Wie Blindheit feststellen?

Diskutiere Wie Blindheit feststellen? im Stadttauben Forum im Bereich Tauben; Hallo Ihr Lieben, mein neuester Schützling macht mir ziemliche Sorgen. Letzte Woche Donnerstag rief "mein" Tierarzt an, hätte ein Küken für...

  1. Sadako

    Sadako Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2005
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46236 Bottrop
    Hallo Ihr Lieben,

    mein neuester Schützling macht mir ziemliche Sorgen. Letzte Woche Donnerstag rief "mein" Tierarzt an, hätte ein Küken für mich zum päppeln. Abgeholt habe ich ein ca. 3-4 Wochen altes Stadttaubenküken. Es kam mir von Anfang an komisch vor, da es recht regungslos rumsitzt, auch nicht nach mir piepst oder sonstwas. Es scheint gar nicht auf mich zu reagieren.

    Da der Kot nicht gut war, bin ich gestern direkt nochmal hin zum Tierarzt. Leichter bakterieller Befall lt. Abstrich, kriegt jetzt Baytril *gääähn* ;-), den Kot versuche ich mit bekannten Mitteln in Griff zu bekommen. Scheint auch zu funktionieren (alles halb so wild, Taube ist weder abgemagert noch ist der Kot besonders schlimm). Aaaber: der Tierarzt hörte sich meine Beschreibung an und vermutete "eingeschränkten Visus". Leuchten in die Augen hat aber eine Reaktion hervorgerufen. Da die Taube in der Hand gehalten wurde, hat sie sich natürlich bewegt, eine wirkliche Diagnose, ob sie was mit den Augen wahrnimmt, was so m.E. gar nicht möglich.

    Zu Hause, in Ruhe, sieht die ganze Sache natürlich anders aus.. nähere ich mich ihr mit der Hand, ist die Reaktion gleich null. Nur bei Anstoßen am Boden o.ä., was ein Geräusch verursacht, wird sie munter, auch bei Berührung ihres Gefieders o.ä. - da ist sie plötzlich hellwach und fängt an zu piepsen und zu betteln. Nehme ich die Hand weg, ist schnell wieder Ruhe, auch wenn ich direkt vor ihr stehen bleibe. :nene:

    Ich habe schon zwei blinde Kandidaten. Die machen fast ständig sanfte, schwingende Kopfbewegungen. Der Tierarzt hält das für "Zwangsbewegungen", ich für eine andere Art der Umgebungswahrnehmung. Genau diese Art, den Kopf zu wiegen, hat diese Taube auch drauf, keine andere (sehende) Taube macht das sonst. (falls das jemand denken könnte, PMV ist was gaaanz anderes, das sieht nichtmal annähernd so aus)

    Meine Frage an Euch Experten: wie stelle ich definitiv fest, ob die Taube tatsächlich blind oder fast blind ist? Es ist ja schon eine Diagnose, die Einfluß auf den weiteren Lebensweg hat.. wie finde ich das raus??

    Danke und Gruß - die Tina
     
  2. john

    john Banned

    Dabei seit:
    21.04.2009
    Beiträge:
    1.202
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bolivien La Paz
    meine taube syamasundara war zu beginn fast voll blind, inzwischen sieht sie hell und dunkel und schatten, so ein TA. gebe ihr vitamin B und A. wenn ich mit der hand schnell auf ihre Augen zu gehe reagiert sie null, wenn ich jetzt die hand ganz langsam uber ihrem auge beweg reagiert sie ... auch eine kleine tachenlampe die sich geraeuchlos ein und aus schalten laesst ist ein gutes hilfsmittel der kontrolle ..
     
  3. Sadako

    Sadako Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2005
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46236 Bottrop
    Hallo! Wie habt Ihr die Blindheit denn festgestellt? Wenn ich mit meiner Hand vor ihr rumfuchtle, egal ob schnell oder langsam, passiert nix. Wenn sie so aussieht, als ob sie einschläft (also die Augen auf "halb acht" hat), dann schläft sie während der Fuchtelei sogar ein. Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, daß sie das machen würde, wenn sie mich sehen könnte. Eine geräuschlose Taschenlampe habe ich leider nicht, unsere klackt ein bißchen, wenn man den Schalter betätigt. Komischerweise haben beim Tierarzt (der hatte aber auch ne spezielle mit sehr sehr hellem Licht) die Pupillen wohl reagiert. Die Augen sehen auch völlig normal aus, wie ich finde.

    Der Tipp mit dem Vitamin A ist gut, danke, stimmt, das ist gut für die Augen, das ist ja bekannt. Ich muß mal nachlesen, ob das in meinem Multivitaminpräparat mit drin ist. Wieviel gibst Du als Tagesdosis?

    Grüße - die Tina
     
  4. john

    john Banned

    Dabei seit:
    21.04.2009
    Beiträge:
    1.202
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bolivien La Paz
    das vitami b preparart 1 cm mit der spritze ohne nadel in schnabel 1 x am tag, das vitamin a preperat waren nur paar tropfen die ich dem b preperat dazu mischte .. jeder TA sagte was anderes ..
     
  5. tibbie

    tibbie Stammmitglied

    Dabei seit:
    09.05.2010
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Ich sehe das wie Du.
    Ich habe zwar keine Erfahrung mit blinden Tauben, aber mit blinden Farbmäusen. Bei meinen Mäusen die blind waren, oder fast nichts mehr sahen, konnte ich auch diese Wiegebewegung des Kopfes beobachten. Ich denke auch, daß die Tiere versuchen, so mehr von ihrer Umgebung wahr zu nehmen.

