Wichtige Frage zu Vogelnachwuchs und Folgen

Diskutiere Wichtige Frage zu Vogelnachwuchs und Folgen im Forum Kanarienvögel allgemein im Bereich Kanarienvögel - Huhu! Ich habe ein paar Fragen, die man mir hier vielleicht beantworten kann. Ich weiß nicht, ob es das geeignete Forum ist, wenn nicht...
L

Lhylid

Guest
Huhu!


Ich habe ein paar Fragen, die man mir hier vielleicht beantworten kann. Ich weiß nicht, ob es das geeignete Forum ist, wenn nicht, bitte entschuldigt.

Also zu meinem Problem: Ich habe im Moment ein Kanarienvogelpaar, das vor zwei Tage Junge bekommt hat. Alles läuft gut, sie ziehen die Kleinen scheinbar zusammen auf und ich hab keinen Grund zur Sorge. Nun denke ich aber an die Zukunft und habe mir eine Voliere mit den Maßen 165x60x60 zugelegt. Bisher haben sie in einem großen Käfig gelebt, aber ich möchte sie dennoch lieber in einer geräumigeren Vorrichtung halten. Zu meiner eigentlichen Frage:

Wieviele Vögel kann ich eurer Meinung nach, in dieser Voliere halten?

Müssen es ausschließlich weibliche oder männliche Tiere sein, sind Pärchen besser oder sollte ich gegebenfalls eine andere Vogelart dazusetzen?

Wenn ja, welche wäre da am besten geeignet?

Und was ich noch gern wissen würde: Wenn die fünf Küken groß sind, muss ich sie abgeben, damit es nicht zu Inzucht kommt oder ist das kein Problem bei Vögeln?

Soll ich nur die Weibchen behalten und sie zusammen mit der Mutter und dem Vater in einer Voliere halten?

Falls ich die Kleinen nicht behalten kann, würde ich sie in gute Hände in der Familie und Freundeskreis abgeben und mir dann für meine Voliere ein anderes Vogelpaar kaufen. Welche Vogelarten würden sich hierfür eignen? Ich habe gehört, dass sich Kanarienvögel gut mit anderen Kleinvogelarten verstehen, weiß aber nicht, welche ich hierfür wählen sollte.

Ich muss gestehen, ich kenne mich leider noch nicht allzu gut mit Vogelnachwuchs aus, es ist auch mein erstes mal und ich will nichts falsch machen.

Wäre lieb, wenn mir jemand meine vielen Fragen beantworten könnte.

Liebe Grüße
Lhylid
 
Hallo und Willkommen im Forum!

Wir hatten auch zuerst eine Voliere mit diesen Maßen, die Du hast.
Dort lebten 4 Kanarienvögel, Elterntiere und zwei Jungtiere (Hennen).
Als im Spätsommer noch ein weiterer Vogel dazu kam, haben wir uns zu einer größeren Voli entschlossen (Freiflug natürlich eingeschlossen). ;)

Wenn jetzt die Brutzweit anfängt und sich welche von den Vögeln nicht mehr verstehen, müssen wir auch dort welche getrennt setzen.

Mehrere Hähne verstehen sich zur Brutzeit nicht untereinander, da wirst Du um eine Trennung nicht herum kommen.

Wir werden dieses Jahr keine Jungtiere ausbrüten lassen, dafür fehlt der Platz.
Die Eier werden wir durch Kunsteier ersetzen.

Wieviele Küken sind denn bei Dir geschlüpft?
Da musst Du jetzt erst einmal abwarten, ob es Hähne oder Hennen sind.
Bei unseren haben wir erst nach ca. einem halben Jahr festgestellt, dass es zwei Hennen sind.

Einige Prachtfinkenarten lassen sich vergesellschaften, da schreiben Dir sicher auch noch andere User was zu. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
hallo un willkomen in den foren,

Lhylid schrieb:
Müssen es ausschließlich weibliche oder männliche Tiere sein, sind Pärchen besser oder sollte ich gegebenfalls eine andere Vogelart dazusetzen?
hähne musst du in der brutzeit voneinander trennen, da sie ansonsten mitunter sehr heftige kämpfe ausfechten. bei hennen muss dies nicht der fall sein, ich habe jedoch bei ihnen auchschon heftigen streit um nester beobachtet. von daher trenne ich die vögel in der brutzeit immer paarweise.
wenn du nun 2 oder 3 hähne hast, dann solltest du dich auf die trennung der jeweiligen tiere einstellen. wenn du mehrere hennen hast, kann das auch eintreten, muss aber nicht.


Lhylid schrieb:
Wenn ja, welche wäre da am besten geeignet?
eine andere vogelart kannst du dazusetzen, es kann dabei jedoch zu problemen bei den jeweiligen arten durch ihre brut kommen *gegenseitiger klau von nistmaterial, besetzung der jeweils anderen nester, usw.*
auch hier wäre dann eine trennung der jeweiligen vogelarten für die brutzeit sinnvoll. zur verpaarung eignen sich fast ausschließlich spitzschnäbel, wie z.b. viele finken und amadinenarten.


Lhylid schrieb:
Wenn die fünf Küken groß sind, muss ich sie abgeben, damit es nicht zu Inzucht kommt oder ist das kein Problem bei Vögeln?
es kommt drauf an welche ziele du hast. möchtest du die vögel nächstes jahr ein weiteres mal brüten lassen, dann würde ich "frisches blut" hinzusetzen, also evtl. ein weiteres pärchen besorgen und due jungtiere abgeben.
es ist zwar möglich, z.b. mutter * sohn zu verpaaren, jedoch ist dies nur über 1 max. 2 generationen ratsam.
wenn dies bei dir die einzige brut bleiben soll, dann kannst du die jungtiere durchaus behalten.
schau dazu auchmal hier in die vogel-faq
Lhylid schrieb:
Soll ich nur die Weibchen behalten und sie zusammen mit der Mutter und dem Vater in einer Voliere halten?
wenn die voli groß genug ist, alle zusammen in einer voli. zur brutzeit müsstest du sie dann trennen.


Lhylid schrieb:
Welche Vogelarten würden sich hierfür eignen?
s.o.


so, ich hoffe alle fragen sind beantwortet. wenn noch welche auftauchen sollten, kannst du gerne nocheinmal nachhacken ;)
 
Lhylid schrieb:
eine Voliere mit den Maßen 165x60x60

Ich würde maximal 4 Vögel in diese Voliere setzen (1Hahn + 3 Hennen). Ich nehme an, die Grundfläche ist 60x60 und der Käfig ist 165cm hoch. Geeigneter wäre eher ein Käfig, der in die Breite geht. Horizontal fliegt es sich besser als vertikal.
 
Thema: Wichtige Frage zu Vogelnachwuchs und Folgen

Ähnliche Themen

Tinilein
Antworten
12
Aufrufe
2.071
Karin G.
Karin G.
Cynthia.m
Antworten
14
Aufrufe
1.081
Cynthia.m
Cynthia.m
J
Antworten
3
Aufrufe
1.003
Hennchen
Hennchen
sunny4289
Antworten
4
Aufrufe
1.954
sunny4289
sunny4289
Zurück
Oben