzimmer nur noch Couchecke, Soundanlage, Fernseher und einige wenige Pflanzen stehen, da haben sie sich noch nicht für interessiert.

    Beim Renovieren haben wir extra drauf geschaut, dass wir Kalkfarbe nehmen und keinen Giftcocktail. Ich weiß echt nicht wo es herkommen könnte...
     
  6. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Conny,

    > Julia starb dieses Jahr Mai an Kropfentzündung, Jamie, die wir daraufhin als Partner für Romeo holten, starb gestern. Entweder war es ein Tumor (aber eher unwahrscheinlich, weil erst knapp über 1 Jahr) oder eine schwere Darminfektion.

    Solche Spekulationen sind IMHO sinnlos. Sicherheit bringt nur eine Sektion des toten Tieres oder eine gründliche Untersuchung des lebenden. Einen Tumor sollte der TA auf dem Roentgenbild schon erkennen, und eine Infektion anhand Analyse von Kropfabstrich und Kotprobe auch :-/

    Eine Kropfentzündung z.B. kann auch Symptom einer anderen Erkrankung sein. Einer unserer Geier hat eine chronische Kropfentzündung, die auf einen kaputten Drüsenmagen zurückgeht, die wiederum auf einen Pankreas-Tumor zurückgeht...

    > Warum ist Romeo nicht betroffen? Mich wundert, dass Romeo scheinbar gegen allas immun ist.

    Das ist nun reine Spekulation. Statt Rätselraten doch besser eine fundierte Diagnose (mt den entsprechenden Untersuchungen). Kaffeesatzlesen wie 'Tumor oder Darminfektion' - dafür bezahle ich einen Tierarzt nicht.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  7. lilli

    lilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23684 Scharbeutz
    was es so alles gibt...

    ...im haus, trotz aller vorsicht:

    plastik z.b. enthält weichmacher, die im magen das zeug zu glasharten, scharfen kristallen werden lässt.

    unsere blumenerde/auch seramis enthält keime ohne ende.

    inwieweit strahlen von funkuhren, handies, sendern und antennen einfluss haben, ist ja noch gar nicht geklärt, empfehlungen sind immer, die viecher davon möglichst weit entfernt zu halten. :D :~ 8o

    dazu können immunschwächen kommen, angeborene defekte....

    das ist ein weites feld.

    auch menschen/kinder erkranken und sterben oftmals ohne nachvollziehbaren grund.:k
     
  8. dragon109

    dragon109 Guest

    Hallo Stefan,

    ich gebe Dir recht: eine genaue Diagnose erfordert eine genaue Untersuchung mit Abstrich usw.

    Primär ging es aber erst mal darum, den Vogel am Leben zu erhalten, denn Laborergebnisse sind nicht in 10 Minuten da. Und es ging ihr stündlich schlechter.

    Sie hatte einen dicken Bauch, gerade so als ob ein Ei drin wäre. War aber nicht. Außerdem fraß und trank sie nicht. Der Kot war gelblicher Schleim, der Fäden zog von der Kloake bis zum Krankenkäfig- Boden (10 cm).

    Ich habe sie dann auch mit einer Spritze tropfenweise gefüttert und ihr zu trinken gegeben. Bis abends nahm sie es auch, aber es ging ihr immer schlechter. Dann nahm sie nicht mal mehr Flüssigkeit.

    Morgens kletterte sie noch umher, nachmittags torkelte sie und fiel bei jedem Schritt vornüber.

    Wie klein die Kraftreseven eines Vogels sind wissen wir wohl alle...
     
  9. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Re: was es so alles gibt...


    Jo, aber ich denke mal jetzt geht's wohl eher darum herauszufinden, OB Romeo nun Erreger
    ausscheidet oder nicht. Er soll ja sicher nicht den Rest seines Lebens alleine leben-und diesmal
    ist ja Zeit da für eine gründliche Untersuchung.-Und-wie gesagt-alle diese Symptome des gestorbenen
    Weibchens deuten sehr auf eine Coli-Infektion.
     
  10. lilli

    lilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23684 Scharbeutz
    ok

    du bist die fachfrau!

    wenn du dafür anzeichen erkennst 8o , wäre das sicher sinnvoll.
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Keine "Fachfrau" (zumindest noch nicht)-was ich schreibe soll als "Ferndiagnose"
    nur eine Richtung aufzeigen, in der man mal gucken sollte :)
     
  13. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Conny,

    > Primär ging es aber erst mal darum, den Vogel am Leben zu erhalten

    Klar. Wenn es 5 vor 12 ist, muss der Doc 'auf Verdacht' behandeln.

    > Wie klein die Kraftreseven eines Vogels sind wissen wir wohl alle...

    Sicher. Wir lassen hier nur jeden toten Geier posthum zerlegen, weil uns das bei > 20 Vögeln einfach sicherer ist. Uns sind schon Vögel an Choli-Infektion und Pneumonie gestorben, und dann haben wir gerne Gewissheit, um bei Bedarf halt den Bestand schützen zu können.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
Thema:

Wer weiß Rat?

Die Seite wird geladen...

Wer weiß Rat? - Ähnliche Themen

  1. wer kann helfen

    wer kann helfen: Ich habe im Netz diesen tollen Vogel entdeckt. Leider hat die Suche nach der Art nichts gebracht . Handelt es sich um einen Papagei ? Kann jemand...
  2. Dunkle Ente mit weißem Brustfleck

    Dunkle Ente mit weißem Brustfleck: Hallo, Mitte November fiel mir diese Ente im Park in Essen, Nordrhein-Westfalen, auf. Ist es ein eigene Art oder (was ich vermute) eher ein...
  3. Brauche Rat - Beleuchtung

    Brauche Rat - Beleuchtung: Hallo, ich habe schon fast 2 Jahre lang Lucky Reptile Strip T5 Power und Narva Leuchtstoflampe LT-T5 - 54 Watt Bio Vital. Die Lampe bekomme ich...
  4. wer kann helfen

    wer kann helfen: Hallo ich würde gern wissen um was für Vögel es sich handelt . Es sind Jungtiere etwa 8 Wochen und etwa 20 cm groß[ATTACH]
  5. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...