Wieviel sollte ein 13 wochen alter graupapagei wiegen (männlich)

Diskutiere Wieviel sollte ein 13 wochen alter graupapagei wiegen (männlich) im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo! wollte euch mal fragen,was ein 13 wochen alter graupapagei wiegen sollte. ich habe einen männlichen der jetzt mit seinen 13 wochen ein...

  1. #1 coupechef, 6. Juli 2012
    coupechef

    coupechef Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. Juli 2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    97080 Würzburg
    Hallo!
    wollte euch mal fragen,was ein 13 wochen alter graupapagei wiegen sollte.
    ich habe einen männlichen der jetzt mit seinen 13 wochen ein stolzes gewicht von 485g auf die waage bringt.
    ist das normal?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 fabianzumxten, 6. Juli 2012
    fabianzumxten

    fabianzumxten Guest

    Hallo

    kommt drauf an was für eine Zucht. Handaufzucht oder Naturbrut.
    Bei einer Naturbrut werden die Jungen ab Woche 10 auf "Dieat" gesetzt.
    Spricht die Wochen vor dem Ausflug verlieren die Jungen meist nach etwas an Gewicht. bis zu 200gramm
    Was bei Handaufzuchten weniger der Fall ist. 485g finde ich jetzt auch etwas viel.
    Wenn der Vogel nun anfängt viel zu fliegen wird er sicher noch etwas abnehmen.

    Ansonsten wäre so 450Gramm für ein stolzen Hahn nichts ausergewöhliches.
     
  4. #3 coupechef, 6. Juli 2012
    coupechef

    coupechef Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. Juli 2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    97080 Würzburg
    hallo
    unser grauer ist eine handaufzucht,ich habe ihn jetzt seid 3 wochen.
    fliegen tut er schon wie ein großer.(mit ein paar bruchlandungen :-)
    ich werde sein gewicht weiterhin im auge behalten.
    lg.
     
  5. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.390
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    auch handaufzuchten verlieren vor dem ausflug gewicht...ungefahr 10%
    Sie regeln von alleine ihr gewicht wenn sie anfangen den brei zu verweigern.
    Sie setzen sich also von alleine auf diat


    Das ist die regel bei allen papageien.

     
  6. #5 dennis2804, 17. Juli 2012
    dennis2804

    dennis2804 Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Da hab ich auch noch mal ne frage wir haben vor kurzem auch einen 10 Wochen alten Graupapgei bekommen der leider nur 350Gramm wiegt. Das finde ich irgendwie zu wenig! Gefüttert wird er jetzt 4 mal je 25ml. Was meint ihr? Ich finde das der kleine vom züchter nicht sehr gut geflegt wurde. :( Der kleine Maximus ist übrigens Männlich! :) Kann mir jemand sagen ob ich meine Fütterung ausreicht? Bin etwas verunsichert!
     
  7. #6 Tierfreak, 18. Juli 2012
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juli 2012
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Dennis,
    erst mal herzlich Willkommen hier im Forum :bier:.

    Eigentlich sollte man niemals Papageien kaufen, die noch nicht futterfest sind, da die Aufzucht für den Laien doch oft nicht so einfach ist und sich schnell Probleme einstellen können, wodurch nicht selten gesundheitliche Folgen für das Küken entstehen. Hier im Forum durften wir leider solche Fälle schon oft miterleben und viele dieser Küken sind auch leider letztendlich verstorben, weshalb wir wirklich dringend davon abraten, noch nicht futterfetse Tiere zu übernehmen.
    Gewissenhafte Züchter geben solche jungen Tiere normal auch nicht ab, sondern übergeben sie erst an den künftigen Halter, wenn sie absolut selbstständig fressen können.

    Das mit dem Gewicht kann man nicht so pauschal beantworten, 350 g erscheinen mir aber für einen 10 Wochen alten Grauen auch etwas wenig. Die Graupapageiküken einiger Bekannter von mir lagen mit ca. 10 Wochen schon eher bei ca. 400 - 450 g oder auch etwas mehr.
    Vielleicht können dir unsere Züchter aber noch weitere Vergleichsdaten liefern.

