Wildfang Schwarzzeisige und Stieglitze in Deutschland!

Diskutiere Wildfang Schwarzzeisige und Stieglitze in Deutschland! im Cardueliden Forum im Bereich Wildvögel; Hallo Zusammen Letztes Wocheende hat ein Händler aus Deutschland ca. 20 Schwarzzeisige und ca. 10 Stieglitze in die Schweiz geschmuggelt und in...

  1. saka

    saka Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Hallo Zusammen

    Letztes Wocheende hat ein Händler aus Deutschland ca. 20 Schwarzzeisige und ca. 10 Stieglitze in die Schweiz geschmuggelt und in Zürich verkauft, für 50.--Sfr. Stück. Alles Wildfänge ohne Ring.
    Was sagt Ihr liebe Züchterkollegen in Deutschland dazu?
    Wie ich vorher im Forum geschrieben habe, gibt es überall Leute, wo Wildfang machen und billig verkaufen, nicht nur in Griecheland, in der Türkei oder Italien!
    Und Alexandros, was sagst du dazu?
     
  2. Moni

    Moni Guest

    Wo hatte er die denn ursprünglich her?
     
  3. saka

    saka Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Keine Ahnung aber er war erlich und hat gsagt, dass die Vögel wildfang sind. Er könnte in ein paar Monaten nochmals Stieglitze bringen.
     
  4. Moni

    Moni Guest

    Der lebt aber gefährlich.
     
  5. saka

    saka Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Das glaube ich nicht Moni, er lebt sogar sehr gut, hatte ein grosser amerikanischer Jeep.
     
  6. nina09

    nina09 Marcus

    Dabei seit:
    24.09.2007
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    1
    Und wenn er ne Boeing 707 besitzen würde , der kann sich warm einpacken .
    Er vergisst wohl das er in Deutschland lebt , wo es nur von Paragraphen und Gesetze herrschen !
    Es ist wieder ein ganz anderes Thema wenn die wie schon gesagt In TR , I , GR , sich die Vögel wegschnappen , das ist nicht uns überlassen was mit denen Genschied , andere Länder andere Sitten!
    Und der Typ ist nicht der einzige der in Deutschland die ganzen Waldvögel wegschnappen , hab erst vor ein paar Wochen in einer Anzeigenzeitung (Namen möchte ich nicht erwähnen)
    gesehen das einer Stieglitze anbietet für 30 € , logisch das ich angerufen hab und der hat ganz laut raus gerufen das es Wildfänge sind !
    Nach einer guten halben Stunde Telefoniererei hab ich ihm einigermaßen erklären können das es absolut gefährlich ist was er da macht , mit mäßiger Einsicht!
    Die können ja machen was sie wollen nur müssen die eben mal die klappe halten und ihr ding auf volles Risiko durchziehen , oder was glaubst das es in Deutschland NUR beringte Vögel gibt!!! ??? :zwinker:


    Gruß Marcus!
     
  7. meipet

    meipet Neues Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2004
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    solange es Leute gibt, die an illegalen Sachen Interesse bekunden, wird es auch welche geben, die damit Geld verdienen möchten. Das ist leider immer schon so gewesen. Warum soll ich mein Hobby und den Ruf aller seriösen Vogelliebhaber, durch den Kauf von unberingten Vögeln kaputtmachen. Also FINGER WEG von diesen Angeboten.
     
  8. #8 Kenneth, 08.01.2008
    Kenneth

    Kenneth AZ - Nr. 49193

    Dabei seit:
    21.10.2002
    Beiträge:
    924
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    nördlicher Schwarzwald
    Tja - was denkst Du - bin schon mal 500 km bis nach Thüringen gefahren - um dann feststellen zu müssen, das die einh. Dompfaffen die ich da abholen wollte, allesamt nachträglich beringt wurden. Man sah die Spuren von der Manupulation ganz deutlich ....

    und das mitten in Deutschland :+schimpf

    wo er die Schwarzzeisige hernimmt ist mir allerdings sehr rätselhaft :idee:
     
  9. meipet

    meipet Neues Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2004
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Wahrscheinlich hast Du dich dann noch einmal 500 Kilometer auf der Rückfahr t geärgert, dass die weite Fahrt umsonst war. Kannst Du kurz beschreiben, wie die Ringe manipuliert waren, oder sah man das an den Vögeln selbst?
     
  10. necdet

    necdet Stammmitglied

    Dabei seit:
    05.02.2005
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72622
    ich hab da was neues !:D [​IMG]
     
  11. nina09

    nina09 Marcus

    Dabei seit:
    24.09.2007
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    1
    Und was ???
    Gruß !
     
  12. meipet

    meipet Neues Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2004
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Das Foto ist ja interessant! Sind die Vögel eingezogen worden, oder wurden die zum Verkauf angeboten? Wenn ich das richtig sehe, ist an dem Käfig eine Polizeimarke.
     
  13. necdet

    necdet Stammmitglied

    Dabei seit:
    05.02.2005
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72622
    Die Vögel sind von Milliter polizei eingezogen meines wissen:~
     
  14. Giboso

    Giboso Guest

    .......

    Hi !!

    Finde es gut das es solche Leute gibt die mit viel Risiko Vögel schmuggeln, die sonst legal zu tausende importiert wurden, das läst mich hoffen, das viele Arten doch nicht in unseren Beständen verschwinden werden.