    Was Du so schreibst, läßt sehr stark vermuten, daß das Baby-Täubchen nichts sieht. Daß sie auf Bewegungen nicht reagiert, aber sehr auf Geräusche und Berührung ist doch ein starker Hinweis auf Blindheit.

    LG
    tibbie
     
  6. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    5.137
    Zustimmungen:
    134
    Was ist denn mit dem Taubenkind geschehen? Lassen die Fundumstände Rückschlüsse auf eine mögliche Schädelverletzung, ein Schädel-Hirn-Trauma zu, die z. B. auf (möglicherweise vorübergehende) Einblutungen in die Augen oder Verletzung des Sehnervs schließen lassen können?

    LG astrid
     
  7. Sadako

    Sadako Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2005
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46236 Bottrop
    Hallo Astrid!

    Es wurde mir nur gesagt, daß die Taube auf dem Gehweg rumsaß. So wurde sie von einer Passantin gefunden und beim Tierarzt abgegeben. Untersucht worden ist da nichts (ist ne Gemeinschaftspraxis, der "Crack" für Tauben war im Urlaub, ist erst seit dieser Woche wieder im Dienst), da die Taube augenscheinlich unauffällig ist. Wie gesagt, nicht abgemagert, keine Verletzunge o.ä., Gefieder in normalem Zustand für das Alter, Rachen sauber.. wie gesagt, der Kot ist jetzt nicht so dolle, aber das heißt ja alles und nichts. Die Augen wurden ja untersucht, die sehen für den Tierarzt normal aus, aber ich weiß ehrlichgesagt nicht, ob er so der Spezialist für Augenkrankheiten ist. Ich gehe zumindest davon aus, daß er mit dem Licht auch in die Augen hineingeschaut hat und nicht nur auf die Reaktion der Pupillen geachtet hat. Noch weniger weiß ich, ob man das überhaupt so mit bloßem Auge erkennen kann.

    Vor einigen Wochen habe ich zwei Taubenkinder bekommen, die Opfer einer Dachbodenräumung wurden. Die sind sowas von fit, agil und wirklich wunderschön, schlank und dabei doch so kräftig und voller Lebensfreude. Ich mag fast die These aufstellen, daß wenn ein Taubenkind gefunden wird, grundsätzlich irgendwas nicht mit ihm stimmt, denn ein gesundes Küken wird von den Eltern nicht einfach so verstoßen. So haben echt fast alle Ringelküks Trichos, die bei mir aufschlagen. Das ist schon echt auffällig. *ratlos*

    Grüße - die Tina
     
  8. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    5.137
    Zustimmungen:
    134
    Gibt dem Kleinen noch etwas Zeit, das machst Du ja sowieso und beobachte einige Tage weiter, mehr fiele mir jetzt auch nicht ein, wenn das Täubchen in meinen Händen wäre. Bleibt es unverändert teilnahmslos, würde ich es dem Taubencrack vorstellen. Sitzt es mit den munteren Kerlchen zusammen oder hast Du es separat?

    Der Kot kann einfach noch nicht ok sein durch die Nahrungsumstellung von den Eltern auf Fütterung durch Dich. Ich würde gar nicht davon ausgehen, dass ein so gut gefüttertes Küken aus dem Nest geworfen wurde, vielleicht war es nur ungeschickt oder wurde erschreckt und aufgescheucht und ist rausgefallen.

    Machst Du mal ein Foto von dem Täubchen?

    LG astrid
     
  9. Sadako

    Sadako Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2005
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46236 Bottrop
    Das Taubenkind sitzt noch separat. Mache ich eigentlich immer, die anderen Tauben sind ja auch schon älter. Außerdem war da ja noch der schlechte Kot, da hätte ich Bange, daß es was ansteckendes sein könnte. Bei dem Taubendoc waren wir ja gestern, da wurde halt nichts wirklich konkretes festgestellt.

    Foto kann ich gerne machen. Jetzt muß ich aber erstmal los, die Großen vom Kindergarten abholen. :)
     
Thema:

Wie Blindheit feststellen?

Die Seite wird geladen...

Wie Blindheit feststellen? - Ähnliche Themen

  1. Atoxoplasmose wie lange die Behandlung mit

    Atoxoplasmose wie lange die Behandlung mit: Guten Tag gibt es hier jemand , der die Behandlung von Atoxoplasmose in Kanarienvögel für lange Zeit über 8 Monaten gemacht hat, bitte? Kann er...
  2. Nur der Hahn schläft noch bei JV. Wieso?

    Nur der Hahn schläft noch bei JV. Wieso?: Halo,habe schon das Forum und das Internet durchstöbert aber leider keine Antwort gefunden.... Ich fange Mal von vorne an. Mein Onkel hat schon...
  3. Schon wieder keine Idee ...

    Schon wieder keine Idee ...: Sorry, nun habe ich mich über eine halbe Stunde mit menier 20-Euro-App zur Vogelbestimmung rumgeärgert und bin über einen Verdacht nicht...
  4. Wie ich zum Vogelhasser wurde

    Wie ich zum Vogelhasser wurde: Hallo liebe Community, Ich möchte auf diesem Weg einfach mal meinen Frust ablassen, und potenziellen neuen Vogelbesitzern eine andere Seite der...
  5. mit wieviel jahren paaren sich unzertrennliche .

    mit wieviel jahren paaren sich unzertrennliche .: mit wieviel jahren paaren sich unzertrennliche