    Am sichersten ist es an sich, wenn du das Brustbein abtastest, da du so den Ernährungszustand am besten bestimmen kannst. Schau mal hier, dort hatte ich etwas weiter unten eine Grafik dazu eingefügt und es genauer erklärt.

    Hier findest du einen Zuchtbericht mit Gewichsttabelle, wobei von Tier zu Tier das individuelle Idealgewicht auch abweichen kann, daher der Tipp mit den Abtasten des Brustbeins.
    Auch dieses Thema enthält viele nützliche Tipps und Infos.

    Allgemein gelten ca. 10 % des Körpergewichts als ideale Futtermenge, was in deinem Fall derzeit eher 35 g pro Mahlzeit wären. 2-3 Mahlzeiten sollten in dem jetzigen Alter eigentlich dicke ausreichen. Falls er wirklich Untergewicht haben sollte, würde ich es aber vorübergehend erst mal bei eher 3 Mahlzeiten lassen.
    Achte bitte darauf, dass der Kropf vor jeder neuen Fütterung größtenteils geleert ist (höchstens noch 20 % von der letzten Fütterung) und das er zumindest einmal am Tag so gut wie leer ist, bevor der Vogel die nächste Fütterung bekommt. Ansonsten kann das alte Futter im Kropf versäuern.

    Gut ist es auch, wenn man das Aufzuchtsfutter mit Calcium und Laktobazillen anreichert.

    Schau mal Handaufzucht/tabid/68/language/de-DE/Default.aspx"]hier[/URL], dort findest du eine gute Zusammenfassung und Tipps, was allgemein bei der Handaufzucht zu beachten ist.


    Wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest, geb den Grauen am besten wieder zum Züchter zurück und lass ihn von ihm weiter aufziehen, bis er wirklich selbstständig fressen kann.

    Ganz wichtig ist auch, dass dein Grauer möglichst schnell einen zweiten jungen Grauen vom Gegengeschlecht dazubekommt, damit er mit Artgenossen in Kontakt bleibt und das wichtige arteigene Sozialverhalten gefördert wird. Andernfalls besteht gerade bei einer Handaufzucht die große Gefahr, dass dein Grauer zu sehr auf den Menschen fehlgeprägt wird, was leider oft Verhaltensauffälligkeiten wie Rupfen und Schreien usw nach sich zieht.
     
  8. #7 dennis2804, 18. Juli 2012
    dennis2804

    dennis2804 Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Danke erstmal für deine Antwort. Hast mir sehr geholfen. Also so wie es aussieht nimmt er nicht richtig zu weil er schon extrem viel aktive ist. Heute ist er zum ersten mal vom Ast zum Boden geflogen vielleicht ein halben Meter und überhaupt fängt er an immer wieder auf Ast die Flügel zu spreizen und dann zu flattern. Insgesamt turnt er auch in sein Käfig viel rum. Werde die Sache aber im Auge behalten. Und dann berichten.
     
  9. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.390
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo Dennis,
    wenn du sagt es ist ein hahn, denke ich das ihr ihn durch ADN getest habt oder ist das nur das wort vom zuchter...
    Das gewicht ware namlich normal bei einer henne. Es gibt aber auch kleinere graue ...ich habe so ein paar davon..

    wie schon gesagt, taste ihn doch mal ab..und wenn du kannst mach doch mal fotos von deinem kleinen.

    Welches aufzuchtsfutter gibst du ihm...
    Bei gutem aufzuchtsfutter sollte man keine vitamine oder mineralien warend des handfuttern geben also auch kein kalzium...aber probiotiks waren wichtig.
    Du kannst ihm auch, wenn er wirklich mager ist und nicht nur klein, ein bisschen mandelbutter (naturliches) oder besser rotes palmol geben (2-3 tropfen pro woche).

    Es ist auch grosste zeit in diesem alter (ich gebe mit 6 -7 wochen schon) fruchtspiess zu geben: frischen mais, stuck apfel, selerie, mohre usw alles mogliche drauf spiessen.

