Wie viel Gras ins Futter?

Diskutiere Wie viel Gras ins Futter? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Nehmen wir mal an, pro Vogel füttert man täglich einen Teelöffel Körnerfutter (so ist es zumindest bei Kanaris). Dann wird er von zwei Teelöffeln...

  1. #21 rudeGirl, 6. Mai 2010
    rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    In der Regel, ja. Bei Wellis ist es wie bei Menschen. Hat man Stubenhocker in einem kleinen Zimmer/Käfig sollte man streng auf die Futtermenge achten. Meine Vögel sind den ganzen Tag draußen und müssen auch im Käfig flattern/fliegen oder hüpfen und kletterm, um zum Beispiel überhaupt an das Fressen zu kommen. Weil sie viel in Bewegung sind brauchen sie natürlich mehr Futter als ein Stubenhocker. Hier kann man den ganzen Tag über Futter anbieten.

    In der Regel ist man mit etwa 1,5 Löffeln Futter pro Tier gut dabei, bei normalen HB.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Meinst Du mit "den ganzen Tag über Futter anbieten" jetzt die 1,5 TL oder "unbegrenztes" Futter?
     
  4. #23 Stephanie, 6. Mai 2010
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Also ich biete immer so viel Körnerfutter an, dass es nicht plötzlich weg ist.
    Ich könnte auch mal versehentlich abends nicht kommen (Z. B. Unfall, Krankenhaus), dann sollte das Körnerfutter und Wasser wenigstens bis zum nächsten Mittag reichen.
    Notfalls müssen sie dann die Näpfe runterwerfen, um an die unten liegenden Körner zu kommen.
     
  5. #24 Blindfisch, 6. Mai 2010
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Bei uns ist es ähnlich.
    <Ironiemodus an> Bei uns gilt: Fordern und fördern. Also verlange ich etwas von meinen beiden und zur Belohnung bekommen sie etwas zu Fressen, midestens aber überschwengliches Lob. Umgekehrt verlangen sie von mir, daß ich die Belohnung nach einem ausgefeiltem System wechselhaft gestalte. So sind wir alle gefordert und gefördert und bleiben allesamt im Training. <Ironiemodus aus>

    :0-
     
  6. #25 gregor443, 7. Mai 2010
    gregor443

    gregor443 Banned

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    So sehe ich das auch.

    Wenn abends (unmittelbar vor Licht-Aus!) noch Futter da ist, wird kein Vogel abnehmen, ganz im Gegenteil, denn jeder konnte je so viel fressen, wie er wollte und konnte.

    Wellensittiche fressen von Natur aus auf Vorrat!

    Unter anderem deshalb verfetten sie in Gefangenschaft auch so schnell. Weil sie ständig viel zu viel Futter fressen bei gleichzeitiger Bewegungsarmut.

    Ein erster und nur ein kleiner Schritt zu gesunden Tieren ist deshalb die Begrenzung der täglichen Futtermenge.

    Übrigens fällt bei sommerlichen Temperaturen kein gesunder Wellensittich von der Stange, wenn er 24 Std. kein Futter hat. Denn in Gefangenschaft bewegt es sich ja kaum, so daß er recht wenig Ernergie verbraucht.
     
  7. #26 Miss Daisy, 7. Mai 2010
    Miss Daisy

    Miss Daisy Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2009
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwarzwald
    Meine bekommen jeweils morgens und abends pro Schnabel einen gestrichenen TL Futter ohne Ölsaaten.Man merkt ihnen aber schon an, wenn sie richtig Kohldampf haben.Wenn es mal später wird, sitzen beide auf dem Napf und rufen lautstark.Sie gehn auch erst ans Futter, wenn sie hungrig sind.Wenn ich zu früh mit füttern dran bin, ignorieren sie es.Wenn sie aber Hunger haben, kommen sie gleich angestürzt.
     
  8. #27 Stephanie, 7. Mai 2010
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Miss Daisy,
    hast Du gar keine Angst, dass Du mal verhindert sein könntest?
    Oder hast Du eine (parterschaftliche) "Futterhilfe"?

