Wie lange dauert es bis sich Sperlie (Neue dazu) akzeptieren ??

Diskutiere Wie lange dauert es bis sich Sperlie (Neue dazu) akzeptieren ?? im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Ihr lieben, schon wieder eine Frage an Euch. Habe gestern zwei junge (6Wochen jung) Sperli (Hahn Blau und Henne Gelbschecke) zu meinen...

  1. Topolina

    Topolina Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27. November 2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo Ihr lieben,

    schon wieder eine Frage an Euch.

    Habe gestern zwei junge (6Wochen jung) Sperli (Hahn Blau und Henne Gelbschecke) zu meinen zwei ( 3/4 Jahr auch Hahn und Henne Wildfarbe) die seit drei Wochen in Ihrer Voliere sitzen, dazu bekommen.

    Mir ist schon klar das da gewisse Streitigkeiten sein werden, aber so wie sich mein Hahn und auch die Henne den neuen Zwein gegenüber benommen hat war mir nicht eins.
    Bin auch sofort dazwischen gegangen aber gut zu sprechen sind die zwei ersten (3/4 Jahr) auf die Zweiten (6Wochen) nicht.

    Könnt Ihr mir sagen wie lange so etwas dauert oder auf was soll ich mein Augenmerk schenken soll?
    Sitzen die jungen auf dem Ring, kommen beide alten und hacken und beissen sogar.
    Egal was für ein Spielzeug angeflogen wird die alten kommen und wieder das selbe Spiel.

    LG Topolina :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. merlinette

    merlinette Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Juni 2007
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hi,

    hast Du die beiden JV einfach so mit in die Voliere gesetzt? Das ist schon mal ein schlechter Start, da Sperlinge ihr Revier verteidigen. Im Schlimmsten Fall wurd es so nie etwas.
    Ich würde due beiden JV in einen seperaten Käfig setzen und diesen neben die Voliere stellen. So können die Vögel sich aneinander gewöhnen. Vor der "Familenzusammenführung" solltest Du die Voliere völlig neu gestalten, damit die beiden Alteingesessenen keinen richtigen Heimvorteil haben. Ganz wichtig sind sichtgeschützte Rückzugsorte.
    Wie groß ist Deine Voliere?
    IdR vertragen sich 2 Paare nicht so gut. Das dominantere Paar wird das weniger dominante permanent "unterbuttern". Bei 3 Paaren entzerrt sich das Ganze schon wieder deutlich.
     
  4. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo,
    ich kann dir nur raten, den Käfig total umzugestalten, Futter und Wasser an anderen Plätzen anzubieten. Möglichst jetzt auf Bodenfütterung umsteigen und immer etwas Futter am Boden verteilen, damit die Kleinen die Möglichkeit haben, einige Körner zu fressen.
    Wenn möglich neues Spielzeug und etwas Sichtschutz für die sehr jungen Sperlinge.
    Keine weiteren Sperlinge mehr einsetzen, der Käfig ist dazu zu klein!
     
  5. Topolina

    Topolina Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27. November 2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo Isrin und Merlinette,

    Na bumm da hab ich ja alles falsch gemacht, ich glaub dem Züchter kein Wort mehr!!

    @ zu Merlinette
    ja ich hab die beiden JV einfach so in die Voliere dazu gesetzt, lt. Züchter ist das gar kein Problem, hab dann eh gesehen was geschehen ist.
    Meine Voliere ist nur 120x85x140 reines Sperli gebiet.

    @ zu Isrin
    OK der Käfig wird umgestalltet, aber wie meint Ihr Sichtschutz? :?
    Hoffentlich finden die dann das Futter wenn ich es auf den Boden stelle, hab ja schon einmal den Versuch gestartet und dann Gewissensbisse
    bekommen.

    Danke für eure Antworten

    die gecknickte Topolina :heul:
     
  6. merlinette

    merlinette Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Juni 2007
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hallo Topolina,

    Sichtschutz können z.B Äste mit Laub bieten. Oder "plüschige" Hängespielzeuge für Vögel.
    Das mit dem Futter finde ich nicht ganz so dramatisch. Meine 8 haben ihr Futter auch nicht auf dem Boden stehen. Da fällt mir einfach zuviel Dreck in die Näpfe. Ich habe in 1m Höhe ein Brett als Futterstation. Ich werfe aber immer eine Handboll Körner auf den Boden, weil die Racker gerne im Einstrei danach wühlen (Beschäftigung).
    An die Bodenfütterung kannst Du sie gewöhnen, indem Du den Futternapf nach und nach immer etwas niedriger ans Gitter hängst. Ist in meinen Augen aber kein Muß. Meine fressen deutlich lieber etwas erhöht.
     