    Denke daran ihm deinen vorarm anzubieten wenn er auf dem kafig sitzt und ihn zu rufen damit er auf dir landen lernt.
    Das ist das erste ruckruf training. Wer weiss ob es eines tages gebraucht wird...:))
     
  10. #9 dennis2804, 19. Juli 2012
    dennis2804

    dennis2804 Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Also es wurde ein ADN Test gemacht vom Züchter.

    Hab schon mal abgetastet aber zu mager ist er auch nicht. Etwas mehr könnte es aber schon sein er tendiert mehr zur magereren Seite. Wie gesagt er ist schon sehr mobil klettert viel im Käfig rum und rennt einen immer hinter her. Im Moment füttern wir 4 mal am Tag mit je 40ml . So hat uns der Züchter das empfohlen Heute zum Beispiel haben wir frühs gewogen und er hatte 356gramm wenn ich dann nach 5 Stunden wiege also kurz vor der nächsten Fütterung wiegt er immer so um die 370gramm.

    Das kann ich dir nicht sagen weil es vom Züchter ist! :( Leider konnte mir der Züchter auch nicht ganz genau sagen wann er geboren ist. Angeblich Anfang- Mitte Mai. Das finde ich schon nicht so schön.


    Darüber streiten sich noch die Geister wohl hier. Mein Züchter sagt das er erst mit 12 Wochen anfängt sie abzugewöhen vom Brei. Normalerweise kommen sie nach 12 Wochen auch erst aus dem Nest. Das hat mir auch ein Tiefleger gesagt im Zoo. :) Und auch hier gibt es viele unterschiedliche Meinungen. Da ist es für ein Anfänger auch nicht besonders leicht was nun richtig ist. In diesem Fall muss ich meinen Züchter vertrauen. Hoffe das ich meinen kleinen groß bekomme.


    Danke erst mal für eure Tipps! Gut zu wissen das ihr da seid! ;)
    Ach ja noch eine Sache! Ich habe ja so einen großen Käfig und der kleine klettert schon wild herum aber manchmal finde ich es schon irgendwie noch gefährlich. Ist es vielleicht besser erst mal kleineren Käfig zu nutzen??? Klettern tut er schon viel dabei benutzt er alles auch seine Flügel.
     

    Anhänge:

  11. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.390
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo Dennis,
    leider ist es ein irrtum langer zu warten um ihm einen spiess anzubieten.
    Dein zuchter irrt sich....nicht viele zuchter machen sich gedanken uber die verschiedenen entwicklungsphasen der papagaeien in deren kindheit.
    Ich kenne viele zuchter, speziel die alten...:)) die auf die babypapageien schauen, wie vor 30 jahren...


    Ich werde nicht versuchen deine meinung zu andern....aber man bietet sachen an die jeder entwicklungsphase entsprechen.

    In welchem alter wurde er denn aus dem nest genommen...

    So wie ich deinen vogel sehe ist es unmoglich das er geflogen ist da seine feder noch nicht entwickelt sind..
    Bitte pass auf das er nich fallt in seinem kafig da sturzen ein sehr negativen impakt auf die psycholoie der babygrauen haben....der sich auch viel spater manifestieren konnte.

    Ein grauer in diesem alter hat auch nocht nicht die ganze starke in den pfoten um den ganzen tag und die nacht auf einer stange zu verbringen.
    Dein vogel muss die wahl haben ob er auf der stange (eine niedrige) sitzen will schussel (kasten) sitzen will oder in einer schussel oder kasten gefullt mit sagespanen (ohne staub)....ansonsten uberstrengt sein fusschen.

    Wenn ich darf, mochte ich auch deine aufmerksamkeit auf die federn am hals ziehen.
    Es ware schon wenn du nach jeder mahlzeit ihn abwischt mit einem feuchten lappen.
    Auch wenn die feder wachsen ist es angenehm fur den vogel mit einem nassen warmen lappen auf dem ganzen korper abgewischt zu werden.
    Versuch mal ganz zart und schreib uns wie der vogel reagiert.

    Fur das wiegen, ware es gut das du sein gewicht am morgen mit leerem kropf also vor der ersten mahlzeit aufschreibst...das wird dein bester guideline um zu sehen ob er zunimmt.