    Ich geh davon aus das die Schwarzzeisigimporte nicht für Stück 30 € zuhaben waren. An sonsten bei mir melden :zwinker:

    Gruß
    Giboso
     
  15. #15 Loxia, 08.01.2008
    Zuletzt bearbeitet: 08.01.2008
    Loxia

    Loxia leucoptera

    Dabei seit:
    10.09.2005
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hessen
    Hallo Giboso,

    sicher ist es schade das viele Arten aus unseren Volieren verschwinden, nur hatten wir Züchter es doch eigentlich lange genug in der Hand etwas daraus zu machen. Es sind tausende von Schwarzzeisige importiert worden und es hätte möglich sein müssen sie zu erhalten. Das Problem dabei war, das man sie ja relativ billig nachkaufen konnte und sich nur wenige die Mühe machten sie zu züchten. Da gibt es einige Arten, z. B. Vögel wie der Maskengimpel!!!

    Gruß Loxia
     
  16. nina09

    nina09 Marcus

    Dabei seit:
    24.09.2007
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    1
    Also wenn es die Militär Polizei (TR) war , dann hat der Typ nichts mehr zu lachen !

    Und Loxia du hast absolut recht!
    Gruß Marcus!
     
  17. #17 Rabenkrähe, 08.01.2008
    Rabenkrähe

    Rabenkrähe Stammmitglied

    Dabei seit:
    22.01.2006
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamm, NRW
    Grauzone

    Die Grauzone ist sehr groß. Es wird immer wieder Wege geben um an die Vögel zu kommen. Gerade die "Europäer" werden immer wieder angeboten und solange die große Nachfrage besteht und die Preise steigen, wird dieser Markt wachsen. Bei den Importen ist das sicher schwieriger, aber auch da ist doch weiterhin alles zu bekommen, wenn das "Netzwerk" besteht.
    Das sind aber Fakten....leider!!!
    Gruß
    Manfred
     
  18. #18 Alexandros, 08.01.2008
    Alexandros

    Alexandros Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Hallo Saka,

    leider gibt es immer noch Leute die der Meinung sind Sie würden Wunder was für ein Schnäppchen machen, wenn Sie um wenig Geld Wildfänge kaufen. Leider sind das aber eben die Leute, die den Ruf der Vogelhaltung kaputtmachen. Den genau auf solche Geschichten warten doch die Kontrollbehörden um dann die Kontrollen noch mehr zu verstärken.

    Und sicherlich war der Verkäufer der Vögel KEIN Züchter. Ich kann mir nicht vorstellen das ein seriöser Züchter sowas machen würde. Denn sollte er "erwischt" werden würde er sicherlich nirgends mehr Wildvögel züchten. Das sind meiner Meinung nach eher Leute die als Glücksritter einzustufen sind. Schnelle Mark und weg.

    Und die Leute die dann solche Vögel kaufen und halten sind doch eigentlich diejenigen, die das ganze Geschäft erst in Gang bringen. Denn würden solche zwielichten Typen keine Kunden finden, würden Sie sicher auch keine Vögel fangen. Eigentlich schade das es immer noch Leute gibt die sich Wildfänge anschaffen. Denn insbesondere bei Stieglitzen zum Beispiel dürften doch genügend Vögel aus legalen Zuchten verfügbar sein.

    Alexandros
     
  19. #19 salahedin, 08.01.2008
    salahedin

    salahedin Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    @ Alexandros
    naja Stieglitze sind in einigen Regionen Deutschlands relativ schwer zu kaufen. Findet man jemanden der welche verkauft dann sind die dann natürlich in einer etwas höheren Preisklasse wiederzufinden. Dann kann man vielleicht nachvollziehen das manche Leute leicht in Versuchung geraten sich einen Wildfang zuzulegen.
     
  20. #20 Alexandros, 08.01.2008
    Alexandros

    Alexandros Foren-Guru

    Dabei seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Hallo Salahedin,

    vielleicht sollten diese, für solche GELEGENHEITEN, anfälligen Personen sich dann überlegen auf Vögel auszuweichen, die zu Ihrem Gedbeutel passen.


    Alexandros
     
Thema: Wildfang Schwarzzeisige und Stieglitze in Deutschland!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schwarzzeisige kaufen

    ,
  2. schwarzzeisig

    ,
  3. schwarzzeisige

    ,
  4. wildfänge vögel,
  5. stieglitz italien wildfang,
  6. gibt es in der türkei stieglitze und wo,
  7. Wildfänge Vogel uberlebensrate,
  8. schwarzzeisig preis www.vogelforen.de,
  9. stieglitz wildfang
Die Seite wird geladen...

Wildfang Schwarzzeisige und Stieglitze in Deutschland! - Ähnliche Themen

  1. Stieglitz Jungvogel: schrecklicher Kot -> Ernährungsfragen

    Stieglitz Jungvogel: schrecklicher Kot -> Ernährungsfragen: Hallo, ich habe einen kleinen Stieglitz zur Aufzucht. Er wurde, bereits deutlich befiedert aber noch als Nestling, in einer Zoohandlung abgegeben,...
  2. Ist das ein junger Stieglitz?

    Ist das ein junger Stieglitz?: Hallo, ich habe mal wieder einen Jungvogel zur Aufzucht erhalten, doch diesmal bin ich mir bei der Bestimmung unsicher. Es handelt sich um einen...
  3. Wieder was neues aus DEUTSCHLAND!

    Wieder was neues aus DEUTSCHLAND!: [IMG]
  4. Gibt es derzeit in Deutschland (Sachsen) Rohrweihen?

    Gibt es derzeit in Deutschland (Sachsen) Rohrweihen?: Ich habe einen Greifvogel gesehen, er war für eine klare Bestimmung zu weit weg und das Licht sehr scharf. Im Sitzen war er dunkelbraun mit hellem...
  5. Kommerzielle Zugvogeljagd in Deutschland

    Kommerzielle Zugvogeljagd in Deutschland: als Geschäftsmodell https://www.wildtierschutz-deutschland.de/single-post/Peene
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden