Woran erkenne ich ob vergesellschaftung klappt?

Diskutiere Woran erkenne ich ob vergesellschaftung klappt? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Ich weiß nach einer Woche kann man das nicht sagen. Rudi unsere Henne hat seinen Partner verloren und nun haben wir coco dazu geholt. Als Rudi...

Schlagworte:
  1. #1 Timneh2810, 06.10.2012
    Timneh2810

    Timneh2810 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41470 Neuss
    Ich weiß nach einer Woche kann man das nicht sagen. Rudi unsere Henne hat seinen Partner verloren und nun haben wir coco dazu geholt. Als Rudi allein war hat er getrauert war sehr traurig als er sah da kommt jmd. War er sehr interessiert. Er sagte ohhhhhh...... Und wich nicht mehr von der kafigseite wo der Käfig von coco stand. Abends traute Rudi sich dann auf cocoa Käfig zu gehen und es kamen so komische Geräusche raus und kurzes schnäbeln. Coco beachtete ihn nicht weiter und Rudi ging ihn sein Käfig. Nun hat coco einen neuen platz oben auf den großen Käfig gefunden. Des Öfteren geht Rudi hinterher und will ihn von unten in Fuß zwicken oder beißen. Rudi guckt auch immer wo coco hingeht. Und geht im im kafig hinterher. Und heute morgen ist Rudi auch mal nicht hintergejagt. Seit coco da ist will Rudi auch nicht mehr gekrault werden er bleibt nur am Käfig. Aber nebeneinander sitzen sie noch nicht. Coco oben drauf und Rudi im Käfig oder auf der Klappe.
    Ist das noch alles normal? Ich kenne mich damit gar nicht aus?

    Lg
     
  2. #2 Tierfreak, 06.10.2012
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    12.815
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Westerwald
    Hallo, bis jetzt klingt das alles völlig normal :zwinker:.

    Das Rudi schon mal hinter Coco her macht und von unten durchs Gitter zwicken möchte, liegt halt daran, weil Rudi sein Reich gegen den Neuling beanspruchen möchte.
    Die beiden müssen nun erst mal den Rang untereinander abstecken und sich einschätzen lernen. Daher sind kleinere harmlose Rangeleien völlig normal und solange nicht ernsthaft gebissen oder einer ständig gejagt wird, ist alles im grünen Bereich.

    Zur Sicherheit kannst du oben auf den Käfig aber ein Tuch oder ein Stück Pappe legen, damit das Zwicken durch Gitter unterbunden wird, wenn Coco mal oben drauf sitzt.

    Das klingt doch schon mal gut, wenn heute schon mal nicht mehr gejagt wurde :zustimm:.
    Auch dass Rudi nicht mehr gekrault werden möchte, hängt sicher mit der neuen Situation zusammen. Ist ja doch aufregend und evtl. möchte Rudi nun lieber von Coco gekrault werden und ist daher etwas abweisend. An sich ist das sogar gut, wenn ihr das Kraulen eh nun erst mal ganz einstellen würdet. So werden die beiden eher dazu angehalten, sich Schmuseeinheiten beim Gefiederten gegenüber zu holen, was die Verpaarung meist beschleunigt.
    Haltet euch viel im Hintergrund und beobachtet nun eher und versucht keinen unbewußt zu bevorzugen, damit keine Eifersucht aufkommt.
    Falls sie zahm sind, kannst du aber schon versuchen, sie mit gemeinsamen Spielen oder einem leckeren Futterteller einander näher zu bringen.

    Folgenden Verhaltensweisen sind allgemein Anzeichen für eine positive Annäherung:

    Beide Vögel sitzen zwar noch in getrennten Käfigen, aber etwa auf gleicher Höhe und auf der zum anderen Käfig zugewandten Seite.
    Beide Tiere fressen oder putzen sich gleichzeitig.
    Ein Vogel ruft und der andere antwortet.
    Der Sitzabstand verringert sich nach und nach beim Freiflug.
    Die Tiere sitzen immer näher entspannt beieinander. Noch positiver ist es, wenn sie sogar einige Zeit auf einer Stange zusammen sitzen.
    Dann können erste zarte Schnabelberührungen, bzw. Schnäbeleien folgen.
    Wenn sich die beiden Vögel gegenseitig kraulen oder gar füttern, kann man davon ausgehen, dass sie sich wirklich mögen.
     
  3. #3 papageienmama1, 06.10.2012
    papageienmama1

    papageienmama1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.10.2004
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nrw
    welches geschlecht haben die beiden?
    sind sie getestet worden.
    irgendwie sprichst du von beiden vögeln immer über "ihn" :?
     
  4. #4 Timneh2810, 07.10.2012
    Timneh2810

    Timneh2810 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41470 Neuss
    Das ist irgendwie drin Sorry. Rudi haben wir bekommen da hieß es er ist ein Hahn und nach federtest kam raus ist eine Henne. Und coco den wir neu haben ist ein Hahn auch getestet.
     
Thema:

Woran erkenne ich ob vergesellschaftung klappt?

Die Seite wird geladen...

Woran erkenne ich ob vergesellschaftung klappt? - Ähnliche Themen

  1. Woran erkenne ich einen Gesangkanari, wenn ich einen Secondhand kaufe?

    Woran erkenne ich einen Gesangkanari, wenn ich einen Secondhand kaufe?: Hallo ihr lieben Vogelfreunde, wir möchten uns gerne ein Kanarienvogelpärchen anschaffen. Würden aber gerne ein Paar aus dem Secondhand Markt...
  2. Woran erkenne ich einen verzinkten Käfig?

    Woran erkenne ich einen verzinkten Käfig?: Hallo ihr Lieben, wie in einem meiner vorherigen Posts beschrieben, verstehen sich meine Wellis leider nicht miteinander. Ich hatte die neuen...
  3. Woran erkenne ich ein aufgegebenes Gelege?

    Woran erkenne ich ein aufgegebenes Gelege?: Hallo, ich bin neu hier und habe über die Suchfunktion leider nix passendes gefunden. Wir haben seit letztem Jahr einen Nistkasten in unserem...
  4. Woran erkenne ich das Geschlecht und die Taubenrasse? ( = Ringeltaube)

    Woran erkenne ich das Geschlecht und die Taubenrasse? ( = Ringeltaube): Hallo, Ich habe vor ca 4 Wochen Junge Taubenkücken bekommen. Sie fressen seit einer Woche allein und jetzt werden sie erstmal in einem großen...
  5. Maskenamadine - Woran erkenne ich ein harmonierendes Paar?

    Maskenamadine - Woran erkenne ich ein harmonierendes Paar?: Mich würde mal interessieren, was ein Paar, das richtig gut harmoniert, ausmacht? Was machen nicht harmonische Paare anders bzw. was machen sie...