    Kannst ruhig vor jeder mahlzeit und nachher auch wiegen soviel du willst, man lernt wahnsinnig viel davon...aber das gewicht am morgen ist das wichtigste.
    Es ist moglich das er noch zunimmt...das konnte zeigen wie er vorher gefuttert wurde...(wenn er nicht direkt aus dem nest an dich verkauft wurde..)

    Hast du ein certificate fur sein sexing..das labor schickt immer eins..wenn nicht, verlange es bitte.
    schonen abend
     
  12. #11 dennis2804, 20. Juli 2012
    dennis2804

    dennis2804 Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Hi, Papugi!
    Natürlich nehme ich jeden Rat an und hab ihm mal kleine Stücken Apfel gegeben. Anfangs wollte er es nicht und hatte sich geschüttelt. Aber dann auf einmal hat er es gefressen. Hab ihm jetzt einfach mal eine kleine Napf mit Apfel Stücken rein gestellt. Ob er es aber wirklich frisst weiß ich auch nicht genau liegt viel daneben. Mit denn Spieß ist ne gute Idee und werde ich am Wochenende mal rein hängen! Den Käfig hab ich auch etwas verkleinert und eine kleine Trennwand nach oben hin rein gebaut so kann er nicht so hoch hinaus klettern. Habe übrigens eine Sitzstange (Weide) über den Boden gehängt und auf denn Boden solche Holz Späne vom Vogel Fachhändler da sitzt er ab und zu immer mal wieder gerne drin. Aber meistens auf der Stange. Mit den Fliegen hast du schon vielleicht recht aber er fängt immer wieder an die Flügel zu schwingen auf der Stange. Das alter hab ich jetzt schriftlich bekommen(Aufzucht Bestätigung) und da steht jetzt das genaue alter. Auf den Papier steht jetzt das er am 11.05.2012 geboren ist. Find ich übrigens echt schön das du mir da so schnell antwortest. Dafür mal danke!!!! Das mal so am Rande. lach.

    Mein Grauer ist jetzt ca.. 1 Woche hier und mit ein anfangs Gewicht von 345 Gramm ist er jetzt auf 365 Gramm und diese werte sind immer früh morgens gemessen vor der ersten Mahlzeit. Bin jetzt etwas erleichtert weil er Anfangs das Gewicht nicht halten konnte und er nur noch 340 Gramm morgens gewogen hat. Aber das lag einfach daran das ich nur pro Mahlzeit 20ml gegeben habe und davon nur 3 mal am Tag. So wurde es mir empfohlen vom Züchter. Hatte dann mich hier im Forum und Internet belesen und hab dann erfahren das er durchaus mehr bekommen sollte. Wie gesagt er bekommt jetzt 40ml pro Mahlzeit und das 4 mal am Tag jetzt. Also alle 5 Stunden ca. Nach 5 Stunden ist der Kropf auch völlig leer. Wie lange muss ich das jetzt noch weiter machen ??? Werde jetzt denn kleinen immer Obst anbieten. Und vom Züchter bekomme ich dann die Grundnahrung dann werde ich das auch mit anbieten und dann wird er nach und nach von der Spritze abgewöhnt. Der Züchter meinte auch das der Graue den Brei immer mehr verweigert. Stimmt das???

    So jetzt werde ich denn kleinen mal Füttern.....
    Danke noch mal für alles.
     
  13. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.390
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo Dennis,
    freut mich das du meinen rat dem vogel fruchte anzubieten gefolgt hast...ich verspreche dir, du wirst es nicht bereuen :))
    Wenn die kleinen von den eltern gefutert werden, bekommen sie ganze stucke in den kropf von allem was die eltern fressen...es ist erstaunend wie der kropf aussieht. So lernen die kleinen zum ersten mal nach konsistenz und geschmack was essbar ist.

