Wildfarbige Sperlingspapageien

Diskutiere Wildfarbige Sperlingspapageien im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Züchter von Sperlingspapageien, nachdem ich bereits einen Aufruf in verschiedenen Facebook-Gruppen gestartet habe, möchte ich diesen...

  1. #1 forpusparrot, 10. Oktober 2013
    forpusparrot

    forpusparrot Mitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2013
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Züchter von Sperlingspapageien,

    nachdem ich bereits einen Aufruf in verschiedenen Facebook-Gruppen gestartet habe, möchte ich diesen hiermit auch weiter verbreiten und mal kurz meine Idee vorstellen.

    Es geht mir darum Züchter zu finden, die ein Interesse daran haben reine wildfarbige Sperlingspapageien zu züchten um diesen eine Chance zu geben, neben den vielen Mutationsvögel, in unseren Volieren und Käfigen zu „überleben“.

    Insbesondere geht es hierbei um Blaugenick,- Augenring und Grünbürzel-Sperlingspapageien. Diese Arten sind wohl am meisten betroffen, wobei es bei den Blaugenick aufgrund der Farben - / Mutationsschwemme schon schwer sein dürfte noch reine wf. Zuchtstämme zu finden.

    Hier sollen noch solch vorhandene Stämme ausfindig gemacht und deren Bestand wenn möglich gesichert werden. Bei den Augenring – und Grünbürzel soll diese Entwicklung soweit möglich aufgehalten werden, bzw. rechtzeitig noch reine Vögel zu sichern

    Wenn ihr euch dieser Idee anschließend könnt oder wollt, könnten wir eine Züchterdatenbank erstellen, in welcher zumindest alle Züchter reiner wf. Sperlingspapageien der o.g. Arten, mit Adresse / Tel. / E-Mail-Adresse, aufgeführt sind.

    Sollte bei dem einen oder anderen Interesse bestehen, dass diese Datenbank ausführlicher aufgebaut wird, wäre es möglich Vogelbestände zu erfassen und im Programm „Zoo-easy“ zu verwalten.

    Vielleicht gebt ihr mir einfach mal ein Feedback über eure Vorstellungen.

    Ich habe hierfür mal eine Email-Adresse eingerichtet an welche ihr eure Meinung / Mitteilungen zum Thema schicken könnt.

    Natürlich können sich auch Züchter anderer Arten an einem solchen Projekt bzw. einer Züchterdatenbank beteiligen.

    Hier die Mail-Adresse: forpusprojekt@gmail.com

    gruß

    forpusparrot
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Sehr lobenswert und eine gute Idee. Ich mache das schon bei anderen Arten seid Jahren. Allerdings findet man am anfang immer Züchter die mit machen was sich aber später wieder legt. Man muss auf jeden Fall
    oft Nachfragen weil man selten Rückmeldungen bekommt. Kann dir bei Gelegenheit ein paar Adressen von Züchtern geben die dafür interessant wären.

    Gruß
     
  4. #3 forpusparrot, 11. Oktober 2013
    forpusparrot

    forpusparrot Mitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2013
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Hans,

    danke du kannst mir gerne mal die Namen bzw. Adressen oder Erreichbarkeiten möglicher in Frage kommender Züchter übermitteln, entweder hier per PN oder an die im Eingangs-Post erwähnte E-mail-Adresse.

    Hoffe ein paar wirklich interessierte Züchter zusammen zu bekommen

    gruß

    forpusparrot
     
  5. #4 forpusparrot, 13. Oktober 2013
    forpusparrot

    forpusparrot Mitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2013
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Hans,

    melde mich nochmal kurz hier. Danke das du das Thema in die Rubrik "wichtige Themen" verschoben hast. Das Theme ist m.E. sehr wichtig und gehört eigentlich dort auch hin, ich fürchte nur, dass es möglicherweise dort öfters übersehen wird (gebe zu musste selbst erst suchen und schauen)

    Ich hoffe es wird von möglichen Interessierten doch entdeckt.

    gruß
    forpusparrot
     
  6. WHasse

    WHasse Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    38
    Hallo Forpusparrot,

    ich oute mich mal hier. Genau die von dir angesprochene Aufgabe habe ich mir gestellt. Ich züchte mit drei Zuchtpaaren wildfarbene BGS, mit einem Paar Augenringe, mit einem Paar Spengeli und mit einem Paar Gelbmasken die reine Wildform. Bei den BGS habe ich nun drei Paare zusammengestellt, bei denen in den letzten Bruten keine "bunten" Vögel mehr fallen. Bei den anderen Paaren muss ich mir erst noch durch Tausch einen sicheren Zuchtstamm aufbauen. Ich stehe mit einigen verantwortungsvollen Züchtern in Verbindung, die auch schon Jungtiere von mir haben. Das Ziel ist dort, irgendwann wieder blutsfremde Tiere zurückzutauschen. Ich führe einen genauen Stammbaum und kenne auch die wichtigsten Linien in Deutschland. Ich bin dabei! Wo kommst du her?. Wie ist dein "Klarname"? Melde dich. Gerne auch über PN.
     
  7. #6 forpusparrot, 16. Oktober 2013
    forpusparrot

    forpusparrot Mitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2013
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nochmal Aufruf an alle Sperlingszüchter - gibt es tatsächlich nur noch so wenige die reine wf. Sperlinge züchten ? Bitte meldet euch wäre schön wenn wir ein Projekt auf die Reihe bekommen würden. Die Ressourcen an reinen wf Vögel sind nicht unerschöpflich. Wer sich den Artenschutz auf die Fahne schreibt sollte beim Erhalt der wildform / wildfarbe mit machen.

    gruß
    forpusparrot
     
  8. WHasse

    WHasse Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    38
    Hallo, ich habe von einem zuverlässigen VZE-Züchter ein Paar wildfarbene BGS bekommen:

    [​IMG]

    Eigentlich wollte ich nur eine ältere Henne für einen alleinstehenden BGS-Witwer holen, habe aber dann kurzerhand das Pärchen mitgenommen. Leider fehlt der Henne aufgrund eines früheren Unfalls ein Beinchen.
    Mal sehen, ob das ein "Hinderungsgrund" ist. Werde die zwei nach der Eingewöhnung für unser "Projekt" mal ansetzen.
     
  9. #8 forpusparrot, 22. Oktober 2013
    forpusparrot

    forpusparrot Mitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2013
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Vogelzüchter will nochmal meinen Aufruf wiederholen an alle Züchter von Sperlingspapageien. Wer sich an dem Projekt zur Erhaltung reiner wf. Sperlingspapageien beteiligen möchte bitte melden. Wenn sich noch einige ernsthafte Interessenten finden könnten wir zum 1.11. die Geschichte offiziel beginnen.

    Also meldet euch mit Erreichbarkeit und dem Bestand (Arten / Anzahl) per PN hier oder an forpusprojekt@gmail.com

    gruß
    Roland
     
  10. Uwe W..

    Uwe W.. Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. November 2006
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    44803 Bochum
    Hallo zusammen,

    wie soll das gehen, wollte ihr dann mit jedem wildfarbigen Blaugenicksperlingspapageien in allen Mutationen Probeverpaarungen machen ?

    Oder wie soll das gehen :-)
     
  11. #10 forpusparrot, 18. Dezember 2013
    forpusparrot

    forpusparrot Mitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2013
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    @Uwe W.

    nein wir haben erstmal mit der Suche nach Züchtern / Zuchtstämmen begonnen um Festzustellen, ob es solche gibt bei denen über Generationen keine Mutationen gefallen sind. Als nächsten Schritt müssen wir Kontrollverpaarungen innerhalb dieser Zuchstämme machen (also leider auch Geschwisterverpaarungen).
    So hoffen wir noch Vögel zu finden die nichts außer der reinen Wildfarbe vererben.

    Es ist festzustellen, dass es offensichtlich noch einige (sehr) wenige Züchter gibt, die immer Wert darauf gelegt haben ihre Vögel rein zu halten sprich keine Mutationen eingekreuzt haben und somit auch keine Spalter "produziert" haben.
    Es ist klar dass dieses Unterfangen bei den Blaugenick fast hoffnungslos ist aber davon lassen wir uns mal nicht beirren. Bei den Grünbürzel und Augenring dürfte dike Situation wesentlich besser sein.

    gruß
    forpusparrot
     
  12. Uwe W..

    Uwe W.. Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. November 2006
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    44803 Bochum
    Bei den beiden Arten wo es ja noch nicht so viele Mutationen gibt, besteht aber das Problem, dass die Unterarten sehr vermischt werden.

    Da gibt es ja schon bei dem Augenringsperlingspapagei keine Hoffnung mehr und wir sprechen nur noch vom Augenringsperlingspapagei ohne Chance auf eine Unterart.

    Gruß
    Uwe W.
     
  13. #12 forpusparrot, 20. Dezember 2013
    forpusparrot

    forpusparrot Mitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2013
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    @ Uwe,
    nun was die Unterarten betrifft gebe ich dir Recht, dass es sehr schwierig ist. Bei den Blauflügel mag das noch gehen bei den Grünbürzel denke ich, dass bereits eine Vermischung der Unterarten stattgefunden hat, das gleiche bei den Augenring. Letztlich werden wir das Problem der Vermischung der Unterarten weder aufhalten noch lösen können, denn da wird es schon zu spät sein. Dort wo es allerdings noch Züchter gibt die sichere Bestände einer Unterart haben sollten diese natürlich das Forpus-Projekt nutzen um weitere Bestände / Züchter der jeweiligen Art zu suchen und sich austauschen

    Letztlich aber gilt es zu verhindern, dass selbst die "Unterart-Mischlinge" noch in den Mutationswahn reingezogen werden.