    Es kann doch sogar tagsüber mal was dazwischen kommen, man bleibt unvorhergesehen länger bei der Arbeit, im Stau, wir hatten hier vor kurzem Sperrung wegen eines gefundenen Blindgängers....Macht es Dir keine Sorgen, dass in so einem Fall die Vögel zeitweilig gar nichts zu fressen haben könnten (wenn sie angetrocknetes Obst & Gemüse nicht anrühren)?
     
  9. #28 Miss Daisy, 7. Mai 2010
    Miss Daisy

    Miss Daisy Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2009
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwarzwald
    Ich wohn in einer WG, das füttern durch andere Leute wäre kein Problem.Auch hab ich jemanden der nach den Piepern schaut, wenn ich mal länger weg bin.
     
  10. #29 Le Perruche, 8. Mai 2010
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Uups, noch ein Thread zum Thema.

    Ob nun 3/4 Teelöffel oder 1 Teelöffel, darüber kann man sicherlich trefflich streiten.

    Ich bin aber auch der Meinung, dass die Wellensittiche keine vollen Näpfe angeboten bekommen sollten. Und Ölsaaten sind nicht die Bösen. Die Mischung macht es. Wenn die eine oder andere Ölsaat verfüttert wird, macht das den Wellensittiche nicht schon dick.

    Dazu kommt: Bewegung, sowohl durch Freiflug als auch im Käfig.
     
  11. #30 Miss Daisy, 8. Mai 2010
    Miss Daisy

    Miss Daisy Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2009
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwarzwald
    Ich glaub nicht, das Wohnungswellis Ölsaaten nötig haben.Es ist auch schwierig eine Futtermischung zu finden, wo nur 2 oder 3 Prozent Ölsaaten drin sind.Oft sind in den Zutatenlisten keine Prozentangaben angegeben.Lieber ganz darauf verzichten, als hinterher einen Welli mit Leberschaden zu haben.
     
  12. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Die Tatsache dass die Vögel ständig Futter im Übermaß zur Verfügung haben, trägt sicherlich auch ihren Teil zu den vielen "fetten" oder sonstwie kranken Wellensittichen bei, könnte ich mir vorstellen.
     
  13. #32 rudeGirl, 8. Mai 2010
    rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Unbegrenztes Futter gibt es auf diversen Anflugplätzen im Zimmer, ebenso wie ganzjährig Löwenzahn, Golliwoog und Vogelmiere . Wer nur im Käfig bleibt hat nur eine bestimmte Menge zur Verfügung. Wieviele Löffel das sind, weiss ich nicht, aber es ist das was für meine Vögel für zwei Tage ausreicht. Wer sich nicht bewegt, darf auch nicht zu viel Essen.

    Edit:
    Ich denke nicht, dass das unbegrenzte Essen Ursache der zu dicken Wellis ist sondern eher die mangelnde Bewegung. Viele Käfige sind eher kompakt und die Wellis müssen kaum flattern/fliegen um zum Futter zu kommen. Da sie dieses auch nicht suchen müssen haben sie am Tag viel mehr Zeit, unter anderem dafür um zu Essen.
     
  14. #33 Blindfisch, 8. Mai 2010
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Bedingte Zustimmung.
    Als ich meine zwei eine Zeitlang mal sehr knapp gehalten habe und dann aus bestimmten Gründen sicherheitshalber mehr Futter gab, haben sie alles aufgefressen und ruckzuck zugenommen. Als ich dann wieder eine Zeitlang so fütterte, daß immer etwas übrig bleiben wird, haben sie ihr Freßverhalten wieder "normalisiert". - Aber bei uns ist es nicht ganz so repräsentativ, da ich die 4 TL ungleichmäßig und nicht vorrausschaubar auf ca. 10 Stellen verteile und sie so zum Suchen ermuntere.