    Bitte hore nicht auf den zuchter oder egal welchen dr spock der papageien...hore auf den vogel; er wird dir zeigen wann er den brei weniger will, wann er erst spielen oder fliegen dann fressen will und wann er nichts mehr von dir mochte..er entscheidet. Manchmal denkt der mensch das ist genug aber der vogel will noch...der vogel weiss besser weil sein wachstum wahrscheinlich noch im gange ist.
    Deine arbeit ist dem vogel so viel varianten von futter anzubieten wie moglich...jetzt ist die zeit da die neugier fur die umwelt sehr gross ist (futter inbegriffen)

    Ich wurde ihm auch pellets anbieten auch wenn du spater ihn lieber mit korner futterst, denn, wenn eines tages dieser vogel pelletsfutter braucht, wird er es erkennen.

    Bald, wirst du ihm den brei mit einem loffel anbieten konnen und spater den loffel in eine kleine schussel tun wo brei drinn ist. Das ziel ist das er alleine brei vom napf frisst.

    Den brei wird er so lange brauchen wie er ihn frisst egal in welcher form. Er braucht es fur seine entwickelung die noch wochen oder monate dauern wird.

    Die kuken mussen lange die flugel schlagen befor sie fliegen...aber das federkleid muss komplet sein befor dem ersten flug.

    Wenn dein vogel noch 40 ml 4 mal pro tag frisst, dann ist er noch in starker entwickelung...gib weiter. Vielleicht holt er etwas nach.

    Was das futter vom zuchter betrifft..gibt er dir es oder kaufst du es von ihm ab...

    wenn du es abkaufen musst, dann wurde ich die lieber bei rico kaufen wo ich wusste was es ist und wie frisch es ist.

    Bin eben ein ein bisschen exigeant fur futter und muss immer wissen was es ist, wie frisch usw...Diese vogel haben einen zu langen lebensspann als das man unsicheres futter geben konnte. Auch, wenn es mein vogel ware, musste ich die sorte des aufzuchsbrei ...ganz wichtig.

    Viel spass mit deinem kleinen

    Bald kannst du ihn ja fur chlamydia, pbdf, pacheco,polyoma, aspergillose testen lassen...
    wie sieht denn deine garantie, fur diese krnakheiten, vom zuchter aus..
     
  14. #13 dennis2804, 21. Juli 2012
    dennis2804

    dennis2804 Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Hallo :)
    Also ich habe mal genau beobachtet er macht ein riesen Theater wenn ich ihm die Brei Spritze nur mal zeige und nicht gebe. Wenn ich dann die erste 20ml spritze gegeben habe wird er schon etwas ruhiger nach 30 ml ist er schon sehr ruhig und nach 40ml hat er eigentlich genug. Dabei Pass ich aber auch auf der der Kropf nicht zu doll voll ist. Hab ihm dann ein kleinen Frucht Spieß rein gehangen und siehe da der frisst sehr gut davon. Hab jetzt meine Frau los geschickt das sie noch Weintrauben noch kaufen soll und andere schöne Sachen. Apfel und Banane frisst er aber schon mal gerne! :) Von jetzt an hänge ich jeden Tag ein frischen Spieß rein! :) Das Aufzucht Futter bekomme ich vom Züchter umsonst. Er füttert seine Jungtiere alle damit. Im Jahr verkauft er bis zu 60 Jungtiere aber nicht nur Graue. Deshalb hat er auch kaum zeit sich mehr mit den kleinen zu kümmern. Vom Züchter bekomme ich auch die Pellets wo angeblich alles wichtige drin ist. Nach seine angaben brauch ich nur pellets und dann viel frisches Obst und abwechslungsreiche Nahrung. Das bekomme ich dann nächste Woche so das ich schon mal pellets mit anbieten kann. Ab wann kann man mit denn kleinen Klicker Training anfangen ??? Frage nur weil man denn Vogel nicht zu viel überfordern sollte oder? Im Moment spielt er in sein Käfig dann lass ich ihn oft mal für ein paar Minuten raus und dann fängt er an zu spielen mit uns. Außerdem setze ich mich mit ihm auf dem Sofa und graule sein Kopf oder unter den Flügeln das mag er auch sehr. Er fängt dann immer an zu Gähnen und Ruck zuck sind die Augen zu! :) Das einzige was er noch mal lernen muss nicht überall hin zu Kackern! :)

    Und übrigens er nimmt doch wieder schlagartig zu. Heute früh hatte er 367gramm und das nach der letzten Mahlzeit von 11 Stunden. Als wir denn kleinen bekommen haben wa er auch sicher überängstlich er knurrte uns an die erste zeit. Was sich dann aber schnell gelegt hat. Außerdem wa unser Graue auch gegenüber seinen Geschwister der kleinste und hatte auch weniger Federn. Hoffe das er aber groß und stark noch wird.