    Übrigens werden für alle Arten weitere Teilnehmer gesucht, Interessen melden sich bitte über PN oder unter forpusprojekt@gmail.com

    gruß
    forpusparrot
     
  14. WHasse

    WHasse Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    38
    Hallo, ich bitte mal um Aufklärung. Was gibt es für Unterarten bei Augenringen und wie kann ich die als Halter/Züchter unterscheiden?
     
  15. #14 forpusparrot, 20. Dezember 2013
    forpusparrot

    forpusparrot Mitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2013
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    @ WHasse,

    es gibt insgesamt drei Unterarten der Augenring-Sperlinge. Die C. conspicillatus werden wohl bei uns als Nominatform angesehen. Darüberhinaus gibt es noch die conspicillatus metae und conspicillatus cuacae. Die Unterarten leben in verschiedenen Regionen in Kolumbien, bis Venezuela bzw. die anderen bis Panama. Die Unterscheidung ist schwierig, Unterschiede gibt es wohl lediglich in der Gefiederfärbung und in der Ausprägung des Augenringes. Ich glaube nicht, dass während der Importjahre diese Unterschiede bei vielen Züchtern bekannt waren. Es wird berichtet, dass selbst Kenner der Sperlinge Schwierigkeiten haben die verschiedenen Unterarten auseinander zu halten.
    Ich sehe deshalb das Problem der Unterartenvermischung bei den Augenring nicht als grundsätzliches Problem an - wichtiger sollte sein, dass wir die noch relativ vielen reinen Vögeln vor dem gleichen Mutationswahn bewahren sollten, denen die Blaugenick zum Opfer gefallen sind.

    gruß
    forpusparrot
     
  16. WHasse

    WHasse Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    38
    Und was sind meine dann für eine Unterart:huh:

    [​IMG]
     
  17. #16 forpusparrot, 20. Dezember 2013
    forpusparrot

    forpusparrot Mitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2013
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    @WHasse,

    schau mal in die Forpusgruppe in fb dort habe ich was reingestellt diesbezüglich

    gruß
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 forpusparrot, 28. Dezember 2013
    forpusparrot

    forpusparrot Mitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2013
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Moin alle zusammen,

    nochmals ein Hinweis und Aufruf an alle Sperlingszüchter !!!!

    Wer von euch reine wildfarbige Sperlingspapageien züchtet möge sich bitte melden. Wir haben ein Projekt gestartet, dass die Zucht reiner wf. Sperlinsgpapageien zum Ziel hat.
    Also melden und weitersagen. Interesierte können sich hier per PN melden - außerdem gibt es in fb die Gruppe Forpus - Welt oder per email an forpusprojekt@gmail.com

    gruß
    forpusparrot
     
  20. #18 forpusparrot, 1. Februar 2014
    forpusparrot

    forpusparrot Mitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2013
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sperlingszüchter,

    das Forpusprojekt läuft inzwischen seit drei Monaten, es haben sich noch einige Züchter gemeldet die mitmachen, wäre schön wenn sich weitere Teilnehmer finden.

    Inzwischen sind innerhalb des Projektes auch die ersten Jungvögel zu verzeichnen bzw. die ersten Paare brüten . Bislang haben wir Glück und die zum Projekt gemeldeten Vögel haben alle wf. Jungvögel hervorgebracht. Diese werden, soweit möglich, überwiegend innerhalb des Projektes bzw. bei den Teilnehmern / Züchtern verbleiben.

    Wer Interesse hat mitzumachen kann sich hier per PN melden bzw. per E-mail an forpusprojekt@gmail.com

    forpusparrot
     
Thema:

Wildfarbige Sperlingspapageien

Die Seite wird geladen...

Wildfarbige Sperlingspapageien - Ähnliche Themen

  1. Sperlingspapageien sitzen nur im Nistkasten

    Sperlingspapageien sitzen nur im Nistkasten: Hallo mein Sperlingspapageien Paar sitzt nur im Nistkasten und legen keie Eier, sie kommen nur einmal am Tag raus zum Essen, und das schon seid...
  2. Sperlingspapageien

    Sperlingspapageien: Hallo kennt jemand ein gutes Buch über Sperlingspapageien?Oder alternativen welches man lesen kann?LG
  3. Grünbürzel Sperlingspapageien

    Grünbürzel Sperlingspapageien: Dieses Jahr nach langer Zeit auch mal wieder Grünbürzel Sperlingspapageien gezüchtet.
  4. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  5. Sperlinge schnappen nach einander

    Sperlinge schnappen nach einander: Guten Tag, erstmal hallo an alle ich bin neu hier und habe seit 2 Monaten meine Sperlinges. Mir ist leider aufgefallen das sie sich öfters mal...