  7. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    Ich habe mir eben deine Käfigeinrichtung angesehen. Dazu folgende Vorschläge: Du hast die Stangen zur Breite des Käfigs eingesetzt. Setze sie auch in verschiedene Höhen quer von einer Ecke zur anderen.
    Bündele einige längere Zweige, binde sie fest zusammen und hänge diese dann kopfüber an das Deckengitter - das biete schon etwas Sichtschutz.
    Den Käfig so einrichten, dass sie die volle Höhe nutzen müssen - solange alles im oberen Bereich ist, fliegen sie freiwillig nicht auf den Boden. Fütterung und Beschäftigung nur im oberen Bereich führt aber notgedrungen zu Zoff.
     
  8. Topolina

    Topolina Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27. November 2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    OK

    verstehe Sichtschutz = dahinter sitzten so nach dem Motto ich sehe Dich nicht siehst Du mich auch nicht.
    Na klar hätt ich auch darauf denken können.

    Mit dem Futter auf den Boden, wir wandern ja schon näher richtung Boden so 30 - 40 cm fehlen mir noch, aber schaun wir mal obs noch weiter geht. Mit dem Schmutz in Futter und Wasserschüssel ist nicht unrichtig, höher bleibst sauberer.

    Am Boden liegt genug von den ganzen Knabbereien zusätzlich ein Schüsserl mit - Futter und getrocknete Gänseblümchen aber da da unten die Krokis wohnen gehen die 4 nicht runter, kommt Zeit kommt Rat.

    Ich hab schon neues Spielzeug ung auch so Sitzseile für Eck zu Eck gekauft, jetzt noch die Idee von Isrin längere Zweige bündel und hängen
    umsetzen und den ganzen Käfig auf den Kopf stellen.

    FOTO folgt

    Aber wie verhindere ich "den" Zoff - die zwei jungen setzen sich immer zu den älteren und dann schepperts wieder.


    LG Topolina


    Ja ja Sperlimama werden ist nicht schwer - Sperlimama sein dagegen sehr
     
  9. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Topolina,
    jeglichen Zoff wirst du nie unterbinden können - auch bei meinen "scheppert" es hin und wieder. Solange aber alles unblutig abläuft, ist noch alles im grünen Breich.
    Stell dich aber schon mal darauf ein, dass du alle paar Wochen den Käfig komplett neu einrichten kannst, damit die Harmonie bleibt. Wird der Käfig uninteressant, steigen die Streitereien.
    Ich richte alle 4 Wochen komplett neu ein und habe inzwischen mehrere "Einrichtungen" vorrätig liegen :p
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Ich muss mal auf die Käfiggröße kommen... Ich habe die Erfahrung gemacht, dass bei kleinen Käfigen - und selbst, wenn es täglich Freiflug gibt - irgendwann mal heftigen Streit gibt, der beim Tierarzt landet.

    Ich befürchte, dass die 125cm schon zu wenig sind.

    Wenn ich meine 4 zusammensetze, dann wird der Käfig ca, 250cm. haben...
     
  12. merlinette

    merlinette Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. Juni 2007
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hi,

    das mit der Volierengröße läßt sich so pauschal nicht sagen.
    Ich halte 8 Sperlies in einer 2x1x2m-Voliere (LxTxH) und aller vertragen sich sehr gut.
    Sie schlaffen meist in 2 3er-Gruppen und 2 Serlis schlafen "allein".
    Freiflug haben sue nicht mehr in Anspruch genommen seit sie in der Voli sind. Ich biete es immer wieder an, aber die offene Tür wird nicht beachtet.
    Einrichtungstechnisch verändere ich auch nicht so viel, da dann immer wieder Hektik, Panik und Unruhe ausgebrochen ist.
    Seit Glatze, meine sehr dominante Henne nicht meht lebt, ist der Schwarm sehr harmonisch.
    Sie zanken sich natürlich auch mal und kreischen sich voll an. Es gibt auch mal einen kleinem "Kampf" aber Blut ist keins mehr geflossen.
    Ich denke, es kommt schon sehr auf die einzelnen Charktere an und was dann daraus wird.
     
Thema:

Wie lange dauert es bis sich Sperlie (Neue dazu) akzeptieren ??

Die Seite wird geladen...

Wie lange dauert es bis sich Sperlie (Neue dazu) akzeptieren ?? - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht

    Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht: Guten Morgen zusammen, nach längerem Überlegen, welcher Sittich oder Papagei der Passende für uns sein könnte, haben mein Partner und ich uns...
  3. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  4. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  5. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...