    Lg Dennis
     
  15. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.390
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Mach weiter so mit dem futtern...wenn er sich sooo benimmt bei ansicht der spritze, hat er hunger.

    Du braucht keine angst zu haben das du kropf zu sehr ausstreckst...bei grauen ist es kein problem.
    Gib einfach was der vogel nimmt...nur direkt in den kropf sollst du nicht spritzen.
    Du kannst ja langsamer vorgehen ....

    Wenn der vogel richtig hunger hat, d.h. schon einige zeit leeren magen, dann dauert es ungefahr 20 minuten bis die nahrung vom kropf (der nur ein reservoir ist) in zwei nachsten kommt und der vogel befriedigt ist..

    Bei jungen vogeln, kann man dieses beobachten...sie weinen noch auch wenn der kropf schon gefullt ist...d.h. das man sie zu spat gefuttert hat. So weit sollte man nicht warten da das die entwicklung verspaten kann und psychologisch negativen impakt hat.

    Es passiert sehr sehr oft, das zuchter, die viel junge zu futtern haben, nicht richtig futtern...und nicht genug.

    Bei uns kann man es leicht in petshop beobachten wo die vogel auch zu dunnen brei bekommen. Der geht dann schnell durch und die vogel haben immer hunger...man kann sagen was man will, es andert sich nicht ...

    oupss...da denke ich an die konsistenz des breies den du gibts...wie ist sie denn..

    p.s.
    vergiss nicht, es ist leicht zu lernen fruchte zu fressen...sie sind suss und gefallen den jungen vogeln...
    aber es ist sehr wichtig im jetzt auch schon beizubringen gemuse zu essen...grunes, orangefarbenes usw..

    bitte nicht zu viel weintrauben 1 pro tag ist masse..

    schonen abend
     
  16. #15 dennis2804, 22. Juli 2012
    dennis2804

    dennis2804 Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Also denn Brei den ich ihm gebe ist nicht so flüssig es ist halt so wie man Brei sich vorstellt. Ich nehme 1x Teelöffel mit Haufen und rühre es mit 40ml abgekochtem Wasser ein. Das koche ich dann immer auf.
    Das mit denn Gemüse hast du recht hab ihm heute mal Paprika und Möhre angeboten was er nicht so gerne gefressen hat. Noch mal ne frage wenn ich den kleinen Grauen jeden Tag ein Spieß rein hänge dann reicht es doch aus wenn ich 3 mal am Tag mit Brei füttere oder? Im Moment ist es so das der Kropf nicht ganz leer nach 5-6 Stunden ist. Außer Morgens da ist er leer. Nun hab ich viel gelesen das der Kropf immer vor jeder Mahlzeit völlig leer sein muss, wegen der Übersäuerung. Kannst du mir dazu was sagen???
    Lg Dennis
     
  17. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.390
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo,
    den fertigen brei, wenn ich richtig verstanden habe, soll man nicht aufkochen.
    Er enthalt verschiedene nutriment die nich erhitzt werden sollen....z.b. probiotiks oder enzyme...kommt auf die marke an.

    Nimm einfach wasser aus dem kran, warme es in der mi=krowelle auf, tue deinen kleinen finger rein, wenn du die temperatur aushalst fur 2 minuten ist sie ok, mische das puder und fertig...prufe noch mal auf der inneren seite deines handgelenkes die temperatur befor du es gibst..

