Wie gewöhnt man Nymphen an neues Futter?

Diskutiere Wie gewöhnt man Nymphen an neues Futter? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich bekomme am Montag einen Nymphensittich zu meinem Jakob dazu und das Problem ist, dass der Neuankömmling aus 2. Hand ist. Dort wurde er sehr...

  1. Angelika

    Angelika Guest

    Ich bekomme am Montag einen Nymphensittich zu meinem Jakob dazu und das Problem ist, dass der Neuankömmling aus 2. Hand ist. Dort wurde er sehr schlecht gehalten und ist in seinen 10 Lebensjahren kein Futter außer Großsittichfutter und Kolbenhirse gewohnt. Wie kann ich ihm Äpfel, Karotten und anderes Obst/Gemüse schmackhaft machen? Mein Jakob ist ein größeres Angebot gewohnt-kann es sein, dass der Neue von ihm lernen wird was gut schmeckt?

    Habt ihr vielleicht ein paar gute Tips? Danke und LG Angelika :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    Hi Angelika,
    das Deiner ein größeres Nahrungsangebot kennt, ist das Beste, was dem Neuen passieren kann. Wenn einer kaut, wird der zweite es vor Neugierde kaum aushalten, ob es ihm dann auch schmeckt, ist ne andere Frage. Eine Körnermischungsumstellung dürfte nicht so problematisch sein, Geduld ist das Wichtigste bei allem. Du mußt halt ein bisserl drauf achten, ob er immer schön futtern geht, vielleicht die Kolbenhirsegaben langsam reduzieren und nicht sofort, er hat sicherlich genug mit seinem neuen Leben zu tun :).
    Auf jeden Fall find ich es toll, dass Dein einzelner Nymph noch nen Kumpel bekommt, der auch allein war, wer weiß, vielleicht mögen sich die beiden sogar richtig gern. Ich würde sie auf jeden Fall nicht sofort zusammensetzen, die Käfige zwar dicht zueinander, wenn der Neue ok ist, aber beiden erst ein paar Tage Zeit zum kennenlernen geben.
    Grüsse
    Heike
     
  4. Angelika

    Angelika Guest

    Danke für die Tips! Der zweite ist nicht aus Einzelhaltung-er wurde mit zwei anderen Nymphen in einem winzigen Käfig gehalten. Jakob hatte jetzt 1 Woche Zeit die drei kennen zu lernen und versteht sich mit dem Weißkopf-Nymphen am besten. Ich hoffe das mit dem Futter klappt! Danke! LG Angelika :)
     
  5. heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    Ui

    Hallo Angelika,
    ach, das ist ja prima, dass sich Jakob einen Partner aussuchen durfte. Was passiert denn mit den anderen beiden Nymphen ?
    Mach Dir keine Sorgen ums Futter, ein Nymph, der keine Angst vor seltsamen und unheimlichen Futtersorten wie Gurke, Paprika, Möhre und Obst hat, ist der beste Lehrmeister :)
    Grüsse
    Heike
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Wie gewöhnt man Nymphen an neues Futter?