    :0-
     
  15. #34 Avengis90, 9. Mai 2010
    Avengis90

    Avengis90 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    das ist das problem mit dem jojo-effekt :/
    wenn man nicht aufpasst hat man schnell genau das gegeteil von dem erreicht, was man eigentlich erreichen wollte...
    ich denke wichtig ist einfach eine kontrollierte fütterung und ausreichend bewegung... das ist das beste wann man "haus-wellis" bieten kann. man muss einfach aufpassen, dass man die tiere nicht zuuu sehr verwöhnt so süß sie auch sind... immer mal wieder ein bisschen futter hier, ein leckerlie da und schon ist auch der agilste vogel fett :/
    schwierig finde ich es auch, wenn die gruppe so gemischt ist, dass seeehr dünne vögel und sehr fette vögel dabei sind.
    als ich das letzte mal versucht habe meine vögel zum abspecken zu bewegen, hat der dünnste von ihnen bedrohlich abgenommen und die anderen nur ein bisschen :( und dann ist man automatisch verleitet wieder mehr futter zu geben, damit der dünnste keine probleme bekommt!
    ich weiß nicht ob es überhaupt eine optimale lösung gibt in "klein-schwärmen" ein ausgewogenes verhältnis zu bekommen... falls da mal jemand auf ein wundermittel trifft bitte melden ;)
     
  16. #35 Blindfisch, 10. Mai 2010
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Nicht ganz, war anders gemeint, s.o.: "Als ich dann wieder eine Zeitlang so fütterte, daß immer etwas übrig bleiben wird, haben sie ihr Freßverhalten wieder "normalisiert"."

    :0-
     
  17. #36 Stephanie, 11. Mai 2010
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,
    tut mir Leid, dass ich das Thema noch mal bemühe.
    Ich habe da echt Skrupel, daher noch mal die Frage:
    Ist es okay, wenn ich den Vögeln eine Stunde nach dem Aufstehen den Futternapf wegnehme und "nur noch" auf einem Teller Obst/ Gemüse/ Kräuter und ein paar wenige Körner als Lockmittel bis Mittags, also ca. 6 h, anbiete.
    D. h. wer Hunger hat, muss dann von dem Teller essen, bis es wieder was gibt?

    Ich habe ja auch gerade noch den Jungvogel hier sitzen; den möchte ich ja auf keinen Fall unterernähren.
     
  18. #37 Blindfisch, 11. Mai 2010
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Damit würdest Du - zumindest bei meinen beiden - genau das erreichen, was ich beschrieben habe, nämlich, sie stellen sich darauf ein und sicherheitshalber fressen sie dann wesentlich mehr, als gut ist. Und notfalls fressen sie es den anderen, den Kleineren, weg ...

    :0-
     
  19. #38 Andrea 62, 11. Mai 2010
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Ich würde so nie füttern. Meine bekommen 1 gestr. EL/Tag/Vogel, der ist abends aufgefressen und dann gibt es frisch. Frischfutter gibt es 2x/Woche, Kolbenhirse selten. Meine Vögel sind normalgewichtig.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 gregor443, 11. Mai 2010
    gregor443

    gregor443 Banned

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Dann hast Du deine Vögel aber nicht mehr lange!

    Wenn Du deine Wellensittiche kontrolliert abnehmen lassen willst, dann solltest Du dies bei Körnerfutter und Grassämereien tun.
     
  22. #40 gregor443, 11. Mai 2010
    gregor443

    gregor443 Banned

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke, daß du damit völlig recht hast und halte es sogar für den Hauptgrund.
     
Thema:

Wie viel Gras ins Futter?

Die Seite wird geladen...

Wie viel Gras ins Futter? - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  2. Nymphensittich Handaufzucht

    Nymphensittich Handaufzucht: Hallo zusammen... Brauche mal eure Hilfe Bestimmt gibt es 100 Foren wo dieses Thema schon angegangen wurde doch ich wollte mal eure Meinung direkt...
  3. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  4. Nippeltränken für Sittiche

    Nippeltränken für Sittiche: Hallo... mal kurze Frage hat jemand Erfahrungen mit Nippeltränken und dergleichen bei Sittichen... Kennt man ja eher bei Nagetieren aber ich...
  5. Futter bei Lebererkrankung gut?

    Futter bei Lebererkrankung gut?: Hallo, könnt ihr mir vielleicht sagen, ob dieses Zusatzfutter für Wellensittiche mit Lebererkrankung geeignet ist? Wenn es in Ordnung ist Liste...