    Wenn er 5-6 stunden braucht um zu verdauen kannst du drei mal geben...so viel er will..manchmal nimmt der vogel eine pause zu spielen oder er tut es vor dem futtern und dann frisst er..
    Der kropf muss nicht total leer sein vor jeder mahlzeit...er kann noch ungefahr 10% von der letzten mahlzeit enthalten.
    Wichtig ist das er morgens leer ist....wenn nicht musst du es sofort sagen..

    Graue, bekommen sehr selten sourcrop...nymphen sehr oft.
    Nur, was er nicht gefressen hat von der mahlzeit, musst du wegschmeissen. Du darfst es nich bei dem nachsten mahl erwarmen um dem vogel zu geben..es ist ziemlich riskant..lohnt sich wirklich nicht zu sparen.

    Ich wunder mich nur das du noch keine schwierigkeiten hast beim futtern...:))
    wie alt ist er denn..

    Gibst du ihm .schon wasser im kafig...pellets...
    mit den korner warte noch ein bisschen bis er pellets gefressen hat, dann kannst eine mahlzeit pellets, eine korner geben um den vogel an alles zu gewohnen

    schonen abend

    p.s.
    ein bildchen ware schon da konnte man ein bisschen seine entwickelung sehen..
     
  18. #17 dennis2804, 23. Juli 2012
    dennis2804

    dennis2804 Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    Also ich koche es nicht direkt immer auf ich erwärme es mit ein Wasserkocher dann kurz vor der Fütterung prüfe ich es so wie du es schon beschrieben hast. Der kleine ist jetzt in der 10 Woche und wiegt jetzt 375 Gramm also wie man sehen kann geht es Berg auf. Das freut mich das er jetzt etwas zunimmt. :)
    Im Käfig gebe ich noch keine pellets oder Wasser. Soll ich damit schon langsam anfangen? Das pellets bekomme ich allerdings erst ende der Woche vom Züchter. Übrigens schmeiße ich denn Rest des Breis weg der wird natürlich nicht mehr verwendet. Ich verfüttere ja immer 40ml aber wenn ich dich richtig verstehe könnte ich ja im Napf auf 50-60ml Brei rein machen und dann hört der graue auch von alleine auf zu fressen? Hab schon manchmal noch das Gefühl das der mir auch 50ml abnehmen würde. Auf jedenfall brauche ich keine Spritze mehr ich Futter denn jetzt immer mit einen Napf aus dem Käfig. Halte denn immer etwas schräg so das er besser ran kommt. Aber geht super und Ruck zuck ist er fertig mit denn Brei. :)

    Ich werde morgen mal Foto machen von denn kleinen Grauen.....

    Lg Dennis
     
  19. #18 papugi, 24. Juli 2012
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juli 2012
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.390
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo Dennis,
    was brei mixen betrifft, mache ich es so...
    wasser erwarmen, wei schon geschrieben mit kleinen finger prufen oder (fur beginner) mit einem thermometer...dann das pulver ein..mischen und fertig..
    Wenn der vogel schon alleine aus dem napf frisst ist die gefahr von verbrennen weniger gross...man kann auch mit dem finger (sauber naturlich :))) mischen.
    Das ist super das du das schon geschaft hast ...oder dein vogel ist sehr klever..:))

    Da er alleine frisst, lass ihn soviel fressen wie er will. Sein korper sagt ihm wieviel er braucht. Wenn du meinst er wurde mehr als 40 ml fressen...go, gibs ihm. Nur so schaft man es das der vogel das gewicht erreicht fur welches er genetisch bestimmt ist.
    Du kannst ihm den brei eine gute halbe stunde oder bisschen langer im kafig oder kasten lassen..aber bitte, hole ihn auch raus zum fressen...

    In diesem alter fangt es bald an...er wird fressen, bisschen oder nichts...dann spielen, auf entdeckung gehen, flugel schlagen oder fliegen und dann wieder zum fressnapf zuruckkommen...wenn man das nicht weiss und das futter

    wegnimmt weil der vogel sein interesse irgendwo anders dirigiert, dann hungert er..viele leute denken ...er ist futterfest wenn er sich so benimmt was naturlich ein fehler ist....




    wenn seine krallen die wehtun weil sie zu scharf sind, kauf dir eine therapeutique perch aus zement..in diesem alter sind die krallen fast in 24 stunden gerundet. Ich habe eine speziel fur babys ...ohne diese, ist es schmerzhaft den vogel auf die hand zu nehmen...und ich denke der vogel muss das spuren.


    Hast du probiotiks bestellt...

    ja, wenn er genug hat, hort er auf zu fressen...in dieser hinsicht sind sie besser als wir menschen...

    putz ihn mal schon mit einem nassen warmen waschlappen vor dem foto dann lass ihn trocknen damit er hubsch ausschaut.
    schonen abend.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 dennis2804, 24. Juli 2012
    dennis2804

    dennis2804 Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich mal wieder! ;)

    So heute drei Bilder von unseren kleinen Grauen!
    Noch mal ne frage unser kleiner Ruft oder bettelt laufend außer wenn wir mal nicht im zimmer sind dann ist er leise oder fängt laut stark zu erzählen. Sobald einer von uns im Raum ist dann fängt er wieder an zu betteln. Denke das ist aber normal weil es ein Jungtier ist und er uns als sein Schwarm sieht, stimms?
    Denke mal das legt sich später oder?

    Fotos:
     

    Anhänge:

  22. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.390
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo Dennis,
    habe keine erinnerung von solchem betteln bei grauen HZ...;wenn meine gedachtnis ok ist, wurde ich sagen, meine betteln nicht.
    Deswegen ist es wichtig zu erforschen das es nicht von hunger kommt.
    bettelt er auch wenn er gefuttert hat oder nur wenn er lehr ist..sorry habe keine fragezeichen..:))


    ich gebe normalerweise immer etwas zum kuscheln und zum verstecken da diese vogel ja zu fruh aus dem nest environnement raus sind.

    ...etwas wie kunstlicher pfelz...(weiss nicht ob das word richtig ist..)

    Wenn ich mich nicht irre schreibst du das es ein hahn ist..hast du schon ausschau gehalten fur eine junge henne..
    wenn du solche zwei graukuken in diesem alter zusammen sieht, schmilzt dir garantiert das herz..
    zwischen graukuken ist sehr viel liebe und zartlichkeit...ein junger grauer kann sogar die jungeren futtern..
    vergiss nicht probiotiks er braucht eine gute darmflora...


    p.s.
    kennst du stresslinien auf den federn..wenn ja, schau mal auf seine roten schwanzfedern ob da welche sind..
    tschuss
     
Thema: Wieviel sollte ein 13 wochen alter graupapagei wiegen (männlich)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. alter graupapagei

    ,
  2. graupapagei wiegt über 600 gramm

    ,
  3. http:www.vogelforen.degraupapageien235784-wieviel-sollte-13-wochen-alter-graupapagei-wiegen-maennlich.html

    ,
  4. wieviel wiegt ein graupapagei,
  5. wie schwer sollte ein graupapagei mit 14 wochen sein,
  6. graupapagei alter,
  7. Wieviel Gramm wiegt ein graupapagei ,
  8. mit wieviel wochen fängt ein papagei mit dem fliegen an,
  9. wieviel darf ein graupapagei wiegen,
  10. wieviel wiegt ein papagei in 7 monaten,
  11. graupapagei,
  12. 13 Wochen alte graupapageien
Die Seite wird geladen...

Wieviel sollte ein 13 wochen alter graupapagei wiegen (männlich) - Ähnliche Themen

  1. Welli Hahn (älter) für ca. 8jrg. Henne gesucht

    Welli Hahn (älter) für ca. 8jrg. Henne gesucht: Vogelart, Anzahl: Wellensittich, 1 Postleitzahl, Ort, Umkreis: 97723 Oberthulba Geschlecht: männlich / Hahn Alter: 4-5 oder älter Farbe: egal...
  2. Graupapagei schreit

    Graupapagei schreit: Hallo. Unser Graupapagei 2 J. alt schreit seit kurzem sehr laut und hackt nach meiner Freundin.Wenn ich Ihn aus dem Käfig lasse.Mir macht er nix...
  3. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  4. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  5. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...